Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Islam nervt

Islam nervt

21. September 2012 um 18:21

In den Nachrichten werden ständig Muslime gezeigt, die Demonstrieren usw. Das nervt.
Wenn die ihren Mohammad lieben, heißt es nicht, daß andere Menschen ihn auch lieben müssen. Es ist nicht für jeden die wahre Religion, das müssen sie auch mal akzeptieren und toleriern, insbesondere wenn sie in einem Land leben, daß christlich geprägt ist. Das ganze Verhalten dieser Muslime finde ich ziemlich überzogen und übertrieben.

Sehe wirklich nichts gutes dabei rauskommen, wenn die Meinungsfreiheit bezüglich einer Religion/Sekte eingeschränkt wird. Dadurch wird der Religion/Sekte einen zu hohen Rang zuerkannt. Bei den Muslimen ist noch das Problem, daß sie sich wegen jeder Kleinigkeit schnell beleidigt fühlen z.B. -wenn jemand auf das Kopftuch schaut-bestimmt wird es danach maßenhaft Klagen an Gerichten geben.

Was denkt ihr?

Mehr lesen

21. September 2012 um 21:21

Mich...
...nervt der Islam nicht.

Mich nervt jedoch allgemein religiöser Fanatismus (egal ob Christentum oder Islam), politisierte Religion als Mittel der Machtausübung, patriarchaische Gesellschaften, welche ihren trägen Hintern schonen & Frauen entmündigen, um ihre Vormacht zu sichern.

Es nervt mich, wenn andere mich zu einer Religion bekehren wollen oder von ihren vermeintlichen Vorzügen überzeugen wollen.

Aber trotzdem kommt von mir kein Echo zurück, weil jeder das Recht hat, an unsichtbare Gottheiten, Engel, Propheten was-auch-immer zu glauben, denn für mich zählen die Werte des aufgeklärten Humanismus, die mir Toleranz gebieten bis zu dem Moment, wo jemand anderes mit seinen Ansichten direkt meine Existenz als freier Mensch gefährden will.

Mein Gott heißt also Kant und seine Schrift "Der kategorische Imperativ"

Zitat:<<Er gebietet allen endlichen vernunftbegabten Wesen und damit allen Menschen, ihre Handlungen darauf zu prüfen, ob sie einer für alle, jederzeit und ohne Ausnahme geltenden Maxime folgen und ob dabei das Recht aller betroffenen Menschen, auch als Selbstzweck, also nicht als bloßes Mittel zu einem anderen Zweck zu behandeln, berücksichtigt wird.>>

Kurz gesagt: Was Du nicht willst, daß man Dir tu', das füg' auch keinem anderen zu."

Gefällt mir

21. September 2012 um 23:49

Muslime bäh
Dann schalte mal die Nachrichten ein, Muslime, Muslime, Kraval, Gewalt etc. zum Kotzen

Mag keine Nachrichten mehr sehen!

3 LikesGefällt mir

22. September 2012 um 1:29

Rein interessehalber...
...ein Befehl ist eine eindeutige Angelegenheit, welche bei Nichtbefolgung Konsequenzen nach sich zieht.

Dagegen läßt ein Gebot mehr Spielraum.
Meinem Wissen nach ist der Qu'ran ohne jeden Freiraum für eine Interpretation zu verstehen und wortgetreu zu befolgen.

Wie vereinbaren Sie, ob es Ihnen überlassen ist, ob Sie den Geboten folgen oder nicht, wenn es der Qu'ran es doch "eigentlich" befiehlt?

Deshalb habe ich ein Problem im Verständnis mit der Aussage "Der Kuran befiehlt es mir," um dann folgend von "Geboten" zu sprechen.

Gefällt mir

22. September 2012 um 17:13
In Antwort auf ulrich313

Mich...
...nervt der Islam nicht.

Mich nervt jedoch allgemein religiöser Fanatismus (egal ob Christentum oder Islam), politisierte Religion als Mittel der Machtausübung, patriarchaische Gesellschaften, welche ihren trägen Hintern schonen & Frauen entmündigen, um ihre Vormacht zu sichern.

Es nervt mich, wenn andere mich zu einer Religion bekehren wollen oder von ihren vermeintlichen Vorzügen überzeugen wollen.

Aber trotzdem kommt von mir kein Echo zurück, weil jeder das Recht hat, an unsichtbare Gottheiten, Engel, Propheten was-auch-immer zu glauben, denn für mich zählen die Werte des aufgeklärten Humanismus, die mir Toleranz gebieten bis zu dem Moment, wo jemand anderes mit seinen Ansichten direkt meine Existenz als freier Mensch gefährden will.

Mein Gott heißt also Kant und seine Schrift "Der kategorische Imperativ"

Zitat:<<Er gebietet allen endlichen vernunftbegabten Wesen und damit allen Menschen, ihre Handlungen darauf zu prüfen, ob sie einer für alle, jederzeit und ohne Ausnahme geltenden Maxime folgen und ob dabei das Recht aller betroffenen Menschen, auch als Selbstzweck, also nicht als bloßes Mittel zu einem anderen Zweck zu behandeln, berücksichtigt wird.>>

Kurz gesagt: Was Du nicht willst, daß man Dir tu', das füg' auch keinem anderen zu."

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag...
...zu dem Thema.

Iich bin der Meinung das Glaube etwas gutes ist, problematisch wird es, wenn man eine Religion daraus macht.

Das einige die Nase voll haben in den Nachrichten nur noch über Muslime zu hören kann ich teilweise verstehen, das liegt aber an der allgemeinen reißerischen Berichterstattung unserer Medien.

Zufällig sah ich kürzlich Bilder von Muslimen die Plakate in die Kamera hielten auf denen sie sich für den Tod des amerikanischen Botschafters und dessen Mitarbeitern entschuldigten.

Solche Bilder werden von den Medien aber lieber nicht gezeigt, sonst könnte ja jemand auf die Idee kommen es gibt auch vernünftige und friedlibende Muslime, und das würde doch gar nicht ins Konzept passen.

Auf die selbe Weise wurde von den Medien das Thema Vogelgrippe/Schweinegrippe aufgebauscht, worauf sich Tausende unnötigerweise impfen ließen und die Pharmaindustrie wieder Millionen verdient hat.

Bildet Euch Eure Meinung nicht nur mit der Bild, sondern versucht mal selbst zu recherchieren anstatt euch nur den vorgekauten Medienbrei in den Hals spucken zu lassen!

Gefällt mir

22. September 2012 um 19:26

...in den zeiten des kalten krieges wurden wir enorm

manipuliert gegen die russen, heute sind es ebend vermehrt die muslime, ich würde die propaganda nicht unterschätzen die uns begegnet, in fast jedem film der uns über die unruhen im nahen osten gezeigt wird, ist mindestens 1x die flagge der usa zu sehen, natürlich wird sie dabei verbrannt und wer nicht achtsam ist, lässt sich davon beeinflussen...

anti-islam wird betrieben durch propagandistische massnahmen....irgendwie wird irgendwo ein feuer gelegt, so auch das schmäh-video kürzlich und die muslimische welt lässt sich ebend auf dieses spiel ein, aber dadurch dass sie schon länger unter der keule der USA zu leiden hat, kann ich verstehen, warum

ich bin nicht muslime sondern christ, es ist derselbe glaube, wer anderes behauptet ist nicht gläubig
ich weiss es geht bei diesen konflikte nicht um die religionsgemeinschaft, das ist ebend nur der aufhänger das benutzt wird um politische ziele durchzusetzen


allerdings, wer den heiligen krieg und den kampf des schwertes wortwörtlich versteht der hat nicht die geringste ahnung von dem was die heiligen schriften aussagen, daher auch hier kein parteiergreifen mit denjenigen die es so auslegen wollen

im übrigen bin ich dafür, dass kein land sich in die interessen eines anderen landes einzumischen hat, wobei west und ost zusammenzubringen sein sollten, doch der mensch...hmm

Gefällt mir

22. September 2012 um 19:41

..jeder darf denken was er will..

ja, die denkkrankheit hat schon viel schaden angerichtet und vielleicht geht es garnicht um das denken dabei, vielleicht glaubt der gläubige nicht umsonst?

1 LikesGefällt mir

23. September 2012 um 12:53

Der Tod der Menschen
in der Botschaften ist durch einen Glauben nicht zu rechtferitigen. Eigentlich müssen hier die Leute gegen das grausame Vorgehen der Islamisten demonstrieren. Aber es scheint wichtiger zu sein, den Islamisten in ihrem radikalen Glauben beizustehen und die Morde damit zu rechtfertigen.

1 LikesGefällt mir

23. September 2012 um 22:00

Gegenrassisten
Du bist echt blöd!
Alah gibt es im deutschen nicht meinst du vielleicht Alaf zu Karnavalszeit??
Mehr kann ich dazu nicht sagen!

1 LikesGefällt mir

23. September 2012 um 22:02

Hey lala bala bala
Jedesmal wenn ich lale lese, muss ich an blaue Augen denken!

1 LikesGefällt mir

23. September 2012 um 22:04

Der Tod der Menschen
in der Botschaften ist durch einen Glauben nicht zu rechtferitigen. Eigentlich müssen hier die Leute gegen das grausame Vorgehen der Islamisten demonstrieren. Aber es scheint wichtiger zu sein, den Islamisten in ihrem radikalen Glauben beizustehen und die Morde damit zu rechtfertigen.

2 LikesGefällt mir

24. September 2012 um 10:23

Hi schlumpfine
ich finde es ehrlich gesagt kein Stuß was ela schreibt. Ich bin gleicher Meinung. Mich nervt es auch das alles sofort als Beleidigung hingenommen wird. Ich finde es auch vollkommen überzogen gleich ganze Botschaften zu stürmen und Tote in Kauf zu nehmen. Auch wenn die Filmemacher wussten wie die Muslime reagieren. Die Muslime müssen ja nicht drauf eingehen. Was ist z.b. mit einem friedlichem Streik? Z.b. Sitzstreik? Ich denke das man mit sowas viel mehr erreichen kann als mit Gewalt. Das ist etwas was ich nicht verstehe. Muslime möchten nicht als gewalttätig gelten aber verhalten sich dann so. Und wenn man sie dann darauf anspricht heisst es immer :" Das sind keine richtigen Muslime." Ich finde das hört sich an wie eine Entschuldigung vor sich selbst :/
Es wäre die perfekte Gelegenheit gewesen der Welt zu beweisen das Muslime nicht gewalttätig sind und sie haben es verkackt. Sry für den Ausdruck.
Ich finde bei solchen Provokationen muss man einfach mal die Füße still halten auch wenn es schwer fällt.

3 LikesGefällt mir

24. September 2012 um 10:25
In Antwort auf ela976

Der Tod der Menschen
in der Botschaften ist durch einen Glauben nicht zu rechtferitigen. Eigentlich müssen hier die Leute gegen das grausame Vorgehen der Islamisten demonstrieren. Aber es scheint wichtiger zu sein, den Islamisten in ihrem radikalen Glauben beizustehen und die Morde damit zu rechtfertigen.

Ja so denke ich auch
so kommt es mir auch vor.

2 LikesGefällt mir

24. September 2012 um 13:18


was ela sonst so postet weiss ich nicht. ich kann nur diesen beitrag bewerten und ich finde da ist was wahres dran.

2 LikesGefällt mir

25. September 2012 um 15:59

Schlumpfine
schwachsinn!

Gefällt mir

26. September 2012 um 12:16

Erbsenterror
sogar Jüngere haben einen höheren IQ als du!

Gefällt mir

27. September 2012 um 1:54

Schlumpfine
Eine wahre Rassistin!

Hast das mit den dreckigen Fingern nicht verstanden, ist nicht nur auf das äußerliche bezogen!
Gemeint ist das du mit Dreck bewirfst und beleidigst! Aber der eine Satz war dir anscheinend schon zu hoch!

1 LikesGefällt mir

27. September 2012 um 1:56

Erbsenterror
dem erbsenterror fehlt es an Verstand und IQ, sonst würde er/sie keine solchen blöden und beleidigenden Kommentare schreiben.

Gefällt mir

27. September 2012 um 8:58


sogar die Merkel blickt es =)

Merkel fügte hinzu: "Vielleicht sollten wir als Christen uns auch wieder mehr Gedanken über unsere Religion machen und mehr über das Christentum sprechen, als Angst zu haben vor dem Islam."


http://nachrichten.t-online.de/merkel-der-islam-ist-ein-teil-von-uns-/id_59875656/index

1 LikesGefällt mir

27. September 2012 um 9:27


wo du wohl recht hast, aber das ist traurig.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Tach auch
Von: ichliebewassermelone
neu
29. September 2012 um 12:00

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen