Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Islam eine friedlcihe religion??HAHha

Islam eine friedlcihe religion??HAHha

23. April 2007 um 22:22
In Antwort auf derya50

Zum Nachlesen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit

Hi Derya
ehrlich gesagt, habe ich mich für die christliche Religion kaum interessiert. Allein diese Formulierungen haben mich jedesmal davon abgehalten. Ich werde mich bemühen deren Sichtweise zu betrachten. Begreifen werde ich es nie!
Vielen Dank für nette Erläuterung.

mimimi scheint wohl sehr gekränkt zu sein. Antwortet ja gar nicht mehr. Meinst du, daß meine Worte sehr hart waren? Aber dieses dauernde "haehae" hat mich echt auf die Palme gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 22:32
In Antwort auf jumana_12966025

Hi Derya
ehrlich gesagt, habe ich mich für die christliche Religion kaum interessiert. Allein diese Formulierungen haben mich jedesmal davon abgehalten. Ich werde mich bemühen deren Sichtweise zu betrachten. Begreifen werde ich es nie!
Vielen Dank für nette Erläuterung.

mimimi scheint wohl sehr gekränkt zu sein. Antwortet ja gar nicht mehr. Meinst du, daß meine Worte sehr hart waren? Aber dieses dauernde "haehae" hat mich echt auf die Palme gebracht.

Der
ist leider immun gegen alles und beehrt das Forum regelmäßig durch seine dämlichen Kommentare.
Den kann man nicht vergraulen.Einfach ignorieren,denn er wird alles verdehen und wenden,bis du deine eigenen Worte nicht wieder erkennst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 22:47
In Antwort auf derya50

Der
ist leider immun gegen alles und beehrt das Forum regelmäßig durch seine dämlichen Kommentare.
Den kann man nicht vergraulen.Einfach ignorieren,denn er wird alles verdehen und wenden,bis du deine eigenen Worte nicht wieder erkennst.

Meinst du
er hat ein seelisches Problem? Hat er sich mit dir auch mal angelegt? Du scheinst ihn ja auch nicht gerade zu mögen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 22:52
In Antwort auf vesa_11982132

"Ich kann alles!!!"

"nicht mal richtig deutsch, weil ich die Hälfte deiner Beiträge nicht verstehe."

Klar habe ich schuld wenn Du was nicht verstehst. Das hast Du in der Schule vom Lehrer auch immer behauptet. Das Problem liegt aber an Deinen Synapsenverbindungen!
********************************************

"Es sind hier die Christen/Atheisten, die uns Moslems die ganze Zeit schlecht machen und Anti- Isalmistisches Zeug hier reinsetzten."

Dann lies noch einmal Deinen Satz!!
".........und Anti-Islamistisches Zeug heir reinsetzen!!!!"

Das bedeutet, dass Du fuer Pro-Islamistisches Zeug bist!!!!
Nach diesem Bekenntnis sympatisierst Du mit den Islamisten oder gehoerst sogar einer Islamistischen Gruppiereung an. Oder Du haast in Deinem Familien- oder Freundenkreis zugang zu Islamistischem Gedankengut!!!!!
Auf jedenfall teilst Du ihre Ansichten und Weltanschauung.

Al kaida ist ein islamistische Gruppierung, wenn auch ohne Zukunft, aber mit einem grossen Friedhof fuer sich selbst!!!!
**************************************************-

"Ich bin ein ganz normaler, friedlicher Moslem!"
Also bist Du ein Mann.
Du kannst, nicht mal diesen Satz fuer eine weibliche Person formulieren.


Es sind Deine Deutschkennisse, die Dich nicht verstehen lassen,
und nicht meine unkonvertionellen Formulierung.
Du musst keine Angst vor meiner Intelligenz haben!!!!!!!


Extra fuer die al kaida-anhaengerin "die Schoene":
Al hamduallah, geben sich Islamisten frueher oder spaeter zur Kenntnis!!!!!!

Chraaarraa!!!!

mimimi!?!

Wow,
jetzt hast du es mir aber echt gegeben! Ich glaube schon fast selber, dass ich ein Mann bin, zwecks "Moslem". Aber dieses Kommentar ist echt kindisch und hat nichts mit dem zu tun, über was wir reden!

Okay, du hast Recht, den Satz hab ich in der Tat falsch formuliert:

"Es sind hier die Christen/Atheisten, die uns Moslems die ganze Zeit schlecht machen und Anti- Isalmistisches Zeug hier reinsetzten."

Ich meinte anti- Islamisches Zeug.

Übrigends schreibt man nicht Al hamduallah (hahaha) sonder al-hamdoullilah (daran ist nicht zu rütteln, weil ich es ja als Araberin besser wissen muss) und zweitens darfst du dieses Wort nicht einfach so benutzen, aber das hab ich schon mal geschrieben.

Al-Hamdoullilah ist nicht jeder Mensch so unterbelichtet wie Soufflez-irgendwas. Allah karim!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 22:56
In Antwort auf jumana_12966025

Meinst du
er hat ein seelisches Problem? Hat er sich mit dir auch mal angelegt? Du scheinst ihn ja auch nicht gerade zu mögen?

Das
ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Ich denke eigentlich,dass es auch damit zu tun hat,dass hier-im Gegensatz zu anderen Foren-weder Admin noch Moderator vorhanden ist und deshalb sich manche Leute dann eben ihrem Frust,fehlendem Benehmen und was weiß ich freie Bahn lassen.
elbengel ist auch so eine.
Vielleicht sind sie auch schon aus anderen Foren rausgeworfen worden-who knows.
Mir reicht schon,wenn er sein dämliches nixxe und isse von sich gibt.Wer,bitte schön,redet denn so?
Und dieses mimimi...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 23:24
In Antwort auf derya50

Das
ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Ich denke eigentlich,dass es auch damit zu tun hat,dass hier-im Gegensatz zu anderen Foren-weder Admin noch Moderator vorhanden ist und deshalb sich manche Leute dann eben ihrem Frust,fehlendem Benehmen und was weiß ich freie Bahn lassen.
elbengel ist auch so eine.
Vielleicht sind sie auch schon aus anderen Foren rausgeworfen worden-who knows.
Mir reicht schon,wenn er sein dämliches nixxe und isse von sich gibt.Wer,bitte schön,redet denn so?
Und dieses mimimi...

Ja, genau
vorallem das ständige Wort Al hamdululah. Als ich das zum ersten gelesen hatte, dachte ich, er wäre ein Sympathisant von Muslimen. Schwer gefehlt.
Habe auch den Eindruck, das viele hier nur, wie du schon sagtest, ihre Frust ablassen.
Gelöscht wird man wohl erst, wenn man äußerst "brutal" vorgeht.
Ich bin schon lange Zeit nicht mehr hier drin gewesen.
Alles neue Namen. Mal sehen, wie die Sache ausgeht. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das er beleidigt ist. Wer aber angreift muß mit Gegenwehr rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 23:40
In Antwort auf jumana_12966025

Ja, genau
vorallem das ständige Wort Al hamdululah. Als ich das zum ersten gelesen hatte, dachte ich, er wäre ein Sympathisant von Muslimen. Schwer gefehlt.
Habe auch den Eindruck, das viele hier nur, wie du schon sagtest, ihre Frust ablassen.
Gelöscht wird man wohl erst, wenn man äußerst "brutal" vorgeht.
Ich bin schon lange Zeit nicht mehr hier drin gewesen.
Alles neue Namen. Mal sehen, wie die Sache ausgeht. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das er beleidigt ist. Wer aber angreift muß mit Gegenwehr rechnen.

Den
kann man nicht beleidigen,da er von sich so überzeugt ist,dass alles abprallt.
Sein Schweigen heißt nicht,dass er beleidigt ist,das kommt schon mal vor.
Zu dieser recht feindseeligen Reaktion auf den Islam hat es durch solche Betonköppe wie maryam und Co geführt,die nicht kritikfähig sind und das eigene Denken abgestellt haben.Diskussionen waren nicht möglich,alles wurde mit Zitaten "beantwortet".
Die meisten hier haben auf die absolute Wahrnehmung und Schilderung des Islams als die einzige wahre Religion reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 18:59
In Antwort auf derya50

Ja
haben wir hier schon x-Mal gehört....es langweilt.

Was ist Bush in deinen Augen?
In meinen ist er nicht besser als ein Teil der Leute,die er als Achse des Bösen bezeichnet.
Die militanten Abtreibungsgegner in den USA sind
von ihrer christlichen Mission überzeugt und morden.
Nee,klar ein Christ kann auf gar keinen Fall ein Mörder sein.
Beispiele in dieser Art gibt es noch mehr.

Wenn Frauen aus Überzeugung freiwillig ein Kopftuch tragen,was soll es?Fühlst du dich dadurch belästigt?
Mannomann,als wäre ein Kopftuch ein Gradmesser für Intelligenz....

Huhu wie recht sie auch da hat
so sind nun mal machen man wird nur als ..... beurteilt weil man moslem ist oder kopttuch trägt.typisch also hat in euren augen menschen so wenig wert wie so ein bisschen stoff was wie moslem(ich trage kein koptuch )freiwillig tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2007 um 17:00
In Antwort auf vesa_11982132

"Was hat esmaralda771 eigentlich ....."

in der Schule gelernt???????

Guckst Du wikipedia: 'Konstatinopel'
**************************************************-****

" Es handelt sich bei beiden Religionen doch um den gleichen einzigen Gott. Wurde die Bibel auch nicht "mißbraucht", um ihren eigenen Glauben durchzusetzen?
Als die Gläubigen damals die Ungläubigen zum Glauben aufgerufen hatten, gab es sicherlich auch ein Gemetzel. Eher angefangen von den Ungläubigen,weil sie nicht auf ihre jahrtausendlange Tradition verzichten mochten."

Soviel bloedsinn auf einmal!!!!!

Wenn's der gleiche Gott isse, was wollt ihr denn ueberhaupt. Kreuzzuege sind dann auch "Gottgefaellig"!
Ihr toetet euch zur Zeit gegenseitig im Irak. Schiiten gegen Sunniten. Welchen Gott wollt ihr denn gefallen mit eurem Nonsens?????????


*****************************
"Daraufhin vermutlich diese unbarmherzigen Suren."

Du gibst also zu, dass diese Suren spaeter dazugedichtet wurden????
Ich wusste's doch!!!

*********************************
Es handelt sich auch nicht um den selben Gott. Den Christen hat Gott sein Sohn geschenkt und dieser wird im Koran nur als Prophet anerkannt.
AAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber, dieser Jesus, aus der Bibel und dem koran hat voraus gesagt, dass viele nach ihm kommen werden und 'luegenhaft' behaupten sie waeren Propheten.
Wenn er von den Moslems anerkannt wird, dann bitte auch seine Woerter.
Er hat recht behalten!!!!!!!!!!!!!

Es kam mal ein Analphabet aus der Wueste....................,usw, usw!!


Al hamduallah, hat Gott nicht so undeutlich mit den Chinesen gesprochen!!


mimimi!?!





Wollte nur sagen
das du nich tlieber an alles glauben sollst was in wikepedia steht.alles was in wikepedia steht können einfache menschen von sich geben.du kannst da rein gehn und von wegen schreiben .........und es wird für allle menschen veröffentlich.also glaub lieber nicht an alles))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:03
In Antwort auf sioned_12681239

Wollte nur sagen
das du nich tlieber an alles glauben sollst was in wikepedia steht.alles was in wikepedia steht können einfache menschen von sich geben.du kannst da rein gehn und von wegen schreiben .........und es wird für allle menschen veröffentlich.also glaub lieber nicht an alles))

"Wikipedia!"
Ich gebe 'wikipedia' als Infoquelle an, weil vieles in Kurzform beschrieben wird! Meine Quellen sind vielseitig und nicht nur auf's Internet beschraenkt!

Es isse Tatsache, dass die Muselmanninnen im 8. Jahrhundert ueber Spanien in Europa eingefallen sind. Vor Poitiers haben sie sich eine anstaendige Abreibung abgeholt. Dies geschah vor allen Kreuzzuegen.
Damit haben die Muselmanninnen mit dem Scheiss angefangen. Ist doch klar, dass Muselmanninnen mit Niederlagen nicht angeben koennen und diese lieber nicht erwaehnen. Sondern immer mit den Kreuzzuegen anfangen, um heranwachsende Muselmanninnen zu indoktrinieren, und HASS zusaeen! Die Kreuzzuege begannen einige Jahrhunderte spaeter. Daas isse fakt!!


Al hamduallah, hat der Deutsche, Herr Gutenberg, die Druckkunst erfunden, damit es Buecher gibt, die fuer alle Menschen, die in einer Demokratie leben, zugaenglich sind.
Wer nicht will, hat selber schuld.



mimimi!?!


mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:21
In Antwort auf derya50

Der
ist leider immun gegen alles und beehrt das Forum regelmäßig durch seine dämlichen Kommentare.
Den kann man nicht vergraulen.Einfach ignorieren,denn er wird alles verdehen und wenden,bis du deine eigenen Worte nicht wieder erkennst.

"Naaaa, wenn ignorieren,......."
dann auch shon richtig ignorieren!!!!!!!

Ueber Deine Lobenshymne uber meine Person habe ich mich sehr gefreut bis auf:

******* 'seine dämlichen Kommentare' und 'denn er wird alles verdehen und wenden,bis du deine eigenen Worte nicht wieder erkennst.'******

Es isse nicht mein Fehler, wenn Leute nicht im stande sind, Woerter sinngemaess aneinander zu reihen.
Was Du als 'seine dämlichen Kommentare' betitelst, ist die in mir vorhandene Kreativtaet, welche bei Dir anscheinend nur als Wurmfortsatz kuemmerlich vorhanden isse.


Al hamduallah, hat die Natur mich vorzueglichst beguenstigt und das fuehlt sich ungemein gut an!!!!



mimimi!?!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:27
In Antwort auf jumana_12966025

Hi Derya
ehrlich gesagt, habe ich mich für die christliche Religion kaum interessiert. Allein diese Formulierungen haben mich jedesmal davon abgehalten. Ich werde mich bemühen deren Sichtweise zu betrachten. Begreifen werde ich es nie!
Vielen Dank für nette Erläuterung.

mimimi scheint wohl sehr gekränkt zu sein. Antwortet ja gar nicht mehr. Meinst du, daß meine Worte sehr hart waren? Aber dieses dauernde "haehae" hat mich echt auf die Palme gebracht.

"Nicht doch, babe!"

Ich bin weder gekraenkt noch beleidigt.
Wenn Du schon auf der Palme bist, dann pflueck mir doch gleich Kocosnuesse oder ein paar Datteln, je nachdem auf welche Du gestiegen bist!



Al hamduallah, gibt es in der Hoelle mehr Frauen als Maenner.



mimimi!?!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:33
In Antwort auf jumana_12966025

Meinst du
er hat ein seelisches Problem? Hat er sich mit dir auch mal angelegt? Du scheinst ihn ja auch nicht gerade zu mögen?

"Haeaeaeaeaeae???????????"

TZ!TZ!TZ! Grrrrrmmmmmpffffffffff!!!!!!!




Al hamduallah, isse nixen so wie es erscheint!!!!




mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:34
In Antwort auf derya50

Das
ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Ich denke eigentlich,dass es auch damit zu tun hat,dass hier-im Gegensatz zu anderen Foren-weder Admin noch Moderator vorhanden ist und deshalb sich manche Leute dann eben ihrem Frust,fehlendem Benehmen und was weiß ich freie Bahn lassen.
elbengel ist auch so eine.
Vielleicht sind sie auch schon aus anderen Foren rausgeworfen worden-who knows.
Mir reicht schon,wenn er sein dämliches nixxe und isse von sich gibt.Wer,bitte schön,redet denn so?
Und dieses mimimi...

"Dass!"
"Vielleicht sind sie auch schon aus anderen Foren rausgeworfen worden-who knows"



Al hamduallah, isse das nicht der Fall!!!!



mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:50
In Antwort auf derya50

Den
kann man nicht beleidigen,da er von sich so überzeugt ist,dass alles abprallt.
Sein Schweigen heißt nicht,dass er beleidigt ist,das kommt schon mal vor.
Zu dieser recht feindseeligen Reaktion auf den Islam hat es durch solche Betonköppe wie maryam und Co geführt,die nicht kritikfähig sind und das eigene Denken abgestellt haben.Diskussionen waren nicht möglich,alles wurde mit Zitaten "beantwortet".
Die meisten hier haben auf die absolute Wahrnehmung und Schilderung des Islams als die einzige wahre Religion reagiert.

"Stimmt nixen!"
"Zu dieser recht feindseeligen Reaktion auf den Islam hat es durch solche Betonköppe wie maryam und Co geführt,"

Ich bin in einem muselmannischen Land geboren und teilweise aufgewachsen, und meine, dass maryam und Kollega keinen direkten einfluss bezueglich meiner Auffassung ausueben koennen!

Es gibt in der Islamischen Gemeinschaft, Kraefte, die radikales
Gedankengut inne haben und es mit Gewalt durchsetzen wollen. Zu dieser Gruppierung, gesellt sich geistig eine dunkle Ziffer von Sympatisanten.
Wer immerwieder rumposaunt, der Islam isse friedlich, anstatt gegen diese Gruppierungen anzugehen, unterstuezt diese Gruppierung widerwillig oder absichtlich.


Mein unverruecklicher Standpunkt: "Lieber in einer Demokratie unter Christen leben, als mit der Sharia unter muselmannischer
Irrefuehrung!!"


Al hamduallah, sind nicht alle geistig blind geboren!!!!!



mimimi!?!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:00
In Antwort auf jumana_12966025

Ja, genau
vorallem das ständige Wort Al hamdululah. Als ich das zum ersten gelesen hatte, dachte ich, er wäre ein Sympathisant von Muslimen. Schwer gefehlt.
Habe auch den Eindruck, das viele hier nur, wie du schon sagtest, ihre Frust ablassen.
Gelöscht wird man wohl erst, wenn man äußerst "brutal" vorgeht.
Ich bin schon lange Zeit nicht mehr hier drin gewesen.
Alles neue Namen. Mal sehen, wie die Sache ausgeht. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das er beleidigt ist. Wer aber angreift muß mit Gegenwehr rechnen.

"Geloescht, werden....."
nur die, die duemmer als dumm sind!!!!!

Zur Info: Ich bin ein ueberzeugter Antiislamist und ein Antifundamentalist, und bin der Meinung, dass Bettnaesser und Hosenscheisser, wie Ussama bin Imladen saemtliche Guertelbombentraeger, Gottesstaat -und Kalifatgreunder und Talibandreck hier in Europa nixen verloren haben.


Al hamduallah, isse 'al hamduallah' kein Wort, sondern ein Ausruf, welcher Uebersetzt aus drei Wortern besteht!



mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:18
In Antwort auf jumana_12966025

Pipipi!!!
Redest wie ein Christ, bist keiner!?!?
Oder wolltest du mal Priester werden?

(1.Satz mit deinen priesterischen Worten)
Vater, der du bist im Himmel, im Ozonloch oder wo auch immer, gesegnet sei dein Name.(Frage mich jedesmal, wieso Gott ausgerechnet männlich sein soll?Schrecklich!!)

Bitte gewähre doch dieser armseligen Kreatur die Mitgliedschaft im Swingerclub, so daß er endlich seinem tierischen Verlangen nachgehen kann und wir von diesen erbarmungslos, überflüssigdämlichen Kommentaren erlöst werden. Bitte sei doch so gnädig.

Wieviel Langeweile muß einer wie du haben, der auch noch meine Texte abschreibt und diese dann erläutert. WAHNSINN! Was muß ich doch für dich interessant sein. Aber mich interessieren keine verdorbenen Aufläufe mit Eiern.
Ich kann auf deine Argumente gar nicht eingehen, weil sie meiner nicht würdig sind. Was hast du denn übrig außer Spott und Schmäh? Sollte man dich da noch wirklich ernst nehmen?


Elhamdülillah, gepriesen sei dein Name.
Wieso hast du ihn als einen menschlichen Wesen erschaffen?
Wäre er als Gorilla im Tierpark doch nicht besser aufgehoben!!!!!????Dann müßten wir das alles hier nicht ertragen!


hihihi!?!

"Haehae, Pipi!"
******Redest wie ein Christ, bist keiner!?!?******
Zeig mir mal bitte den Christ, der so redet (schreibt) wie ich.
__________________________________________________-____


"Als Gott den Mann erschuff, hat 'Sie' nur geubt!!"

"Bei mir muessen sich nicht alle Frauen verschleiern, damit ich nicht ueber sie herfalle!"


________________________________

Du weisst wahrscheinlich nicht, dass man Gorillas eine Zeichensprache beibringen kann, damit sie sich uns gegenueber aeussern und gefuehlsmaessig Ausdruecken koennen.
Es sind liebe und unschuldige Wesen, die gegen religioese Krankheiten unempfaenglich sind!!!!!
Ganz im gegensatz stehend zu manchen Halbaffen.



Al hamduallah, Eier jaaaaaaaaa, aber Auflauf neiiiiiiiin!!!



mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:28
In Antwort auf charis_12772788

Wow,
jetzt hast du es mir aber echt gegeben! Ich glaube schon fast selber, dass ich ein Mann bin, zwecks "Moslem". Aber dieses Kommentar ist echt kindisch und hat nichts mit dem zu tun, über was wir reden!

Okay, du hast Recht, den Satz hab ich in der Tat falsch formuliert:

"Es sind hier die Christen/Atheisten, die uns Moslems die ganze Zeit schlecht machen und Anti- Isalmistisches Zeug hier reinsetzten."

Ich meinte anti- Islamisches Zeug.

Übrigends schreibt man nicht Al hamduallah (hahaha) sonder al-hamdoullilah (daran ist nicht zu rütteln, weil ich es ja als Araberin besser wissen muss) und zweitens darfst du dieses Wort nicht einfach so benutzen, aber das hab ich schon mal geschrieben.

Al-Hamdoullilah ist nicht jeder Mensch so unterbelichtet wie Soufflez-irgendwas. Allah karim!

"Lies mal Deinen Satz!"
"Es sind nicht 'wir Moslems', die hier fundamentalistisch sind! Es sind hier die Christen/Atheisten, die 'uns Moslems' die ganze Zeit schlecht machen und Anti- Isalmistisches Zeug hier reinsetzten."

"Ich meinte anti- Islamisches Zeug!"

'Meinen' reicht nicht aus, man muss auch in der Lage sein, seine Meinung schriftlich wiederzugeben!!!!


Und es sind halt die Muselmanninen, die die Christen und Atheisten die ganze Zeit schlecht machen.
Siehe Sure Affen und Schweine im koran!!!!!!!!!
****************************************


Al hamduallah, sind nicht alle Araberinnen Besserwisserinnen!



mimimi!?!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:40
In Antwort auf derya50

Auch ganz reizend.....
Todesstrafe für vergewaltigte Mädchen, wenn sie nicht laut genug geschrien haben!

Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ...

(5. Mose 22,23-24)

Nu?Also eine Einladung zum Kaffeekränzchen sieht anders,meinste nicht auch?Davon gibt es noch mehr....

"Du findest so was reizend!!!"
Moses war Jude und Moslems fuehren heutzutage aus was er vorgeschrieben hat. Kein Jude, Christ, Buddist oder Atheist macht sowas, nur religioese und kleinstschwaenzige Bettnaesser

****//jebar.info/Badaxua.htm


****=http

So behandeln heutzutage starke tolle Maenner "EIN MAEDCHEN"!

Mal sehen, ob Du danach noch lust auf einen tuerkischen Kaffee hast.

Das wird nicht EUROPA praktiziert, sondern in erbaermlichen Bananenrepubliken mit religioesen Fesseln.



Al hamduallah, kann mir noch speihuebel werden!!!!!!




mimimi!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 1:07

Hier streiten sich der Weihnachtsmann und der Osterhase
Ich fand alle Beiträge sehr lesenswert. Hier streiten sich Menschen, welche erfundene Religion die bessere ist.

Ausgehend von den Schriften der damaligen Menschen, die später willkürlich zur Bibel zusammengefasst wurden - wobei nur ca. ein Zehntel der damals existierenden Schriften von den damaligen "Gelehrten" ausgewählt wurden, weil sie ihnen in den Kram passten - war Jehova großteils ein wütender, sogar hassender Gott. Siehe auch http://www.bibelkritik.ch/
Im neuen Testament wurde das dann abgeschwächt, vermutlich, weil so ein brutaler Gott nicht mehr en vogue war. Man findet in der Bibel genauso viele Widersprüche wie im Koran, der allerdings von nur einem Menschen geschrieben wurde, und das nach und nach. Er ergänzte den Koran um immer weitere Suren, die den aktuellen Stand/Erfolg seiner neu erfundenen Religion widerspiegelten. So preist er anfangs die Bibel und die Thora, um sie später als Feind darzustellen. Er passte die Aussagen einfach den Gegebenheiten an.

Was die Menschen dann aus den Werken gemacht haben bzw. wie sie sie interpretiert haben, ist eine ganz andere Sache. Die katholische Kirche hat sich einen Machtapparat aufgebaut, der vor allem dem Machterhalt galt. Sie arbeitete eng mit den jeweiligen politischen Machthabern zusammen, um das Volk im Zaum zu halten. Dabei war sie unglaublich grausam, wie man an der Inquisition sehen kann. Sie verfolgten alle Menschen, die modern dachten und damit den Aussagen der Bibel widersprachen, die ja von unwissenden Menschen über 1000 Jahre vorher geschrieben wurde. Man kann sich eigentlich überhaupt nicht auf die Bibel stützen, außer als interessante Sammlung von Erfahrungsberichten aus der damaligen Zeit. Zumal sie auch nachweislich an vielen Stellen falsch übersetzt und später von Griechen und Römern ergänzt wurde. So gab es nie eine "Jungfrau Maria", sondern es war von einer "jungen Frau" die Rede. Damit bricht ein wichtiges Standbein der katholischen Glaubensbasis zusammen. Es gibt zahlreiche weitere Beispiele wie z.B das "rote Meer", welches in Wahrheit ein Moor war. Die Zahl des Teufels war auch nicht 666, sondern 626, eine Wahrheit, die nur wenige Menschen kennen.

Mohammed war ein wohlhabender Sohn, der nie etwas anderes kannte, als sein Schloss, in welchem er sorgenfrei lebte. Dann hatte er plötzlich Träume, in denen ihm befohlen wurde, in die Welt hinauszuziehen und das Leid der Menschen kennenzulernen. Durch das, was er sah, beschloss er, eine neue, angepasste Religion zu erschaffen. Er begann, die ersten Suren zu verfassen, in denen er sich noch direkt an Juden und Christen wand - es gab ja noch keine Muslime. Als dies aber keinen Erfolg hatte, verständigte er seine reichen Verwandten und überzeugte sie, seine Religion zu verbreiten. Sie bauten Kriegsheere auf und überfielen die naheliegenden Städte, die sich natürlich nicht freiwillig von einer neuen Religion überzeugen lassen wollten. Also töteten sie die Machthaber und zwangen den Städten den Islam auf. So verbreitete sich die neue Religion nach und nach.
Man kann an den Suren erkennen, wie Mohammed von seiner anfänglichen Strategie, die Religion der Juden und Christen an sich gut zu heißen und nur ein wenig zu verändern abwich und später zum Mord an "Ungläubigen" aufrief, als es genug zwangskonvertierte Muslime gab.

Mohammed war sicher von seiner neuen Religion überzeugt. Schließlich hatte ihm "Allah" - was im übrigen nur "Gott" heißt - in seinen Träuen "erklärt", was er zu tun hatte.

Man stelle sich heute vor, dass ein Mensch aufgrund von Träumen eine neue Religion einführen will. Er würde in der Klapsmühle landen. Außer er verfügt über mehrere Kriegsheere, die das mit Gewalt durchsetzen können.
Dass aber immer Menschen bereit sind, den Fantastereien von anderen Menschen zu folgen, sieht man an den zahlreichen Sekten.

Übrigens gab es zu Zeiten von Jesus - den es allem Anschein nach wirklich gab - zahlreiche sehr ähnliche "Sekten", die nahezu identische Regeln hatten. Sogar viele Jahre vor Jesus gab es einen "Messias", der so ziemlich dasselbe tat und predigte wie Jesus und der auch am Kreuz starb. Der einzige Unterschied zu allen anderen kleinen Glaubensgemeinschaften war die Auferstehung Jesus nach seinem Tod. Das machte alles viel "göttlicher", weil es halt ein Wunder war. Und nun kommts: Die Verse in der Bibel von seiner Auferstehung wurden erst viele Jahre später hinzugefügt. Zur Zeit seines Todes gab es keine Auferstehung, sie wurde dazugedichtet.

Einige wundern sich vielleicht, wieso eine kleine Glaubensgemeinschaft, die wie alle anderen in Rom und anderen Städten gejagt wurde, sich plötzlich durchsetzen konnte. Wer den Grund nicht kennt, dem sei er hier genannt:

Damals herrschte in Rom ein Mann namens Konstantin. Seine Macht wurde jedoch von einem anderen Führer namens Maxentius bedroht, der eine große Armee befehligte. In der Nacht der großen Auseinandersetzung zwischen seiner Armee und der feindlichen erschien Konstantin nun angeblich im Traum ein Engel. Dieser teilte ihm mit, dass seine Armee das Zeichen Jehovas tragen solle, dann werde er siegen. Er dachte sich wohl: "Schaden kann es ja nicht" und ließ das Symbol auf die Schilde und Fahnen seiner Soldaten malen.

Obwohl die Armee von Maxentius in der Überzahl war, drangen die Männer von Konstantin immer weiter vor und schließlich wurde Maxentius angeblich in einem Fluss ertränkt. Konstantin rief daraufhin die Religion um Jehova als Staatsreligion aus und sorgte dafür, dass sich die anderen Glaubensgemeinschaften anschlossen.

Erst viel später wurde klar, was passiert war. Auf Seiten der Gegner gab es zahlreiche Anhänger Jehovas. Als diese das Symbol ihres Gottes auf den Schilden und Fahnen ihrer Gegner sahen, wollten sie nicht gegen ihren Gott kämpfen und wechselten massenhaft die Fronten. Sie sollen sogar selbst Maxentius getötet haben. Es war also einfache Psychologie. Nachlesen könnt ihr das auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_der_Gro%C3%9Fe#Die_Schlacht_an_der_Milvischen_Br.C3.BCcke_im_Jahr_312:_Der_Sieg_.C3.BCber_Maxentius_und_.E2.80.9Eg.C3.B6ttliche_Vorzeichen.E2.80.9C

Ohne diesen Vorfall gäbe es den Jesus-Glauben heute nicht und die Leute würden vielleicht immer noch an die romanischen Götter glauben. Aber es ist ja auch eigentlich egal, an welche erfundenen Götter die Menschen glauben, wenn man sie dadurch im Zaum halten kann.

Man fragt sich ja als aufgeklärter Mensch, woher die Religionen eigentlich ihre ganzen Geschichten wie Erschaffung, Wunder usw. haben.

Die ersten Juden haben ihre Religion von einer älteren Religion in ihrer mehrjährigen Gefangenschaft von ihren "Wärtern" kopiert, damit sie eine Basis hatten. Denn eine neu erfundene Religion hat natürlich keine Vergangenheit. Also wieso nicht eine andere Religion kopieren, etwas ändern und als eigene ausgeben? Witzigerweise veräppelten die Juden die ältere Religion, indem sie deren Welterschafferin, eine Schlange, in ihrer eigenen Geschichte als böse Verführerin darstellten.

Wenn man genug zu den ganzen Vorgängen gelesen hat, dann wird einem alles klar und man kann nur noch schmunzeln.

Obwohl es müßig ist, über einen eventuell vorhandenen "Gott" zu diskutieren, gibt es einige Fragen, die Gläubige nicht beantworten können und die ihnen vielleicht ein wenig zu denken gibt.

* Wieso hat jeder Gott nur ganz am Anfang zu "seinen" ersten Menschen gesprochen, und das in Person und sehr eindeutig? So hat Jehova regelmäßig mit Abraham geredet und ihn sogar ermahnt, an ihn zu glauben - was ja in Anbetracht, dass er ihm physisch erschien, nicht allzu schwierig gewesen sein kann. Danach ist Jehova in den mehr als 6000 Jahren nie mehr in Erscheinung getreten. Hatte er keine Lust mehr? War er ein Freund von Glückspielen? Reichte es ihm, alle paar Jahrhunderte die Menschen zu bestrafen wie in Sodom und Gomorra oder bei der Sintflut, wo er seinen "Fehler" zugab, unvollkommene Wesen geschaffen zu haben? Angeblich wussten die Menschen damals um die Existenz eines Gottes, aber sie widersetzten sich trotzdem, obwohl sie von seiner Allmacht wussten. Wer würde denn so etwas tun? Wo sind die Eingriffe Jehovas die letzten paar tausend Jahre?

Die Erde gibt es nach allem, was wir wissen, gut 4 Milliarden Jahre. Die Menschen gibt es seit ca. 80.000 Jahren (und komme mir jetzt keiner mit: Die Erde gibt es erst seit 7000 Jahren.). Es ist bekannt, dass die Menschen Dinge, die sie nicht verstanden, mit Wesen erklärten, die einen bestimmten Plan verfolgten. So gab es nach einiger Zeit "Götter" in Bäumen, Seen, Meeren, Sternen, der Sonne, dem Mond usw. Die Menschen glaubten zuerst wirklich, dass in jedem Baum/See ein Gott wohne. Lächerlich?

Die Menschen konnten sich die natürlichen Zusammenhänge nicht erklären und dachten, da sie ja selbst auch bewusst handeln, müssten Dinge, die regelmäßig oder zweckmäßig erschienen (wie die Jahreszeiten oder Mondphasen, ja sogar der Verlauf der Sonne), auch bewusst gesteuert sein.
Regenfälle, die in einer bestimmten Jahreszeit vorkamen und die Ernte sicherten, mussten von Irgendwem "hervorgerufen" werden. Blieben die Regenfälle aus, so musste man diese Person doch irgendwie "umstimmen" können. Also brachten sie Opfer von dem, was ihnen selbst wichtig war: Getreide, Vieh, manchmal sogar Menschen - unverständlicherweise zumeist Jungfrauen.

Kamen die Regenfälle dann wieder, sahen sich die Menschen bestätigt in ihrem Glauben. Blieben sie aus, dann waren die Opfer nicht gut genug oder die Götter waren halt "schlecht drauf", denn sie dachten ja wie Menschen.

Ohnehin schrieben die Menschen den Göttern genau die Gelüste zu, die sie auch selbst hatten. Das zog sich bis zu den Griechen und Römern hin, deren Götter sich für Sex, Krieg usw. begeisterten. Sie präferierten immer die mächtigen, reichen Menschen, die zu großen Opfergaben fähig waren.

Die frühen Juden ersonnen dann nur einen Gott (was damals "bahnbrechend" war), dem es nicht um "irdische Güter" ging, sondern nur um bedingungslosen Glauben. Dem konnten nun auch arme Menschen folgen, was zum Aufstieg dieser Religion im armen Volk führte.

* Die Frage: Wenn es nachweislich mehrere 10.000 Jahre weder Jehova noch Manitou oder andere "Götter" gab, wo waren die denn dann? Schliefen sie, waren sie noch nicht "geboren"? Alle Götter haben eine Genesis, in welchen sie die Menschen erschufen und sich ihnen sofort zu erkennen gaben. Was war also "vor ihrer Zeit"? Und wieso waren sie damals ständig mit Menschen in Kontakt, bleiben aber seit mehreren tausend Jahren stumm?

Alles klingt ganz nach Erklärungsversuchen von Menschen, die in ihrer Zeit Dinge zu erklären versuchten, die sie nicht verstanden. Davon ab kann man ja wie bereits erklärt den Aufzeichnungen nicht trauen, da sie sowohl willkürlich zusammengefasst wurden als auch falsch übersetzt und nachträglich ergänzt/verändert wurden. So gibt es z.B. auch Aufzeichnungen aus der alten Zeit, die wunderbar mit dem Besuch von Außerirdischen erklärt werden können. Erich von Däniken hat dazu einiges geschrieben - nicht, dass ich irgend etwas davon glaube.

Diese Aufzeichnungen fanden natürlich nie den Weg in die Bibel, obwohl sie zu derselben Zeit verfasst wurden.

Auf die Bibel als willkürliche Zusammenfassung von damaligen Erklärungsversuchen oder auch den Koran als Tagebuch eines Träumers kann man sich nicht verlassen. Was bleibt also noch übrig von den "großen Religionen"? Welche Basis hat "Glauben"?

Ihr könnt mich gern anschreiben und mit mir über diese Dinge reden. Ich habe hier nur einen kleinen Auszug bringen können. Ich war bis zu meinem 13. Lebensjahr "gläubig", auch weil meine Schwester damals starb und ich einfach glauben wollte und die Bibel komplett durchlas. Dabei kamen mir die ersten Zweifel und seitdem habe ich sehr viel gelesen und mir meine Meinung gebildet in nunmehr 35 Jahren.

Viele Grüße
Thomas


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 23:14

Du schaust zu viel tv..
Mach dir ein eigenes bild vom islam .. lese den koran und dann urteile...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 10:16
In Antwort auf jumana_12966025

Was hat eigentlich dieser souffleblablabla
für eine Gehirnmasse vom lieben Gott verpasst bekommen?
Da muß wohl irgendetwas verrutscht sein?
Ich kann deine Meinung akzeptieren aber du solltest etwas mehr respektvoll sein oder haben es dir deine Eltern nicht so beigebracht?

Schooooon gut, hab`s verstanden. Der liebe Gott hat es mit der Maria getrieben, dabei ist es zum Sohne gekommen. Wir wissen es allmählich.

Ganz vergessen, ihr habt ja gleich drei Götter. Wir hingegen bleiben bei dem EINEN.
Ihr sollt keine Götter neben mir stellen. Ist das nicht das erste Gebot in EURER Bibel.

Wenn du etwas Ahnung hättest, wüßtest du auch das es die Bibel in der Orginalversion nicht mehr existiert.
Kannst dich ja mal besser informieren bevor du hier losposaunst. Und was später von den Menschen verändert wurde ist BEDEUTUNGSLOS.
Du kannst in deinen, für mich bedeutungslosen Gehirnzellen, an das glauben, an was du möchtest.Von mir aus kannst du auch glauben ,das du von einem Gorilla stammst. Wenn eine Person wie du nicht einmal im Stande ist das Einfachste zu verstehen, dann können wir hier stundenlang diskutieren, ist eh Zeitverschwendung.
Und wenn du so einen großen Haß auf die Muslime hast, dann ist das dein Problem.


Es kam ein Prediger aus der Versenkung.......usw.usw.



Der liebe Gott hat es mit der Maria getrieben, dabei ist es zum Sohne gekommen.
Angeblich hat Gott der Maria seinen heiligen Geist eingeführt. In Wahrheit war es aber vermutlich ein römischer Soldat.
Sehr lesenswert ist in dem Zusammenhang "Jesus Schwindel".(http://www.amazon.de/Jesus-Schwindel-Detlef-Wiewiorra-ebook/dp/B00AQU3FUG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1413792849&sr=8-1&keywords=jesus+schwindel)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 10:26

Der "friedliche" Gott
"Und ... wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?"
(4. ... 31,14-15)

"So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."
(4. ... 31,17-18)

"Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ..."
(5. ... 22,23-24)

"So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel."
(1. Samuel 15,3)

"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."
(Jesaja 13,16)

"Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten."
(5. ... 2, 34-35)

"Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte."
(Josua 11,14)

"Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, "
(5. ... 20,16-17)

Noch nicht genug?
Hier gibts weitere Schmankerl: http://www.unmoralische.de/morden.htm

Der Gott des Alten Testaments ist selbstsüchtig, grausam, brutal und menschenverachtend. Christen haben zigmal soviele Menschen getötet wie Moslems. Wie sich die Islamisten jetzt benehmen, so benahmen sich hunderte Jahre lang die Christen, als sie noch die Herrschaft hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2014 um 21:50
In Antwort auf glen_12861176

Der "friedliche" Gott
"Und ... wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?"
(4. ... 31,14-15)

"So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."
(4. ... 31,17-18)

"Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ..."
(5. ... 22,23-24)

"So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel."
(1. Samuel 15,3)

"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."
(Jesaja 13,16)

"Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten."
(5. ... 2, 34-35)

"Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte."
(Josua 11,14)

"Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, "
(5. ... 20,16-17)

Noch nicht genug?
Hier gibts weitere Schmankerl: http://www.unmoralische.de/morden.htm

Der Gott des Alten Testaments ist selbstsüchtig, grausam, brutal und menschenverachtend. Christen haben zigmal soviele Menschen getötet wie Moslems. Wie sich die Islamisten jetzt benehmen, so benahmen sich hunderte Jahre lang die Christen, als sie noch die Herrschaft hatten.

Hmm
Der Gott des alten Testamentes hat die 10 Gebote gesandt in denen ganz klar steht dass man nicht töten soll. Punkt. Weder das alte, noch das neue Testament ist eine von Gott gesandte Schrift und kann daher in keinster Weise mit dem Koran gleichgestellt werden. Ich bin kein großartiger Theologe oder gar gläubiger Christ, aber diesen Hintergrund sollte man schon mal beachten.

Auch Jesus hat nie das töten gut gesprochen, ganz im Gegenteil. Hier wird im übrigen häufig von einer Bibelstelle ausgegangen, in der es heißt er wolle das alte Gesetz erfüllen. Im Bezug darauf ist nicht etwa das alte Testament gemeint, sondern eben jene 10 Gebote, von denen sich die Menschen entfremdet haben. Deshalb gerade gibt es ja das Christentum, da die Menschen vorher immer noch nicht das Gesetz Gottes angenommen haben.

Im Koran sieht das ganze aber etwas anders aus da dieser direkt von Allah an Mohammed offenbart worden sein soll. Nichts also mit Zeugenberichten oder anderen Autoren, wie es noch im alten und neuen Testament der Fall war. Und da liegt das Problem: Im Koran wird das töten wieder erlaubt. Zwar behaupten viele Moslems dass es nur im Falle einer Verteidigung erlaubt wäre, jedoch halte ich diesen Sachverhalt für überaus dehnbar. Und genau das widerspricht eigentlich dem Gott der Juden bzw. der Christen.

Weiterhin möchte ich mal deine Quellen für die zig mal mehr Opfer des Christentums sehen. Damals waren, aus heutiger Sicht, viele Völker rigoros, darunter auch Maya und fernöstliche Kulturen. Und die Moslems waren damals sicherlich keine Ausnahme, Mohammed selbst war Feldherr der einige jüdischen Stämme ausgerottet hat. Erschreckend ist nur dass es sogar in unserer Zeit eine solche Brutalität im Namen eines Gottes gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jemand aus Kosovo hier ?
Von: jszsi_12935143
neu
13. Oktober 2014 um 11:34
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen