Home / Forum / Gesellschaft & Leben / ISLAM bedeutet nichts anderes als FRIEDEN ! Guckst du hier ..

ISLAM bedeutet nichts anderes als FRIEDEN ! Guckst du hier ..

11. August 2007 um 16:12



http://youtube.com/watch?v=jj-1XzjR5oU

(mögliche Bindestriche rausstreichen)

Inhalt dieses Movies von dem TV-Magazin "KONTRASTE"
1. kurzes Statement


2. Ein Ehemann sticht auf offener Strasse auf seine Frau mit 50 Messerstichen ein (ihr kleiner Sohn sitzt daneben und muss zuschauen), und selbst die Polizei, die das sieht, unternimmt nichts, weil diese islamische "Tradition" toleriert wird.

3. Kameramann wird von MOslems gehindert

4. hier kann man bei einer Steinigung zusehen

u.a.


2. Movie von dem TV -Magazin FRONTAL

http://youtube.com/watch?v=rDg1UZJW2xM


(mögliche Bindestriche rausstreichen)


3. ein MOslem konvertiert zum Christentum (für die, die es interessiert, hier werden die Gründe genannt).

http://youtube.com/watch?v=FO7_MykvkgA&mode=relate-d&search


Mehr lesen

11. August 2007 um 16:16

Ups ... vergessen
http://youtube.com/watch?v=I0H-ujpsdLY&mode=relate-d&search

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 16:21

Lies mal Bildzeitung
oder guck Nachrichten, da kannst Du mal sehen was im christlichen Deutschland die Deutschen so alles tun.

Und ja natürlich bekommst Du im Islam Frieden, Frieden durch Ergebung in den Willen Gottes.

Du kannst niemanden abschrecken der nach Islam sucht. Wenn Du aufrichtig wärst würdest Du islamische authentische Links senden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 16:37
In Antwort auf nour356

Lies mal Bildzeitung
oder guck Nachrichten, da kannst Du mal sehen was im christlichen Deutschland die Deutschen so alles tun.

Und ja natürlich bekommst Du im Islam Frieden, Frieden durch Ergebung in den Willen Gottes.

Du kannst niemanden abschrecken der nach Islam sucht. Wenn Du aufrichtig wärst würdest Du islamische authentische Links senden.

Aha
was fandest du denn an der Steinigung in einem muslimischen Land nicht authentisch genug ? Wolltest du mehr Blut sehen, oder an was dachtest du dabei ?

Oder wo der Muslim auf seine Frau auf offener Strasse einsticht und die moslemische Polizei schaut nur zu, was war dir denn daran nicht authentisch genug ? Hätte man näher rangehen sollen, damit man die Einstiche besser erkennt, oder was hat dir daran nicht gefallen, dass du sagst er wäre nicht authentisch genug ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 16:47
In Antwort auf ganiya_12286080

Aha
was fandest du denn an der Steinigung in einem muslimischen Land nicht authentisch genug ? Wolltest du mehr Blut sehen, oder an was dachtest du dabei ?

Oder wo der Muslim auf seine Frau auf offener Strasse einsticht und die moslemische Polizei schaut nur zu, was war dir denn daran nicht authentisch genug ? Hätte man näher rangehen sollen, damit man die Einstiche besser erkennt, oder was hat dir daran nicht gefallen, dass du sagst er wäre nicht authentisch genug ?

Ist mir manchmal unerklärlich
wie Menschen wie DU so viel Bosheit im Herzen haben können.
Beschäftige Dich erst mal mit Islam.
Denkst Du Du siehst was von Steinigung und Mord und dann ist es Islam.
In einem islamischen Land ist erst mal das Leben selber islamisch und die Regierung u. s. w.
Wie kommst Du darauf, dass es islamisch wäre wenn ein Mann seine Frau zersticht.

Der beste unter Euch ist derjenige der seine Frauen am besten behandelt, so ist Islam. Und jede muslimische Frau wird sich liebend gerne besonders einen Mann suchen der Quran und Sunna praktiziert, wenn sie selber nicht fern davon ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 16:58
In Antwort auf jacqui_12479416

Ist mir manchmal unerklärlich
wie Menschen wie DU so viel Bosheit im Herzen haben können.
Beschäftige Dich erst mal mit Islam.
Denkst Du Du siehst was von Steinigung und Mord und dann ist es Islam.
In einem islamischen Land ist erst mal das Leben selber islamisch und die Regierung u. s. w.
Wie kommst Du darauf, dass es islamisch wäre wenn ein Mann seine Frau zersticht.

Der beste unter Euch ist derjenige der seine Frauen am besten behandelt, so ist Islam. Und jede muslimische Frau wird sich liebend gerne besonders einen Mann suchen der Quran und Sunna praktiziert, wenn sie selber nicht fern davon ist.

Unfassbar !
Kein Wort darüber wie schrecklich es ist was dieser Moslem unter den Augen der Polizei dort machen kann, aber mir Bosheit vorwerfen ! Mir scheint das ist eine typisch islamische Heransgehensweise ! Unglaublich ... echt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:02
In Antwort auf ganiya_12286080

Unfassbar !
Kein Wort darüber wie schrecklich es ist was dieser Moslem unter den Augen der Polizei dort machen kann, aber mir Bosheit vorwerfen ! Mir scheint das ist eine typisch islamische Heransgehensweise ! Unglaublich ... echt !

Guck mal was DU für böse Worte schreibst!
DAS ist unglaublich.
Beschäftige Dich mal mit Islam bevor Du Dir einbildest über ISLAM! reden zu können. Der Böse ist nämlich in DIR selber, sieht man allein an Deinen Worten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:07
In Antwort auf jacqui_12479416

Ist mir manchmal unerklärlich
wie Menschen wie DU so viel Bosheit im Herzen haben können.
Beschäftige Dich erst mal mit Islam.
Denkst Du Du siehst was von Steinigung und Mord und dann ist es Islam.
In einem islamischen Land ist erst mal das Leben selber islamisch und die Regierung u. s. w.
Wie kommst Du darauf, dass es islamisch wäre wenn ein Mann seine Frau zersticht.

Der beste unter Euch ist derjenige der seine Frauen am besten behandelt, so ist Islam. Und jede muslimische Frau wird sich liebend gerne besonders einen Mann suchen der Quran und Sunna praktiziert, wenn sie selber nicht fern davon ist.

Was ist bosheit?
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:10
In Antwort auf jacqui_12479416

Guck mal was DU für böse Worte schreibst!
DAS ist unglaublich.
Beschäftige Dich mal mit Islam bevor Du Dir einbildest über ISLAM! reden zu können. Der Böse ist nämlich in DIR selber, sieht man allein an Deinen Worten.

Drehst du jetzt völlig am Rad ?
"Guck mal was DU für böse Worte schreibst!"


WO soll ICH denn hier "böse Worte" geschrieben haben ?

Ich habe euch doch nur Teile EUER "Religion" gezeigt !

Wo bleibt euer Anteil und Mitgefühl an den gesteinigsten Frauen ? Wo bleibt eurer Mitgefühl an der Frau, die von ihrem muslimischen Mann auf offener Strasse erstochen wurde ?
Stattdessen werft ihr MIR "böse Worte" vor !?

Seid ihr auf Drogen ????????????????????????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:16
In Antwort auf jacqui_12479416

Ist mir manchmal unerklärlich
wie Menschen wie DU so viel Bosheit im Herzen haben können.
Beschäftige Dich erst mal mit Islam.
Denkst Du Du siehst was von Steinigung und Mord und dann ist es Islam.
In einem islamischen Land ist erst mal das Leben selber islamisch und die Regierung u. s. w.
Wie kommst Du darauf, dass es islamisch wäre wenn ein Mann seine Frau zersticht.

Der beste unter Euch ist derjenige der seine Frauen am besten behandelt, so ist Islam. Und jede muslimische Frau wird sich liebend gerne besonders einen Mann suchen der Quran und Sunna praktiziert, wenn sie selber nicht fern davon ist.

...
""Wie kommst Du darauf, dass es islamisch wäre wenn ein Mann seine Frau zersticht.""""

Weil im Koran folgendes steht, auf das sich islamische Männer weltweit berufen, wenn sie ihre Frauen brutal verschlagen :

Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlaget sie..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:20
In Antwort auf ganiya_12286080

Drehst du jetzt völlig am Rad ?
"Guck mal was DU für böse Worte schreibst!"


WO soll ICH denn hier "böse Worte" geschrieben haben ?

Ich habe euch doch nur Teile EUER "Religion" gezeigt !

Wo bleibt euer Anteil und Mitgefühl an den gesteinigsten Frauen ? Wo bleibt eurer Mitgefühl an der Frau, die von ihrem muslimischen Mann auf offener Strasse erstochen wurde ?
Stattdessen werft ihr MIR "böse Worte" vor !?

Seid ihr auf Drogen ????????????????????????????????

Ist wahrascheinlich Geschmacksache, wenn Du diese Worte als gut empfindest
dann wundert mich gar nichts mehr.
Muslime denken da anders.

"as fandest du denn an der Steinigung in einem muslimischen Land nicht authentisch genug ? Wolltest du mehr Blut sehen, oder an was dachtest du dabei ?

Oder wo der Muslim auf seine Frau auf offener Strasse einsticht und die moslemische Polizei schaut nur zu, was war dir denn daran nicht authentisch genug ? Hätte man näher rangehen sollen, damit man die Einstiche besser erkennt, oder was hat dir daran nicht gefallen, dass du sagst er wäre nicht authentisch genug ?"

Unglaublich wie leicht Dir solche Worte von der Zunge gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:43
In Antwort auf jacqui_12479416

Ist wahrascheinlich Geschmacksache, wenn Du diese Worte als gut empfindest
dann wundert mich gar nichts mehr.
Muslime denken da anders.

"as fandest du denn an der Steinigung in einem muslimischen Land nicht authentisch genug ? Wolltest du mehr Blut sehen, oder an was dachtest du dabei ?

Oder wo der Muslim auf seine Frau auf offener Strasse einsticht und die moslemische Polizei schaut nur zu, was war dir denn daran nicht authentisch genug ? Hätte man näher rangehen sollen, damit man die Einstiche besser erkennt, oder was hat dir daran nicht gefallen, dass du sagst er wäre nicht authentisch genug ?"

Unglaublich wie leicht Dir solche Worte von der Zunge gehen.

Ganz schön abgebrüht, was?
Nicht mal für dass eigene Geschlecht habt ihr Mitleid!

Pfui, Deiwel

Allah schaut dann auch dabei noch gelassen zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:54
In Antwort auf jacqui_12479416

Ist wahrascheinlich Geschmacksache, wenn Du diese Worte als gut empfindest
dann wundert mich gar nichts mehr.
Muslime denken da anders.

"as fandest du denn an der Steinigung in einem muslimischen Land nicht authentisch genug ? Wolltest du mehr Blut sehen, oder an was dachtest du dabei ?

Oder wo der Muslim auf seine Frau auf offener Strasse einsticht und die moslemische Polizei schaut nur zu, was war dir denn daran nicht authentisch genug ? Hätte man näher rangehen sollen, damit man die Einstiche besser erkennt, oder was hat dir daran nicht gefallen, dass du sagst er wäre nicht authentisch genug ?"

Unglaublich wie leicht Dir solche Worte von der Zunge gehen.

Häh ?
Du schriebst diese Filme wären nicht authentisch und ich fragte konkret was Dir danach in als genug authentisch erschien, was solln denn daran "böse Worte" sein ?

Nicht einer von euch Muslimen, die sich jetzt zu Wort gemeldet haben, haben auch nur ein Wort darüber verloren, wie schrecklich es ist was mit diesen Frauen im Namen des Islam gemacht wurde, ABER mir "böse Worte" unterstellen, weil ich konkret nachfrage was Dir daran nicht authentisch genug sein soll ?

Das hat echt was krankhaftes!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 17:59
In Antwort auf ganiya_12286080

Häh ?
Du schriebst diese Filme wären nicht authentisch und ich fragte konkret was Dir danach in als genug authentisch erschien, was solln denn daran "böse Worte" sein ?

Nicht einer von euch Muslimen, die sich jetzt zu Wort gemeldet haben, haben auch nur ein Wort darüber verloren, wie schrecklich es ist was mit diesen Frauen im Namen des Islam gemacht wurde, ABER mir "böse Worte" unterstellen, weil ich konkret nachfrage was Dir daran nicht authentisch genug sein soll ?

Das hat echt was krankhaftes!

Du schreibst über "Islam"
und hast ganz schlicht falsche Absichten! Nämlich über Islam zu schreiben ohne zu wissen was tatsächlich Islam ist.
Ja Du schreibst so wie ich es nicht könnte, denk mal drüber nach.
Möge Allah Dich stoppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 18:01
In Antwort auf nour356

Lies mal Bildzeitung
oder guck Nachrichten, da kannst Du mal sehen was im christlichen Deutschland die Deutschen so alles tun.

Und ja natürlich bekommst Du im Islam Frieden, Frieden durch Ergebung in den Willen Gottes.

Du kannst niemanden abschrecken der nach Islam sucht. Wenn Du aufrichtig wärst würdest Du islamische authentische Links senden.

Selbst Ex-Muslime
haben kein ruhiges und friedliches Leben mehr!
Guckst Du hier!


Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus"
Mina Ahadi (50) floh vor 30 Jahren aus dem Iran nach Deutschland.

Heute ist die Menschenrechtsaktivistin Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime. Im Interview mit WELT ONLINE attackiert sie die machtpolitischen Interessen der Islam-Verbände.
Ahadi: Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus. Wenn im 21. Jahrhundert noch Frauen gesteinigt werden, kann es keine andere Bezeichnung geben. Dieser politische Islam, der im Nahen Osten operiert, versucht immer stärker, sich hier im Westen durchzusetzen.
Bei der Kölner Moschee geht es doch nicht um Religionsausübung.
Es gibt genug Moscheen in Deutschland. Aber diese große Moschee mit dem hohen Minarett ist ein Kräftemessen, und die Politik hat nachgegeben

-------------------------------------------------
Aus:


So sieht der "Der Wahre Islam" aus


http://www.welt.de/politik/article1093836/Der_Isla-m_ist_vergleichbar_mit_dem_Faschismus.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 18:14

JA ES IST SCHRECKLICH
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden.

was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht??? was denkst du wenn eine deutsche frau ihre babys in eine mülltonne wirft??? was denkst du wenn ein deutscher mann amok läuft???

denkst du "ahh der ist bestimmt christ..."??? nein denkst du nicht. wenn deutsche mist bauen, sind die blöd. aber wenn ein türke oder araber mist baut ist er automatisch ein gewalttätiger islamist!

so ein schwachsinn. ich versteh die leute nicht mehr. es gibt ÜBERALL schwarze schafe. ich habe mir nur das erste video angeschaut. und mir ist schlecht. und ich schäme mich, wenn ich solche bilder sehe. wir leben im 21. jahrhundert und ich kanns nicht fassen dass es so etwas noch gibt.

aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun. und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam. es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 18:21
In Antwort auf jacqui_12479416

Du schreibst über "Islam"
und hast ganz schlicht falsche Absichten! Nämlich über Islam zu schreiben ohne zu wissen was tatsächlich Islam ist.
Ja Du schreibst so wie ich es nicht könnte, denk mal drüber nach.
Möge Allah Dich stoppen.

Namla58

"Möge Allah Dich stoppen."


Nun ..., dass mich dein Allah nicht stopt, siehst du ja daran, dass ich noch schreibe.
Vielleicht sitzt er ja im Himmel und weint was ihr aus seiner Religion gemacht habt ..

"Nämlich über Islam zu schreiben ohne zu wissen was tatsächlich Islam ist."

Ich habe mich mit dem Islam beschäftigt. Nicht genug ?
Wie genug wäre denn genug ? Gilt die Meinung dessen, der sich mit dem Islam beschäfitgt hat nur dann, wenn er diesen Glauben annimmt ? Sind demnach alle, die sich mit dem Islam beschäftigt haben, und die nur noch die Kopf schütteln können was im Namen dieser Religion entsetzliches passiert, nichts mit ihrer Meinung, weil sie nicht begeistert sondern entsetzt sind ?

Ich schäme mich für Dich, ... Du scheinst nicht einen Funken Mitleid im Leib zu haben für deine vielen ermordeten Schwestern. Wahrscheinlich haben die das deiner meinung nach auch noch verdient !?
Stattdessen suchst Du krampfhaft was Du MIR an Bösen Worten unterstellen könntest, damit es von der Sache ablenkt und Du ja keine Stellung beziehen musst.

Ist das deine Art mit Kritischen bezogen auf den Islam umzugehen ? Selbst wenn offensichtliches zum Beweis steht, fällt Dir nichts besseres ein als zu sagen ich soll mich erstmal mit dem Islam beschäftigen ?
wie armselig !

Würde HEUTZUTAGE im Christentum noch ähnliches wie im Islam passieren, ich würde aufstehen, wo immer möglich, und laut sagen, dass ich mich dafür schäme und davon distanziere , und fordern, dass es alles getan werden muss, damit sowas nicht mehr vorkommt.
Ich würde aber nicht dem, der mich drauf aufmerksam macht, vorwerfen er würde das Christentum nicht kennen und könnte deshalb nicht beurteilen was an Steinigung gut und richtig ist ... oder daran, dass Männer auf offener Strasse in vollem Hass ihre Frau niederstechen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 18:39
In Antwort auf jep_12323332

JA ES IST SCHRECKLICH
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden.

was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht??? was denkst du wenn eine deutsche frau ihre babys in eine mülltonne wirft??? was denkst du wenn ein deutscher mann amok läuft???

denkst du "ahh der ist bestimmt christ..."??? nein denkst du nicht. wenn deutsche mist bauen, sind die blöd. aber wenn ein türke oder araber mist baut ist er automatisch ein gewalttätiger islamist!

so ein schwachsinn. ich versteh die leute nicht mehr. es gibt ÜBERALL schwarze schafe. ich habe mir nur das erste video angeschaut. und mir ist schlecht. und ich schäme mich, wenn ich solche bilder sehe. wir leben im 21. jahrhundert und ich kanns nicht fassen dass es so etwas noch gibt.

aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun. und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam. es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.

Cem
<<<JA ES IST SCHRECKLICH"
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden."

zufrieden?<<<<<

JA !! ....
endlich mal sagt das ein Moslem !!!!!! Das ist ein GUTER Anfang, und ich finde es SEHR positiv, dass Du das nicht runterspielst, oder mir, wie Namla, im Gegenzug "böse Worte" unterstellst, um davon abzulenken.

"was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht???"<<<

Das ist ebenso schrecklich, keine Frage, ABER der tut das nicht im Namen seiner Religion und mit Unterstützung eines Verses aus der Bibel, und keine Polizisten stehen außenrum und schauen nur zu OHNE, dass sie eingreifen würden !!!!

WIE KANN DAS SEIN ?????

Die Polizei representiert doch auch den Staat, bzw. das Gesetz, und wenn die Polizisten nur zuschauen ohne einzugreifen, dann kann das doch nur bedeuten, dass das dort als "unter der Hand" legitim verstanden wird seiner Frau sowas anzutun !!!
Sag doch bitte mal selbst : siehst du das nicht auch so ???


>>>es gibt ÜBERALL schwarze schafe.<<<

Aber Cem ... die gibt es doch nicht in DIESEM Ausmaß wie bei den Moslem ! Wenns sowas schon von der Polizei als derart legitim angesehen wird, dass sie noch nicht mal eingreift, kannst du das doch nicht damit vergleichen ! Außerdem sage das doch nicht nur ich, sondern auch Ex-Muslime. Spinnen die dann alle deiner Meinung nach ?


"aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun.">>>

Ich weiss nicht ..., vor ein paar Tagen habe ich von einer Muslima hier gelesen, dass sie die Todesstrafe bei Ehebruch für legitim hält, also so ungewöhnlich scheint das nicht zu sein, dass man sich mit diesen Dingen einverstanden erklärt.

"und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam">>>

Das fällt aber immer schwerer, dass nicht auf den Islam zu beziehen, weil es so viele sind, die so agieren. Schau doch bitte mal nach Iran und Afghanistan, und Saudi-Arabien. Du bist doch keineswegs dumm, ... Du musst doch wissen, dass das keine bedauerlichen Einzelfälle sind !

">>es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.<<

Ich HOFFE sehr, dass es so ist, ... auch wenn ich immer mehr Zweifel bekomme.



"ich habe mir nur das erste video angeschaut"

Sehr schade ! Ich finde mal sollte sich als Moslem damit auch konfrontieren was unter dem Namen Islam geschieht, sonst versteht man gar nicht was viele so schlimm finden.
Wieso solltest du diese Filme nicht anschauen ? Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ? (ehrliche Frage! ich würde das wirklich gerne wissen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 19:01
In Antwort auf ganiya_12286080

Cem
<<<JA ES IST SCHRECKLICH"
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden."

zufrieden?<<<<<

JA !! ....
endlich mal sagt das ein Moslem !!!!!! Das ist ein GUTER Anfang, und ich finde es SEHR positiv, dass Du das nicht runterspielst, oder mir, wie Namla, im Gegenzug "böse Worte" unterstellst, um davon abzulenken.

"was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht???"<<<

Das ist ebenso schrecklich, keine Frage, ABER der tut das nicht im Namen seiner Religion und mit Unterstützung eines Verses aus der Bibel, und keine Polizisten stehen außenrum und schauen nur zu OHNE, dass sie eingreifen würden !!!!

WIE KANN DAS SEIN ?????

Die Polizei representiert doch auch den Staat, bzw. das Gesetz, und wenn die Polizisten nur zuschauen ohne einzugreifen, dann kann das doch nur bedeuten, dass das dort als "unter der Hand" legitim verstanden wird seiner Frau sowas anzutun !!!
Sag doch bitte mal selbst : siehst du das nicht auch so ???


>>>es gibt ÜBERALL schwarze schafe.<<<

Aber Cem ... die gibt es doch nicht in DIESEM Ausmaß wie bei den Moslem ! Wenns sowas schon von der Polizei als derart legitim angesehen wird, dass sie noch nicht mal eingreift, kannst du das doch nicht damit vergleichen ! Außerdem sage das doch nicht nur ich, sondern auch Ex-Muslime. Spinnen die dann alle deiner Meinung nach ?


"aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun.">>>

Ich weiss nicht ..., vor ein paar Tagen habe ich von einer Muslima hier gelesen, dass sie die Todesstrafe bei Ehebruch für legitim hält, also so ungewöhnlich scheint das nicht zu sein, dass man sich mit diesen Dingen einverstanden erklärt.

"und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam">>>

Das fällt aber immer schwerer, dass nicht auf den Islam zu beziehen, weil es so viele sind, die so agieren. Schau doch bitte mal nach Iran und Afghanistan, und Saudi-Arabien. Du bist doch keineswegs dumm, ... Du musst doch wissen, dass das keine bedauerlichen Einzelfälle sind !

">>es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.<<

Ich HOFFE sehr, dass es so ist, ... auch wenn ich immer mehr Zweifel bekomme.



"ich habe mir nur das erste video angeschaut"

Sehr schade ! Ich finde mal sollte sich als Moslem damit auch konfrontieren was unter dem Namen Islam geschieht, sonst versteht man gar nicht was viele so schlimm finden.
Wieso solltest du diese Filme nicht anschauen ? Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ? (ehrliche Frage! ich würde das wirklich gerne wissen).

...
der mann hat nicht "Allah" oder sonst irgendwas geschrieen als er dies tat. zumindest konnte man es nicht hören. aber man kann nicht sicher sagen dass er es "im namen des koran" getan hat. und wenn doch -so leid ihr es auch seid das zu hören- ist es eine falsche interpretation. nur weil man in einem moslemischen land lebt, heißt es nicht dass man moslem ist. der mann hat einen knall. sein sohn sitzt daneben und er ersticht vor ihm die mutter seines kindes. welcher vater würde so etwas tun? das sind für mich keine menschen mehr. und ich werde heute jeden meiner moslemischen freunde fragen,was sie davon halten und alle werden den kopf schütteln und entsetzt sein. das ist nicht der islam.

polizisten representieren den staat? du bist ganz schon naiv nicht böse gemeint. ist ja schön dass du so ein gutes bild von unserer menschheit hast, ist aber nicht so. in ärmeren ländern, wo die polizisten so wenig verdienen, steigt automatisch die korruption. in tunesien kannst du einen polizisten mit 10euro bestechen. hier in deutschland? vergiss es. auch in brasilien, mexiko, thailand... kannst du korrupte arschl*chbullen finden.

ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass ihr eure meinungen über den islam habt. größtenteils sind auch die medien schuld die alles hochpushen und panik verbreiten. ich kanns wirklich verstehen.

ich selbst schätze mich nicht als dumm oder unvernünftig ein. ich hab ganz brav mein abi gemacht und studiere. gut erzogen bin ich obendrein auch noch wenn meine religion so schrecklich ist wie hier viele schreiben, dann wäre ich doch schon längst konvertiert. ich bin ein vernünftig denkender mensch und ich halte den islam für friedlich, sonst würde ich weder an den koran noch an Allah glauben.

>>Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ?<<

ich setze mich gern damit auseinander. solange mein gesprächspartner sachlich bleibt und nicht beleidigt. ich befasse mich mit diesen schlimmen themen und kann jedesmal nur den kopf schütteln. aber hey, ich bin auch moslem und viele meiner bekannten auch... wir sind alle gut erzogen und gläubig. ich weiß dass das nicht der islam, wenn männer ihre frauen umbringen. das ist es einfach nicht. für mich spricht nichts "plausibles" GEGEN den islam, weil ich weiß wie ich den koran zu interpretieren habe, unzwar friedlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 19:50
In Antwort auf ganiya_12286080

Cem
<<<JA ES IST SCHRECKLICH"
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden."

zufrieden?<<<<<

JA !! ....
endlich mal sagt das ein Moslem !!!!!! Das ist ein GUTER Anfang, und ich finde es SEHR positiv, dass Du das nicht runterspielst, oder mir, wie Namla, im Gegenzug "böse Worte" unterstellst, um davon abzulenken.

"was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht???"<<<

Das ist ebenso schrecklich, keine Frage, ABER der tut das nicht im Namen seiner Religion und mit Unterstützung eines Verses aus der Bibel, und keine Polizisten stehen außenrum und schauen nur zu OHNE, dass sie eingreifen würden !!!!

WIE KANN DAS SEIN ?????

Die Polizei representiert doch auch den Staat, bzw. das Gesetz, und wenn die Polizisten nur zuschauen ohne einzugreifen, dann kann das doch nur bedeuten, dass das dort als "unter der Hand" legitim verstanden wird seiner Frau sowas anzutun !!!
Sag doch bitte mal selbst : siehst du das nicht auch so ???


>>>es gibt ÜBERALL schwarze schafe.<<<

Aber Cem ... die gibt es doch nicht in DIESEM Ausmaß wie bei den Moslem ! Wenns sowas schon von der Polizei als derart legitim angesehen wird, dass sie noch nicht mal eingreift, kannst du das doch nicht damit vergleichen ! Außerdem sage das doch nicht nur ich, sondern auch Ex-Muslime. Spinnen die dann alle deiner Meinung nach ?


"aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun.">>>

Ich weiss nicht ..., vor ein paar Tagen habe ich von einer Muslima hier gelesen, dass sie die Todesstrafe bei Ehebruch für legitim hält, also so ungewöhnlich scheint das nicht zu sein, dass man sich mit diesen Dingen einverstanden erklärt.

"und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam">>>

Das fällt aber immer schwerer, dass nicht auf den Islam zu beziehen, weil es so viele sind, die so agieren. Schau doch bitte mal nach Iran und Afghanistan, und Saudi-Arabien. Du bist doch keineswegs dumm, ... Du musst doch wissen, dass das keine bedauerlichen Einzelfälle sind !

">>es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.<<

Ich HOFFE sehr, dass es so ist, ... auch wenn ich immer mehr Zweifel bekomme.



"ich habe mir nur das erste video angeschaut"

Sehr schade ! Ich finde mal sollte sich als Moslem damit auch konfrontieren was unter dem Namen Islam geschieht, sonst versteht man gar nicht was viele so schlimm finden.
Wieso solltest du diese Filme nicht anschauen ? Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ? (ehrliche Frage! ich würde das wirklich gerne wissen).

Dazu...
ich muss namla und co in schutz nehmen. ich denke nicht, dass sie es toleriert oder gar akzeptiert dass solche dinge geschehen. sie wird es ebenso schlimm finden

nur lese mal bitte die letzten beiträge durch. alle geben die ganze zeit KONTRA islam. es sind größtenteils nicht mal sachliche, fundierte beiträge. irgendwann hat man keine lust mehr alles zu erklären und sich für die taten dieser idioten zu rechtfertigen. abgesehen davon will es keiner verstehen, dass der wahre islam friedlich ist. die meisten haben ihre meinungen und finden im internet "beweise" um den islam schlecht zu machen. sie versuchen uns zu belehren was richtig und was falsch ist. ich habe nichts gegen religionkritik, aber lasst die leute doch leben wie sie es für richtig halten. wir sind nicht für die taten der terroristen und gewalttätigen zuständig. wir sind ganz normale menschen wie du und hanspeter. wir können nur entsetzt zusehen und uns für diese menschen schämen die das angeblich im "namen des koran" tun. ändern können wir sie auch nicht.


nur sind die meisten moslemischen menschen hier im kulturforum so angenervt, dass sie keine lust mehr haben irgendwas zu erklären, da sowieso wieder nur beleidigungen kommen. die meisten hier bilden sich ein bestens über den islam informiert zu sein nur weil sie einmal den koran gelesen haben. das reicht eben nicht. man muss die kultur kennen, die hintergründe, die geschichte, die menschen. bei "rtl aktuell" lernt man sowas nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 19:53
In Antwort auf jep_12323332

...
der mann hat nicht "Allah" oder sonst irgendwas geschrieen als er dies tat. zumindest konnte man es nicht hören. aber man kann nicht sicher sagen dass er es "im namen des koran" getan hat. und wenn doch -so leid ihr es auch seid das zu hören- ist es eine falsche interpretation. nur weil man in einem moslemischen land lebt, heißt es nicht dass man moslem ist. der mann hat einen knall. sein sohn sitzt daneben und er ersticht vor ihm die mutter seines kindes. welcher vater würde so etwas tun? das sind für mich keine menschen mehr. und ich werde heute jeden meiner moslemischen freunde fragen,was sie davon halten und alle werden den kopf schütteln und entsetzt sein. das ist nicht der islam.

polizisten representieren den staat? du bist ganz schon naiv nicht böse gemeint. ist ja schön dass du so ein gutes bild von unserer menschheit hast, ist aber nicht so. in ärmeren ländern, wo die polizisten so wenig verdienen, steigt automatisch die korruption. in tunesien kannst du einen polizisten mit 10euro bestechen. hier in deutschland? vergiss es. auch in brasilien, mexiko, thailand... kannst du korrupte arschl*chbullen finden.

ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass ihr eure meinungen über den islam habt. größtenteils sind auch die medien schuld die alles hochpushen und panik verbreiten. ich kanns wirklich verstehen.

ich selbst schätze mich nicht als dumm oder unvernünftig ein. ich hab ganz brav mein abi gemacht und studiere. gut erzogen bin ich obendrein auch noch wenn meine religion so schrecklich ist wie hier viele schreiben, dann wäre ich doch schon längst konvertiert. ich bin ein vernünftig denkender mensch und ich halte den islam für friedlich, sonst würde ich weder an den koran noch an Allah glauben.

>>Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ?<<

ich setze mich gern damit auseinander. solange mein gesprächspartner sachlich bleibt und nicht beleidigt. ich befasse mich mit diesen schlimmen themen und kann jedesmal nur den kopf schütteln. aber hey, ich bin auch moslem und viele meiner bekannten auch... wir sind alle gut erzogen und gläubig. ich weiß dass das nicht der islam, wenn männer ihre frauen umbringen. das ist es einfach nicht. für mich spricht nichts "plausibles" GEGEN den islam, weil ich weiß wie ich den koran zu interpretieren habe, unzwar friedlich

Cem
Erstmal grundsätzlich : glaubst du mir wenn ich sage, dass ich nie auch nur einen Satz gegen den Islam schreiben würde, wenn ich nicht der Meinung wäre, dass ich viele Dinge die im Namen des Islam passieren grauenerregend empfinde ? Und vor allem der Islam, weil in Deutschland, immer näher kommt !

Glaubst du mir, wenn ich sage, dass ich mich über jeden friedlichen und nicht die Deutschen verachtenden Ausländer hier bei uns freue, weil ich denke, dass er unsere Kultur nur bereichern kann ?
Glaubst du mir, dass ich jedem gläubigen Muslim, wie Du sie im POSITIVEN Sinne beschreibst, mehr Respekt zollen würde, als jedem, der eben auch unter uns lebenden, sich gehen lassenden Deutschen, der nur Geld und Sex und Spaß in Gedanken hat und nur schaut dass es IHM gut geht?

Würde ich nicht, eben weil ich schon sehr viel über den Islam, und auch im Koran, gelesen habe, davon ausgehen, dass der Islam uns hier in Deutschland im Endresultat nichts gutes bringen kann, würde ich mir gar nicht die Zeit nehmen darüber zu schreiben.

Mir is nicht mal eben langweilig und dann hab ich mir den Islam zum Zeitvertreib ausgesucht ! Ich habe mich anfangs (also jetzt seit knapp 2 Jahren)deshalb mit dem Islam beschäftigt, weil mich diese Religion interessiert hat, und nicht weil ich schlechtes suchen wollte !
Ich habe mich immer sehr über das 1. Testament aufgeregt, weil ich das so maßlos ungerecht empfand (und ich noch empfinde), stellte dann aber fest, dass im Koran viel davon übernommen wurde. Dann habe ich mich mit Mohameds Leben beschäfitgt und Bücher gelesen, das waren Sachbücher und keine Hetzschriften, und ich fand dennoch dass sein Leben nicht dem eines verehrungswürdigen Menschen entprach (zu viele Morde, Überfälle, Ungereimtheiten usw), aber das könnte ich auch noch so stehen lassen, wenn ich mir sagte dass das so WAR, ergo Vergangenheit. Das Problem ist doch aber, dass sich alle Moslems weltweit auf diese Suren berufen, und ich finde einfach, dass ganz offensichtlich zu viel Potential in diesen Suren liegt, dass man schlecht handeln kann, und sich dann noch die Legitimation einer Sure dazu holt. Dass das so ist, sieht man doch daran, was weltweit im Namen des Islam passiert, und das sind doch keine bedauerlichen Einzelfälle mehr!

FRage an Dich :
möchtest DU in einem Land leben, wo die Scharia herrscht ??? ...wobei Du als Mann es da ja noch gut hättest ... also anders gefragt : möchtest Du, wenn Du eine Frau wärst, in einem Land (sagen wir mal Iran oder Afghanistan oder Saudi Arabien) leben, wo die Scharia herrscht ?

Und noch schnell zurück zum Thema aus deinen Post :

>>"polizisten representieren den staat? du bist ganz schon naiv nicht böse gemeint. "

Ok, dann anders : wenn in einem Land Polizisten (ob nun korrupt oder nicht) zuschauen ohne einzugreifen, wenn eine Frau von ihrem Mann erstochen wird, dann setzt das zumindest ein Einverständnis der zuschauenden Bevölkerung voraus und ist ein eindeutiges Signal dafür, dass das in diesem Land ja legitim zu sein scheint. Würde es nicht als quasi legitim angesehen, dann hätten diese Cops zumindest so getan als ob sie was tun würden, um der Umgebung zu signalisieren, dass sie eingreifen würden ...., haben sie aber nicht.
Außerdem hat doch Korruption mit diesem Fall gar nichts zu tun, oder denkst du der Mann der seine Frau erstochen hat, hätte dem Cop vorab nen Hunni in die Hand gedrückt und gesagt : hey, schaut mal eben zur Seite, ich will meine Frau erstechen ? Also : wenn Korruption nicht das Argument sein kann, kann es nur die Antwort sein, dass es dort normal ist als Polizist nicht zu handeln, weil das, wie der Sprecher schon sagte, als PRIVATsache angesehen wird !!! Wenn es aber in einem MUSIMISCHEN Land PRIVATsache ist, ob ein Mann seine Frau auf offener Strasse ersticht, dann müssen die die Berechtigung daraus ja irgendwo her beziehen und wenn die Scharia Gesetz ist, dann beruft sich das Gesetz doch auf den Koran !Und der passenden, diese Messerstecherrei im weiteren Sinn legitimierende Sure ist ja gegeben !(siehe Sure am Schluss),
Oder kann ein GANZES Land irren bei sowas, und den Koran missverstehen ? Wenn aber ein ganzes Land diese Sure schon missversteht, dann wirst du doch wohl zustimmen, wenn ich sage, dass der Koran ein unglaubliches Potential in sich trägt dass man die Dinge sowohl zum positiven als auch zum negativen auslegen kann, und das ist dann doch gefährlich !?
Oder siehst du das anders ?





:Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie...", ...





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:04
In Antwort auf jep_12323332

Dazu...
ich muss namla und co in schutz nehmen. ich denke nicht, dass sie es toleriert oder gar akzeptiert dass solche dinge geschehen. sie wird es ebenso schlimm finden

nur lese mal bitte die letzten beiträge durch. alle geben die ganze zeit KONTRA islam. es sind größtenteils nicht mal sachliche, fundierte beiträge. irgendwann hat man keine lust mehr alles zu erklären und sich für die taten dieser idioten zu rechtfertigen. abgesehen davon will es keiner verstehen, dass der wahre islam friedlich ist. die meisten haben ihre meinungen und finden im internet "beweise" um den islam schlecht zu machen. sie versuchen uns zu belehren was richtig und was falsch ist. ich habe nichts gegen religionkritik, aber lasst die leute doch leben wie sie es für richtig halten. wir sind nicht für die taten der terroristen und gewalttätigen zuständig. wir sind ganz normale menschen wie du und hanspeter. wir können nur entsetzt zusehen und uns für diese menschen schämen die das angeblich im "namen des koran" tun. ändern können wir sie auch nicht.


nur sind die meisten moslemischen menschen hier im kulturforum so angenervt, dass sie keine lust mehr haben irgendwas zu erklären, da sowieso wieder nur beleidigungen kommen. die meisten hier bilden sich ein bestens über den islam informiert zu sein nur weil sie einmal den koran gelesen haben. das reicht eben nicht. man muss die kultur kennen, die hintergründe, die geschichte, die menschen. bei "rtl aktuell" lernt man sowas nicht

Cem
>>bei "rtl aktuell" lernt man sowas nicht<<

ABER das könnte ICH jetzt ebenso als beleidigend empfinden, weil Du, obwohl du mich Null kennst, mir unterstellst, dass ich meine Meinung über mögliche Beiträge von RTL beziehn würde !(was ich mit Niveaulosigkeit assoziiere).
(wobei ich mich eh nicht erinnern kann jemals ein Beitrag über Moslems bei RTL gesehen zu haben, wenn dann wars im ARD oder ZDF.)

Und wenn Namla und Co. schon so abgenervt sind sich dazu nicht mehr äußern zu wollen (müssen sie ja auch nicht, ist ihr gutes Recht), dann sollen sie`s doch lieber ganz lassen, anstatt mir vorzuwerfen ich würde beleidigen oder "böse Worte" in den Raum werfen, weil das überhaupt nicht meine Art ist. Wer beleidigen muss, dem fehlen die Argumente, und er disqualifiziert sich von vorherein als Loser, weil er noch nicht mal ein Minimum an Niveau hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:20

Und hier was positives
http://youtube.com/watch?v=WnPS_QO0GOg

(Moslems distanzieren sich ausdrücklich von einem Moslem, der dumm-negativ über Deutsche redet und diese Movies bei youtube einstellt, und sie sagen deutlich, dass das KEIN Moslem wäre !).

Leider ein viel zu seltenes Beispiel.

Wieso gibts sowas eigentlich nicht zum 11. September ?Da könnte doch ein Iman auch sagen : wir distanzieren uns von dieser Terroristen, das sind eindeutig KEINE Moslems ?! Denn wenn das einer vielen Moslems bekannter Iman oder vielen bekannter islam.Gelehrter sagen würde, dann würde das ein eindeutiges Signal setzen ... eben auch an diese Terroristen und an alle, die sich einen Anschlag überlegen oder damit sympathisieren ! Aber so sucht man sich eine passende Sure aus und darf sich noch als "Kämpfer für Allah" fühlen , und darf auch eine reichliche Belohnung im Paradies hoffen.

Z.B. diese Suren :

Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen Verkauf ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen.)


Cem, wir würdest DU diese Sure deuten ? wie ist sie eigentlich gemeint, wenn nicht als Aufruf zum Kampf ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:32
In Antwort auf ganiya_12286080

Cem
Erstmal grundsätzlich : glaubst du mir wenn ich sage, dass ich nie auch nur einen Satz gegen den Islam schreiben würde, wenn ich nicht der Meinung wäre, dass ich viele Dinge die im Namen des Islam passieren grauenerregend empfinde ? Und vor allem der Islam, weil in Deutschland, immer näher kommt !

Glaubst du mir, wenn ich sage, dass ich mich über jeden friedlichen und nicht die Deutschen verachtenden Ausländer hier bei uns freue, weil ich denke, dass er unsere Kultur nur bereichern kann ?
Glaubst du mir, dass ich jedem gläubigen Muslim, wie Du sie im POSITIVEN Sinne beschreibst, mehr Respekt zollen würde, als jedem, der eben auch unter uns lebenden, sich gehen lassenden Deutschen, der nur Geld und Sex und Spaß in Gedanken hat und nur schaut dass es IHM gut geht?

Würde ich nicht, eben weil ich schon sehr viel über den Islam, und auch im Koran, gelesen habe, davon ausgehen, dass der Islam uns hier in Deutschland im Endresultat nichts gutes bringen kann, würde ich mir gar nicht die Zeit nehmen darüber zu schreiben.

Mir is nicht mal eben langweilig und dann hab ich mir den Islam zum Zeitvertreib ausgesucht ! Ich habe mich anfangs (also jetzt seit knapp 2 Jahren)deshalb mit dem Islam beschäftigt, weil mich diese Religion interessiert hat, und nicht weil ich schlechtes suchen wollte !
Ich habe mich immer sehr über das 1. Testament aufgeregt, weil ich das so maßlos ungerecht empfand (und ich noch empfinde), stellte dann aber fest, dass im Koran viel davon übernommen wurde. Dann habe ich mich mit Mohameds Leben beschäfitgt und Bücher gelesen, das waren Sachbücher und keine Hetzschriften, und ich fand dennoch dass sein Leben nicht dem eines verehrungswürdigen Menschen entprach (zu viele Morde, Überfälle, Ungereimtheiten usw), aber das könnte ich auch noch so stehen lassen, wenn ich mir sagte dass das so WAR, ergo Vergangenheit. Das Problem ist doch aber, dass sich alle Moslems weltweit auf diese Suren berufen, und ich finde einfach, dass ganz offensichtlich zu viel Potential in diesen Suren liegt, dass man schlecht handeln kann, und sich dann noch die Legitimation einer Sure dazu holt. Dass das so ist, sieht man doch daran, was weltweit im Namen des Islam passiert, und das sind doch keine bedauerlichen Einzelfälle mehr!

FRage an Dich :
möchtest DU in einem Land leben, wo die Scharia herrscht ??? ...wobei Du als Mann es da ja noch gut hättest ... also anders gefragt : möchtest Du, wenn Du eine Frau wärst, in einem Land (sagen wir mal Iran oder Afghanistan oder Saudi Arabien) leben, wo die Scharia herrscht ?

Und noch schnell zurück zum Thema aus deinen Post :

>>"polizisten representieren den staat? du bist ganz schon naiv nicht böse gemeint. "

Ok, dann anders : wenn in einem Land Polizisten (ob nun korrupt oder nicht) zuschauen ohne einzugreifen, wenn eine Frau von ihrem Mann erstochen wird, dann setzt das zumindest ein Einverständnis der zuschauenden Bevölkerung voraus und ist ein eindeutiges Signal dafür, dass das in diesem Land ja legitim zu sein scheint. Würde es nicht als quasi legitim angesehen, dann hätten diese Cops zumindest so getan als ob sie was tun würden, um der Umgebung zu signalisieren, dass sie eingreifen würden ...., haben sie aber nicht.
Außerdem hat doch Korruption mit diesem Fall gar nichts zu tun, oder denkst du der Mann der seine Frau erstochen hat, hätte dem Cop vorab nen Hunni in die Hand gedrückt und gesagt : hey, schaut mal eben zur Seite, ich will meine Frau erstechen ? Also : wenn Korruption nicht das Argument sein kann, kann es nur die Antwort sein, dass es dort normal ist als Polizist nicht zu handeln, weil das, wie der Sprecher schon sagte, als PRIVATsache angesehen wird !!! Wenn es aber in einem MUSIMISCHEN Land PRIVATsache ist, ob ein Mann seine Frau auf offener Strasse ersticht, dann müssen die die Berechtigung daraus ja irgendwo her beziehen und wenn die Scharia Gesetz ist, dann beruft sich das Gesetz doch auf den Koran !Und der passenden, diese Messerstecherrei im weiteren Sinn legitimierende Sure ist ja gegeben !(siehe Sure am Schluss),
Oder kann ein GANZES Land irren bei sowas, und den Koran missverstehen ? Wenn aber ein ganzes Land diese Sure schon missversteht, dann wirst du doch wohl zustimmen, wenn ich sage, dass der Koran ein unglaubliches Potential in sich trägt dass man die Dinge sowohl zum positiven als auch zum negativen auslegen kann, und das ist dann doch gefährlich !?
Oder siehst du das anders ?





:Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie...", ...





Ja
ich glaube dir, und ich finde es auch gut dass du dich aus interesse informiert hast über den islam und nicht aus hass, oder mit dem willen etwas schlechtes zu finden

aber les dir bitte nochmal dein post durch. wenn man es liest, ist es sehr provokant, beleidigend, verallgemeinernd. du zeigst uns videos um uns zu zeigen wie gewalttätig und schlimm der islam ist. wieso muss die religion für die dummheit der menschen herhalten? wo steht im koran geschrieben: bringt eure frauen um! erstecht sie!?

hmm, also korruption war vielleicht ein unpassendes beispiel. anhand der uniform, schätze ich mal dass das in der türkei war. und ich kanns ehrlich nicht fassen. ich weiß nicht wann das war aber das spielt auch keine rolle, soetwas darf nicht vorkommen oder besser gesagt akzeptiert werden. aber man kann es nicht gleich auf den islam schieben. die religion kann nichts dafür. verantwortlich sind die menschen. und dieser kerl wird in der hölle schmoren, wenn er überhaupt "gläubig" ist, was ich stark bezweifle, sonst würde er keinen töten, und schon gar nicht seine frau.

das ist meine quelle:

[4:34]Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit' ihr befürchtet, - ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel2 gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.


denk mal kurz nach. vor wenigen jahren war auch HIER in deutschland/bei christen autoritäre (kinder-)erziehung angesagt inklusive kinder schlagen. das war normal. kind gehorcht nicht BAMM ohrfeige. frag mal deine eltern oder großeltern wie viele backpfeifen sie kassiert haben. mittlerweile machen alle auf laissez-faire (oder wie das heißt). heute ist kinder schlagen kindesmissbrauch... aber früher war das normal

und das was in dieser sure steht wurde vor hunderten von jahren verfasst. heute ist emanzipation angesagt, aber früher hatten frauen nirgendwo auf der welt etwas zu melden. und ich kann mir vorstellen dass es normal war (so schlimm wie es klingt) seine frau ab und zu zu schlagen, wenn sie "frech" wurde. das war hier in good old germany bestimmt nicht anders.

die zeiten ändern sich, und so auch die interpretation. ein mann der mir erzählt "ich schlage meine frau, weils so im koran steht" dem verpass ICH erst mal eine faust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:37
In Antwort auf ganiya_12286080

Cem
>>bei "rtl aktuell" lernt man sowas nicht<<

ABER das könnte ICH jetzt ebenso als beleidigend empfinden, weil Du, obwohl du mich Null kennst, mir unterstellst, dass ich meine Meinung über mögliche Beiträge von RTL beziehn würde !(was ich mit Niveaulosigkeit assoziiere).
(wobei ich mich eh nicht erinnern kann jemals ein Beitrag über Moslems bei RTL gesehen zu haben, wenn dann wars im ARD oder ZDF.)

Und wenn Namla und Co. schon so abgenervt sind sich dazu nicht mehr äußern zu wollen (müssen sie ja auch nicht, ist ihr gutes Recht), dann sollen sie`s doch lieber ganz lassen, anstatt mir vorzuwerfen ich würde beleidigen oder "böse Worte" in den Raum werfen, weil das überhaupt nicht meine Art ist. Wer beleidigen muss, dem fehlen die Argumente, und er disqualifiziert sich von vorherein als Loser, weil er noch nicht mal ein Minimum an Niveau hat.

Ich habe es nicht DIR vorgeworfen
ich hab nur gesagt, dass MAN von ... den islam nicht lernen und verstehen kann.

ich sagte nicht dass du das von rtl gelernt hast obwohl man ich sowas zuerst vermutet hatte, als ich dein zeug gelesen habe

aber das hat sich ja unten mehr oder weniger klargestellt, wenn du die wahrheit erzählst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:41
In Antwort auf ganiya_12286080

Cem
<<<JA ES IST SCHRECKLICH"
zufrieden? die frage steht gar nicht raum ob es schrecklich ist oder nicht! jeder der gesunden menschenverstand hat, wird es schrecklich finden."

zufrieden?<<<<<

JA !! ....
endlich mal sagt das ein Moslem !!!!!! Das ist ein GUTER Anfang, und ich finde es SEHR positiv, dass Du das nicht runterspielst, oder mir, wie Namla, im Gegenzug "böse Worte" unterstellst, um davon abzulenken.

"was denkst du denn wenn ein deutscher mann seine deutsche frau ersticht???"<<<

Das ist ebenso schrecklich, keine Frage, ABER der tut das nicht im Namen seiner Religion und mit Unterstützung eines Verses aus der Bibel, und keine Polizisten stehen außenrum und schauen nur zu OHNE, dass sie eingreifen würden !!!!

WIE KANN DAS SEIN ?????

Die Polizei representiert doch auch den Staat, bzw. das Gesetz, und wenn die Polizisten nur zuschauen ohne einzugreifen, dann kann das doch nur bedeuten, dass das dort als "unter der Hand" legitim verstanden wird seiner Frau sowas anzutun !!!
Sag doch bitte mal selbst : siehst du das nicht auch so ???


>>>es gibt ÜBERALL schwarze schafe.<<<

Aber Cem ... die gibt es doch nicht in DIESEM Ausmaß wie bei den Moslem ! Wenns sowas schon von der Polizei als derart legitim angesehen wird, dass sie noch nicht mal eingreift, kannst du das doch nicht damit vergleichen ! Außerdem sage das doch nicht nur ich, sondern auch Ex-Muslime. Spinnen die dann alle deiner Meinung nach ?


"aber glaubt mir, jeder der ein bisschen vernunft und moral hat, würde so etwas nie tun.">>>

Ich weiss nicht ..., vor ein paar Tagen habe ich von einer Muslima hier gelesen, dass sie die Todesstrafe bei Ehebruch für legitim hält, also so ungewöhnlich scheint das nicht zu sein, dass man sich mit diesen Dingen einverstanden erklärt.

"und tut mir einen gefallen und bezieht das nicht auf den islam">>>

Das fällt aber immer schwerer, dass nicht auf den Islam zu beziehen, weil es so viele sind, die so agieren. Schau doch bitte mal nach Iran und Afghanistan, und Saudi-Arabien. Du bist doch keineswegs dumm, ... Du musst doch wissen, dass das keine bedauerlichen Einzelfälle sind !

">>es gibt sehr viele, friedliche, vernünftige moslems.<<

Ich HOFFE sehr, dass es so ist, ... auch wenn ich immer mehr Zweifel bekomme.



"ich habe mir nur das erste video angeschaut"

Sehr schade ! Ich finde mal sollte sich als Moslem damit auch konfrontieren was unter dem Namen Islam geschieht, sonst versteht man gar nicht was viele so schlimm finden.
Wieso solltest du diese Filme nicht anschauen ? Hast du Sorge, dass plausibles gegen den Islam spräche ? Darf man sich als Moslem nicht damit befassen ? (ehrliche Frage! ich würde das wirklich gerne wissen).

Im Namen des Islam
Islam ist Quran und Sunna!
Was willst Du eigentlich erreichen,
jeder normale Mensch merkt doch was ist Deine Absicht und was Islam ist. Heutzutage kann jeder selber lesen und vor allem die Moscheen sind offen für jedermann und Frau.

Nutze Deinen Verstand meine Liebe und versuche hier nicht, den Islam schlecht zu machen.

Guck was Christen machen, was Deutsche tun, da brauchen wir gar nicht erst anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:56
In Antwort auf agueda_12473261

Selbst Ex-Muslime
haben kein ruhiges und friedliches Leben mehr!
Guckst Du hier!


Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus"
Mina Ahadi (50) floh vor 30 Jahren aus dem Iran nach Deutschland.

Heute ist die Menschenrechtsaktivistin Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime. Im Interview mit WELT ONLINE attackiert sie die machtpolitischen Interessen der Islam-Verbände.
Ahadi: Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus. Wenn im 21. Jahrhundert noch Frauen gesteinigt werden, kann es keine andere Bezeichnung geben. Dieser politische Islam, der im Nahen Osten operiert, versucht immer stärker, sich hier im Westen durchzusetzen.
Bei der Kölner Moschee geht es doch nicht um Religionsausübung.
Es gibt genug Moscheen in Deutschland. Aber diese große Moschee mit dem hohen Minarett ist ein Kräftemessen, und die Politik hat nachgegeben

-------------------------------------------------
Aus:


So sieht der "Der Wahre Islam" aus


http://www.welt.de/politik/article1093836/Der_Isla-m_ist_vergleichbar_mit_dem_Faschismus.html

...
Mina Ahadi ist eine mutige Frau. Genau so wie ihre ehemaligen Glaubensschwestern, allen voran Shirin Ebadi, die im Iran Tag für Tag Repressionen ausgesetzt sind, teils inhaftiert werden, nur weil sie für die Rechte der Frauen eintreten und Missstände und Ungerechtigkeiten offen sagen, die nicht damit einverstanden sind, daß Frauen aus ganzen Bereichen des Lebens (wie das Justizwesen) ausgesperrt werden.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 21:02
In Antwort auf jacqui_12479416

Im Namen des Islam
Islam ist Quran und Sunna!
Was willst Du eigentlich erreichen,
jeder normale Mensch merkt doch was ist Deine Absicht und was Islam ist. Heutzutage kann jeder selber lesen und vor allem die Moscheen sind offen für jedermann und Frau.

Nutze Deinen Verstand meine Liebe und versuche hier nicht, den Islam schlecht zu machen.

Guck was Christen machen, was Deutsche tun, da brauchen wir gar nicht erst anfangen.

Namla58
"Nutze Deinen Verstand "meine Liebe"

Ich bin ganz klar NICHT "deine liebe", also lass den Quatsch ..

Wenn jemand angesichts dieser schrecklichen Fakten, wo eine eine Muslima gesteinigt wird und die andere vom Ehemann auf offener Strasse erstochen wird NICHTS anderes dazu beizutragen hat, außer mir vorzuwerfen ich würde "böse Worte" sagen, argumentiert für mich außerhalb der Reichweite, die für mich von Interesse ist.

Fazit : ich möchte mit Dir nicht mehr kommunizieren, also sprich mich nicht mehr an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 21:07

Für wie blöd hältst Du mich eigentlich
das erübrigt sich ja wohl.
Wenn ich sage dass ihre Absicht ist den Islam falsch darzustellen, dann mußt Du wohl selber merken was ich mit Gewalt am Hut habe.

Das beste Benehmen lernst Du wenn Du nach Islam lebst. Aber man versucht alles um den Islam entgegengesetzt darzustellen, merkwürdig.

Weißt Du eigentlich wie ein muslimischer Mann seine Frau behandelt? Aber nein man möchte den Islam als gewaltvoll darstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 21:13

Guckst du mal hier:
August 1992, Rostock-Lichtenhagen: Neonazis greifen unter dem Beifall Tausender die Zentrale Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge (ZAst) sowie ein Wohnheim vietnamesischer ArbeiterInnen mit Steinen und Molotowcocktails an. Das Pogrom dauert mehrere Tage. Die Polizei gewährt den BewohnerInnen keinen Schutz. Kurz danach gibt die SPD ihren Widerstand gegen die Änderung des Artikels 16 des Grundgesetzes auf. In faktischer Zusammenarbeit zwischen Nazis, ganz normalen RassistInnen und deutschem Staat wird das Grundrecht auf Asyl entsorgt, Abschiebung, Ausschluss und Entrechtung wird dauerhaft als Umgang mit MigrantInnen und Flüchtlingen festgeschrieben.

24. august 1992:
Die BewohnerInnen der ZAst wurden unter Polizeischutz evakuiert. Die vietnamesischen ArbeiterInnen wurden jedoch weiterhin ihrem Schicksal überlassen. Am Abend spitzte sich die Lage dramatisch zu, die Angreifer drangen in das Haus ein. Die unteren Etagen wurden in Brand gesetzt. In dem Haus befanden sich noch über 120 Menschen. Es gelang ihnen, die verschlossenen Fluchttüren zum Nachbarhaus aufzubrechen, so dass es zu keinen Toten kam.

Tatsache ist, dass zu keinem Zeitpunkt ausreichend Polizeikräfte vor Ort waren, um den Schutz der Bewohner der ZAst bzw. des Wohnheim zu garantieren. Handelte es sich hierbei nur um eine Polizeipanne? Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass dem nicht so war:

In welchen Namen wurden diese Taten begangen? Im Namen Hitlers des Unbarmherzigen? Genauere Informationen kann man sich gern bei Wikipedia einholen, Video-Aufnahmen gibt es gratis dazu.
Achso, das sind nur irgendwelche Idioten, die mit der Religion nichts zu tun haben, darum ihr handeln rechtfertigen können, bla bla bla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:07
In Antwort auf ganiya_12286080

Und hier was positives
http://youtube.com/watch?v=WnPS_QO0GOg

(Moslems distanzieren sich ausdrücklich von einem Moslem, der dumm-negativ über Deutsche redet und diese Movies bei youtube einstellt, und sie sagen deutlich, dass das KEIN Moslem wäre !).

Leider ein viel zu seltenes Beispiel.

Wieso gibts sowas eigentlich nicht zum 11. September ?Da könnte doch ein Iman auch sagen : wir distanzieren uns von dieser Terroristen, das sind eindeutig KEINE Moslems ?! Denn wenn das einer vielen Moslems bekannter Iman oder vielen bekannter islam.Gelehrter sagen würde, dann würde das ein eindeutiges Signal setzen ... eben auch an diese Terroristen und an alle, die sich einen Anschlag überlegen oder damit sympathisieren ! Aber so sucht man sich eine passende Sure aus und darf sich noch als "Kämpfer für Allah" fühlen , und darf auch eine reichliche Belohnung im Paradies hoffen.

Z.B. diese Suren :

Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen Verkauf ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen.)


Cem, wir würdest DU diese Sure deuten ? wie ist sie eigentlich gemeint, wenn nicht als Aufruf zum Kampf ?

...
[4:74]So sollen denn diejenigen auf Allahs Weg kämpfen, die das diesseitige Leben für das Jenseits verkaufen. Und wer auf Allahs Weg kämpft und dann getötet wird oder siegt, dem werden Wir großartigen Lohn geben.

[4:75]Was ist mit euch, daß ihr nicht auf Allahs Weg, und (zwar) für die Unterdrückten unter den Männern, Frauen und Kindern kämpft, die sagen: Unser Herr, bringe uns aus dieser Stadt heraus, deren Bewohner ungerecht sind, und schaffe uns von Dir aus einen Schutzherrn, und schaffe uns von Dir aus einen Helfer."


spätestens in vers 75 müsste man merken, dass es einen geschichtlichen hintergrund hat. mohammed war "nicht nur" ein prophet, er war auch militärischer führer. damals gab es viele schlachten und feldzüge (im namen der religion) das alles ist mit unserem heutigen leben nicht vergleichbar. natürlich hatten die moslems selbst auch feinde, das kannst du in vers 75 herauslesen.

>auf Allahs Weg kämpfen< meine interpretation: ich denke nicht dass damit gemeint ist, schlachtet alle ab, bringt alle um für Allah. es ist vielmehr eine aufforderung den islam zu leben (>Allahs Weg) und ihn (egal was passiert zb. wenn du umgebracht wirst, gefoltert wirst... (war damals normal)) nie deinen glauben loszulassen. kämpfe für deine überzeugung. kämpfen heißt nicht automatisch "krieg führen"... für mich ist es vielmehr entgegentreten, widerstand leisten, sich widersetzen. und diejenigen die gerade wegen ihres glaubens sterben müssen, die erwartet eine belohnung. da sie in einer extremsituation (krieg etc) ihren glauben nicht verloren haben.

wie gesagt, es ist eine frage der interpretation. es steht ja nicht da: "bringt alle ungläubigen um für Allah" deshalb muss man vorsichtig sein mit diesen versen. man kann sie nicht einfach mal so zitieren. wenn du ein gedicht von einem bekannten dichter liest, kannst du niemals nach einem mal lesen oder ohne dich weiter mit dem dichter befasst zu haben (romantiker, klassiker, stümer u. dränger???) sagen, wie dieses gedicht gemeint ist. was die intention des dichters war oder was er damit sagen will. es ist ein riesen spektrum, das man nicht an einem tag verstehen kann (religion... nicht literatur)

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die attentäter von new york, diese sure missbraucht haben. ist ja auch sehr einfach. du selbst verstehst es ja auch als aufforderung zum kampf/töten. was erwartest du dann von einem spasti, der die westliche welt hasst, und meint er könnte "im namen von Allah" tausende unschuldige menschen töten?!? der wird bestimmt nicht belohnt im jenseits, soviel steht fest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:23
In Antwort auf jep_12323332

...
[4:74]So sollen denn diejenigen auf Allahs Weg kämpfen, die das diesseitige Leben für das Jenseits verkaufen. Und wer auf Allahs Weg kämpft und dann getötet wird oder siegt, dem werden Wir großartigen Lohn geben.

[4:75]Was ist mit euch, daß ihr nicht auf Allahs Weg, und (zwar) für die Unterdrückten unter den Männern, Frauen und Kindern kämpft, die sagen: Unser Herr, bringe uns aus dieser Stadt heraus, deren Bewohner ungerecht sind, und schaffe uns von Dir aus einen Schutzherrn, und schaffe uns von Dir aus einen Helfer."


spätestens in vers 75 müsste man merken, dass es einen geschichtlichen hintergrund hat. mohammed war "nicht nur" ein prophet, er war auch militärischer führer. damals gab es viele schlachten und feldzüge (im namen der religion) das alles ist mit unserem heutigen leben nicht vergleichbar. natürlich hatten die moslems selbst auch feinde, das kannst du in vers 75 herauslesen.

>auf Allahs Weg kämpfen< meine interpretation: ich denke nicht dass damit gemeint ist, schlachtet alle ab, bringt alle um für Allah. es ist vielmehr eine aufforderung den islam zu leben (>Allahs Weg) und ihn (egal was passiert zb. wenn du umgebracht wirst, gefoltert wirst... (war damals normal)) nie deinen glauben loszulassen. kämpfe für deine überzeugung. kämpfen heißt nicht automatisch "krieg führen"... für mich ist es vielmehr entgegentreten, widerstand leisten, sich widersetzen. und diejenigen die gerade wegen ihres glaubens sterben müssen, die erwartet eine belohnung. da sie in einer extremsituation (krieg etc) ihren glauben nicht verloren haben.

wie gesagt, es ist eine frage der interpretation. es steht ja nicht da: "bringt alle ungläubigen um für Allah" deshalb muss man vorsichtig sein mit diesen versen. man kann sie nicht einfach mal so zitieren. wenn du ein gedicht von einem bekannten dichter liest, kannst du niemals nach einem mal lesen oder ohne dich weiter mit dem dichter befasst zu haben (romantiker, klassiker, stümer u. dränger???) sagen, wie dieses gedicht gemeint ist. was die intention des dichters war oder was er damit sagen will. es ist ein riesen spektrum, das man nicht an einem tag verstehen kann (religion... nicht literatur)

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die attentäter von new york, diese sure missbraucht haben. ist ja auch sehr einfach. du selbst verstehst es ja auch als aufforderung zum kampf/töten. was erwartest du dann von einem spasti, der die westliche welt hasst, und meint er könnte "im namen von Allah" tausende unschuldige menschen töten?!? der wird bestimmt nicht belohnt im jenseits, soviel steht fest

11. september
nochwas: es gibt ja einige verschwörungstheorien, und obwohl ich kein fan von solchen sachen bin, habe ich kurz nach dem 11.sept eine reportage gesehen, die sehr glaubhaft war, wenn man bedenkt wie krank bush ist.

diese attentäter, oder zumindest einer davon wurde HIER in deutschland ausgebildet (pilotenschein). so ne ausbildung kostet 20.000 (dm oder euro?). auf jeden fall wurde sie ihm von irgendjemandem bezahlt ("hmm komisch! wo hat der kerl 20.000 her?") in der flugsimulation wäre er auch in eines der türme geflogen, was die ausbilder stutzig machte. nach dieser sache wurde die cia in den usa benachrichtigt... dass es ihnen seltsam vorkommt und sie eventuelle sicherheitsmaßnahmen vornehmen sollen. antwort von der cia (war deutlich im fernsehen zu sehen) war nicht gerade das was man erwartet hatte. die amerikaner drehen doch sofort durch, wenn eine angebliche bedrohung seitens moslems besteht... nu? sie haben nicht wirklich reagiert. kurze zeit später, war dann 9/11

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass alles ein abgekartertes spiel war und diese dummen hirnlosen attentäter nur die marionetten waren in diesem spiel.

unsere menschheit ist so übel. und ich weiß ganz sicher, dass wir gar nichts wissen (was sonst noch so abläuft in dieser welt)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:28
In Antwort auf jumana_12966025

Guckst du mal hier:
August 1992, Rostock-Lichtenhagen: Neonazis greifen unter dem Beifall Tausender die Zentrale Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge (ZAst) sowie ein Wohnheim vietnamesischer ArbeiterInnen mit Steinen und Molotowcocktails an. Das Pogrom dauert mehrere Tage. Die Polizei gewährt den BewohnerInnen keinen Schutz. Kurz danach gibt die SPD ihren Widerstand gegen die Änderung des Artikels 16 des Grundgesetzes auf. In faktischer Zusammenarbeit zwischen Nazis, ganz normalen RassistInnen und deutschem Staat wird das Grundrecht auf Asyl entsorgt, Abschiebung, Ausschluss und Entrechtung wird dauerhaft als Umgang mit MigrantInnen und Flüchtlingen festgeschrieben.

24. august 1992:
Die BewohnerInnen der ZAst wurden unter Polizeischutz evakuiert. Die vietnamesischen ArbeiterInnen wurden jedoch weiterhin ihrem Schicksal überlassen. Am Abend spitzte sich die Lage dramatisch zu, die Angreifer drangen in das Haus ein. Die unteren Etagen wurden in Brand gesetzt. In dem Haus befanden sich noch über 120 Menschen. Es gelang ihnen, die verschlossenen Fluchttüren zum Nachbarhaus aufzubrechen, so dass es zu keinen Toten kam.

Tatsache ist, dass zu keinem Zeitpunkt ausreichend Polizeikräfte vor Ort waren, um den Schutz der Bewohner der ZAst bzw. des Wohnheim zu garantieren. Handelte es sich hierbei nur um eine Polizeipanne? Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass dem nicht so war:

In welchen Namen wurden diese Taten begangen? Im Namen Hitlers des Unbarmherzigen? Genauere Informationen kann man sich gern bei Wikipedia einholen, Video-Aufnahmen gibt es gratis dazu.
Achso, das sind nur irgendwelche Idioten, die mit der Religion nichts zu tun haben, darum ihr handeln rechtfertigen können, bla bla bla

Olle Kamelle?
Auch ich bin die letzte, die diese Gräueltaten unterstützen würde!

Aber wohlgemerkt die Vietnamesen haben heute noch auch genug Dreck am Stecken!
Siehe Schmuggel der Zigaretten-Maffia, usw
Da haben unsere Beamten doch alle Hände voll zu tun, oder?

blablabla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:40

Wow,
wir haben ja immer mehr Hobby-Journalisten, hier. Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....
Na, ja allen eine gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:41
In Antwort auf jep_12323332

11. september
nochwas: es gibt ja einige verschwörungstheorien, und obwohl ich kein fan von solchen sachen bin, habe ich kurz nach dem 11.sept eine reportage gesehen, die sehr glaubhaft war, wenn man bedenkt wie krank bush ist.

diese attentäter, oder zumindest einer davon wurde HIER in deutschland ausgebildet (pilotenschein). so ne ausbildung kostet 20.000 (dm oder euro?). auf jeden fall wurde sie ihm von irgendjemandem bezahlt ("hmm komisch! wo hat der kerl 20.000 her?") in der flugsimulation wäre er auch in eines der türme geflogen, was die ausbilder stutzig machte. nach dieser sache wurde die cia in den usa benachrichtigt... dass es ihnen seltsam vorkommt und sie eventuelle sicherheitsmaßnahmen vornehmen sollen. antwort von der cia (war deutlich im fernsehen zu sehen) war nicht gerade das was man erwartet hatte. die amerikaner drehen doch sofort durch, wenn eine angebliche bedrohung seitens moslems besteht... nu? sie haben nicht wirklich reagiert. kurze zeit später, war dann 9/11

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass alles ein abgekartertes spiel war und diese dummen hirnlosen attentäter nur die marionetten waren in diesem spiel.

unsere menschheit ist so übel. und ich weiß ganz sicher, dass wir gar nichts wissen (was sonst noch so abläuft in dieser welt)...

Wer kennt schon
die genaue Wahrheit. Vieles liegt im Verborgenem. Habe mal gehört, daß an diesem Tag die meisten oder alle Juden krankgeschrieben waren. Was das wohl zu bedeuten hatte.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:42
In Antwort auf agueda_12473261

Olle Kamelle?
Auch ich bin die letzte, die diese Gräueltaten unterstützen würde!

Aber wohlgemerkt die Vietnamesen haben heute noch auch genug Dreck am Stecken!
Siehe Schmuggel der Zigaretten-Maffia, usw
Da haben unsere Beamten doch alle Hände voll zu tun, oder?

blablabla

Ach wirklich Tantchen????
Ich werde es zu schätzen wissen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:48
In Antwort auf agueda_12473261

Olle Kamelle?
Auch ich bin die letzte, die diese Gräueltaten unterstützen würde!

Aber wohlgemerkt die Vietnamesen haben heute noch auch genug Dreck am Stecken!
Siehe Schmuggel der Zigaretten-Maffia, usw
Da haben unsere Beamten doch alle Hände voll zu tun, oder?

blablabla

Ach du heilige
sche*ße


zigaretten-mafia! nehmt euch in acht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 22:48
In Antwort auf rojda_12173489

Wow,
wir haben ja immer mehr Hobby-Journalisten, hier. Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....
Na, ja allen eine gute Nacht.

Na und
es ist doch cool sich hier friedlich mit unseren eingebürgerten Deutschen Muslimen (Doppelpass)über Gott und aller Welt, besonders ihren heißgeliebten Allah zu unterhalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:02
In Antwort auf agueda_12473261

Na und
es ist doch cool sich hier friedlich mit unseren eingebürgerten Deutschen Muslimen (Doppelpass)über Gott und aller Welt, besonders ihren heißgeliebten Allah zu unterhalten!

Ja aber.....
mir sind bei denen die Kommentare schon ausgegangen, ich kann auch nicht immer das gleiche hinschreiben, so wie die es tun. Achso, der Doppelpass iszt schon seit über 7 Jahren in Deutschland verboten. (Normalerweise ohne Ausnahme).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:04
In Antwort auf jep_12323332

Ach du heilige
sche*ße


zigaretten-mafia! nehmt euch in acht!

Hallo cem050
Allah sei Dir gnädig!
Moslems rauchen woll nicht?

Nein, ich habe die Vermutung die verseuchen und verbreiten wohl nur Drogen im Auftrags Allahs, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:12

Ja natürlich
erwartest du dass man sich zu dem thema äußert. aber wie soll man denn noch vernünftig reden, wenn es schon wie ein angriff rüber kommt? les mal die überschrift des threads! ich weiß den genauen wortlaut nicht mehr, aber so etwas wie "schaut her..der islam ist friedlich...guckst du" (ironie? sarkasmus?) es ist auf jeden fall provozierend. das kann keiner abstreiten. dann die videos dazu... ("ich zeig euch mal wie sche*ße moslems sind!")

es war eine reine provokation. hätte sie geschrieben, dass sie sich viel mit islam befasst hat und paar videos gefunden hat, und eventuell ein paar fragen dazu gestellt hätte, bin ich mir sicher, dass sie mehr vernünftige antworten bekommen hätte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:20
In Antwort auf jep_12323332

Dazu...
ich muss namla und co in schutz nehmen. ich denke nicht, dass sie es toleriert oder gar akzeptiert dass solche dinge geschehen. sie wird es ebenso schlimm finden

nur lese mal bitte die letzten beiträge durch. alle geben die ganze zeit KONTRA islam. es sind größtenteils nicht mal sachliche, fundierte beiträge. irgendwann hat man keine lust mehr alles zu erklären und sich für die taten dieser idioten zu rechtfertigen. abgesehen davon will es keiner verstehen, dass der wahre islam friedlich ist. die meisten haben ihre meinungen und finden im internet "beweise" um den islam schlecht zu machen. sie versuchen uns zu belehren was richtig und was falsch ist. ich habe nichts gegen religionkritik, aber lasst die leute doch leben wie sie es für richtig halten. wir sind nicht für die taten der terroristen und gewalttätigen zuständig. wir sind ganz normale menschen wie du und hanspeter. wir können nur entsetzt zusehen und uns für diese menschen schämen die das angeblich im "namen des koran" tun. ändern können wir sie auch nicht.


nur sind die meisten moslemischen menschen hier im kulturforum so angenervt, dass sie keine lust mehr haben irgendwas zu erklären, da sowieso wieder nur beleidigungen kommen. die meisten hier bilden sich ein bestens über den islam informiert zu sein nur weil sie einmal den koran gelesen haben. das reicht eben nicht. man muss die kultur kennen, die hintergründe, die geschichte, die menschen. bei "rtl aktuell" lernt man sowas nicht

Ja, aber,
die sind doch seit Monaten schon so, ist ja nichts neues und viele von uns haben sich schon mit allen 4 gestritten. Dann wieder irgendwie vertragen. Ich würde sagen, das du einfach einige Anmache ignorierst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:35
In Antwort auf rojda_12173489

Wow,
wir haben ja immer mehr Hobby-Journalisten, hier. Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....
Na, ja allen eine gute Nacht.

Leyla000 und @ Cem
>>>Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....<<<<

@Leyla

Ich glaube nicht, dass es darum geht wer besser ist, denn will man etwas vergleichen, dann stellt man dem etwas gegenüber im Sinne von
Die deutschem machen folgendes so ..
die machen Muslime das gleiche anders .., was ist besser ..(?)

das passiert aber nicht, also geht es nicht um Vergleiche.

Ich kann nur von mir ausgehen, und da hat es eher was mit schockiert sein zu tun, ... also : diese Dinge schockieren mich, machen mich fassunglos. In einem der Film sieht man ja wie in Deutschland (ich glaub in Köln war das) ganz offen Bücher verkauft werden worin sehr deutlich steht, dass man Frauen schlagen darf und soll, also gegen unser Gesetz ist. Darauf angesprochen wollte sich keiner der Männer äußern weshalb man diese Bücher verkauft und wie das mit dem Islam kompatibel sei. Letzendlich wurde der Kameramann attakiert, so dass er kaum noch filmen konnte, eine Stellungnahme gab es nicht.

@Cem

Ich hätte einfach ein paar Fragen :

1. wieso muss jemand um sein Leben fürchten, wenn er die islamische Religion verlässt und zum Christentum konvertiert ? Ich denke, der Glauben ist frei, gemäß Islam ?

2. würden die hier anwesenden Moslmes (ehrlich) in einem Land leben wollen wo die Scharia herrscht ? (die Jasinna hat das weiter unten schon mal gefragt).

3. glaubt ihr wirklich, dass SÄMTLICHE Berichte über die schlimmen Vorkommnisse und täglichen Menschenrechtsverletzungen in islamischen Ländern nur darauf beruht, dass Propaganda gegen den Islam gemacht wird, und dass diese Dinge im Grunde gar nicht stimmen ?

4. Glaubt ihr wirklich, dass in Deutschland im sogenannten Untergrund (also einfach eben nicht öffentlich) schon längst daran gearbeitet wird (gar nicht mal mit Gewalt, sondern strategisch), dass der Islam in Deutschland so weit wie möglich verbeitet wird, und dass bereits ganze Stadtteile in Großstädten islamisch sind ?

5. glaubt ihr, dass alle EX-Muslime lügen ? ... wenn sie von den Gründen erzählen (Menschenrechtsverletzungen, Verfolgung, Folter, Frauenunterdrückung usw) ?? ... und das Deutschland bereits unterwandert sei. Sind das alles einfach nur Lügner und Verräter ?

Diese Ex-Muslima erzählt die Gründe (auf arabisch, aber englisch übersetzt):

http://www.youtube.com/watch?v=2wPglHZQf-0

(Bindestrich ist so gedacht und soll drin bleiben).

Was sagt ihr zudem was sie als Gründe nennt ?


Hi Cem, da Du der einzige Muslim zu sein scheinst, der Fragen dieser Art beantwortet, wäre es nett, wenn Du es auch hier mal versuchen würdest.
ich glaube übrigens (nach Lesen einiger deiner Posts) : würden alle Muslime so denken wie Du, müssten wir uns keine Sorgen machen. Leider ist das zumindest schon hier im Forum bei den anderen Muslimen nicht der Fall, allein Lissyloo findet`s schon ok, dass einen bei Ehebruch die Todestrafe erwartet.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:51
In Antwort auf agueda_12473261

Hallo cem050
Allah sei Dir gnädig!
Moslems rauchen woll nicht?

Nein, ich habe die Vermutung die verseuchen und verbreiten wohl nur Drogen im Auftrags Allahs, oder?

...
Nu komm, jetzt bist du ungerecht. Afghanistan hat nun mal keine Ölquellen und auch keine Pyramiden oder Strände, wo sich die Europäer grillen und das ein oder andere Männchen in den Westen importieren. Lass ihnen und vor allem den Warlords doch ihren Drogenhandel. Allah sorgt für seine Kinder und in Afghanistan z.B. hat er in Form von Opiumabau "gesorgt" *gg*

Jetzt mal im "Ernst" (mit Paul):

Moslems sollten nicht rauchen, ist allerdings nicht direkt verboten, sondern "makruh", das bedeutet es liegt zwischen "halal" und "haram" mit Tendenz in Richtung "haram" (was eigentlich, so mit dem gesunden Menschenverstand betrachtet, nicht so ganz von der Hand zu weisen ist).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:52
In Antwort auf ahri_12843573

Leyla000 und @ Cem
>>>Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....<<<<

@Leyla

Ich glaube nicht, dass es darum geht wer besser ist, denn will man etwas vergleichen, dann stellt man dem etwas gegenüber im Sinne von
Die deutschem machen folgendes so ..
die machen Muslime das gleiche anders .., was ist besser ..(?)

das passiert aber nicht, also geht es nicht um Vergleiche.

Ich kann nur von mir ausgehen, und da hat es eher was mit schockiert sein zu tun, ... also : diese Dinge schockieren mich, machen mich fassunglos. In einem der Film sieht man ja wie in Deutschland (ich glaub in Köln war das) ganz offen Bücher verkauft werden worin sehr deutlich steht, dass man Frauen schlagen darf und soll, also gegen unser Gesetz ist. Darauf angesprochen wollte sich keiner der Männer äußern weshalb man diese Bücher verkauft und wie das mit dem Islam kompatibel sei. Letzendlich wurde der Kameramann attakiert, so dass er kaum noch filmen konnte, eine Stellungnahme gab es nicht.

@Cem

Ich hätte einfach ein paar Fragen :

1. wieso muss jemand um sein Leben fürchten, wenn er die islamische Religion verlässt und zum Christentum konvertiert ? Ich denke, der Glauben ist frei, gemäß Islam ?

2. würden die hier anwesenden Moslmes (ehrlich) in einem Land leben wollen wo die Scharia herrscht ? (die Jasinna hat das weiter unten schon mal gefragt).

3. glaubt ihr wirklich, dass SÄMTLICHE Berichte über die schlimmen Vorkommnisse und täglichen Menschenrechtsverletzungen in islamischen Ländern nur darauf beruht, dass Propaganda gegen den Islam gemacht wird, und dass diese Dinge im Grunde gar nicht stimmen ?

4. Glaubt ihr wirklich, dass in Deutschland im sogenannten Untergrund (also einfach eben nicht öffentlich) schon längst daran gearbeitet wird (gar nicht mal mit Gewalt, sondern strategisch), dass der Islam in Deutschland so weit wie möglich verbeitet wird, und dass bereits ganze Stadtteile in Großstädten islamisch sind ?

5. glaubt ihr, dass alle EX-Muslime lügen ? ... wenn sie von den Gründen erzählen (Menschenrechtsverletzungen, Verfolgung, Folter, Frauenunterdrückung usw) ?? ... und das Deutschland bereits unterwandert sei. Sind das alles einfach nur Lügner und Verräter ?

Diese Ex-Muslima erzählt die Gründe (auf arabisch, aber englisch übersetzt):

http://www.youtube.com/watch?v=2wPglHZQf-0

(Bindestrich ist so gedacht und soll drin bleiben).

Was sagt ihr zudem was sie als Gründe nennt ?


Hi Cem, da Du der einzige Muslim zu sein scheinst, der Fragen dieser Art beantwortet, wäre es nett, wenn Du es auch hier mal versuchen würdest.
ich glaube übrigens (nach Lesen einiger deiner Posts) : würden alle Muslime so denken wie Du, müssten wir uns keine Sorgen machen. Leider ist das zumindest schon hier im Forum bei den anderen Muslimen nicht der Fall, allein Lissyloo findet`s schon ok, dass einen bei Ehebruch die Todestrafe erwartet.


Du hast Recht
es werden immer mehr Muslime in Deutschland. Willst Du Deinem Nachbarn die Augen zudecken und ihm verbieten zu konvertieren?
Exmuslime haben den Islam nie verstanden.

Euer Problem ist, dass Ihr Dinge wie hier in der Überschrift mit aller Gewalt als Islam verkaufen wollt, ja kann man wohl Propaganda nennen, anstatt mal wirklich sich über den Islam zu informieren.
Wie lange wollt Ihr noch Muslime/Islam pauschal angreifen,
was meinst Du wohl was Ihr damit erreicht?

Beschäftige Dich am besten damit mit was Scharia bedeutet. Wie soll ein Muslim gegen ein islamisches Land sein, merkwürdige Frage. Ich kenne so ein Land aber nicht wirklich.

Der Glaube ist frei gemäß Islam bedeutet, dass man niemanden zwingen kann Muslim zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:58
In Antwort auf ahri_12843573

Leyla000 und @ Cem
>>>Diese Themen nerven echt langsam. Immer diese Angriffe, hach- wer ist besser und.....<<<<

@Leyla

Ich glaube nicht, dass es darum geht wer besser ist, denn will man etwas vergleichen, dann stellt man dem etwas gegenüber im Sinne von
Die deutschem machen folgendes so ..
die machen Muslime das gleiche anders .., was ist besser ..(?)

das passiert aber nicht, also geht es nicht um Vergleiche.

Ich kann nur von mir ausgehen, und da hat es eher was mit schockiert sein zu tun, ... also : diese Dinge schockieren mich, machen mich fassunglos. In einem der Film sieht man ja wie in Deutschland (ich glaub in Köln war das) ganz offen Bücher verkauft werden worin sehr deutlich steht, dass man Frauen schlagen darf und soll, also gegen unser Gesetz ist. Darauf angesprochen wollte sich keiner der Männer äußern weshalb man diese Bücher verkauft und wie das mit dem Islam kompatibel sei. Letzendlich wurde der Kameramann attakiert, so dass er kaum noch filmen konnte, eine Stellungnahme gab es nicht.

@Cem

Ich hätte einfach ein paar Fragen :

1. wieso muss jemand um sein Leben fürchten, wenn er die islamische Religion verlässt und zum Christentum konvertiert ? Ich denke, der Glauben ist frei, gemäß Islam ?

2. würden die hier anwesenden Moslmes (ehrlich) in einem Land leben wollen wo die Scharia herrscht ? (die Jasinna hat das weiter unten schon mal gefragt).

3. glaubt ihr wirklich, dass SÄMTLICHE Berichte über die schlimmen Vorkommnisse und täglichen Menschenrechtsverletzungen in islamischen Ländern nur darauf beruht, dass Propaganda gegen den Islam gemacht wird, und dass diese Dinge im Grunde gar nicht stimmen ?

4. Glaubt ihr wirklich, dass in Deutschland im sogenannten Untergrund (also einfach eben nicht öffentlich) schon längst daran gearbeitet wird (gar nicht mal mit Gewalt, sondern strategisch), dass der Islam in Deutschland so weit wie möglich verbeitet wird, und dass bereits ganze Stadtteile in Großstädten islamisch sind ?

5. glaubt ihr, dass alle EX-Muslime lügen ? ... wenn sie von den Gründen erzählen (Menschenrechtsverletzungen, Verfolgung, Folter, Frauenunterdrückung usw) ?? ... und das Deutschland bereits unterwandert sei. Sind das alles einfach nur Lügner und Verräter ?

Diese Ex-Muslima erzählt die Gründe (auf arabisch, aber englisch übersetzt):

http://www.youtube.com/watch?v=2wPglHZQf-0

(Bindestrich ist so gedacht und soll drin bleiben).

Was sagt ihr zudem was sie als Gründe nennt ?


Hi Cem, da Du der einzige Muslim zu sein scheinst, der Fragen dieser Art beantwortet, wäre es nett, wenn Du es auch hier mal versuchen würdest.
ich glaube übrigens (nach Lesen einiger deiner Posts) : würden alle Muslime so denken wie Du, müssten wir uns keine Sorgen machen. Leider ist das zumindest schon hier im Forum bei den anderen Muslimen nicht der Fall, allein Lissyloo findet`s schon ok, dass einen bei Ehebruch die Todestrafe erwartet.


Ich denke nicht,
das alle moslems diese Bücher lesen. Ich bin zwar auch Moslemin, habe jedoch nie so etwas in meinen Kreisen gesehen. Schlagen ist Tabu. Aber ich denke nur, das es in allen Religionen primitive Menschen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:59
In Antwort auf jacqui_12479416

Du hast Recht
es werden immer mehr Muslime in Deutschland. Willst Du Deinem Nachbarn die Augen zudecken und ihm verbieten zu konvertieren?
Exmuslime haben den Islam nie verstanden.

Euer Problem ist, dass Ihr Dinge wie hier in der Überschrift mit aller Gewalt als Islam verkaufen wollt, ja kann man wohl Propaganda nennen, anstatt mal wirklich sich über den Islam zu informieren.
Wie lange wollt Ihr noch Muslime/Islam pauschal angreifen,
was meinst Du wohl was Ihr damit erreicht?

Beschäftige Dich am besten damit mit was Scharia bedeutet. Wie soll ein Muslim gegen ein islamisches Land sein, merkwürdige Frage. Ich kenne so ein Land aber nicht wirklich.

Der Glaube ist frei gemäß Islam bedeutet, dass man niemanden zwingen kann Muslim zu werden.

Ja, aber.....
gott sei Dank, wenige von deiner Sorte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:17
In Antwort auf rojda_12173489

Ja, aber.....
gott sei Dank, wenige von deiner Sorte.

Und deswegen
müssen wir denen immer mehr zu verstehen geben, wer
Herr im Haus Deutschlands ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:21

Komisch, dass
man immer so gerne über Steinigungen diskutiert.
Das ist wohl die größte Sorge,
die wir uns komischerweise als diejenigen die den Islam ganz bewußt angenommen haben aber gar nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:28
In Antwort auf jacqui_12479416

Komisch, dass
man immer so gerne über Steinigungen diskutiert.
Das ist wohl die größte Sorge,
die wir uns komischerweise als diejenigen die den Islam ganz bewußt angenommen haben aber gar nicht machen.

Dürfen Frauen
keine Männer öffentlich steinigen?

Gleichberechtigung und Demokratie, warum nicht?


*tztztz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen