Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Interessante Biographien gesucht.

Interessante Biographien gesucht.

9. April 2007 um 17:13

Ich lese furchtbar gerne die Lebensgeschichten anderer Leute.

Wer hat in letzter Zeit eine Biographie gelesen, von der er dachte: "das isses!" ? Ich bin ziemlich offen für alles; mit ein paar klitzekleinen Einschränkungen:

Bitte keine Links zu Dieter-Bohlen-Biographien oder Ähnlichem.

Bitte keine Biographien von Religionsführern, Heiligen, etc.

Jetzt bin ich aber mal gespannt!

Mehr lesen

9. April 2007 um 17:25

...
Mir ist doch noch was eingefallen.Einmal die Biografie von Jehan al-Sadat,der Witwe des ermordeten ägyptischen Staatspräsidenten Anwar al-Sadat.Leider finde ich das Buch nicht,um dir den Titel zu nennen.
Und "Brennende Schlösser" von Madga Denes (autobiographisch)-ein Porträt eines ungarischen jüdischen Mädchens im 2.Weltkrieg.
Tja,und das schon aufgeführte Buch von Orhan Pamuk.

Gefällt mir

9. April 2007 um 17:30
In Antwort auf derya50

...
Mir ist doch noch was eingefallen.Einmal die Biografie von Jehan al-Sadat,der Witwe des ermordeten ägyptischen Staatspräsidenten Anwar al-Sadat.Leider finde ich das Buch nicht,um dir den Titel zu nennen.
Und "Brennende Schlösser" von Madga Denes (autobiographisch)-ein Porträt eines ungarischen jüdischen Mädchens im 2.Weltkrieg.
Tja,und das schon aufgeführte Buch von Orhan Pamuk.

Die Biographie von
Jehan el Sadat habe ich schon vor Jahren gelesen. Die war wirklich erwähnenswert!

Deine 2. Empfehlung kenne ich noch nicht. Auch nicht das Buch von Orhan Pamuk.

Ich denke, ich werde mir die "brennenden Schlösser" mal besorgen.

Vielen Dank für deine Empfehlungen.

Gefällt mir

9. April 2007 um 17:35
In Antwort auf girona5

Die Biographie von
Jehan el Sadat habe ich schon vor Jahren gelesen. Die war wirklich erwähnenswert!

Deine 2. Empfehlung kenne ich noch nicht. Auch nicht das Buch von Orhan Pamuk.

Ich denke, ich werde mir die "brennenden Schlösser" mal besorgen.

Vielen Dank für deine Empfehlungen.

...
Sie heißt natürlich "Magda" und nicht "Madga",grins...

Gefällt mir

9. April 2007 um 17:37
In Antwort auf derya50

...
Sie heißt natürlich "Magda" und nicht "Madga",grins...

Ist schon klar

Gefällt mir

9. April 2007 um 18:43

War
ja klar Maryam,immer,aber auch immer mußt du in egal welchem thread deinen islamischen Sermon einbringen-und sei es nur eine Biografie,wie jemand durch den Islam "gerettet" wurde.

Gefällt mir

9. April 2007 um 18:45

Das
mußt du gerade sagen,DU bist doch diejenige,die selbst in spaßigen Threads immer wieder den Islam einbringt.

Gefällt mir

9. April 2007 um 18:49

Also ich
habe letztes Jahr ein Referat über Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis gemacht und bin seitdem von dieser Frau total begeistert und sie hat sogar eine Art Vorbildfunktion für mich eingenommen.

LG

Gefällt mir

9. April 2007 um 18:49

Stöbere
zwischendurch in meinem Bücherschrank und habe eine Biografie von C.Sperber über Hildegard von Bingen gefunden.
Sehr interessant und gut zu lesen.

Gefällt mir

10. April 2007 um 8:48
In Antwort auf esther089

Also ich
habe letztes Jahr ein Referat über Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis gemacht und bin seitdem von dieser Frau total begeistert und sie hat sogar eine Art Vorbildfunktion für mich eingenommen.

LG

Jackie Kennedy-Onassis
hat hervorragend gewusst, wie das Spiel des Lebens für Frauen läuft und sich dem entsprechend hoch "verkauft" . Den letzten Schliff zum Lebenspoker hat sie bei ihrem 1. Ehemann bekommen, der fremd ging und sie mies behandelt hat. Der 2. Ehemann brachte den Reichtum. So etwas wie Glück hat sie allerdings auch da nicht gefunden, sondern erst in ihren letzten Lebensjahren als erfolgreiche Lektorin. Eine tragische Geschichte, wenn man die gesamte Kennedy-Biografie sehen will.

Gefällt mir

10. April 2007 um 8:57

Ich habe
einige Biographien über moslemische Frauen gelesen und irgendwie gleichen die sich auch alle. Dir, Maryam, möchte ich die neue Zeitschrift für multikulturelle Frauen namens "Gazelle" ans Herz legen. Damit sich dein Blickfeld erweitert und du außer dem Islam noch was anderes wahrnimmst. Das was du machst, ist nicht gesund.

Gefällt mir

10. April 2007 um 12:55

Noch
was gefunden...
"Der Baum des Narren" von Yasar Kemal/Unionsverlag.
Eigentlich mehr ein Interview,das Alain Bouquet
mit dem Schriftsteller führte,trotzdem hinreißend
zu lesen.

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:09
In Antwort auf derya50

Noch
was gefunden...
"Der Baum des Narren" von Yasar Kemal/Unionsverlag.
Eigentlich mehr ein Interview,das Alain Bouquet
mit dem Schriftsteller führte,trotzdem hinreißend
zu lesen.

@derya50:
Ich sag dir was im Vertrauen: ich krieg massiven Ärger mit meiner Familie, wenn ich ZU VIEL von islamischen Schriftstellern lese. Ich selber bin zwar Deutsche; aber der Rest der Familie kommt aus Nordindien/pakistanische Grenze und gehört zur Religionsgemeinschaft der Sikhs......und die können seit Jahrhunderten nicht mit Moslems, obwohl Sikhs Teile der moslemischen Religion für sich selber übernommen haben.

Alles in Maßen.

Wenn du willst, können wir drüber diskutieren.

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:20
In Antwort auf girona5

@derya50:
Ich sag dir was im Vertrauen: ich krieg massiven Ärger mit meiner Familie, wenn ich ZU VIEL von islamischen Schriftstellern lese. Ich selber bin zwar Deutsche; aber der Rest der Familie kommt aus Nordindien/pakistanische Grenze und gehört zur Religionsgemeinschaft der Sikhs......und die können seit Jahrhunderten nicht mit Moslems, obwohl Sikhs Teile der moslemischen Religion für sich selber übernommen haben.

Alles in Maßen.

Wenn du willst, können wir drüber diskutieren.

??
Yasar Kemal ist mitnichten ein "islamischer" Schriftsteller,geh mal zu wiki

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:33
In Antwort auf derya50

??
Yasar Kemal ist mitnichten ein "islamischer" Schriftsteller,geh mal zu wiki

Danke, ein guter Tipp!
Heldengeschichten mögen auch Sikhs und Atheisten(mein jüngster Sohn und ich) gerne lesen. Der Ursprung der Geschichten ist in diesem Fall egal.

Mit der Herkunft des Schriftstellers können sich auch meine Leute identifizieren. Da sind die Fakten ähnlich gelagert.

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:41
In Antwort auf girona5

Danke, ein guter Tipp!
Heldengeschichten mögen auch Sikhs und Atheisten(mein jüngster Sohn und ich) gerne lesen. Der Ursprung der Geschichten ist in diesem Fall egal.

Mit der Herkunft des Schriftstellers können sich auch meine Leute identifizieren. Da sind die Fakten ähnlich gelagert.

....
Orhan Pamuk ist im übrigen auch kein sog.islamischer Schriftsteller,sondern ist da politisch ähnlich wie Yasar Kemal gelagert.
Yasar Kemals Bücher lese ich sowieso wahnsinnig gerne.Manchmal etwas anstrengend,aber die
Sprache...Wenn deine Familie Heldengeschichten mag,würde ich die "Mehmet-mein Falke" Bücher empfehlen.

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:45
In Antwort auf derya50

....
Orhan Pamuk ist im übrigen auch kein sog.islamischer Schriftsteller,sondern ist da politisch ähnlich wie Yasar Kemal gelagert.
Yasar Kemals Bücher lese ich sowieso wahnsinnig gerne.Manchmal etwas anstrengend,aber die
Sprache...Wenn deine Familie Heldengeschichten mag,würde ich die "Mehmet-mein Falke" Bücher empfehlen.

Mehmet - mein Falke
hab ich schon notiert!

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:51
In Antwort auf girona5

Mehmet - mein Falke
hab ich schon notiert!

Insgesamt
sind es vier Bücher.
Ach je,ich komme so wenig zum Lesen in der letzten Zeit.Entweder weil mir diese fehlt oder ich einfach zu müde bin.
Geht es dir manchmal genauso?

Gefällt mir

10. April 2007 um 14:09
In Antwort auf derya50

Insgesamt
sind es vier Bücher.
Ach je,ich komme so wenig zum Lesen in der letzten Zeit.Entweder weil mir diese fehlt oder ich einfach zu müde bin.
Geht es dir manchmal genauso?

Ich hatte jetzt auch
eine längere Lesepause bedingt dadurch, dass ich vor einigen Monaten umgezogen bin.

Das soll sich aber wieder ändern. Ich habe mein Leben lang gerne gelesen, in jungen Jahren oft ganze Nächte hindurch. Mit zunehmendem Alter haperts jedoch mit der Aufnahmefähigkeit, sodass man nicht mehr alles an einem Stück lesen kann und auch schon mal Kapitel wiederholen muss.

Im Moment lese ich was über Bagdad. (Das Tagebuch eines Journalisten, der dort war.) Ach ja, die Biographie über Saddam Hussein war auch ganz interessant

Gefällt mir

10. April 2007 um 14:32
In Antwort auf girona5

Ich hatte jetzt auch
eine längere Lesepause bedingt dadurch, dass ich vor einigen Monaten umgezogen bin.

Das soll sich aber wieder ändern. Ich habe mein Leben lang gerne gelesen, in jungen Jahren oft ganze Nächte hindurch. Mit zunehmendem Alter haperts jedoch mit der Aufnahmefähigkeit, sodass man nicht mehr alles an einem Stück lesen kann und auch schon mal Kapitel wiederholen muss.

Im Moment lese ich was über Bagdad. (Das Tagebuch eines Journalisten, der dort war.) Ach ja, die Biographie über Saddam Hussein war auch ganz interessant

Durch
einen Umbau hab ich viele Bücher wieder entdeckt.Habe es fertiggebracht,inmitten von Schutt mich mit einem lange verschollenen Buch auf den Boden zu setzen....
"Den Fänger im Roggen" habe ich auch wiedergefunden.
Seltsam,ich fand das mal soooo toll.Warum,kann ich jetzt nicht mehr so unbedingt nachvollziehen.
Ich war auch schon als Kind so eine Leseratte und habe alles,was mir halbwegs interessant erschien verschlungen.
In meinem Reisegepäck befinden sich grundsätzlich mehrere Bücher.
Der ideale Gammel-Urlaubstag sieht wie folgt aus:Strand,Sonnenschirm,drei Bücher zur Auswahl (man weiß ja nie...),genügend zu trinken und zu essen und ab und zu eine Runde im Meer schwimmen,wieder lesen.

Im Moment habe ich mir noch mal ein Buch vorgeknöpft,welches ich schon vor längerer Zeit gelesen habe.
"Fliehender Stern" von J.M.G LeClézio.
Eigentlich ist es ein "Doppelbuch".Im ersten Teil wird die Geschichte Esthers erzählt die zuerst mit ihren Elter,später nur noch mit ihrerMutter durch das besetzte Frankreich flieht.
Der zweite Teil handelt von der Palästinenserin Nejma,die in einem Flüchtlicngscamp lebt,aus dem sie schließlich mit ihrem Freund und einem Waisenkind flieht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen