Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ich wurde weggeworfen wie Müll

Ich wurde weggeworfen wie Müll

24. Juli um 10:23 Letzte Antwort: 24. Juli um 19:32

Hallo,

sorry schon mal, der Text könnte etwas länger werden. Wie schon im Titel beschrieben, wurde ich von meinen fünf besten Freunden einfach aussortiert und bei den meisten von ihnen weiß ich nicht mal, warum.

Wir lernten uns vor fast zehn Jahren in einer weiterführenden Schule kennen, eine von ihnen wurde meine beste Freundin und bis vor einem Jahr haben wir uns sogar eine Wohnung geteilt. Wir waren vor genau einem Jahr noch zu sechst im Urlaub, haben uns sehr oft zum Kaffee, etc getroffen. 

Letztes Jahr ist meine beste Freundin dann sehr plötzlich ausgezogen, um mir ihrem Freund (der ebenfalls zu meinen besten Freunden gehörte) zusammenzuleben. Anfangs war ich nicht sehr begeistert, da alles sehr plötzlich kam und ich die Miete bezahlen musste. Wir konnten das jedoch schnell beiseite legen. Um Weihnachten herum wurde unser Verhältnis immer angespannter, ich kann gar nicht richtig benennen, warum, aber irgendetwas passte nicht mehr und schließlich brach sie den Kontakt ab.

Ich fragte sie per Whatsapp, was zwischen uns nicht mehr stimme und bekam zur Antwort "es ist schwierig, das am Handy zu erklären". Dann bat ich sie um ein Gespräch, worauf sie nicht einging. Schließlich fand ich in meinem Briefkasten einen dreiseitigen Brief von ihr, in dem sie mir vorwarf, dass ich in den letzten Monaten alles falsch gemacht hatte. Sie warf mir vor, dass ich sehr negativ geworden war (meine Mutter war letztes Jahr zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren mit Krebs diagnostiziert worden. Daraufhin verschlimmerten sich meine Panikattacken und ich schlief teilweise nur zwei Stunden pro Nacht). Außerdem warf sie mir vor, dass unsere Freundschaft einseitig geworden war und sie nur gab, während ich nur nahm. Das stimmt nicht. Absolut nicht. Als ich ihr die Gründe, warum es nicht stimmt, erklärte, lenkte sie ein, weil sie vieles von dem was ich für sie tat, nicht einmal bemerkt hatte.

Trotzdem gab sie mir die hundertprozentige Schuld für alles, was passiert war und wollte auch nicht mehr mit mir darüber reden. Ich will auch überhaupt nicht abstreiten, dass ich einen Teil der Schuld trage, ich habe viele Fehler gemacht, aber ich will mir nicht die komplette Schuld geben lassen.

Irgendwann sah ich dann im Whatsapp-Status, dass sie unsere gemeinsamen Freunde zum Kaffee eingeladen hatte und zum ersten Mal war ich nicht mehr dabei. Kurz darauf wurde ich aus einer gemeinsamen Whatsapp-Gruppe entfernt. Auf Nachfrage bekam ich zur Antwort, dass dort eh nichts mehr los sei. Daraufhin fragte ich bei den anderen nach, ob wir uns auch mal zum Kaffee treffen könnten, bekam aber keine Zusage, sondern nur "keine Zeit, irgendwann mal".

Diesen Samstag habe ich dann wieder über den Whatsapp-Status gesehen, dass sie alle gemeinsam in den Urlaub gefahren sind. Alle hatten dieselben Bilder drin. Unter Gruppenfotos schrieben sie "die Gang", "friends", "mit den Besten". Es tut so unfassbar weh, dass sie mich einfach vergessen haben und dass sich auch keiner gemeldet hat, um mir wenigstens Bescheid zu geben, dass sie zusammen wegfahren.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll

Mehr lesen

24. Juli um 15:48

Es akzeptieren und einsehen, dass es an dir liegt. Wenn es fünf Freundinnen  sind und sich alle angewendet haben, dann liegt es an dir. Das ist Fakt. Das kann man nicht schön reden. Du erwähntest auch Panik Attacken.  Daraus schließe ich, dass du psychisch nicht stabil bist. Das belastet dein Umfeld enorm und deine Sicht auf die Dinge ist auch eingeschränkt. Ich rate dir professionelle Hilfe zu holen. Das wird dir auf jeden Fall helfen. 

denke und Danke an die schöne Zeit. Irgendwann gehen Freundschaften zu Ende. Du musst nicht mehr fragen oder bitten. Die Positionen sind klar gezogen. Geh du deinen weg. In dein Leben werfen neue Menschen treten. Kopf hoch 
 

Gefällt mir
24. Juli um 18:42
In Antwort auf user1271775582

Hallo,

sorry schon mal, der Text könnte etwas länger werden. Wie schon im Titel beschrieben, wurde ich von meinen fünf besten Freunden einfach aussortiert und bei den meisten von ihnen weiß ich nicht mal, warum.

Wir lernten uns vor fast zehn Jahren in einer weiterführenden Schule kennen, eine von ihnen wurde meine beste Freundin und bis vor einem Jahr haben wir uns sogar eine Wohnung geteilt. Wir waren vor genau einem Jahr noch zu sechst im Urlaub, haben uns sehr oft zum Kaffee, etc getroffen. 

Letztes Jahr ist meine beste Freundin dann sehr plötzlich ausgezogen, um mir ihrem Freund (der ebenfalls zu meinen besten Freunden gehörte) zusammenzuleben. Anfangs war ich nicht sehr begeistert, da alles sehr plötzlich kam und ich die Miete bezahlen musste. Wir konnten das jedoch schnell beiseite legen. Um Weihnachten herum wurde unser Verhältnis immer angespannter, ich kann gar nicht richtig benennen, warum, aber irgendetwas passte nicht mehr und schließlich brach sie den Kontakt ab.

Ich fragte sie per Whatsapp, was zwischen uns nicht mehr stimme und bekam zur Antwort "es ist schwierig, das am Handy zu erklären". Dann bat ich sie um ein Gespräch, worauf sie nicht einging. Schließlich fand ich in meinem Briefkasten einen dreiseitigen Brief von ihr, in dem sie mir vorwarf, dass ich in den letzten Monaten alles falsch gemacht hatte. Sie warf mir vor, dass ich sehr negativ geworden war (meine Mutter war letztes Jahr zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren mit Krebs diagnostiziert worden. Daraufhin verschlimmerten sich meine Panikattacken und ich schlief teilweise nur zwei Stunden pro Nacht). Außerdem warf sie mir vor, dass unsere Freundschaft einseitig geworden war und sie nur gab, während ich nur nahm. Das stimmt nicht. Absolut nicht. Als ich ihr die Gründe, warum es nicht stimmt, erklärte, lenkte sie ein, weil sie vieles von dem was ich für sie tat, nicht einmal bemerkt hatte.

Trotzdem gab sie mir die hundertprozentige Schuld für alles, was passiert war und wollte auch nicht mehr mit mir darüber reden. Ich will auch überhaupt nicht abstreiten, dass ich einen Teil der Schuld trage, ich habe viele Fehler gemacht, aber ich will mir nicht die komplette Schuld geben lassen.

Irgendwann sah ich dann im Whatsapp-Status, dass sie unsere gemeinsamen Freunde zum Kaffee eingeladen hatte und zum ersten Mal war ich nicht mehr dabei. Kurz darauf wurde ich aus einer gemeinsamen Whatsapp-Gruppe entfernt. Auf Nachfrage bekam ich zur Antwort, dass dort eh nichts mehr los sei. Daraufhin fragte ich bei den anderen nach, ob wir uns auch mal zum Kaffee treffen könnten, bekam aber keine Zusage, sondern nur "keine Zeit, irgendwann mal".

Diesen Samstag habe ich dann wieder über den Whatsapp-Status gesehen, dass sie alle gemeinsam in den Urlaub gefahren sind. Alle hatten dieselben Bilder drin. Unter Gruppenfotos schrieben sie "die Gang", "friends", "mit den Besten". Es tut so unfassbar weh, dass sie mich einfach vergessen haben und dass sich auch keiner gemeldet hat, um mir wenigstens Bescheid zu geben, dass sie zusammen wegfahren.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll

Hm...in deinem letzten Thread vom April schreibst du nahezu umgekehrt...du habest eine Freundin mit Depressionen (ok, hier sind es Panikattacken, die du hast), diese sei sauer, weil du mit deinem Freund zusammen gezogen bist (hier zog sie aus mit dem Freund zusammen), sie dich nur ausnutze, du sie ständig von A nach B kutschiertest und sie nicht mal Spritgeld gab.... liest sich ganz anders als das hier! Was stimmt denn jetzt? Nur so aus Intersse.

Ansonsten sage ich, dass im Zug des Lebens viele Menschen ein und aussteigen werden. Viele fahren lange Strecken mit dir zusammen, viele steigen nach kurzer Strecke wieder aus, neue Leute steigen wieder dazu, alte immer wieder aus, manche woanders wieder ein... so ist es einfach. Es tut weh, ja. Aber es werden neue Menschen in dein Leben eintreten, glaube mir und es wird eigentlich nie langweilig und man lernt damit umzugehen. Nichts bleibt wie immer. Ein ständiges Auf und Ab.
Alles Gute für dich und deiner Mama wünsche ich, dass sie wieder ganz gesund wird!

Gefällt mir
24. Juli um 19:32

Ja sehr interessant. Ich erinnere mich gut. Ich hatte auch geantwortet. Gut wäre, wenn du endlich ehrlich wörst. Dann könnte man dirvaucg wirklich helfen. Wenn du Jedes mal eine andere Geschichte auftischt, wird dir niemand helfen können. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers