Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ich weiss nicht was ich tun kann gegen diese unhaltbaren Zustände

Ich weiss nicht was ich tun kann gegen diese unhaltbaren Zustände

26. Januar 2016 um 10:26

Hallo zusammen

Ich schreibe das erste mal in einem forum. Es hat mich viel Mut gekostet.

Situation: vor zweieinhalb Jahren habe ich mich von meinem zweiten Mann getrennt, weil er mit zunehmenden Alter meiner 3 Kinder aus 1.Ehe nicht klar kam und unsere gemeinsame Tochter den anderen Kindern vorzog.

Daraufhin wollte mein ältester zum Papa ziehen.

Doch ihm kamen immer wieder neue Argumente,weshalb es nicht gehe.
Ich merkte recht schnell,dass es mit 4 Kindern nicht einfach ist, Wohnraum zu finden.
Zeitgleich haben wir beide jemand neues kennen gelernt, wobei ich jedoch eine neue Beziehung nicht eingehen wollte und erstmal freundschaftlich verbunden blieb. Was auch OK war.
Mein Mann ( inzwischen ex) hatte es eilig, dass wir sein Haus räumten um mit der neuen ungestört zu sein.
Ich fand eine Wohnung und der Vermieter ist ein Kinder lieber mensch., dem ich die situation erklärte.

Die Wohnung befindet sich 100 m von meinem ex entfernt, woraufhin wir beschlossen, die gemeinsame Tochter verbleibe bei ihm.
Der große zog dann auch ein halbes Jahr zu seinem Vater, doch leider dauerte es nur 8 Monate, dann war der große wieder bei mir.
An seinem papa Wochenende verstarb der Vater im Beisein seiner 3 kinder an plötzlichem Herzversagen.

Seit diesem Tag, ist mein zweiter exmann sehr verändert. 2 Tage zuvor war unsere Scheidung.
Ich wollte nur Frieden, wollte auch nix von seinem Haus, was er fürchtete dass ich Ansprüche stellen könnte.

Ich wollte nur Harmonie und Ruhe.
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt auch noch eine Fuß op und war 2 Monate weg von meiner Arbeit.
Meine kleine war jeden Tag nach der Schule bei mir, ich versorgte sie und abends um 18 Uhr ging sie rüber zu papa und neuer Freundin, die bereits kurz nach meinem Auszug einzog.
Er bestimmte die Ferien,weil ich nur teilzeit arbeite.
Auch das lies ich mir gefallen.
Jedoch verlor ich sept.2015 meine Arbeit, er meldete die kleine in die Tagesbetreuung an und stellte Antrag gegen mich auf Unterhalt.
Das ich gerade arbeitslos wurde hat er gewusst....
Ich belegte alles und er bekommt nun Unterhalt vom JA.

Ich versuchte einen Ganztags-Job zu bekommen, was ich auch erfolgreich hatte tun können, wenn nicht der zustand meines zweiten Sohnes der erst 1 Jahr nach dem Tod des Vaters mit Ausbruch der Gefühle reagierte und die Schule anrief und mich bat, ihn abzuholen.
Mein Arbeitsvermittler riet mir zur Halbtagsstelle um mich um die drei kümmern zu können.
Ich wünschte ich könnte zeitgleich arbeiten und für die Kinder da sein.

Nun bekomme ich ab nächster Woche endlich eine vormittagsstelle, nach dem ich hier und da mal pro bearbeiten war( in einer Produktion,Praxis für Physio, )
Nun hab ich 6 monate urlaubssperre und ex will nicht kooperieren mit dem Urlaub.ich konnte faschingsferien mit einer anderen Mutter abdecken, 2 Tage.
Aber was mach ich mit 2 Wochen Pfingsten?

Ab August kann ich ja planen mit Anspruch auf Urlaub...

Kennt ihr solch eine Situation?

Lg

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
An alle diabetiker/innen
Von: lenchen1295
neu
25. Januar 2016 um 1:31
Macht mit, gegen Umweltverschmutzung und Artensterben
Von: xxlovelygirlxx
neu
17. Januar 2016 um 14:32
Demo! Wichtig!!!!
Von: inga8080
neu
15. Januar 2016 um 20:16
Demo! Wichtig!!!!
Von: inga8080
neu
15. Januar 2016 um 20:15
Mal was zum schmunzeln
Von: puzzekazze16
neu
7. Januar 2016 um 21:35

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen