Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Ich muss ins Gefängnis was ist dort erlaubt/verboten

Letzte Nachricht: 3. März 2023 um 10:33
O
ozcan_29286654
10.02.23 um 11:03

Hallo ich (23 m) habe leider etwas scheisse gebaut und muss bald 3,5 Jahre in den Knast (ich weiß hab scheisse gebaut bin selbst schuld). Hatte gehofft es  bewährung raus aber leider wurde ich verknackt und warte auf mein Haftantrittsdatum. Habe diese Frage schon in einem anderen Forum gestellt aber leider sehr Widersprüchlichr Antworten bekommen darum Frage ich nochmal hier. Am Anfang hatte ich etwas Panik aber eigentlich Knast in Deutschland ja nicht so schlimm gibt ja Fernseher und so und ist ja mehr wie Schullandheim nur das man nicht rausdarf. Versuche da so chillig wie möglich durchzukommen. Wüsste aber trotzdem gern was auf mich zukommt. Hab n paar Fragen: - ich weiß das man keine Smartphones haben darf weil kein Internet und so. Wie ist das dann mit telefonieren ? Gibt es so öffentliche Telefone die man nutzen kann? - wie oft kann man Besuch bekommen. Gibt es einen Raum wo ich meine Freundin privat treffen kann? - muss ich im Knast unbedingt arbeiten ? Oder kann ich auch auf der Zelle chillen ? - hab ich in der Zelle mein eigenes Klo und Dusche ? - es gibt ja so offenen Vollzug wo man tagsüber rausdarf und nur abends wieder zurück muss. Wie kann ich das machen ? Das fände ich deutlich besser. - darf ich im kannst rauchen ?
- gibt es dort veganes Essen? - kein Kumpel von mir kennt jemand der schon in dem Knast war und will mir die ganze Zeit weißmachen das die Polizisten dort mich nackt ausziehen und mir in den Ars*** gucken und das man dann nochmal zu arzt muss (in dem knast wohl eine Frau!!) Und man sich nochmal nackig machen muss. Der verarscht mich doch oder? Der hat zuviel Organe ist the nee black geschaut in Deutschland gibt's doch des grundgesetz die können mich doch net zwingen mich nackt zu machen. Danke schonmal für die Antwort

Mehr lesen

M
muenchener.ego
14.02.23 um 5:43
In Antwort auf ozcan_29286654

Hallo ich (23 m) habe leider etwas scheisse gebaut und muss bald 3,5 Jahre in den Knast (ich weiß hab scheisse gebaut bin selbst schuld). Hatte gehofft es  bewährung raus aber leider wurde ich verknackt und warte auf mein Haftantrittsdatum. Habe diese Frage schon in einem anderen Forum gestellt aber leider sehr Widersprüchlichr Antworten bekommen darum Frage ich nochmal hier. Am Anfang hatte ich etwas Panik aber eigentlich Knast in Deutschland ja nicht so schlimm gibt ja Fernseher und so und ist ja mehr wie Schullandheim nur das man nicht rausdarf. Versuche da so chillig wie möglich durchzukommen. Wüsste aber trotzdem gern was auf mich zukommt. Hab n paar Fragen: - ich weiß das man keine Smartphones haben darf weil kein Internet und so. Wie ist das dann mit telefonieren ? Gibt es so öffentliche Telefone die man nutzen kann? - wie oft kann man Besuch bekommen. Gibt es einen Raum wo ich meine Freundin privat treffen kann? - muss ich im Knast unbedingt arbeiten ? Oder kann ich auch auf der Zelle chillen ? - hab ich in der Zelle mein eigenes Klo und Dusche ? - es gibt ja so offenen Vollzug wo man tagsüber rausdarf und nur abends wieder zurück muss. Wie kann ich das machen ? Das fände ich deutlich besser. - darf ich im kannst rauchen ?
- gibt es dort veganes Essen? - kein Kumpel von mir kennt jemand der schon in dem Knast war und will mir die ganze Zeit weißmachen das die Polizisten dort mich nackt ausziehen und mir in den Ars*** gucken und das man dann nochmal zu arzt muss (in dem knast wohl eine Frau!!) Und man sich nochmal nackig machen muss. Der verarscht mich doch oder? Der hat zuviel Organe ist the nee black geschaut in Deutschland gibt's doch des grundgesetz die können mich doch net zwingen mich nackt zu machen. Danke schonmal für die Antwort

Und wie sie dich zwingen können und das auch durchsetzen. Du solltest endlich in der Realität ankommen. Du hast nicht begriffen, was du getan hast und was eine Zuchtanstalt eigentlich bedeutet. Frag in der Anstalt nach, nicht hier. 

1 -Gefällt mir

B
berlin999
14.02.23 um 12:42

Leider kann ich die Frage nicht beantworten. Wäre es nicht besser gewesen erst sich zu erkundigen und dann eine Straftat zu begehen ?

Gefällt mir

O
ozcan_29286654
14.02.23 um 18:29

Zunächst Mal danke für die Antwort. Mir ist bewusst das ich Fehler gemacht habe das ist keine Frage und natürlich bin ich selbst schuld. Insofern danke für die Reaktionen  auch wenn ich noch nicht schlauer bin . Ich kann mir vorstellen das sich viele denken was beklagt der sich jetzt wer straffällig wird ist selbst schuld.

Es geht mir nicht darum hier so zu tun als wäre es nicht meine Schuld. Ich habe Fehler gemacht das sehe ich ein. Erhlicheweise habe nicht mit so einer Bestrafung gerechnet und bin noch sehr schockiert was mir da passiert aber unschuldig bin ich nicht das ist mir bewusst ich hatte nur gehofft nicht so hart bestraft zu werden. 
Ich bin auch nur ein Mensch und habe halt Angst was da vor mir liegt und hoffe eben das es nicht so hart wird aber hatte gehofft vlt ein paar Erfahrungswerte zu kriegen. Ich bin schon länger in der Community hier und habe hier immer sehr konstruktive und hilfsbereite Menschen erlebt ( wird als mein erster Post angezeigt weil ich muss für diesen Post anonym neu angemeldet habe sie werden verstehen das ich nicht gerade stolz darauf bin.

Wie gesagt es ging mir nur um ein paar Infos was da auf mich zukommt. Ich habe Mist gebaut und werde dafür zur Rechenschaft gezogen das versteh ich. Ich bin aber nicht irgendwie ein Gewalt Täter oder so und erhoffe mir einfach Beistand. Habe auch noch die Hoffnung das ich irgendwie in den offenen Vollzug kann. Wie gesagt ich sehe mein schuld ein fühle mich jedoch doch zu hart bestraft (auch wenn mein Strafverteidiger und diese super strenge Richterin das anders sehen).

Vielen Dank das sie trotzdem geschrieben haben. Vielleicht kommt ja noch ein hilfreicher Hinweis 

Gefällt mir

Anzeige
I
inkognitoich
16.02.23 um 11:12

Auf Bewährung geht nur bei Strafen bis 1 Jahr. Wie kann man sich so verschätzen? 
Leider verknackt? Für 3,5 Jahre hat man aber einiges angestellt. 

1 -Gefällt mir

A
aeryn_26774591
16.02.23 um 12:25
In Antwort auf ozcan_29286654

Zunächst Mal danke für die Antwort. Mir ist bewusst das ich Fehler gemacht habe das ist keine Frage und natürlich bin ich selbst schuld. Insofern danke für die Reaktionen  auch wenn ich noch nicht schlauer bin . Ich kann mir vorstellen das sich viele denken was beklagt der sich jetzt wer straffällig wird ist selbst schuld.

Es geht mir nicht darum hier so zu tun als wäre es nicht meine Schuld. Ich habe Fehler gemacht das sehe ich ein. Erhlicheweise habe nicht mit so einer Bestrafung gerechnet und bin noch sehr schockiert was mir da passiert aber unschuldig bin ich nicht das ist mir bewusst ich hatte nur gehofft nicht so hart bestraft zu werden. 
Ich bin auch nur ein Mensch und habe halt Angst was da vor mir liegt und hoffe eben das es nicht so hart wird aber hatte gehofft vlt ein paar Erfahrungswerte zu kriegen. Ich bin schon länger in der Community hier und habe hier immer sehr konstruktive und hilfsbereite Menschen erlebt ( wird als mein erster Post angezeigt weil ich muss für diesen Post anonym neu angemeldet habe sie werden verstehen das ich nicht gerade stolz darauf bin.

Wie gesagt es ging mir nur um ein paar Infos was da auf mich zukommt. Ich habe Mist gebaut und werde dafür zur Rechenschaft gezogen das versteh ich. Ich bin aber nicht irgendwie ein Gewalt Täter oder so und erhoffe mir einfach Beistand. Habe auch noch die Hoffnung das ich irgendwie in den offenen Vollzug kann. Wie gesagt ich sehe mein schuld ein fühle mich jedoch doch zu hart bestraft (auch wenn mein Strafverteidiger und diese super strenge Richterin das anders sehen).

Vielen Dank das sie trotzdem geschrieben haben. Vielleicht kommt ja noch ein hilfreicher Hinweis 

Mich würde ja interessieren, was du gemacht hast, wenn du deine Strafe als zu hart ansiehst.
 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
16.02.23 um 13:18
In Antwort auf ozcan_29286654

Hallo ich (23 m) habe leider etwas scheisse gebaut und muss bald 3,5 Jahre in den Knast (ich weiß hab scheisse gebaut bin selbst schuld). Hatte gehofft es  bewährung raus aber leider wurde ich verknackt und warte auf mein Haftantrittsdatum. Habe diese Frage schon in einem anderen Forum gestellt aber leider sehr Widersprüchlichr Antworten bekommen darum Frage ich nochmal hier. Am Anfang hatte ich etwas Panik aber eigentlich Knast in Deutschland ja nicht so schlimm gibt ja Fernseher und so und ist ja mehr wie Schullandheim nur das man nicht rausdarf. Versuche da so chillig wie möglich durchzukommen. Wüsste aber trotzdem gern was auf mich zukommt. Hab n paar Fragen: - ich weiß das man keine Smartphones haben darf weil kein Internet und so. Wie ist das dann mit telefonieren ? Gibt es so öffentliche Telefone die man nutzen kann? - wie oft kann man Besuch bekommen. Gibt es einen Raum wo ich meine Freundin privat treffen kann? - muss ich im Knast unbedingt arbeiten ? Oder kann ich auch auf der Zelle chillen ? - hab ich in der Zelle mein eigenes Klo und Dusche ? - es gibt ja so offenen Vollzug wo man tagsüber rausdarf und nur abends wieder zurück muss. Wie kann ich das machen ? Das fände ich deutlich besser. - darf ich im kannst rauchen ?
- gibt es dort veganes Essen? - kein Kumpel von mir kennt jemand der schon in dem Knast war und will mir die ganze Zeit weißmachen das die Polizisten dort mich nackt ausziehen und mir in den Ars*** gucken und das man dann nochmal zu arzt muss (in dem knast wohl eine Frau!!) Und man sich nochmal nackig machen muss. Der verarscht mich doch oder? Der hat zuviel Organe ist the nee black geschaut in Deutschland gibt's doch des grundgesetz die können mich doch net zwingen mich nackt zu machen. Danke schonmal für die Antwort

Ich glaube, die Antworten auf deine Fragen hängen vom Vergehen, der Strafe und der Einrichtung ab.

1 -Gefällt mir

Anzeige
J
jarka_28436510
16.02.23 um 13:54

...also von ein bisschen Scheiße bauen kann jawohl nicht mehr die Rede sein, wenn schon mehrere Bewährungen ausgesprochen wurden. Also hör erstmal damit auf deine Straftaten zu verharmlosen und zu verniedlichen. Damit fängt es schon mal an, Verantwortung zu übernehmen.

1 -Gefällt mir

J
jarka_28436510
16.02.23 um 14:45

So wie du deine Situation schliderst hast du ganz offensichtlich noch nicht begriffen, dass du dir nur mit einem grundsätzlichen UMDENKEN selbst helfen kannst. Das fängt schon damit an, dass du die nächsten dreieinhalb Jahre auf einen großen Teil deiner gewohnten Komfortzone verzichten wirst. Außerdem sollte dir allmählich klar werden, dass jedes Tun seine Konsequenzen hat, egal was es ist. Übrigens einer der häufigsten Gründe dafür, dass sich Leute wie du in solch
deiner Lage befinden. Wenn du schon in den Knast musst, nimm wenigstens was positives für dein küftiges Leben daraus mit.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sanaz_29287825
16.02.23 um 18:32

Im Internet gibt es einige informative Seiten zu diesem Thema. 
Es gibt einen Haufen Regeln die dort aber sehr übersichtlich aufgelistet sind. 

Ein gemütlicher Urlaub wird der Gefängnisaufenthalt nicht. Das muss dir klar sein. Mein Mann saß als 16jähriger für ein Jahr hinter Gitter. 
Die Strafe findet er bis heute nicht angemessen. 

Gefällt mir

O
ozcan_29286654
16.02.23 um 19:21

Hallo danke für den Hinweis könntest du mir sagen wie so eine Seite heißt die auch gute also korrekte Infos hat ?oder mir einen Link schicken? Vlt weißt du von deinem Mann ja auch ein paar meiner Fragen l. Das mit der Besuchsregelung hab ich inzwischen rausbekommen. 
mir ist klar das Gefängnis Keim Urlaub wird hoffe aber auch das es nicht sooo schlimm wird da wir ja in Deutschland sind und zumindest meine persönlichkeitsrechte berücksichtigt werden und ich dort sicher bin das ist etwas anderes als zu denken es wäre ein Urlaub 

Gefällt mir

Anzeige
S
sanaz_29287825
16.02.23 um 19:29
In Antwort auf ozcan_29286654

Hallo danke für den Hinweis könntest du mir sagen wie so eine Seite heißt die auch gute also korrekte Infos hat ?oder mir einen Link schicken? Vlt weißt du von deinem Mann ja auch ein paar meiner Fragen l. Das mit der Besuchsregelung hab ich inzwischen rausbekommen. 
mir ist klar das Gefängnis Keim Urlaub wird hoffe aber auch das es nicht sooo schlimm wird da wir ja in Deutschland sind und zumindest meine persönlichkeitsrechte berücksichtigt werden und ich dort sicher bin das ist etwas anderes als zu denken es wäre ein Urlaub 




Sind nur zwei von vielen Seiten. Aber ich hoffe du findest da einige Antworten. 
Mein Mann war im Jugendvollzug. Da gelten Sonderregeln. Ich denke die würden dir nicht wirklich weiter helfen. 

1 -Gefällt mir

O
ozcan_29286654
16.02.23 um 19:50

Danke schön ich werde da Mal reinschauen. 

Ne Jugendknast bin ich leider raus war 22 bei der Tat da gibt's kein Jugendknast mehr leider .... Denke das wäre noch etwas angenehmer 

Gefällt mir

Anzeige
S
sanaz_29287825
16.02.23 um 20:01
In Antwort auf ozcan_29286654

Danke schön ich werde da Mal reinschauen. 

Ne Jugendknast bin ich leider raus war 22 bei der Tat da gibt's kein Jugendknast mehr leider .... Denke das wäre noch etwas angenehmer 

Der Nachteil vom Jugendknast ist das einem eine Therapie förmlich aufgezwungen wird. Zumindest war es bei meinem Mann so. 

Gefällt mir

hardy
hardy
16.02.23 um 23:11

Naja, ich denke mal, das mit dem chillig auf der Zelle sitzen wirste vergessen können.

Zum einen wirst du einen streng geregelten Tagesablauf haben, früh morgens raus und arbeiten. Alternativ - je nach Gefängnis und deinen Voraussetzungen - vielleicht Schulausbildung oder Ausbildung nachholen.

Dann wirst du gegenüber den Mithäftlingen ganz schön umdenken müssen, denn das ist kein happy Urlaubsclub, sondern hier herrscht eine andere Welt. Die ist vom Denken ähnlich wie die Rocker-Szene: eigene Regeln, Ehrencodex und sie machen ihre Sachen unter sich aus.
Allerdings wird das im Knast etwas heftiger sein, als in einem gemütlichen Motorradclub, verschätz dich da nicht und macht dir mal lieber keine Feinde.

Rauchen wirst du im Knast dürfen - wenn du es dir leisten kannst. Du musst arbeiten und bekommst dafür einen Lohn, damit wirst du 1-2 mal die Woche im Laden einkaufen dürfen. Zigaretten sind allerdings teuer und im Grunde eine Art zweite Währung im Knast.

Auf deiner Zelle wirst ein eigenes Klo haben, wenn du glück hast, wirst du eine Einzelzelle bekommen. Wenn nicht gibt es Mehrfachbelegungen.

Summa summarum: Es kommen 3,5 schwierige Zeiten auf dich zu und das mit dem nackig machen vor dem Arzt oder bei der Antrittsuntersuchung ist noch dein geringstes Problem. Duschen darfst du in den Gemeinschaftsduschen und geh da als Jüngling und Frischfleisch mal lieber immer mit dem Rücken zur Wand.
 

Gefällt mir

Anzeige
kerstinkoll
kerstinkoll
01.03.23 um 10:41

Hi, ich habe den ganzen Scheiß mit meinem Freund durchgemacht. 3 Jahre ! Zuerst bekommst Du einen Stellungsbefehl und zwar IMMER erst nach Bielefeld Senne Hauptlager. Dort bleibst Du dann für 2 Tage und wirst einem Außenlager zugeteilt. Rietberg, Steinhagen usw. Dort hängst Du dann erst einmal fest und muss zusehen, das Du Deine Lockerungen bekommst ( sprich Ausgang und Urlaub ) Voraussetzung für Deinen ersten Ausgang ist, das Du mindestens 2 mal vorher Besuch bekommen hast ( alle 2 Wochen ist Besuch ) danach kannst Du dann einen Besuchsausgang beantragen. ( egal was Du auch immer für Fragen hast, der Sozialarbeiter ist Deine erste Anlaufstelle ) Für den Besuchsausgang, muss Du eine Person benennen, die Dich abholt und auch wieder zurück bringt. ( Besuchsausgang ist für 10 Stunden ) Nach 2-3 Besuchsausgängen, bist Du dann soweit gelockert, das Du Deinen ersten Urlaub beantragen kannst. 21 Tage im Jahr ist nicht viel - also gut einteilen. Der offene Vollzug ist ein Privileg warum Du auch arbeiten muss, sonst geht es ab in die zuhe Kiste, da Du ja einen anderen der arbeiten will, den Platz wech nimmst. Jeden Tag raus und abens wieder rein kannste erst mal vergessen, dafür muss du erst einmal Freigänger sein ( das geht erst nach 6 Monaten ) und du muss drsußen einen Job haben. Smartfone is nicht, aber es sind in jedem Außenlager telefonzellen ( besorg Dir schon mal nen paar Telefonkarten ) Ein privattreffen mit der Frau is auch nicht drin ( das gibt es nur in der zuhen Kiste und heisst Langzeitbesuch ) da kann Deine Frau 1 mal im Monat für 2-3 Stunden kommen und ihr seit alleine in einem Besucherraum mit Bett und Dusche............ Es gibt dort einen Sanitärbereich mit Duschen und Toiletten - na wie in einem Fußballverein. 6-8 Duschen in einem Nassbereich. Kannst aber Duschen wann Du willst, nicht wie in der zuhen Kiste, wo es nur 2 x die Woche geht und das um 6 Uhr morgens ! Rauchen darfst Du selbstverständlich. ) Seh zu das Du so schnell wie möglich eine 1 Mann Stube bekommst, das ist wesentlich angenehmer. Lass Dir auch keinen Scheiß erzählen - die Vollzugsbeamte machen auch alle nur ihren Job und sind eigentlich auch ganz in Ordnung, wenn Du es aiuch biet - so wie man in den Wald ruft.........also immer nett sein, dann sind sie es auch zu Dir. Brauchst auch keine Angst vor Übergriffen haben und der Anstalltsarzt ist männlich ! Das ist so vorgeschrieben - geht ja auch gar nicht anders.....tsssss ! Wenn beim Besuch natürlich ein Verdacht ebntsteht, das dir der besucher etwas zugesteckt hat, was verboten ist ( Drogen, Handy.........) dann kann es schon mal sein, das Du nach dem Besuch erst mal von den Beamten gefilzt wirst - na und das Bücken und in den allerwertesten schauen, kommt meist auch nur in der zuhen Kiste vor, oder auch nur bei massiven verdacht. Also keine Panik -  Fernseh ist keine Realität ! Seh zu das Du Deine Lockerungen bekommst - geh schön arbeiten - werde nach 6 Monaten Freigänger ( Dann kannste Dich auch heimatnah verlegen lassen, wenn Du einen Job in Deoiner Heimat nachweisen kannst ) Dann gehts ab nach Castrop oder Moers Kapellen ( je nach dem wo Du wohnst ) ich hoffe ich konnte Dir alles ein wenig verständlich machen, was auf Dich zu kommt ! Kopf hoch, die zeit geht vorbei ! In diesem Sinne - bleib sauber.................LG.

Gefällt mir

A
adraste
03.03.23 um 10:33
In Antwort auf jarka_28436510

So wie du deine Situation schliderst hast du ganz offensichtlich noch nicht begriffen, dass du dir nur mit einem grundsätzlichen UMDENKEN selbst helfen kannst. Das fängt schon damit an, dass du die nächsten dreieinhalb Jahre auf einen großen Teil deiner gewohnten Komfortzone verzichten wirst. Außerdem sollte dir allmählich klar werden, dass jedes Tun seine Konsequenzen hat, egal was es ist. Übrigens einer der häufigsten Gründe dafür, dass sich Leute wie du in solch
deiner Lage befinden. Wenn du schon in den Knast musst, nimm wenigstens was positives für dein küftiges Leben daraus mit.

Die beste Antwort. ich finde es auch auffaellig, dass er nur daran interessiert ist,  ob sein  bisheriger Komfort so weit wie mgl erhalten bleibt. Es scheint, er hat noch nicht richtig realisiert, in welche Spirale er da geraten oder eig: selbst gegangen--  ist

Auch das"ein bisschen schexxe gebaut" spricht dafuer.

@TE(falls Du das ueberhaupt noch lesen kannst) die spezifischen Moeglichkeiten kannst Du nur von der Haftanstalt selbst erfahren. ich glaube, die sind sogar unterscheidlich.

Gefällt mir

Anzeige