Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ich brauch ne Brille! Zuerst Augenarzt oder Optiker?

Ich brauch ne Brille! Zuerst Augenarzt oder Optiker?

21. Januar 2003 um 9:48

Hallo,

bin mir zwar nicht sicher ob dies das richtige Forum ist, aber unter Gesundheit wollt ich´s auch nicht reintun.

Ich brauche evtl. das erste Mal eine Brille. Nun weiß ich aber nicht ob ich zuerst zum Augenarzt gehen soll oder gleich zum Optiker. Also ich mein, die Kasse zahlt ja sowieso so gut wie nichts mehr dazu, dann könnt ich mir den Gang zum Doc eigentlich sparen, oder? Oder kann der Arzt das besser feststellen als ein Optiker?

Was meint ihr dazu? Wie habt ihr denn das gemacht?

Gruß Snowgirl

Mehr lesen

21. Januar 2003 um 9:56

Hallo snowgirl
mittlerweile wird ja erst einmal ein sehtest gemacht. den kannst du kostenlos beim optiker machen. je nach dem was er feststellt, wird er dir auch nochmal einen arztbesuch empfehlen.

wenn du keine argen probleme mit deinen augen haben solltest, würde ich erst zum optiker gehen. so hast du dir auf jeden fall mal zeit gespart. wenn du eine brille bekommst, mußt du ja sowieso zum arzt zwecks einer verschreibung.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 9:57

So schlecht ist fielmann nicht
manchmal haben sie gute Sonderangebote für Gläser.
Bei starken brillen sind die Gläser meist teurer als der Rahmen.
Allerdings so richtig billig war mein Fielmann-Gestell damals auch nicht. Inzwischen hab ich aber ein anderes und trage meistens Kontaktlinsen.

LG

RedDevil

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 9:58

Bei der esten Brille
würde ich zum Augenarzt gehen.
Später kann man dann die Sehtests beim Optiker machen.

Gruss

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 10:01
In Antwort auf oxana_12753055

Hallo snowgirl
mittlerweile wird ja erst einmal ein sehtest gemacht. den kannst du kostenlos beim optiker machen. je nach dem was er feststellt, wird er dir auch nochmal einen arztbesuch empfehlen.

wenn du keine argen probleme mit deinen augen haben solltest, würde ich erst zum optiker gehen. so hast du dir auf jeden fall mal zeit gespart. wenn du eine brille bekommst, mußt du ja sowieso zum arzt zwecks einer verschreibung.

lg

lily

Stimmt so nicht
man kann auch die brille vom Optiker bekommen, wenn man Krankenkassekarte vorzeigt wird der Anteil, den die kasse für die Gläser zahlt ( der übrigends vom Betrag her ein Witz ist) gleich abgebucht.

Gruss

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 10:04
In Antwort auf RedDevil1

Stimmt so nicht
man kann auch die brille vom Optiker bekommen, wenn man Krankenkassekarte vorzeigt wird der Anteil, den die kasse für die Gläser zahlt ( der übrigends vom Betrag her ein Witz ist) gleich abgebucht.

Gruss

RedDevil

Echt??
hallo teufel,

sieh mal einer an. mein optiker hat mich nochmals zum arzt geschickt. kann natürlich auch wegen meinem (angeborenen) grauen star sein. der will nämlich immer mal kontrolliert werden

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 10:10
In Antwort auf oxana_12753055

Echt??
hallo teufel,

sieh mal einer an. mein optiker hat mich nochmals zum arzt geschickt. kann natürlich auch wegen meinem (angeborenen) grauen star sein. der will nämlich immer mal kontrolliert werden

lg

lily

Also
ich mach das immer so
bin allerdings stinknurmal kurzsichtig (dafür aber richtig).

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 10:34

Beim arbeiten
targe ich öfter Brille, den ganzen Tag mit Linsen am Computer ist nicht so angenehm. Da wird ich schnell müde, aber ansonsten meistens Linsen.

Gruss

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 11:08

Wie blind bist du denn
bei mir sinds links -4,0 und rechts -5,0.

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2003 um 11:41

Meine Erfahrungen
als nahezu lebenslange Brillenträgerin sind die, das ein Optiker gerne jede Menge Extras in die Gläser einarbeitet und somit den Preis ins unermäßliche nach oben schraubt.

Ein Arzt stellt lediglich fest, welche Stärken Du brauchst und schreibt dafür ein Rezept aus.

Also ich kann folgendes Sagen:

zu den Normalen Gläserstärke, die die Fehlsichtigkeit ausgleichen soll rate ich zu einer einfachen Entspiegelung, das sieht auf Fotos oder überhaupt besser aus.

Alles weitere ist dem Geldbeutel überlassen, Tönungen oder ähnliches.

Kunststoffgläser sind leichter, als echtes Glas, aber auch etwas teuerer.

Das Gestell sollte was aushalten können, meine neuste Entdeckung dabei sind gefederte Bügel, die in alle Richtungen Nachgeben, so verhindert man, das man alle naselang zum Optiker muß, um verbogenes wieder gerade biegen zu lassen.

Meine Dioptrinzahlen sind -4,0 links und -4,5 rechts. Dazu eine einfache Entspiegelung in Kunststoffgläsern. Ein schickes Gestell dazu und schon war ich Gut DM 300,00 los ! Den Anteil der KK war glaube ich pro Glas DM 20,00 ! Also nicht der Rede wert !

Geh zu einem Optiker, der in Deiner Nähe ist, so das Du im Notfall schnell hinkommst.

Meine Tochter hatte mir mal den Bügel abgebrochen, und da bin ich flux um die Ecke, und die im Laden haben mir ganz schnell einen neuen Bügel bestellt. Am Abend war meine Brille fertig und ich konnte wieder sehen.

Alles Liebe wünscht Romara
*die mal wieder Romane schreibt, sorry*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper