Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ich bin sauer! 3 von 3 Päckchen sind mit DHL verlorengegangen!

Ich bin sauer! 3 von 3 Päckchen sind mit DHL verlorengegangen!

26. Februar 2005 um 17:11

Hello dears!

Ich habe bei Ebay 3 Sachen ersteigert, sogar teilweise von Power Sellern, die ja noch zuverlässiger sind.

Alle 3 haben die Ware abgeschickt und keines der 3 kam bisher an (seit über 2 Wochen!)!

Einmal (schon länger her) hab ich was ersteigert und das lag vorm einer Wohnungstür im Haus! Ich hab mich damals schon geärgert, weils ja jeder mitnehmen kann, aber ich habs ja als Erste "erwischt".

Und ich vermute, dass der scheiß Postbote die Päckchen wieder alle vor die Tür gelegt hat, und nachdem ich erst abends heimkomme, kann es bis dahin jeder mitgenommen haben!

Was kann ich denn jetzt machen?
Alles war unversichert.
Aber die Post ist doch verpflichtet, mir das persönlich zuzustellen oder mir einen Abholschein in den Briefkasten zu werfen!? Sollen sies halt gleich auf die Straße legen, kommt aufs Gleiche raus!

Ich bin sehr sauer, ich kann das Geld auch gleich zum Fenster rauswerfen, dann bin ich wenigstens selber schuld.

Und immer heißt es, der Absender muss sich drum kümmern. ICH bin doch die Geschädigte, warum kann ich nur tatenlos zusehen was passiert, bzw zusehen, dass nichts passiert.

Hat jemand schonmal die gleiche Erfahrung gemacht?

Dass die Post Ware einfach an einem für jeden zugänglichen Ort hinterlegt???

Und ich hab so tolle Tassen ersteigert, es geht ja nichtmal ums Geld, sondern um den Wiederbeschaffungswert. Solche schönen Tassen finde ich nie mehr!
Und selbst wenn: Die kämen ja sowieso nicht bei mir an.

Frust Frust Frust Frust Frust Frust Frust Frust Frust



Griaßts eich
Schmuggler

Mehr lesen

26. Februar 2005 um 19:44

Da gibts Unterschiede!
Hallo Schmuggler!
Du wohnst auch in einem Mietshaus, oder? Bei mir ist auch schon mal etwas nicht angekommen, weil die Postboten alles in den Flur schmeißen. Ich lass seitdem unversicherte Sachen immer zu meinen Eltern liefern, da ist bisher noch nix verloren gegangen. Hast du nicht vielleicht auch eine Ausweichadresse?

Sonst lass dir Ware an deine Adresse nur per (Einwurf-)Einschreiben oder Paket schicken. Nur dann kann die Post nachvollziehen, wo sich deine Sachen befinden.
Bei einem Päckchen geht das nämlich nicht!

Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, gibt es dort vielleicht schon die Packstationen. Guck mal nach: www.packstation.de
Hab ich aber leider auch schon Gruselgeschichten von gehört

Gar nicht empfehlen kann ich dir den DPD. Die haben mal meinen Benachrichtigungszettel bei den Nachbarn in den Kasten geworfen, also konnte ich zu der darauf angegebenen Zeit nicht zuhause sein und hab das Paket nicht bekommen. Die Hotline war ständig besetzt und als ich das Paket persönlich im Lager abholen wollte (nur mit dem Auto nach halbstündiger Fahrt zu erreichen, da weit außerhalb gelegen) war es schon wieder zurückgesendet worden...

Ich fürchte, es gibt da keine sichere Lösung, es sei denn, man bezahlt die (überteuerten) Paketgebühren

Schönen Abend und sei nicht traurig!! Shit happens...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2005 um 19:53

Ist doch klar
Die mußten die Pakete doch noch über die Grenze schmuggeln. Da stand dann ein Kollege und hat sie aufgehalten.

Wirklich, es nützt schon, wenn du jedesmal dich postwendend beschwerst. Sollen sie doch jedesmal nachprüfen, wer es war.

Zeig doch mal die Tassen her. Ich will mal sehen, ob sie so schön sind.

Bei uns wird immer die Nachbarschaft bemüht. Das läuft aber bei uns.
So, nun gaaanz langsam den Frust abbauen. lächeln und sagen
"Mir geht es gut"

Wenn das immernoch nicht klappt, kannst du ja an mich denken

Liebe Grüße

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2005 um 20:11

@ ebba
ich denke besser ist
Jedesmal, wenn es woanders liegt wo es nicht hingehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2005 um 23:39

Ich kenne das auch

Ich hab mal ein Handy zum Service geschickt, zur Reparatur.
Es kam nie dort an.
Ein oder zwei mal noch mit anderen Sachen.

Wenn die die Pakete vor die Tür legen dann schnapp dir doch einfach mal die Kamera mach ein Foto und halt sie den Leuten von der Post unter die Nase.
Soweit ich weiß dürfen die das nicht.

Und ansonsten kann ich dir nur raten über Ebay versichert schicken zu lassen.
Obwohl. Pakete ab einem bestimmten Gewicht sind eh bis zu einer gewissen Summe versichert.

Ich drück dir die Daumen, Schmugglerine, das sich die Situation in deinem Sinne ändert.

Einen schönen Sonntag vom

Geronimo in Bayern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 9:26
In Antwort auf GeronimosLiebe

Ich kenne das auch

Ich hab mal ein Handy zum Service geschickt, zur Reparatur.
Es kam nie dort an.
Ein oder zwei mal noch mit anderen Sachen.

Wenn die die Pakete vor die Tür legen dann schnapp dir doch einfach mal die Kamera mach ein Foto und halt sie den Leuten von der Post unter die Nase.
Soweit ich weiß dürfen die das nicht.

Und ansonsten kann ich dir nur raten über Ebay versichert schicken zu lassen.
Obwohl. Pakete ab einem bestimmten Gewicht sind eh bis zu einer gewissen Summe versichert.

Ich drück dir die Daumen, Schmugglerine, das sich die Situation in deinem Sinne ändert.

Einen schönen Sonntag vom

Geronimo in Bayern

Guadn Morgn Bayrischer Geronimo!
Mensch das ist echt so ärgerlich!
Mir kommt es schon vor wie eine Kulanzleistung, wenn die Post unversicherte Päckchen "artgerecht" anliefert

Das mit dem Foto ist ja eine gute Idee, aber...
...grrrr...wenn ich heim komme sind die Päckchen ja bereits geklaut, da kann ich nix mehr fotografieren

Ich geh jedenfalls am Montag zur Post und mach denen die Hölle heiß. Mist, dass ich keine Rechtsschutzversicherung hab, sonst hätten die gleich ne Klage am Hals, wenn von 3 Päckchen keines ankommt!

Das ist bestimmt ein Grund zur Klage oder?

Wenn ich JETZT eine Rechtsschutzvers abschließe, kann ich dann in diesem Fall noch verklagen? Oder geht das nur bei völlig neuen, aktuellen Fällen?

Ich bin so verzweifelt, diese schönen Tassen

Help!
Schmugglerine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 9:38
In Antwort auf schmuggler

Guadn Morgn Bayrischer Geronimo!
Mensch das ist echt so ärgerlich!
Mir kommt es schon vor wie eine Kulanzleistung, wenn die Post unversicherte Päckchen "artgerecht" anliefert

Das mit dem Foto ist ja eine gute Idee, aber...
...grrrr...wenn ich heim komme sind die Päckchen ja bereits geklaut, da kann ich nix mehr fotografieren

Ich geh jedenfalls am Montag zur Post und mach denen die Hölle heiß. Mist, dass ich keine Rechtsschutzversicherung hab, sonst hätten die gleich ne Klage am Hals, wenn von 3 Päckchen keines ankommt!

Das ist bestimmt ein Grund zur Klage oder?

Wenn ich JETZT eine Rechtsschutzvers abschließe, kann ich dann in diesem Fall noch verklagen? Oder geht das nur bei völlig neuen, aktuellen Fällen?

Ich bin so verzweifelt, diese schönen Tassen

Help!
Schmugglerine

Wenn ich da mal helfen kann
leider bist du bei einem Abschluß noch nicht versichert. Schon gar nicht für vergangene Fälle.
Bei Allianz gilt eine Karenzzeit von 3 Monaten (ich frag noch mal meine Frau).

Ansonsten schönen Sonntag

ohne tassen ()

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 9:50
In Antwort auf jonny_12159999

Wenn ich da mal helfen kann
leider bist du bei einem Abschluß noch nicht versichert. Schon gar nicht für vergangene Fälle.
Bei Allianz gilt eine Karenzzeit von 3 Monaten (ich frag noch mal meine Frau).

Ansonsten schönen Sonntag

ohne tassen ()

Teddy

Ui, du bist auch so früh schon auf! Heute ist ein schöner Tag,
weil ich heute endlich deine Email lesen konnte.

Und aufs Lesen folgt das Antworten





Your Shmugglerine (Klingt cool auf Englisch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 9:54
In Antwort auf schmuggler

Ui, du bist auch so früh schon auf! Heute ist ein schöner Tag,
weil ich heute endlich deine Email lesen konnte.

Und aufs Lesen folgt das Antworten





Your Shmugglerine (Klingt cool auf Englisch)

Für mich
ist 9.50 spät

heute bin ich 6.00 aufgestanden, weil ich an jemanden gedacht hatte

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 10:01
In Antwort auf jonny_12159999

Für mich
ist 9.50 spät

heute bin ich 6.00 aufgestanden, weil ich an jemanden gedacht hatte

Teddy

Hmmm...an wen denn?
*ggggg*

Ist aber ne ganz schön lange Email, da muss ich mir nen Tag Urlaub nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 10:04
In Antwort auf schmuggler

Hmmm...an wen denn?
*ggggg*

Ist aber ne ganz schön lange Email, da muss ich mir nen Tag Urlaub nehmen


an die

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 12:33
In Antwort auf schmuggler

Guadn Morgn Bayrischer Geronimo!
Mensch das ist echt so ärgerlich!
Mir kommt es schon vor wie eine Kulanzleistung, wenn die Post unversicherte Päckchen "artgerecht" anliefert

Das mit dem Foto ist ja eine gute Idee, aber...
...grrrr...wenn ich heim komme sind die Päckchen ja bereits geklaut, da kann ich nix mehr fotografieren

Ich geh jedenfalls am Montag zur Post und mach denen die Hölle heiß. Mist, dass ich keine Rechtsschutzversicherung hab, sonst hätten die gleich ne Klage am Hals, wenn von 3 Päckchen keines ankommt!

Das ist bestimmt ein Grund zur Klage oder?

Wenn ich JETZT eine Rechtsschutzvers abschließe, kann ich dann in diesem Fall noch verklagen? Oder geht das nur bei völlig neuen, aktuellen Fällen?

Ich bin so verzweifelt, diese schönen Tassen

Help!
Schmugglerine

Guadn Morgn...

... Schmugglerine.

Wie Teddy schon sagt, wird dir ne Rechtsschutz recht wenig nützen. Auch wenn du sie nach einem Jahr nach Abschluß in Anspruch nehmen würdest. Die brauchen ja auch etwas "handfestes" worauf man verweisen kann. Etwas das klar und ohne Zweifel die Versäumnisse der Post bzw. in diesem Fall der Fahrer von DHL deutlich macht.

Dies meinte ich mit Foto's. Nicht nur bei dir (geht ja schließlich nicht wenn es schon zu spät ist. Klar), sondern jedesmal wenn du siehst das im Haus -bei wem auch immer- wieder mal ein Päckchen oder Paket nur vor der Tür abgelegt wird.

Wenn du die Möglichkeit in Betracht ziehst das sie von anderen im Haus gestohlen worden sind, wäre es auch überlegenswert eine Anzeige zu machen.
Denn wenn sich dies dann bewahrheiten sollte hast du natürlich etwas gegen die Herrschaften von der Post in der Hand

Ansonsten könntest du die Verkäufer bitten die Pakete für dich postlagernd zu schicken, so das du sie nur selbst oder eine von dir bevollmächtigte Person abholen kann.

Für die schon abgeschlossenen "Fälle" wirst du nicht viel tun können. Höchstens die Verkäufer bitten einen Nachforschungsantrag zu stellen.
Aber davon würde ich mir -erfahrungsgemäß- auch nicht soooo viel versprechen.

Ich drück dir die Daumen

Einen schönen Sonntag

Geronimo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 13:35
In Antwort auf GeronimosLiebe

Guadn Morgn...

... Schmugglerine.

Wie Teddy schon sagt, wird dir ne Rechtsschutz recht wenig nützen. Auch wenn du sie nach einem Jahr nach Abschluß in Anspruch nehmen würdest. Die brauchen ja auch etwas "handfestes" worauf man verweisen kann. Etwas das klar und ohne Zweifel die Versäumnisse der Post bzw. in diesem Fall der Fahrer von DHL deutlich macht.

Dies meinte ich mit Foto's. Nicht nur bei dir (geht ja schließlich nicht wenn es schon zu spät ist. Klar), sondern jedesmal wenn du siehst das im Haus -bei wem auch immer- wieder mal ein Päckchen oder Paket nur vor der Tür abgelegt wird.

Wenn du die Möglichkeit in Betracht ziehst das sie von anderen im Haus gestohlen worden sind, wäre es auch überlegenswert eine Anzeige zu machen.
Denn wenn sich dies dann bewahrheiten sollte hast du natürlich etwas gegen die Herrschaften von der Post in der Hand

Ansonsten könntest du die Verkäufer bitten die Pakete für dich postlagernd zu schicken, so das du sie nur selbst oder eine von dir bevollmächtigte Person abholen kann.

Für die schon abgeschlossenen "Fälle" wirst du nicht viel tun können. Höchstens die Verkäufer bitten einen Nachforschungsantrag zu stellen.
Aber davon würde ich mir -erfahrungsgemäß- auch nicht soooo viel versprechen.

Ich drück dir die Daumen

Einen schönen Sonntag

Geronimo

Hey, du kennst dich ja richtig gut aus mit dem Ganzen!
Ich hab mir auch schon überlegt, die Parteien in meinem Haus anzuzeigen. Aber ob die Polizei da was macht? Ich kanns mir nicht vorstellen
Es kämen ja auch nur die Leute in meiner Etage und den Oberen in Frage, denn die unteren wüssten ja nicht, wenn bei mir oben ein Päckchen liegt.

Anzeigen Anzeigen Anzeigen, die Post, die Mitbewohner, den Postboten.

Grrr, am liebsten würde ich alle anzeigen, es darf doch nicht wahr sein, dass die ungeschoren davon kommen!

Bei meinem neuen Auto finden sich auch immer irgendwelche neuen Beulen, weil die Leute Türen dagegenknallen oder Kinderwägen oder Einkaufswägen!

Und machen kann man nix. Ich bleibe auf meinen Kosten sitzen.

Ich frag mich langsam, wozu ich überhaupt noch rücksichtsvoll bin und Achtung vorm Eigentum anderer habe, wenn man damit scheinbar machen kann was man will!

Ich werde auch nicht mehr aufpassen und andere Autos demolieren, Sachen klauen usw! Scheinbar ist das "in"!
Aber die Autos können ja auch nix dafür.

Ich hab in dem Haus noch nie Päckchen rumliegen sehen. Klar, die klauen ja wie die Raben!

Ich hab mit dem Absender schon ausgemacht, dass er das klärt. Die kümmert sich am Montag darum, finde ich echt nett. Aber die anderen haben noch nicht zurückgeschrieben. Naja, dann gibts halt ne Negativ-Bewertung. Ich weiß ja nichtmal, ob dies auch wirklich abgeschickt haben.

Irgendwie hab ich das Vertrauen in alle verloren. Man kann niemandem trauen, niemandem .
Ich bin schon so oft übers Ohr gehauen worden, ich fall ja schon auf Nix mehr rein, aber gegen manche Dinge kann man eben einfach nix machen.

Hätte ich die Tassen bloß versichert geschickt, für 2 Euro mehr. Aber das war zeitgleich mit den anderen Sendungen, so dass ich noch nicht wusste, dass bei mir nix mehr ankommt

Man diese schönen Tassen

Danke fürs Daumendrücken.

Griaß di
Schmugglerine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2005 um 14:26
In Antwort auf schmuggler

Hey, du kennst dich ja richtig gut aus mit dem Ganzen!
Ich hab mir auch schon überlegt, die Parteien in meinem Haus anzuzeigen. Aber ob die Polizei da was macht? Ich kanns mir nicht vorstellen
Es kämen ja auch nur die Leute in meiner Etage und den Oberen in Frage, denn die unteren wüssten ja nicht, wenn bei mir oben ein Päckchen liegt.

Anzeigen Anzeigen Anzeigen, die Post, die Mitbewohner, den Postboten.

Grrr, am liebsten würde ich alle anzeigen, es darf doch nicht wahr sein, dass die ungeschoren davon kommen!

Bei meinem neuen Auto finden sich auch immer irgendwelche neuen Beulen, weil die Leute Türen dagegenknallen oder Kinderwägen oder Einkaufswägen!

Und machen kann man nix. Ich bleibe auf meinen Kosten sitzen.

Ich frag mich langsam, wozu ich überhaupt noch rücksichtsvoll bin und Achtung vorm Eigentum anderer habe, wenn man damit scheinbar machen kann was man will!

Ich werde auch nicht mehr aufpassen und andere Autos demolieren, Sachen klauen usw! Scheinbar ist das "in"!
Aber die Autos können ja auch nix dafür.

Ich hab in dem Haus noch nie Päckchen rumliegen sehen. Klar, die klauen ja wie die Raben!

Ich hab mit dem Absender schon ausgemacht, dass er das klärt. Die kümmert sich am Montag darum, finde ich echt nett. Aber die anderen haben noch nicht zurückgeschrieben. Naja, dann gibts halt ne Negativ-Bewertung. Ich weiß ja nichtmal, ob dies auch wirklich abgeschickt haben.

Irgendwie hab ich das Vertrauen in alle verloren. Man kann niemandem trauen, niemandem .
Ich bin schon so oft übers Ohr gehauen worden, ich fall ja schon auf Nix mehr rein, aber gegen manche Dinge kann man eben einfach nix machen.

Hätte ich die Tassen bloß versichert geschickt, für 2 Euro mehr. Aber das war zeitgleich mit den anderen Sendungen, so dass ich noch nicht wusste, dass bei mir nix mehr ankommt

Man diese schönen Tassen

Danke fürs Daumendrücken.

Griaß di
Schmugglerine

Sonst gehts dir aber noch gut, oder?!?
Ich kann ja verstehen, dass du sauer bist, aber bei dem Text oben kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln!
Meinst du, die Polizei durchsucht die Wohnungen deiner Nachbarn auf der Suche nach ein paar Tassen?!?!?

Bei der Post kannst du dich schon beschweren, klar. Doch weiterhelfen können die dir nur bei eingeschriebenen Sendungen oder Paketen, bei Päckchen nicht! Und Päckchen müssen nicht persönlich übergeben werden, die dürfen einfach in den Flur gelegt werden; das ist auch ein Grund, warum sie günstiger sind.

Lerne einfach aus dieser Sache, dass du nichts unversichertes mehr bestellst!

Und dem Verkäufer eine Negativbewertung zu geben, ist ja wohl vollkommen hohl!!
Erstens kriegst du eine Negative zurück und zweitens schreiben die meisten Verkäufer schon von vorneherein dabei, dass sie nicht für Verlust oder Beschädigung von unversicherten Sendungen haften.
Und wenn dir der Verkäufer unseriös vorkommt und du meinst, er hätte erst gar nicht versendet, warum kaufst du dann da?!

Sorry, aber das ist leider dein Fehler gewesen, so schmerzlich das auch klingen mag.
Sicher sind die Leute Schuld, die klauen usw., aber du hättest hierbei die Möglichkeit gehabt, diesem Ärger aus dem Weg zu gehen.

Und was die Beulen an deinem Auto angeht: Mensch, es ist NUR ein Auto!! Da gibts echt schlimmeres!

Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2005 um 8:39

Versuchs doch mal bei den Powersellern
Was die meisten gar nicht wissen, ist dass Ebay kein Spielplatz ist, sondern alle gewerblichen Verkäufe unter das Fernabsatzgesetz fallen.

Gewerblicher Händler ist, wer Waren kauft, um sie weiter zu verkaufen.
Weiterhin gilt lt. Fernabsatzgesetz, dass gewerbliche Verkäufer für das Verlustrisko beim Versand haften.
Wenn also der Verkäufer nicht nachweisen kann, dass Du die Sendung erhalten hast, muss er für ersatz sorgen.
Dies ist der Grund, warum viele gewerbl. Verkäufer auch 2 Euro Artikel nur noch versichert verschicken (was dann min. 4 Euro kostet).
Versuch also mal die Verkäufer auf ihre Pflicht hinzuweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2005 um 12:25
In Antwort auf kirk_11938376

Versuchs doch mal bei den Powersellern
Was die meisten gar nicht wissen, ist dass Ebay kein Spielplatz ist, sondern alle gewerblichen Verkäufe unter das Fernabsatzgesetz fallen.

Gewerblicher Händler ist, wer Waren kauft, um sie weiter zu verkaufen.
Weiterhin gilt lt. Fernabsatzgesetz, dass gewerbliche Verkäufer für das Verlustrisko beim Versand haften.
Wenn also der Verkäufer nicht nachweisen kann, dass Du die Sendung erhalten hast, muss er für ersatz sorgen.
Dies ist der Grund, warum viele gewerbl. Verkäufer auch 2 Euro Artikel nur noch versichert verschicken (was dann min. 4 Euro kostet).
Versuch also mal die Verkäufer auf ihre Pflicht hinzuweisen.

Hey danke für den Tip!
Werde das mal an die mit der Creme schicken!
Super!

Danke
Schmuggler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2005 um 13:26
In Antwort auf schmuggler

Hey danke für den Tip!
Werde das mal an die mit der Creme schicken!
Super!

Danke
Schmuggler

Rechne aber damit,
dass er sich ziert.
Gerne verweisen die Verkäufer auf die Artikelbeschreibung in der dann steht "unversicherter Versand - Verlustrisiko beim Käufer".
Das Fernabsatzgesetz gilt trotzdem.
Ein gewerblicher Verkäufer kann das Risiko nicht abwälzen.

Erzähl dann mal, wies gelaufen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook