Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Home office: vermisst ihr Eure Kollegen ?

Home office: vermisst ihr Eure Kollegen ?

19. März um 0:39 Letzte Antwort: 27. März um 17:48

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

Mehr lesen

19. März um 3:32

Ich arbeite in der IT bei einer Bank und das wird als systemrelevant angesehen,
genauso wie Apotheken, Supermärkte, Tankstellen und so.
Da sehe ich meine Kollegen(innen) eh jeder Tag,
die Kollege/innen der Verwaltung arbeiten zu Hause,
vermisse die schon.

 

1 LikesGefällt mir
19. März um 8:38
In Antwort auf honey_19557617

Ich arbeite in der IT bei einer Bank und das wird als systemrelevant angesehen,
genauso wie Apotheken, Supermärkte, Tankstellen und so.
Da sehe ich meine Kollegen(innen) eh jeder Tag,
die Kollege/innen der Verwaltung arbeiten zu Hause,
vermisse die schon.

 

Arbeite im Gesundheitssystem...ALLE KOLLEGEN DA....Gottseidank 

2 LikesGefällt mir
19. März um 13:46
In Antwort auf srocks77

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

Nein überhaupt nicht 

Gefällt mir
19. März um 13:55
In Antwort auf fresh_000

Nein überhaupt nicht 

Das erstaunt mich nicht ....

Gefällt mir
19. März um 13:56

Ich vermisse meine nächsten Kollegen und die, mit denen ich öfters zu tun habe schon.
Wir haben ein gutes Verhältnis. Zudem mag ich auch Aussenkontakte. Diese Situation
im Moment finde ich merkwürdig, aber notwendig.

Gefällt mir
19. März um 16:43
In Antwort auf srocks77

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

ja schon irgendwie!  aber wir schreiben & telefonieren täglich 

Gefällt mir
19. März um 16:46
In Antwort auf srocks77

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

nein. Wir chatten, telefonieren, haben tgl eine Videokonferenz. Bei Kollegen finde ich das mehr als genug.

1 LikesGefällt mir
19. März um 20:13

Mal sehen wie lange das Home Office anhält. Gibts da eigentlich irgendwelche Informationen darüber, was man so schätzt wieviele Monate das sind?

Ich habs eh schon vorher zu 50% gemacht, daher kann ich damit ganz gut leben. ^^

Allerdings laut ofiziellen Zahlen sind in unserer stadt gerade mal 12 Leute infiziert, das ist eigentlich ja noch etwas albern. Aber nun gut, ich will jetzt aucht nicht zu den ersten 50 gehören.

Gefällt mir
19. März um 20:46

Das mag sicehrlich auch eine der Gefahren sein, warum viele Leute das ganze unterschätzen. Wobei auf der anderen Seite gut ist, dass wir die ganzen berichte über Italien und Frankreich vorher sehen, so dass in der Masse eigentlich helfen sollte, das Home Office einzuhalten.
In der Theorie müsste es deshalb ja eigentlich in Deutschland besser laufen. Mal abwarten...

Komisch ist es aber schon, wenn gerade die STraßen alle so leergefegt sind und man rausgeht und nur ein paar Menschen sieht, die teilweise dann ABstand nehmen. Da fühlt man sich quasi auch schon isoliert.  Zum Glück bin ich mehr so der Einsame Wolf Typ, aber das ich hier wieder schreibe, sagt auch ich hab gerade so ne soziale Gesellschaftsphase.

Gefällt mir
19. März um 21:59
In Antwort auf srocks77

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

Ich arbeite bei einer Bank und die die schon Homeoffice hatten sind zu Hause und der Rest vor Ort.
Ich werde jetzt 5 Wochen Homeoffice machen. Ich vermisse meine Kollegen sehr. Ein zwei Tage Homeoffice pro Woche sind ja ganz nett aber 5 Wochen wird schon hart. Eigentlich darf ich aber nicht jammern. Es gibt andere mit wirklich schwerwiegenderen Problemen.

1 LikesGefällt mir
25. März um 8:53

Ich finde es auch manchmal wirklich langweilig von zuhause aus zu arbeiten. Im Büro man kann sich unterhalten und die Pause macht mit Kollegen und Kolleginnen auch irgendwie mehr Sinn und Spaß.

Gefällt mir
25. März um 13:05

Der soziale Kontakt in der Firma ist schon sehr wichtig. Lange würde ich das nicht aushalten. Das Tratschen mit meinen Kolleginnen fehlt mir schon sehr.

1 LikesGefällt mir
25. März um 13:42

ganz doll, um ehrlich zu sein. Ich hatte kurz mit einer Kollegin telefoniert, die noch im Büro ist. Alle Kollegen waren noch da, ich bin früher ins Home-Office gewechselt. Ich wusste nicht, dass ich auf laut gestellt war und meinte "Ich werde euch vermissen" und dann keim ein Chor von "wir dich auch" zurück. Da sind mir tatäshlich fast die Tränchen gekommen.
Ich bin froh, wenn das alles vorbei ist...

1 LikesGefällt mir
25. März um 14:02

mal aus beruflicher Neugier: habt Ihr keine keine Firmenchats, wo man mit den Kollegen schnell was klären oder eben auch nur mal quatschen kann? (Ja, mir ist schon klar, dass das nicht ganz das gleiche ist - aber sehr viel mehr als nichts ist es schon und da soziale Kontakte zu Kollegen ja eh nicht so eng sind, eigentlich für mich genug)

Ich war schon in Versuchung, zu einer Firma zu wechels, wo dauerhaftes Homeoffice möglich bzw. die Regel ist und die Idee hat so ihren Charme, muss ich sagen...

Gefällt mir
25. März um 14:33
In Antwort auf avarrassterne1

mal aus beruflicher Neugier: habt Ihr keine keine Firmenchats, wo man mit den Kollegen schnell was klären oder eben auch nur mal quatschen kann? (Ja, mir ist schon klar, dass das nicht ganz das gleiche ist - aber sehr viel mehr als nichts ist es schon und da soziale Kontakte zu Kollegen ja eh nicht so eng sind, eigentlich für mich genug)

Ich war schon in Versuchung, zu einer Firma zu wechels, wo dauerhaftes Homeoffice möglich bzw. die Regel ist und die Idee hat so ihren Charme, muss ich sagen...

Nein, ich bin an einer Behörde, da geht es aus Datenschutzgründen noch nicht flächendeckend mit dem Homeoffice. Aber es gibt ja Whatsapp 

Gefällt mir
25. März um 14:42
In Antwort auf jara30

Nein, ich bin an einer Behörde, da geht es aus Datenschutzgründen noch nicht flächendeckend mit dem Homeoffice. Aber es gibt ja Whatsapp 

dafür haben die Kollegen die VPN - Verbindung erfunden

Im Ernst: datenschutzrechtlich ist das inzwischen längst möglich. Sofern man zu Hause die Möglichkeiten hat, dass nicht die ganze Familie und 3/4 der Nachbarn jedes berufliche Telefonat / VC mithören, natürlich.

Einige Kollegen haben schon meine Telefonnummer und damit auch WA - Kontakt, aber ich bin großer Fan von Trennung zwischen beruflich und privat, das ist für Notfälle (grobe Probleme während der Bereitschaftszeit, kurzfristig Anwesenheitszeiten tauschen müssen oder sowas) - und wird auch nur für Notfälle genutzt. Das zu ändern würde mich wirklich stören.

Gefällt mir
25. März um 16:16
In Antwort auf avarrassterne1

mal aus beruflicher Neugier: habt Ihr keine keine Firmenchats, wo man mit den Kollegen schnell was klären oder eben auch nur mal quatschen kann? (Ja, mir ist schon klar, dass das nicht ganz das gleiche ist - aber sehr viel mehr als nichts ist es schon und da soziale Kontakte zu Kollegen ja eh nicht so eng sind, eigentlich für mich genug)

Ich war schon in Versuchung, zu einer Firma zu wechels, wo dauerhaftes Homeoffice möglich bzw. die Regel ist und die Idee hat so ihren Charme, muss ich sagen...

Doch das gibt es schon und es wird auch genutzt. Persönlich ist aber einfach was anderes und man redet auch persönlich viel mehr wie als wenn man im Chat miteinander schreibt.

Gefällt mir
25. März um 16:41
In Antwort auf goldschatz89

Doch das gibt es schon und es wird auch genutzt. Persönlich ist aber einfach was anderes und man redet auch persönlich viel mehr wie als wenn man im Chat miteinander schreibt.

das ist bei mir umgekehrt bei vielen meiner Kollegen auch - wir sind halt Informatiker

1 LikesGefällt mir
25. März um 17:36
In Antwort auf avarrassterne1

dafür haben die Kollegen die VPN - Verbindung erfunden

Im Ernst: datenschutzrechtlich ist das inzwischen längst möglich. Sofern man zu Hause die Möglichkeiten hat, dass nicht die ganze Familie und 3/4 der Nachbarn jedes berufliche Telefonat / VC mithören, natürlich.

Einige Kollegen haben schon meine Telefonnummer und damit auch WA - Kontakt, aber ich bin großer Fan von Trennung zwischen beruflich und privat, das ist für Notfälle (grobe Probleme während der Bereitschaftszeit, kurzfristig Anwesenheitszeiten tauschen müssen oder sowas) - und wird auch nur für Notfälle genutzt. Das zu ändern würde mich wirklich stören.

Du wirst mir glauben müssen, dass es bei uns erst 2022 flächendeckend so sein wird

Gefällt mir
25. März um 17:49
In Antwort auf jara30

Du wirst mir glauben müssen, dass es bei uns erst 2022 flächendeckend so sein wird

Glaub ich. Nur dass es aus Datenschutzgründen nicht geht, glaub ich nicht

Gefällt mir
25. März um 22:06
In Antwort auf avarrassterne1

das ist bei mir umgekehrt bei vielen meiner Kollegen auch - wir sind halt Informatiker

Ich bin zwar nicht Informatikerin....aber ich habe nie einen Kollegen vermisst. Ich arbeite ja immer im Home office und habe ehrlich noch nie vermisst Kollegen zu haben. 

Ich habe mich im Laufe der Jahre gefragt welcher Wahnsinn mich befallen hat mir einen sozialen Beruf auszusuchen. Ich habe aber auch immer wieder gemerkt, dass meine introvertierte Natur mir auch im sozialen Bereich viele Vorteile gebracht hat. 

 

Gefällt mir
26. März um 7:48
In Antwort auf tahnee_12117418

Ich bin zwar nicht Informatikerin....aber ich habe nie einen Kollegen vermisst. Ich arbeite ja immer im Home office und habe ehrlich noch nie vermisst Kollegen zu haben. 

Ich habe mich im Laufe der Jahre gefragt welcher Wahnsinn mich befallen hat mir einen sozialen Beruf auszusuchen. Ich habe aber auch immer wieder gemerkt, dass meine introvertierte Natur mir auch im sozialen Bereich viele Vorteile gebracht hat. 

 

...weil Du die in dem Beruf notwendige proffessionelle Distanz besser halten kannst?

Gefällt mir
26. März um 23:25
In Antwort auf avarrassterne1

...weil Du die in dem Beruf notwendige proffessionelle Distanz besser halten kannst?

Ja, das auf jeden Fall...also die professionelle Distanz. 

Aber auch weil ich nicht so ein großes Verlangen habe gemocht/geliebt/angenommen zu werden. Sehr viele Mitarbeiter in sozialen Berufen haben ein großes Verlangen danach und bringen sich damit ganz oft in eine Bringschuld den Klienten/Kindern/Jugendlichen gegenüber. 

Das zieht oft einen ganzen Rattenschwanz an Komplikationen hinter sich her. 

Ich kann auch sehr gut schweigen aushalten. Ich kann schweigen und bin mit mir selbst und meinen Gedanken völlig zufrieden....egal ob ein Teenager neben mir schmollt, oder ein Kind bockt. 

Sehr viele meiner Kolleginnen konnten das nicht. Sie haben weiter geredet und geredet und wollten die Stimmung ändern, alles zum Guten wenden usw. 
 

1 LikesGefällt mir
27. März um 7:19
In Antwort auf srocks77

Frage an alle, die seit Tagen nur zu Hause arbeiten....

Vermisst ihr Eure Kollegen ?

Ich mag es, Menschen um mich erum zu haben... und vermisse schon die eine oder die andere Kollegin..

V

....ja total. und ich hoffe der Zirkus ist bald vorbei....

Gefällt mir
27. März um 7:48
In Antwort auf tahnee_12117418

Ja, das auf jeden Fall...also die professionelle Distanz. 

Aber auch weil ich nicht so ein großes Verlangen habe gemocht/geliebt/angenommen zu werden. Sehr viele Mitarbeiter in sozialen Berufen haben ein großes Verlangen danach und bringen sich damit ganz oft in eine Bringschuld den Klienten/Kindern/Jugendlichen gegenüber. 

Das zieht oft einen ganzen Rattenschwanz an Komplikationen hinter sich her. 

Ich kann auch sehr gut schweigen aushalten. Ich kann schweigen und bin mit mir selbst und meinen Gedanken völlig zufrieden....egal ob ein Teenager neben mir schmollt, oder ein Kind bockt. 

Sehr viele meiner Kolleginnen konnten das nicht. Sie haben weiter geredet und geredet und wollten die Stimmung ändern, alles zum Guten wenden usw. 
 

klingt alles nachvollziehbar und völlig logisch.

Darf ich so doof fragen, welchen sozialen Beruf man überhaupt im Homeoffice ausüben kann?

Gefällt mir
27. März um 17:48
In Antwort auf avarrassterne1

klingt alles nachvollziehbar und völlig logisch.

Darf ich so doof fragen, welchen sozialen Beruf man überhaupt im Homeoffice ausüben kann?

Ich übe im Moment keinen sozialen Beruf aus. Ich habe mir vor ein paar Jahren eine laaaaange Pause verordnet. 

Ich evaluiere und bewerte Werbung im Homeoffice. 

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest