Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Höchstens eine Religion ist die Wahrheit!

Höchstens eine Religion ist die Wahrheit!

4. Februar 2007 um 10:03

.. weil sich die Religionen ja inhaltlich widersprechen (Oder zumindest müssen alle Religionen viel Unwahres enthalten, um sich nicht zu widersprechen).

Daraus folgt,

... dass sich die meisten Menschen was Gott betrifft täuschen.

... dass die meisten an etwas falsches glauben.


Wenn man sich nun überlegt, wie überzeugt Menschen von etwas sein können, was vor über Tausend Jahren aufgeschrieben wurde...

... dann muss man (s.o.) auch feststellen, dass in den meisten Fällen die Religion trotz starker Überzeugung falsch sein MUSS, weil ja wie gesagt gar nicht alle Religionen gleichzeitig wahr sein können.

EGAL wie überzeugt Menschen von ihrer Religion sind - die pure Logik sagt, dass diese Überzegung nichts wert ist, weil sie in den meisten Fällen auf etwas Falschem basiert!

Nun, was solls. Ich bin Atheist, und ich habe die begründete Vermutung, dass es keinen Gott gibt. Wenn andere, wie z.B. Maryam, ihre Überzeugungen (die ja, s.o. mit großer Wahrscheinlichkeit falsch sind) ebenso mehr als persönliche Vermutungen kennzeichenen würden, dann würde es den Dialog möglicherweise sehr vereinfachen.

Mehr lesen

4. Februar 2007 um 19:39

HÖCHSTENS EINE RELIGION IST DIE wAHRHEIT
Woher nimmst Du das Wissen, das sich Religionen inhaltlich widersprechen?
Tatsache ist doch, dass alle Religionen dieser Welt
an ein höheres Wesen glauben, welches das Leben auf dieser Erde und die Menschen geschaffen hat
Einzig der Name dieses Wesens variiert.
Wir Christen nennen es Gott.
Die Juden Jehova.
Die Muslime Allah.
Die alten Griechen Zeus
Die alten Ägypter Ra
Selbst die Ureinwohner Amerikas haten ihren Manitou.
Diese Aufzählung lässt sich beliebig fortsetzen
und zurückverfolgen bis zu den Ur- (Natur-)völkern
Afrikas,Australiens, der karibischen Inseln usw.
Wenn es also nachgewiesenermassen stimmt, dass alle Völker dieser Erde an einen "Gott" glauben, stehst Du doch mit Deiner Überzeugung recht einsam in der Wildnis.

Gefällt mir

4. Februar 2007 um 20:06

"Ich stimme zu:"Blablablablablabla!!"
Die Sonne dreht sich um sich selber, waehrend sie auf Saeulen steht, welche von Engel
gestuetzt werden. Betrachtet wurde dies von einem blinden Muselman!

Un' ich sach noch: "Attention, Wut macht blind, aber der alte Sack wollt's nich' hoeren!"

Leider wurde die Quelle hier geloescht!!!!

Ihr habt nicht mal die Zahl 0 erfunden, und in der Neuzeit habt ihr nixen zu der technologischen oder wissenschaftlichen Entwicklung der Menschheit beigetragen.
Ihr habt einzig und alleine Glueck, das sich etwas Erdoel unter euren Zelten sich befindet. Aber ihr wisst ganz genau, dass wenn das Oel alle isse, dann geht's zurueck in die Wueste, und die Satellitenschuessel, koennt ihr dann wie einen chinesischen Wok nutzen, um eure Mahlzeiten Foul au Tarmeier zu garen. Braune Bohnen und Fall-affenkoedel!

Deswegen bleibt euch nur die Gewalt aus Frust!!!!! Der Schreck sitzt euch in den Knochen, was machen die nur mit uns, wenn wir kein Oel mehr haben und bei ihnen in Europa nicht mehr rumloeren duerfen.

Bald hoeren wir auf euch Waffen zuverkaufen, denn es kann ja wohl nicht angehen, dass ihr sie gegen uns einsetzt. Sie wurden euch verkauft, damit ihr euch gegenseitig ins Paradies schickt. Ihr koennt aber auch garnix richtig machen.
In der Zukunft stellen sich Islamisten irgendwohin und warten bis sie vor Neid platzen.
Das wird zwar 'ne ekelige Sauerei, aber es wird kein Unbeteiligter verletzt.

Und Deine verlogenen islamseiten sind nur beweis fuer dich und arme gleichgesellte, weil ihr den kuran nicht anzweifelt duerft. Die islamistischen Admins beanworten ja nicht mal konkrete Nachfragen.



mimimi!?!

Gefällt mir

4. Februar 2007 um 20:18

"Blablablablablabla!!"
Da Muhamed analphabet war konnte er garnixen mit dem kuran zutun haben.
Als armseliger Opportunist hat er sich mit Gewalt alle moeglichen wissenschaftlichen Erkenntnisse den Voelkern, die er unterworfen hat geklaut!!
Und der islam isse halt nur ein geschmackloser Potpourri, ein Mischimaschi von allen moeglichen Religionen und Kulten. Christentum, Judentum und vielen anderen Kulten mehr!
Nicht mal der Ramtamtam stammt von ihm.
Es gibt ein Song mit dem Titel "Isse doch alles nur geklaut!"
Noch tut ihr mir echt leid, weil ihr mich immer wieder zum Lachen bringt.

Thank u, merçi, danke, mange tak, schukran!!

Waellllaeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewallaellaewullawulla!!-!



mimimi!?!



Post skriptum: Und hoer doch bitte endlich auf ueber dein dummdoofes Kopftuch zuschreiben. Trages bitte, damit wir Dich erkennen koennen. Schwerer isse es nicht!!!

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 9:09
In Antwort auf polarwolf

HÖCHSTENS EINE RELIGION IST DIE wAHRHEIT
Woher nimmst Du das Wissen, das sich Religionen inhaltlich widersprechen?
Tatsache ist doch, dass alle Religionen dieser Welt
an ein höheres Wesen glauben, welches das Leben auf dieser Erde und die Menschen geschaffen hat
Einzig der Name dieses Wesens variiert.
Wir Christen nennen es Gott.
Die Juden Jehova.
Die Muslime Allah.
Die alten Griechen Zeus
Die alten Ägypter Ra
Selbst die Ureinwohner Amerikas haten ihren Manitou.
Diese Aufzählung lässt sich beliebig fortsetzen
und zurückverfolgen bis zu den Ur- (Natur-)völkern
Afrikas,Australiens, der karibischen Inseln usw.
Wenn es also nachgewiesenermassen stimmt, dass alle Völker dieser Erde an einen "Gott" glauben, stehst Du doch mit Deiner Überzeugung recht einsam in der Wildnis.

Woher ich das Wissen nehme?
"Woher nimmst Du das Wissen, das sich Religionen inhaltlich widersprechen?"

Christen: Jesus ist Gottes Sohn, und vom Tod auferstanden
Moslems. Jesus ist ein Prophet von vielen
Judentum: Jesus hat mit Gott gar nix zu tun.

=> Widerspruch. Mindestens zwei dieser Religionen müssen Unwahres enthalten.

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 14:06
In Antwort auf question99

Woher ich das Wissen nehme?
"Woher nimmst Du das Wissen, das sich Religionen inhaltlich widersprechen?"

Christen: Jesus ist Gottes Sohn, und vom Tod auferstanden
Moslems. Jesus ist ein Prophet von vielen
Judentum: Jesus hat mit Gott gar nix zu tun.

=> Widerspruch. Mindestens zwei dieser Religionen müssen Unwahres enthalten.

Woher ich das Wissen nehme
Wie Du richtig schreibst ist Jesus Gottes Sohn und nicht Gott.
Das er auch ein Prophet war ergibt sich aus der Bibel ( er hat neben Anderem seinen Tod vorausgesagt )
Der jüdische Glaube basiert einzig auf dem Alten Testament.
Und wenn Du jetzt noch berücksichtigst, das ein Großteil auf mündlicher Überlieferung beruht, wirst Du erkennen, wie die "Unwahrheiten" entstanden sind.
Aber ist das wirklich ein Beweis dafür, dass es keinen Gott gibt ?
Befasse Dich doch einfach einmal mit den Religionen verschiedener Naturvölker, auch da wirst Du widersprüchliches finden, doch in einem sind sie alle gleich, dem Glauben an ein höheres Wesen, welches die Erde und seine Bewohner geschaffen hat.
Merkwürdig, nicht wahr ? Besonders, wenn man bedenkt, dass diese Völker keinerlei Kontakte miteinander hatten.
Falls Du Dich dafür interessierst, lies doch mal ein paar völkerkundliche Bücher.

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 14:17
In Antwort auf polarwolf

Woher ich das Wissen nehme
Wie Du richtig schreibst ist Jesus Gottes Sohn und nicht Gott.
Das er auch ein Prophet war ergibt sich aus der Bibel ( er hat neben Anderem seinen Tod vorausgesagt )
Der jüdische Glaube basiert einzig auf dem Alten Testament.
Und wenn Du jetzt noch berücksichtigst, das ein Großteil auf mündlicher Überlieferung beruht, wirst Du erkennen, wie die "Unwahrheiten" entstanden sind.
Aber ist das wirklich ein Beweis dafür, dass es keinen Gott gibt ?
Befasse Dich doch einfach einmal mit den Religionen verschiedener Naturvölker, auch da wirst Du widersprüchliches finden, doch in einem sind sie alle gleich, dem Glauben an ein höheres Wesen, welches die Erde und seine Bewohner geschaffen hat.
Merkwürdig, nicht wahr ? Besonders, wenn man bedenkt, dass diese Völker keinerlei Kontakte miteinander hatten.
Falls Du Dich dafür interessierst, lies doch mal ein paar völkerkundliche Bücher.

...
"
Aber ist das wirklich ein Beweis dafür, dass es keinen Gott gibt ?
"

Nein, das habe ich in DIESEM Beitrag auch nicht behauptet. Ich habe (s.o.) gesagt, dass die Religionen Unwahrheiten enthalten müssen, um sich nicht zu widersprechen. Mein Kritikpunkt ist insbesondere die unbegreifliche Überzeugung einiger Religiöser.

"
Befasse Dich doch einfach einmal mit den Religionen verschiedener Naturvölker, auch da wirst Du widersprüchliches finden, doch in einem sind sie alle gleich, dem Glauben an ein höheres Wesen, welches die Erde und seine Bewohner geschaffen hat.
"

Dass viele Naturvölker an ein höheres Wesen glauben, ist mir bekannt. Allerdings ist das in diesem Fall ein anderes Thema, denn wie gesagt ging es mir in diesem Beitrag um etwas anderes, nämlich dass es nicht möglich ist, dass alle Religionen mehr oder weniger wörtlich stimmen. Dies wird nämlich von Fundamentalisten, z.B. Maryam hier, oft behauptet (sinngem. Zitat: "Der Koran ist die Wahrheit, er enthält keine Widersprüche und muss nicht interpretiert werden").

Wenn Du mir nun sagst "allerlei Kulturen glauben an Gott, deshalb vermute ich, dass es dafür einen Grund gibt, und Gott in irgendeiner Form existiert" dann würde ich diese Aussage auch für wesentlich sinnvoller, durchdachter und schlauer einstufen, als Aussagen von z.B. Maryam, die in keiner Weise reflektieren.

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 21:46
In Antwort auf question99

...
"
Aber ist das wirklich ein Beweis dafür, dass es keinen Gott gibt ?
"

Nein, das habe ich in DIESEM Beitrag auch nicht behauptet. Ich habe (s.o.) gesagt, dass die Religionen Unwahrheiten enthalten müssen, um sich nicht zu widersprechen. Mein Kritikpunkt ist insbesondere die unbegreifliche Überzeugung einiger Religiöser.

"
Befasse Dich doch einfach einmal mit den Religionen verschiedener Naturvölker, auch da wirst Du widersprüchliches finden, doch in einem sind sie alle gleich, dem Glauben an ein höheres Wesen, welches die Erde und seine Bewohner geschaffen hat.
"

Dass viele Naturvölker an ein höheres Wesen glauben, ist mir bekannt. Allerdings ist das in diesem Fall ein anderes Thema, denn wie gesagt ging es mir in diesem Beitrag um etwas anderes, nämlich dass es nicht möglich ist, dass alle Religionen mehr oder weniger wörtlich stimmen. Dies wird nämlich von Fundamentalisten, z.B. Maryam hier, oft behauptet (sinngem. Zitat: "Der Koran ist die Wahrheit, er enthält keine Widersprüche und muss nicht interpretiert werden").

Wenn Du mir nun sagst "allerlei Kulturen glauben an Gott, deshalb vermute ich, dass es dafür einen Grund gibt, und Gott in irgendeiner Form existiert" dann würde ich diese Aussage auch für wesentlich sinnvoller, durchdachter und schlauer einstufen, als Aussagen von z.B. Maryam, die in keiner Weise reflektieren.

"..."
Ich darf Dich mal zitieren:
"...und ich habe die begründete Vermutung, dass es keinen Gott gibt."
Unwahrheiten gibt es iin den verschiedenen Religionen nur, wenn man sie miteinander vergleicht und das macht doch keinen Sinn.
Jede dieser Religionen ist in sich schlüssig und logisch.
Aber selbst, wenn Du sie miteinander vergleichst, lässt das doch nicht den Schluss zu, dass es keinen Gott gibt,es beweist doch nur, dass den einzelnen Religionen unterschiedliche Philosophien zugrunde liegen.
Alle haben ein gemeinsam, den Glauben an eine höhere Macht oder ein höheres Wesen.
Und hier hat Maryam endlich einmal Recht, wenn sie behauptet "Der Koran ist die Wahrheit, er enthält keine Widersprüche." Das gilt selbstverständlich nur für die Angehörigen der islamischen Glaubensgemeinschaft. Denn in sich widerspricht sich der Islam (Koran) ja nicht.
Ich würde auch niemals sagen, "Allerlei Kulturen glauben an Gott, deshalb vermute ich, dass es dafür einen Grund gibt und Gott in irgendeiner Form existiert."
Weil alle Völker und Kulturen dieser Erde an einen Gott glauben. egal wie sie ihn nennen.
Das brauche ich nicht zu vermuten, das weiss ich.
Der Grund dafür ist ganz einfach:
Alle Menschen auf dieser Erde brauchen eine höhere Instanz, an die sie sich wenden können, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Und so ganz ohne jeden Glauben sind die Atheisten ja nun auch nicht,zumindest die nicht, die ich kenne.

Gefällt mir

25. März 2007 um 23:59
In Antwort auf soufflezvotreesprit

"Blablablablablabla!!"
Da Muhamed analphabet war konnte er garnixen mit dem kuran zutun haben.
Als armseliger Opportunist hat er sich mit Gewalt alle moeglichen wissenschaftlichen Erkenntnisse den Voelkern, die er unterworfen hat geklaut!!
Und der islam isse halt nur ein geschmackloser Potpourri, ein Mischimaschi von allen moeglichen Religionen und Kulten. Christentum, Judentum und vielen anderen Kulten mehr!
Nicht mal der Ramtamtam stammt von ihm.
Es gibt ein Song mit dem Titel "Isse doch alles nur geklaut!"
Noch tut ihr mir echt leid, weil ihr mich immer wieder zum Lachen bringt.

Thank u, merçi, danke, mange tak, schukran!!

Waellllaeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewallaellaewullawulla!!-!



mimimi!?!



Post skriptum: Und hoer doch bitte endlich auf ueber dein dummdoofes Kopftuch zuschreiben. Trages bitte, damit wir Dich erkennen koennen. Schwerer isse es nicht!!!

Och mensch soufflez
weshalb immer so agressiv.
muss doch nicht immer gleich so austicken wenn du etwas über den islam hörst.
iss doch halb so wild was die leute hier schreiben.
Ich verstehe diese wut einfach nicht.Fang in einem jahr mit meinem psychologie studium an und weisst du wenn ich dann fertig bin melde ich mcih bei dir dann können wir uns unterhalten über dein verhalten dann könnte ich dir vielleicht helfen deine verhaltenprobleme in den griff zu kriegen und so.
Naja viel glück noch beim beruhigen, ich glaube könntest du gut gebrauchen für die nächsten jahre wenn du da nicht bereits explodiert bist.
hehe byebye und kuss

Gefällt mir

26. März 2007 um 0:27

Hallo aylflo
Sorry, ich musste gerade laut lachen, dein Humor ist Spitze!!!


Die zu dem Islam konvertierten Deutschen sind Nestbeschmutzer.
Dann sollen sie auch dort leben, wo es keine Demokratie gibt.

Nur hier, in unserem Land, fordern sie ihre Rechte alles nach unserem Grundgesetz KOSTENLOS ein.

Gefällt mir

26. März 2007 um 20:57

Guten Tag
ich bin neu hier:

finde deine punkte im ansatz nicht schlecht.

schreib morgen nochmal einen ausführlichern text.

Gefällt mir

28. März 2007 um 1:20

Bin erstaunt...
wie man über jemanden so viel schlechtes schreiben kann den man garnicht kennt. Und auch gibt es in der Vergangenheit wirklich schreckliche Herscher, aber über die wurde ja nicht mal so hergezogen. Mich würde gerne mal interessieren, woher du deine Information über Mohammed beziehst. Hast du vielleicht die Biografie von ihm gelesen, kannst du mir dann sagen welche es ist? Danke
gruß sandusati

Gefällt mir

29. März 2007 um 3:00

Vorausgesetzt, man glaubt an einen Gott irgendwelcher Natur (Herr mit altem Bart, Mohammed, Natur ..
Mohammed ist für die Muslime kein Gott,sondern sein letzter Prophet

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen