Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Hilfe 250 Euro Strom jeden Monat!!!

Hilfe 250 Euro Strom jeden Monat!!!

8. Januar 2013 um 11:33

Hallo

So wer kann mir da helfen???
Mein Freund,Ich und meine beiden Kinder wohnen in einer 70 qm Wohnung!Als wir dort Eingezogen sind, wurde ein alter Nachtspeicherofen ausgebaut und sogenannte Stromsparende Stromheizung (laut Vermieter) eingebaut..! 8 Stück sind es insgesamt! 2 im Wohnzimmer, 2 im Schlafzimmer, 1 Kinderzimmer, 1 Bad + Heizstrahler, 1 Küche, 1 Extra Zimmer!Der Zähler wurde daher neu eingebaut als wir eingezogen sind!Auch ein neuer Boiler wurde ins Badezimmer eingebaut!Und die Stromleitungen wurden erneuert von Firma Brunner!Mittlerweile zahlen wir 300 Strom im Monat!Strom beziehen wir von der Rewag...!Ständig haut es uns die Glühbirnen zusammen und von der Rewag wurde alles getestet,die meinten das alles in Ordnung wäre was mir unerklärlich ist !!! Wir verschulden uns immer mehr und die Rewag verlangt 500 Euro im Monat ( 250Euro normalstrom und 250 Euro Schulden)Da mein Lebensgefährte zur Zeit Arbeitssuchend ist,bezahlt das Amt zusätzlich 144 Euro!Zur Zeit als er noch seine Arbeit hatte,wurde Ihm auch noch 300 Euro gepfändet Wer soll das denn noch bezahlen????es wird immer mehr und mehr und haben nun auf knappe 3 Jahre um die 7000 Strom bezahlt ohne Abschlagsanforderung 2012!!!Nun sind es immernoch 4,500 Euro die offen stehen und Rewag hat uns schon des öfteren den Strom gesperrt...was immer zusätzliche Kosten sind!Nun droht die Rewag mit dem Zählerausbau!!!! Ich bin der Zeit in Elternzeit und meine Kinder sind 3 und 1 Jahr alt!

HILFEEEE was kann ich da machen und wer kann mir irgendwie weiterhelfen???? weiß jemand um Rat??

Mehr lesen

9. Januar 2013 um 19:26

Nachspeicherheizung
Die Zeit der Nachtspeicherheizungen sind längst vorbei. Es gab ne Zeit wo der Strom in der Nacht nicht an den Mann/Frau gebracht wurde. da entstand die Nachtspeicherheizung, damit der Strom auch in der Nacht seine Verwendung findet. Zwischenzeitlich sind Nachtspeicher veraltet, viel zu teuer und auch noch Sondermüll. Ich sage mal so, wir sind auch in ca 70 qm und zahlen für Strom und Gas für die Heizung im Monat 140 Euro. Ich würde mich umschauen, ob ich keine andere Wohnung finde mit einer anderen Beheizung. Aber das ist nun auch eure Entscheidung, was ihr dagegen unternehmen wollt.

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 6:34
In Antwort auf knuddelbaer10

Nachspeicherheizung
Die Zeit der Nachtspeicherheizungen sind längst vorbei. Es gab ne Zeit wo der Strom in der Nacht nicht an den Mann/Frau gebracht wurde. da entstand die Nachtspeicherheizung, damit der Strom auch in der Nacht seine Verwendung findet. Zwischenzeitlich sind Nachtspeicher veraltet, viel zu teuer und auch noch Sondermüll. Ich sage mal so, wir sind auch in ca 70 qm und zahlen für Strom und Gas für die Heizung im Monat 140 Euro. Ich würde mich umschauen, ob ich keine andere Wohnung finde mit einer anderen Beheizung. Aber das ist nun auch eure Entscheidung, was ihr dagegen unternehmen wollt.

Hilfe 250 Euro Strom jeden Monat!!!
Wir haben ja auch keine Nachtspeicherheizungen mehr,sagte ja das war nur einer, dieser wurde durch moderne stromheizungen in jedem zimmer ersetzt!die sind vermutlich das problem oder vllt auch was anderes? ich weiß es ja nicht jedenfalls geht es ins geld und rewag übertreibt!!!!!Und eine Wohnung in Regensburg zu finden ist im Moment so gut wie unmöglich!Und wenn werden sie auch immer teuerer!

1 LikesGefällt mir

15. Dezember 2013 um 19:47

250EUR sind aber viel
Also Stromheizungen sind nie stromsparend, weil es Unfug ist, im Kraftwerk erst Wasser zu kochen, dann in Strom zu wandeln und zu Hause damit wieder Wasser zu kochen (so funktioniert das leider in unseren vorsintflutlichen Kohle- und Atomkraftwerken). Sie sind die teuersten Heizungen überhaupt. Nachtspeicherstrom ist uninteressant geworden, das bisschen, was er billiger ist, geht durch die höheren Zählerkosten wieder drauf.

Aber damit kannst Du nichts anfangen. Ich habe mal überschlagen, was Eure Wohnung an Heizenergie verbraucht (250EUR Strom im Monat bei 0,26EUR Kosten pro Kilowattstunde, was ich zur Zeit zahle) und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass Eure Wohnung doppelt so viel Heizenergie pro Quadratmeter verbraucht wie meine, also deutlich weniger wärmegedämmt ist. 250EUR Strom im Monat kommen mir sehr hoch vor, da ich für meine 70qm Eckwohnung (also nach drei Seiten offen) nur 177EUR Nebenkosten (Heizung, Wasser, Hausmeister, Kabelfernsehen, Müll usw.) zahle.

Wie schaut es mit der Wärmedämmung aus? Zieht es durch die Fenster wie Hechtsuppe? Falls ja, kauft Euch im Baumarkt Tesamoll und dichtet damit die Fenster ab. Probiert das mal mit einer Kerze aus und schaut, wie stark sie flackert.

Wie steht es mit den Heiz- und Lüftungsgewohnheiten? Gelüftet wird am effizientesten so: Heizungen alle aus; *alle* Fenster für fünf Minuten öffnen, dann wird nämlich nur die Raumluft ausgetauscht, und dann Fenster alle wieder zu, Heizung an. Das Ganze in der Frühe und am Abend. Die frische Luft aufzuheizen kostet nicht viel Energie und die Heizkörper muss man abdrehen, damit sie nicht glühend heiß werden. In meiner Wohnanlage jammern auch einige über extrem hohe Heizkosten (fünf mal so hoch wie bei mir), diese Vollpfosten haben allerdings die Fenster den ganzen Tag gekippt! Was Dümmeres kann man nicht machen, da dann nur zum Fenster heraus geheizt und die verbrauchte Luft nicht wirklich ausgetauscht wird.

Wie warm ist es bei Euch? Mir kommen manchmal Leute im T-Shirt und kurzen Hosen im Winter im Treppenhaus entgegen. Müssen alle Zimmer gleich warm sein? Vielleicht kann man die Zimmer umwidmen: Du schreibst, Dein Freund sei arbeitssuchend. Kann man tagsüber das Wohnzimmer weniger heizen und Dein Freund schreibt seine Bewerbungen im Kinderzimmer? (Das ist mir so eingefallen, was ich machen würde, wenn es bei mir finanziell eng wird, ich will nicht oberlehrerhaft auftreten.)

Kannst Du Dir die 4.500EUR Schulden nicht im Verwandenkreis (Eltern / Geschwister) leihen, bis Dein Freund wieder Arbeit gefunden hat? Was ist die Rewag denn für ein Saftladen. Ein Zählerausbau ist nach meiner Meinung ungerechtfertigt. Der kommt erst, wenn monatelang nichts gezahlt wird. Da würde ich mal mit denen reden und einen Tilgungsplan erstellen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen