Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Heirat zwischen Cousin und Cousine

Heirat zwischen Cousin und Cousine

24. Juli 2008 um 15:03

habe mich neulich mit diesem thema mit einer komiltonin unterhalten und sie war der meinung, dass es in manchen ländern verboten sei, seine cousine oder cousin zu heiraten.
sie konnte sich nicht erinenrn welche diese waren.wisst ihr vielleicht in welchen ländern dieses verbot herrscht?

Mehr lesen

24. Juli 2008 um 21:28

Hm anscheinend
weiß das hier auch niemand so richtig.

Gefällt mir

24. Juli 2008 um 22:01

Was heißt so wichtig.
es hat mich interessiert, ob es irgendein staat verbietet. habe nämlich keinen staat gefunden. doch meine komilitonin meinte es gäbe wohl staaten, die das verbieten.

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 15:34

Ich glaub, es war ein missverständnis
ich dachte, dass du dachtest ich wäre beldeigend gewesen. ach egal.

jeder kann seine meinung äußern, habe ja darum gebeten letztendlich.

lg

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 15:38

Na ja
also ich würde meinen Cosuin auch nicht heiraten wollen (*schauder*) aber es gibt durchaus Verwandte, die sich erst im Erwachsenenalter kennenlernen und sich verlieben.

Das Inzestpaar in D sind ja Bruder und Schwester, das ist doch hochgradig pervers, das steht doch außer Frage! Wenn Cousin und Cousine heiraten, dann finde ich das nicht so schlimm, aber sollten die beiden sich wieder scheiden lassen, dann ist oft die ganze Familie zerbrochen.

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 18:57

Also wie ich weiß,
ist es in deutschland erlaubt, seinen cousin oder seine cousine 1.grrades zu heiraten und mit denen auch kinder zu zeugen, die wahrscheinichkeit das etwas schieflaufen kann, also mit dem kind, liegt bei 7%.
bei nicht verwandten-ehen liegt diese wahrscheinlichkeit bei 4%.
aber du hast recht, man sollte auf jeden fall einen genetischen test machen um zu schauen, mit wieviel wahrscheinlichkeit dem kind etwas fehlen wird. das rate ich auch allen anderen bevor sie kinder bekommen, kann man diesen test machen.


Gefällt mir

27. Juli 2008 um 20:51

Studien?!?
>>Risiko für schwere und (alle) körperlichen oder geistigen Fehlbildungen beim Kind:[1]

Verwandte 1. und 2. Grades (Vater-Tochter, Bruder-Schwester): 30% ( 50%)
Verwandte 3. Grades (Onkel-Nichte, Halbgeschwister) : 10% ( 15%)
Cousin-Cousine 1. Grades : 5 bis 6% ( 8%)
Cousin-Cousine 2. Grades : 3 bis 4% ( 5%)
Unverwandt : 2 bis 3% ( 4%)<<


aha gibts darüber Studien?
Beobachtungen oder irgendwelche Ärtzeberichte sind für mich übrigens keine Studien.

Gefällt mir

28. Juli 2008 um 9:59


was habe ich denn geschrieben?

also. ich selbst halte davon auch nicht viel. meine, der gedanke, dass ich statt meinem mann, meinen cousin geheiratet hätte, käme mir nie in dem sinn.
in unserer familie gibt es soweit ich weiß auch nicht so einen fall. also nicht cousin und cousine. aber weitentfernte verwandte, die geheiratet haben schon.

nach dem islam ist es erlaubt. nach dem deutschen gesetz auch. doch es soll in irgendwelchen teilen der erde verboten sein. hatte mich mit einer komilitonin darüber unterhalten, doch sie erinnerte sich nicht mehr in welchen ländern es verboten gewesen ist.
im internet habe ich selbst nichts gefunden. deswegen dachte ich, hier kann mir jemand weiterhelfen, da hier ja auch einige vom weltgeschehen ahnung haben.

was mich damals im studium überrascht hatte war, dass die wahrscheinmlichkeit, dass mit dem kind etwas nicht stimmt bei cousin-cousinen bei 7% liegt und bei nicht-verwandten bei 5%, fast keinen unterschied, doch man hat immer gesagt und viele menschen sagen immernoch, wenn sie so etwas hören, die kinder werden schwerstkrank werden, obwohl das medizinisch bewiesen ist, das dem nicht so ist.

Gefällt mir

28. Juli 2008 um 10:04
In Antwort auf nasrullahi

Studien?!?
>>Risiko für schwere und (alle) körperlichen oder geistigen Fehlbildungen beim Kind:[1]

Verwandte 1. und 2. Grades (Vater-Tochter, Bruder-Schwester): 30% ( 50%)
Verwandte 3. Grades (Onkel-Nichte, Halbgeschwister) : 10% ( 15%)
Cousin-Cousine 1. Grades : 5 bis 6% ( 8%)
Cousin-Cousine 2. Grades : 3 bis 4% ( 5%)
Unverwandt : 2 bis 3% ( 4%)<<


aha gibts darüber Studien?
Beobachtungen oder irgendwelche Ärtzeberichte sind für mich übrigens keine Studien.

Das stimmt tatsächlich
es ist wissenschaftlich erwiesen. im studium selbst sind wir alle diese stammbäume durchgegangen.

das wichtigere für uns (islamisch gesehen) ist der teil ab cousin-cousine 1. grades, die darüberliegenden aussagen sind nach dem islam eh verboten; hier liegt die wahrscheinlichkeit ein krankes kind zu bekommen bei 7%, bei nicht-verwandten 4%. es ist also fast gleich.

Gefällt mir

29. Juli 2008 um 8:08
In Antwort auf lesenlesen

Das stimmt tatsächlich
es ist wissenschaftlich erwiesen. im studium selbst sind wir alle diese stammbäume durchgegangen.

das wichtigere für uns (islamisch gesehen) ist der teil ab cousin-cousine 1. grades, die darüberliegenden aussagen sind nach dem islam eh verboten; hier liegt die wahrscheinlichkeit ein krankes kind zu bekommen bei 7%, bei nicht-verwandten 4%. es ist also fast gleich.

Quelle
ich bitte um Quellenangabe

Gefällt mir

29. Juli 2008 um 9:05
In Antwort auf nasrullahi

Quelle
ich bitte um Quellenangabe

Wir haben es
damals im forschungszentrum humangenetik an der charite erforscht und sind auf dieselben prozente gekommen. im internet habe ich das hier dazu gefunden:

http://www.medicalforum.ch/pdf/pdf_d/2005/2005-24/-2005-24-398.PDF

Gefällt mir

3. August 2008 um 9:04
In Antwort auf lesenlesen

Wir haben es
damals im forschungszentrum humangenetik an der charite erforscht und sind auf dieselben prozente gekommen. im internet habe ich das hier dazu gefunden:

http://www.medicalforum.ch/pdf/pdf_d/2005/2005-24/-2005-24-398.PDF

Hm
link ist offline, bite nochmal poste

Gefällt mir

3. August 2008 um 10:06
In Antwort auf nasrullahi

Hm
link ist offline, bite nochmal poste

Den bindestrich vor 2005 entfernen
dann klappts.

Gefällt mir

3. August 2008 um 12:24

Ja die wharscheinlichkeit ist etwas
höher, doch habe diese zahlen aufgeschrieben, damit die luete wissen, dass es nicht so schlimm ist, wenn cousine und cousin ein kind bekommen. damals hat man immer gesagt, wenn man so einen fall gehört hatt, "eure kinder werden behindert zur welt kommen", so von wegen die wahrscheinlichkeit lege bei 80% und das tsimmt eben nicht.
wie gesgat, man kann heutzutage immer genetische test machen bevor man sich entscheidet ein kind zu bekommen, ob die eltern genetisch betrachtet nin frage kommen ein gesundes kind zur welt zu bringen.

zu deiner frage:
ich weiß ehrlich nicht, wo ihr alle wohnen tut, doch hier in berlin gibt es auch behinderte ausländische menschen, im rollstuhl (behindert/krieg) oder auch trisomien sind auch bei ausländischen menschen der fall.

wie gesagt in meiner familie ist eine behinderung mir noch nicht bekannt (und meine familie ist groß).

Gefällt mir

3. August 2008 um 12:26

Das stimmt leider
aber das hat nichts spezifisches mit ausländer oder islam zu tun. die menschen kommen allgmein mit behinderungen anderer menschen sehr schwer zu recht.

und ich kann mir auch vorstellen, blumenfee, dass die beispiele die du da oben genannt hast auch zutreffen mögen ab und an. leider.

Gefällt mir

3. August 2008 um 15:05

...
>>Warum sieht man nie körperlich behinderte Araber/Türken auf der Straße? Wir haben nicht wenige, aber dennoch habe ich noch keinen im Rollstuhl, oder jemanden mit Trisomie 21 oder ähnlichem gesehen. Woran liegt das?<<

hahhaha

das ist ja das lustige, die Leute waren glaub ich noch nie in der Türkei, dort wo ich herkomme (Adana/Osmaniye) ist es ganz üblich mit Cousin 1. Grades zu heiraten, doch ich muss meinen Deutschen Kameraden widersprechen in Bezug auf Behindert sein und Cousin Heirat.

In der Türkei habe ich noch nie einen Behinderten auf der Straße gesehen, bei meiner 1-Monatsreise. Im Gegensatz zu Deutschland, wo man nur in die Stadt runterlaufen brauch um zehn Behinderte an einem Tag zu sehen.

Doch ich geh trotzdem nicht von Beobachtungen aus, sondern von Studien, alles andere ist Spekulation.

Gefällt mir

7. August 2008 um 19:55

Kenne einen fall
da hat der junge mann die tochter vom cousin seines vaters geheiratet

also sprich seine cousine 3. Grades (wenn ich es richtig im kopf hab)

ein fall in deutschland (und in meiner verwandtschaft...ganze familie war erst geschockt)

Gefällt mir

8. August 2008 um 20:01

...
In Deutschland ist eine solche Heirat erlaubt. Verboten ist die Heirat von Geschwistern, also alles im engsten Familienkreis.
Vorsicht bei Schwangerschaften!
Es kann zu Missgeburten kommen; das Risiko ist aber wesentlich geringer als bei Inzuchtjavaocument.quest.submit();

Gefällt mir

11. August 2008 um 22:10

???
wieso schreibst du das hier als antwort zu einem völlig anderem thema?

Gefällt mir

11. August 2008 um 23:52

Nö hab ich nicht,
auch wenn, ist es dein recht da zu schreiben wo du willst und was du wuillst. ich machs ja auch. nur passt ja gar nicht zum thema. du hättest auch über die zubereitung von sauerkraut berichten können.

Gefällt mir

13. August 2008 um 6:47

...
glauben ist nicht wissen, in Deutschland ist es legal mit seiner Cousine zu heiraten und hat auch nichts mit Inzest zu tun, sonst wäre es ja auch verboten.

es mag für dich inzestuös sein, für andere wiederrum nicht, deine Meinung ist kein Maßstab, sondern wissenschaftliche Studien sind ein Maßtab und für Christen die Bibel, und für Juden die Thora und für Muslime der Qur'an.

wie kann man nur biologisch gesehn, den Bruder oder die Schwester mit dem Cousin vergleichen, versteh ich nicht


ich zitiere den Beitrag von Lesenlesen

"Verwandte 1. und 2. Grades (Vater-Tochter, Bruder-Schwester): 30% ( 50%)
Verwandte 3. Grades (Onkel-Nichte, Halbgeschwister) : 10% ( 15%)
Cousin-Cousine 1. Grades : 5 bis 6% ( 8%)
Cousin-Cousine 2. Grades : 3 bis 4% ( 5%)
Unverwandt : 2 bis 3% ( 4%)"


obwohl ich dieser Studie nicht so traue, sieht man hier ganz deutlich das zwei Welten zwischen Bruder-Schwester und Cousin-Cousine 1. Grades ist, so am Rande.


Also bitte Augen öffnen, ich sage immer wieder, ich habe als ich in der Türkei war noch nie einen Behinderten Menschen gesehen obwohl es bei uns ganz üblich ist, dass Cousin mit Cousine 1. oder 2. Grades heiratet, außer vielleicht eins zwei mal. In Deutschland, seh ich jeden Tag welche, wenn ich runter in die Stadt latsche, also hört mir auf mit so Vorurteile mit Cousin-Cousine Heirat, sonst tut wieder mein Bauch weh vor Lachen.

Gefällt mir

3. April 2009 um 19:02

Ganz wichtig!!
zum thema:

ich brauche eure hilfe..ich habe vor kurzem zum 1. mal meinen weiß die genaue bezeichnung nicht, er ist der cousin 2.grades von meiner mutter, kennen gelernt..und wir wollen eindeutig mehr voneinander als freundschaft, das haben wir uns gezeigt aber plötzlich springt er auf & sagt dass er eine blockade hat&dass das einfach net sein darf, weil wir blutsverwandt sind.....aber es DARF sein!

wie soll ich ihm das erklären, dass wir zusammen sein dürfen??ihr hättet ihn sehen müssen, wie verwirrt er war..ich hätt ihm in dem moment so gern alles gesagt wa sich weiß, nämlich dass wir dürfen und dass wir schon weit genug von einander entfernt verwandt sind...aber ich hab in dem moment gar nix rausgebracht bis auf einen vollkommen verwirrten blick..

BITTE HELFT MIR!

Gefällt mir

4. April 2009 um 13:07

Ja,
kann sein..aber ich weiß es echt nicht.
er wohnt in graz, und er zieht aus seinem zimmer in di polizeischule & ich bekomm sein zimmer, weil ich von nö nach graz studieren geh..und als ich gestern mim zug nach hause gefahren bin hat er mich4 mal angerufen bevor ich überhaupt zu hause war....und dann sofort nach der arbeit..also er hilft mir nicht gerade ihn in der hinsicht "in ruhe zu lassen"..

er hat auch gesagt ich muss so schnell wi möglich wida kommen und so, und wenn ich dann wieder bei ihm bin, wirds genauso sein wi letztens, das weiß ich.

bin mir nur nicht sicher, wi ich ihm sagn soll, dass das oke ist....bis nächstes mal warten bis ich wieder bei ihm bin und das ganze von vorn losgeht ???

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen