Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Hat der Papst Kinder?

Hat der Papst Kinder?

21. Februar 2005 um 12:20

Hallo zusammen,

ich muss mal was loswerden, das mich erst ziemlich amuesiert, aber jetzt im Nachhinein doch irgendwie ziemlich geschockt hat.

Als ich vor zwei Wochen im Nagelstudio war, hatten die dort das Radio laufen und es war grad der Tag, an dem der Papst ins Krankenhaus kam, war natuerlich in den News.

Jedenfalls meinte das Maedel, die meine Naegel machte, was denn passiert, wenn der Papst stirbt. "Hat der Papst einen Sohn, oder wer wird dann der naechste?". Hm, also... ich hab sie dann ans Zoelibat erinnert und die naechste Frage war dann "Waehlen wir dann den Neuen?". Die Kleine war vielleicht 17 und hat natuerlich noch nie erlebt, dass ein neuer Papst gebraucht wird.

Trotzdem fand ich das alles ziemlich beunruhigend. Immerhin leben wir in einer Welt, in der an jeder Ecke Kriege im Namen irgendeines Gottes ausgetragen werden. Find ich ziemlich bedenklich, dass die Jugend heutzutage keinen Schimmer hat!!

Traurige Gruesse,
LC

Mehr lesen

21. Februar 2005 um 13:20

Als ich
vor einer Stunde im Nagelstudio war,und man mir meine Zehnägel frisch lakierte,sowie meine Augenbrauen zurechtgestutzt wurden,und wir uns über die neue "Pelzmode" aus Acril unterhielten,als dann noch der schwule berni hereinkam,- hatte man einen anderen Oldtimer mit seiner geilen Nr.im Radio gespielt:
Satisfaktion!
Was soll denn so beunruhigent an der Frage nach einem Sohn vom Papst sein?
Mich beunruhigt was ganz anderes!

man....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 13:27
In Antwort auf erica_12146192

Als ich
vor einer Stunde im Nagelstudio war,und man mir meine Zehnägel frisch lakierte,sowie meine Augenbrauen zurechtgestutzt wurden,und wir uns über die neue "Pelzmode" aus Acril unterhielten,als dann noch der schwule berni hereinkam,- hatte man einen anderen Oldtimer mit seiner geilen Nr.im Radio gespielt:
Satisfaktion!
Was soll denn so beunruhigent an der Frage nach einem Sohn vom Papst sein?
Mich beunruhigt was ganz anderes!

man....

Schlaf weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 13:31
In Antwort auf erica_12146192

Als ich
vor einer Stunde im Nagelstudio war,und man mir meine Zehnägel frisch lakierte,sowie meine Augenbrauen zurechtgestutzt wurden,und wir uns über die neue "Pelzmode" aus Acril unterhielten,als dann noch der schwule berni hereinkam,- hatte man einen anderen Oldtimer mit seiner geilen Nr.im Radio gespielt:
Satisfaktion!
Was soll denn so beunruhigent an der Frage nach einem Sohn vom Papst sein?
Mich beunruhigt was ganz anderes!

man....

...das beunruhigende...
ist, wenn ich richtig gelesen habe, nicht die Frage, ob er Kinder hat, sondern die Tatsachen, daß jemand diese Frage im Zusammenhang mit der Papst-Nachfolge gestellt hat...
Also der besorgniserregende Bildungsstand dieser Person und der (eventuell genauso besorgniserregende) ihrer Altersgenossen...
Phyllis (did I get this right?)
PS Was beunruhigt Dich aktuell?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 14:55

Manno süße, du hast sorgen....
beam dich her, caipi is waiting!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:34

Na seid...
...denn ihr alle katholisch?? ich muss jetzt ganz ehrlich gestehen, dass ich auch erst mit ca. 17 lenzen auf dem buckel erfahren hab, wie das so mit der 'papstauswahl' funktioniert. ich find das nicht so tragisch... vielleicht einfach geplappert vorm denken aber das passiert doch mal

grüsse
h.c.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2005 um 18:30

Unabhängig
von der unwissenheit der 17jährigen, ist die frage gar nichtmal so unberechtigt...
ich meine mich zu erinnern irgendwo gelesen zu haben, dass der papst tatsächlich kinder hat (er wäre übrigens nicht der erste bei dem die katholische kirche darüber hinwegsieht)... das zölibat an sich, schützt weder vor sexueller lust als auch davor möglicherweise kinder in die welt zu setzen...

was die glaubenskriege angeht, ist es nicht nur für 17jährige schwierig da den überblick und die gründe dafür nachzuvollziehen, geschweige dann darüber genau informiert zu sein...

deine traurigkeit ist unbegründet...wahrscheinlich versteht die 17jährige von einigen anderen dingen mehr als du... sieh es positiv, sie konnte von deinem wissen profitieren und du von ihrem was die nägel angeht...

schönen tag noch
bleu de q

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 8:30

??
Der Papst ist leider durch unsere "Multikultigesellschaft", etwas ins hintertreffen geraten.
vor c.a zwanzig Jahren hättest du mit diese Frage, mit ähnlcher Antwort rechnen müssen.
Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Foren-Benutzer des Monats *ggg*
Von: sora_11879443
neu
24. Februar 2005 um 7:05
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen