Forum / Gesellschaft & Leben

Guter Freund ist ungepflegt...

9. Oktober um 0:29 Letzte Antwort: 21. Oktober um 12:46

Hallo ihr Lieben! 
Ich habe einen guten Freund (ohne Arbeit und Messi) mit dem ich mich hin und wieder treffe.

Ich kenne ihn schon 20 Jahre. Ich weiß nicht mehr genau ob er damals auch schon so ungepflegt wie heute war....

Ich kann mit ihm über alles reden und er steht immer loyal mir zu Seite, - egal was im Leben so ist oder passiert.

Ich habe es ihm schon in einer Mail ausführlich geschrieben, dass ich mir von ihm wünsche, dass er gepflegt zu mir nach Hause oder zu unserem Treffen in der Stadt kommen soll (geduscht, Haare gewaschen, rasiert, Fingernägel geschnitten und in sauberer und frischer Kleidung.) und dass ich möchte, dass er sich nach dem Toilettengang bitte die Hände (mit Seife!) wäscht. Aber er tut es einfach nicht. Ich finde es mehr als unangenehm und auch unhygienisch. 

Muss ich das hinnehmen? 
Kann ich es ihm nochmal sagen? Was ist, wenn er auch weiterhin nichts ändert? 
Kann ich ihn das nächste Mal bei mir ein Duschgel in die Hand drücken und ihn duschen schicken? 
Wie soll ich damit umgehen? 

Bitte helft mir. 

Mehr lesen

9. Oktober um 9:26
In Antwort auf user31767

Hallo ihr Lieben! 
Ich habe einen guten Freund (ohne Arbeit und Messi) mit dem ich mich hin und wieder treffe.

Ich kenne ihn schon 20 Jahre. Ich weiß nicht mehr genau ob er damals auch schon so ungepflegt wie heute war....

Ich kann mit ihm über alles reden und er steht immer loyal mir zu Seite, - egal was im Leben so ist oder passiert.

Ich habe es ihm schon in einer Mail ausführlich geschrieben, dass ich mir von ihm wünsche, dass er gepflegt zu mir nach Hause oder zu unserem Treffen in der Stadt kommen soll (geduscht, Haare gewaschen, rasiert, Fingernägel geschnitten und in sauberer und frischer Kleidung.) und dass ich möchte, dass er sich nach dem Toilettengang bitte die Hände (mit Seife!) wäscht. Aber er tut es einfach nicht. Ich finde es mehr als unangenehm und auch unhygienisch. 

Muss ich das hinnehmen? 
Kann ich es ihm nochmal sagen? Was ist, wenn er auch weiterhin nichts ändert? 
Kann ich ihn das nächste Mal bei mir ein Duschgel in die Hand drücken und ihn duschen schicken? 
Wie soll ich damit umgehen? 

Bitte helft mir. 

Nein das kannst du nicht. Komm mal runter. Das ist ein erwachsener Mann und kann tun was er möchte. Er ist nicht dein Eigentum. Er hat ganz offensichtlich große Probleme, die ein Therapeut mit ihm angehen muss. Er kann aus seiner Haut nicht so einfach raus 

Gefällt mir

9. Oktober um 11:29

Wenn er wirklich Messi ist, dann ist er psychisch krank. Seine körperliche Verwahrlosung ist auch ein Zeichen dafür. Mit "wasch dich" ist da nicht viel getan. Wenn du ihm helfen willst, dann informiere dich über diese Krankheitsformen und bitte ihm an Hilfe zu suchen, wenn er das möchte. Zwingen kannst du ihn nicht. Der sozialpsychiatrische Dienst eurer Stadt bzw. Gemeinde wäre dann der nächste Schritt. 

Gefällt mir

10. Oktober um 16:03
In Antwort auf user31767

Hallo ihr Lieben! 
Ich habe einen guten Freund (ohne Arbeit und Messi) mit dem ich mich hin und wieder treffe.

Ich kenne ihn schon 20 Jahre. Ich weiß nicht mehr genau ob er damals auch schon so ungepflegt wie heute war....

Ich kann mit ihm über alles reden und er steht immer loyal mir zu Seite, - egal was im Leben so ist oder passiert.

Ich habe es ihm schon in einer Mail ausführlich geschrieben, dass ich mir von ihm wünsche, dass er gepflegt zu mir nach Hause oder zu unserem Treffen in der Stadt kommen soll (geduscht, Haare gewaschen, rasiert, Fingernägel geschnitten und in sauberer und frischer Kleidung.) und dass ich möchte, dass er sich nach dem Toilettengang bitte die Hände (mit Seife!) wäscht. Aber er tut es einfach nicht. Ich finde es mehr als unangenehm und auch unhygienisch. 

Muss ich das hinnehmen? 
Kann ich es ihm nochmal sagen? Was ist, wenn er auch weiterhin nichts ändert? 
Kann ich ihn das nächste Mal bei mir ein Duschgel in die Hand drücken und ihn duschen schicken? 
Wie soll ich damit umgehen? 

Bitte helft mir. 

@ Wie geht seine Familie (Eltern & Geschwister) damit um ?

Duschegel in die Hand drücken warum nicht ein Versuch ist es wert, jedoch wenn er ein Messi ist dann benötigt er wahrscheinlich psychologische Hilfe sofern er die auch annimmt 

Gefällt mir

14. Oktober um 21:05

Hat er dir denn einen Grund genannt warum er nicht duschen, sich waschen etc. will? 
Falls er wirklich psychisch krank ist (Messi), kannst du ihm alleine wohl nicht helfen, aber du kannst wenigstens versuchen ein vernünftiges Gespräch mit ihm zu suchen. 

Gefällt mir

16. Oktober um 10:15
In Antwort auf user31767

Hallo ihr Lieben! 
Ich habe einen guten Freund (ohne Arbeit und Messi) mit dem ich mich hin und wieder treffe.

Ich kenne ihn schon 20 Jahre. Ich weiß nicht mehr genau ob er damals auch schon so ungepflegt wie heute war....

Ich kann mit ihm über alles reden und er steht immer loyal mir zu Seite, - egal was im Leben so ist oder passiert.

Ich habe es ihm schon in einer Mail ausführlich geschrieben, dass ich mir von ihm wünsche, dass er gepflegt zu mir nach Hause oder zu unserem Treffen in der Stadt kommen soll (geduscht, Haare gewaschen, rasiert, Fingernägel geschnitten und in sauberer und frischer Kleidung.) und dass ich möchte, dass er sich nach dem Toilettengang bitte die Hände (mit Seife!) wäscht. Aber er tut es einfach nicht. Ich finde es mehr als unangenehm und auch unhygienisch. 

Muss ich das hinnehmen? 
Kann ich es ihm nochmal sagen? Was ist, wenn er auch weiterhin nichts ändert? 
Kann ich ihn das nächste Mal bei mir ein Duschgel in die Hand drücken und ihn duschen schicken? 
Wie soll ich damit umgehen? 

Bitte helft mir. 

Musst du nicht , ungepflegt geht garnicht.

Gefällt mir

21. Oktober um 12:46
In Antwort auf user31767

Hallo ihr Lieben! 
Ich habe einen guten Freund (ohne Arbeit und Messi) mit dem ich mich hin und wieder treffe.

Ich kenne ihn schon 20 Jahre. Ich weiß nicht mehr genau ob er damals auch schon so ungepflegt wie heute war....

Ich kann mit ihm über alles reden und er steht immer loyal mir zu Seite, - egal was im Leben so ist oder passiert.

Ich habe es ihm schon in einer Mail ausführlich geschrieben, dass ich mir von ihm wünsche, dass er gepflegt zu mir nach Hause oder zu unserem Treffen in der Stadt kommen soll (geduscht, Haare gewaschen, rasiert, Fingernägel geschnitten und in sauberer und frischer Kleidung.) und dass ich möchte, dass er sich nach dem Toilettengang bitte die Hände (mit Seife!) wäscht. Aber er tut es einfach nicht. Ich finde es mehr als unangenehm und auch unhygienisch. 

Muss ich das hinnehmen? 
Kann ich es ihm nochmal sagen? Was ist, wenn er auch weiterhin nichts ändert? 
Kann ich ihn das nächste Mal bei mir ein Duschgel in die Hand drücken und ihn duschen schicken? 
Wie soll ich damit umgehen? 

Bitte helft mir. 

Du musst das auf keinen Fall hinnehmen, wenn er deine Wohnung betritt muss er sich an deine Regeln und Grenzen, die du setzt halten. Andernfalls fühlst du dich ja dann unwohl, und so funktioniert das auch nicht gut. Wenn er das nicht respektiert, dann lad ihn nicht ein. Trefft euch an einem öffentlichen Ort oder überdenke möglicherweise die Bekanntschaft wenn du ihn physisch nicht ertragen kannst.

Gefällt mir