Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Großbritanniens Weg zum Scharia-Staat

Großbritanniens Weg zum Scharia-Staat

3. Februar 2008 um 21:20

Muslimische Männer dürfen nun in Polygamie leben und für jede Frau staatliche Sozialleistungen beantragen. Das dürfen natürlich britische Steuerzahler finanzieren. Wie lange dauert es noch bis uns europäische Regierungen dazu zwingen, aus Rücksicht auf Muslime in Kopftüchern rumzulaufen und auf Alkohol und Schweinefleisch zu verzichten? Es kann nur eine Frage der Zeit sein. Schämen sollen sich diese Leute, die für ein Paar Stimmen ihr eigenes Land in den Abgrund reiten. Widerlich.


http://www.telegraph.co.uk/news/main.jhtml;jsessio-nid=PGW33LCIVIOG1QFIQMFSFF4AVCBQ0IV0?xml=/news/2008-/02/03/nbenefit103.xml

Mehr lesen

3. Februar 2008 um 21:26

Auf jeden Fall!
Besser so, wenn alles so wird! Das ist die Wahrheit (Zitat: Bruce Darnell)

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 21:47
In Antwort auf heloua

Auf jeden Fall!
Besser so, wenn alles so wird! Das ist die Wahrheit (Zitat: Bruce Darnell)

@Heloua
Das meinst du nicht ernst. Der Grund warum viele Muslime nach Europa kommen ist genau der, dass wir nichts mit dem Islam zu tun haben. Genau deswegen sind wir so entwickelt, während islamische Staaten noch im tiefsten Mittelalter stecken. Willst du in so einem Land leben? Willst du dass dein Mann noch 3 andere Frauen hat? Würdest du gerne in Saudi-Arabien leben? Ich glaube nicht. Jeder Schritt Richtung Islamisierung ist ein Schritt Richtung Abgrund.

Was fehlt dir denn in Deutschland? Du darfst deine Religion offen ausleben und du darfst machen was du willst. Macht es dir wirklich was aus dass ich nicht so rumlaufe wie du? Fändest du es wirklich gut wenn man mich zwingen würde, so zu leben wie du? Ich glaube dir nicht dass du in einem Land leben willst, wo alle Frauen verhüllt sind und ihren Mann mit 3 weiteren Frauen teilen müssen. Wenn es wirklich so wäre, wärest du jetzt nicht hier, sondern in Saudi-Arabien.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 23:00
In Antwort auf emmyn

@Heloua
Das meinst du nicht ernst. Der Grund warum viele Muslime nach Europa kommen ist genau der, dass wir nichts mit dem Islam zu tun haben. Genau deswegen sind wir so entwickelt, während islamische Staaten noch im tiefsten Mittelalter stecken. Willst du in so einem Land leben? Willst du dass dein Mann noch 3 andere Frauen hat? Würdest du gerne in Saudi-Arabien leben? Ich glaube nicht. Jeder Schritt Richtung Islamisierung ist ein Schritt Richtung Abgrund.

Was fehlt dir denn in Deutschland? Du darfst deine Religion offen ausleben und du darfst machen was du willst. Macht es dir wirklich was aus dass ich nicht so rumlaufe wie du? Fändest du es wirklich gut wenn man mich zwingen würde, so zu leben wie du? Ich glaube dir nicht dass du in einem Land leben willst, wo alle Frauen verhüllt sind und ihren Mann mit 3 weiteren Frauen teilen müssen. Wenn es wirklich so wäre, wärest du jetzt nicht hier, sondern in Saudi-Arabien.

Ich finde es einfach lächerlich
wenn ihr von der "Islamisierung von Europa" schreibt. SO was wird es nie geben. Ich bin sehr zufrieden hier zu leben.
Falls du wirklich wissen willst, wie ich denke, dann lies doch mal den Threat von mir "Was ihr hören wollt...oder auch nicht". Auf den kamen kaum Reaktionen, obwohl IHR immer wollt, dass wir Muslime uns von solchen Sachen distanzieren. Und wenn wir das machen, dann reagiert ihr nicht.
ZB der Sohn von Osama Bin Laden hat sich im Fernsehen von Terrorismus und seinem Vater distanziert, aber das interessiert ja keinen.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 23:15
In Antwort auf heloua

Ich finde es einfach lächerlich
wenn ihr von der "Islamisierung von Europa" schreibt. SO was wird es nie geben. Ich bin sehr zufrieden hier zu leben.
Falls du wirklich wissen willst, wie ich denke, dann lies doch mal den Threat von mir "Was ihr hören wollt...oder auch nicht". Auf den kamen kaum Reaktionen, obwohl IHR immer wollt, dass wir Muslime uns von solchen Sachen distanzieren. Und wenn wir das machen, dann reagiert ihr nicht.
ZB der Sohn von Osama Bin Laden hat sich im Fernsehen von Terrorismus und seinem Vater distanziert, aber das interessiert ja keinen.

@Heloua
Woher weißt du dass es das nie geben wird? Muslime werden schließlich in absehbarer Zeit die Mehrheit der europäischen Bevölkerung bilden, und dann können sie natürlich jede Staatsform demokratisch wählen, die sie wollen. In der Türkei findet die Islamisierung auch auf demokratischem Wege statt, weil die gewählte Regierung es eben so will. Und was kann die Minderheit, die lieber einen säkularen Staat will, dagegen machen? Gar nichts.

Natürlich ist es toll wenn Muslime sich von der Scharia distanzieren, doch sind solche Leute leider in der Minderheit.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 23:36
In Antwort auf emmyn

@Heloua
Woher weißt du dass es das nie geben wird? Muslime werden schließlich in absehbarer Zeit die Mehrheit der europäischen Bevölkerung bilden, und dann können sie natürlich jede Staatsform demokratisch wählen, die sie wollen. In der Türkei findet die Islamisierung auch auf demokratischem Wege statt, weil die gewählte Regierung es eben so will. Und was kann die Minderheit, die lieber einen säkularen Staat will, dagegen machen? Gar nichts.

Natürlich ist es toll wenn Muslime sich von der Scharia distanzieren, doch sind solche Leute leider in der Minderheit.

Ich kann dir sagen wieso
es sowas niemals geben wird! Weil sonst Irak auch amerikanisch werden würde, oder Afghanistan deutsch und amerikanisch. Und hat da mal jemand dran gedacht? Und wenn die Muslime irgendwann mal in der Mehrheit sein werden in Europa dann kann man was dagegen tun. Die Deutschen leiden ja nicht alle an Unfruchtbarkeit. Bloß hat keiner mehr lust auf Kindern.

Und: Ist dein Freund nicht auch Moslem? Solltest du ihn heiraten und Kinder bekommen, dann trägst auch DU zur Islamisierung Europas bei!

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 23:52

Deutsche lernen in Deutschland türkisch
weil sie sonst in ihrem Umfeld nicht mehr einkaufen können.

http://de.youtube.com/watch?v=Np9mo6bMtPI

Da soll noch einer sagen, das wäre nur Zukunfstmusik !

Dort soll eine Moschee von 7,4 Mill. Euro entstehen, die Hälfte zahlt das Land und die EU ! Wie blöd kann man sein ? Ich fass es nicht ..

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:10
In Antwort auf heloua

Ich kann dir sagen wieso
es sowas niemals geben wird! Weil sonst Irak auch amerikanisch werden würde, oder Afghanistan deutsch und amerikanisch. Und hat da mal jemand dran gedacht? Und wenn die Muslime irgendwann mal in der Mehrheit sein werden in Europa dann kann man was dagegen tun. Die Deutschen leiden ja nicht alle an Unfruchtbarkeit. Bloß hat keiner mehr lust auf Kindern.

Und: Ist dein Freund nicht auch Moslem? Solltest du ihn heiraten und Kinder bekommen, dann trägst auch DU zur Islamisierung Europas bei!

@ H...., Häh ?
"es sowas niemals geben wird! Weil sonst Irak auch amerikanisch werden würde, oder Afghanistan deutsch und amerikanisch. "

Häh ? was n das für ein merkwürdiges Pseudo Argument, bzw. ein total unzutreffender Vergleich ? Leben die Amis konstant im Irak ? Haben sie vor dort zu leben und sich auszubreiten so wie die Türken/Moslem hier ? Nein ? Also ... was soll dann dieser komplett unlogische Vergleich aufzeigen ?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:15
In Antwort auf heloua

Ich kann dir sagen wieso
es sowas niemals geben wird! Weil sonst Irak auch amerikanisch werden würde, oder Afghanistan deutsch und amerikanisch. Und hat da mal jemand dran gedacht? Und wenn die Muslime irgendwann mal in der Mehrheit sein werden in Europa dann kann man was dagegen tun. Die Deutschen leiden ja nicht alle an Unfruchtbarkeit. Bloß hat keiner mehr lust auf Kindern.

Und: Ist dein Freund nicht auch Moslem? Solltest du ihn heiraten und Kinder bekommen, dann trägst auch DU zur Islamisierung Europas bei!

............
Warum das? Meine Kinder werden natürlich ohne Religion aufwachsen. Ich würde eher sagen dass ich zur Entislamisierung beitrage, denn sonst würde mein Freund seine Kinder mit einer anderen Frau muslimisch erziehen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:32
In Antwort auf emmyn

............
Warum das? Meine Kinder werden natürlich ohne Religion aufwachsen. Ich würde eher sagen dass ich zur Entislamisierung beitrage, denn sonst würde mein Freund seine Kinder mit einer anderen Frau muslimisch erziehen.

Vielleicht meinst
DU das deine Kinder ohne Religion aufwachsen und was ist, wenn das dein Freund nicht will? Die Kinder von den Großeltern beeinfluss werden? Sich für den Islam entscheiden? Und das werden sie früher oder später!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:33
In Antwort auf lybian

@ H...., Häh ?
"es sowas niemals geben wird! Weil sonst Irak auch amerikanisch werden würde, oder Afghanistan deutsch und amerikanisch. "

Häh ? was n das für ein merkwürdiges Pseudo Argument, bzw. ein total unzutreffender Vergleich ? Leben die Amis konstant im Irak ? Haben sie vor dort zu leben und sich auszubreiten so wie die Türken/Moslem hier ? Nein ? Also ... was soll dann dieser komplett unlogische Vergleich aufzeigen ?

Ja sorry,
genau so hört sich für mich die Islamisierung Europas an.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:38

UND WENN
Europa islamisiert wird. Was kümmert das mich? Für mich ist es toll, für euch die Hölle. Dann könnt ihr ja in die USA gehen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 0:47
In Antwort auf heloua

Vielleicht meinst
DU das deine Kinder ohne Religion aufwachsen und was ist, wenn das dein Freund nicht will? Die Kinder von den Großeltern beeinfluss werden? Sich für den Islam entscheiden? Und das werden sie früher oder später!

@Heloua
Ich habe das mit meinem Freund gründlich ausdiskutiert. Ich habe gesagt, wenn er seine Kinder unbedingt islamisch erziehen will, muss er das mit einer anderen Frau tun. Nun, anscheinend bin ich ihm wichtiger, denn er ist damit einverstanden dass unsere Kinder ohne Religion aufwachsen und dass unsere Söhne (falls wir welche bekommen) nicht beschnitten werden.

Wie sollen sie denn von den Großeltern beeinflusst werden? Sie leben in Tunesien, wir leben hier. Außerdem werde ich immer dabei sein wenn sie ihre Großeltern besuchen und darauf achten, dass sie ihnen keine Ideen in den Kopf setzen. Du kannst mir glauben, ich kann da sehr rigoros sein. Wenn schon, dann werden meine Kinder eher von meinen Eltern beeinflusst, die ja hier sind.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass ein Kind, das zum selbstständigen und kritischen Denken erzogen wurde, sich jemals für den Islam oder irgendeine andere Religion entscheiden kann. Und so werde ich meine Kinder erziehen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:02
In Antwort auf heloua

UND WENN
Europa islamisiert wird. Was kümmert das mich? Für mich ist es toll, für euch die Hölle. Dann könnt ihr ja in die USA gehen.

@Heloua
Wenn es für dich so toll ist, warum lebst du nicht in Saudi-Arabien oder im Iran? Warum warten bis es in Deutschland so weit ist, wenn der Gottesstaat woanders schon längst Realität ist?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:09
In Antwort auf emmyn

@Heloua
Ich habe das mit meinem Freund gründlich ausdiskutiert. Ich habe gesagt, wenn er seine Kinder unbedingt islamisch erziehen will, muss er das mit einer anderen Frau tun. Nun, anscheinend bin ich ihm wichtiger, denn er ist damit einverstanden dass unsere Kinder ohne Religion aufwachsen und dass unsere Söhne (falls wir welche bekommen) nicht beschnitten werden.

Wie sollen sie denn von den Großeltern beeinflusst werden? Sie leben in Tunesien, wir leben hier. Außerdem werde ich immer dabei sein wenn sie ihre Großeltern besuchen und darauf achten, dass sie ihnen keine Ideen in den Kopf setzen. Du kannst mir glauben, ich kann da sehr rigoros sein. Wenn schon, dann werden meine Kinder eher von meinen Eltern beeinflusst, die ja hier sind.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass ein Kind, das zum selbstständigen und kritischen Denken erzogen wurde, sich jemals für den Islam oder irgendeine andere Religion entscheiden kann. Und so werde ich meine Kinder erziehen.

Wenn du meinst
es ist ja deine Sache. Wenn du meinst, dass der Islam oder generell Religionen mit "unselbstständigen Denken" zu tun hat, ich denke, dann kann man dir wirklich nichts anderes sagen. Ich möchte von mir selber sagen, dass ich eine intelligente Frau bin und mich noch nie unterdrücken lassen habe. Trotzdem trag ich Kopftuch und bete und gehöre dem Islam an. Und bin auch noch stolz drauf. Und noch nie hat jemand anderes für mich gedacht. Mein Mann beeinflusst mich da überhaupt nicht, er sagt, auch wenn ich vom Glauben abfallen würde, ist ja meine Sache. Und heisst das jetzt alles, dass wir nicht denken können, wir Muslimas? Weil wir dem Islam angehören?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:10

Ach so,
deine Vorfahren sind für mein Leben hier verantwortlich? Dass ich hier arbeite und mein eigenes Geld verdiene. Jaaaa sicher.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:12
In Antwort auf emmyn

@Heloua
Wenn es für dich so toll ist, warum lebst du nicht in Saudi-Arabien oder im Iran? Warum warten bis es in Deutschland so weit ist, wenn der Gottesstaat woanders schon längst Realität ist?

Ihr überteibt wirklich!
Geht doch in die USA, am besten in die Südstaaten, da gibt es weder viele Türken noch Muslime. Oder Isreal und geht mit den Juden um Araber zu erschießen. Oder wieso macht ihr das nicht gleich in Deutschland, wenn ihr Angst vor einer Islamisierung habt?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:37
In Antwort auf heloua

Wenn du meinst
es ist ja deine Sache. Wenn du meinst, dass der Islam oder generell Religionen mit "unselbstständigen Denken" zu tun hat, ich denke, dann kann man dir wirklich nichts anderes sagen. Ich möchte von mir selber sagen, dass ich eine intelligente Frau bin und mich noch nie unterdrücken lassen habe. Trotzdem trag ich Kopftuch und bete und gehöre dem Islam an. Und bin auch noch stolz drauf. Und noch nie hat jemand anderes für mich gedacht. Mein Mann beeinflusst mich da überhaupt nicht, er sagt, auch wenn ich vom Glauben abfallen würde, ist ja meine Sache. Und heisst das jetzt alles, dass wir nicht denken können, wir Muslimas? Weil wir dem Islam angehören?

QHeloua
Nein. Es ist was anderes wenn du jahrelang indoktriniert wurdest, etwas zu glauben. Was man als Kind eingetrichtert bekommt, wird man sehr schwer oder gar nicht wieder los. Manche Sachen kann oder will man dann nicht mehr hinterfragen, zumindest ist es sehr schwer so etwas zu tun. Ich weiß es ja von mir selbst. Man macht sich Vorwürfe und glaubt, man kommt in die Hölle. Für mich sind streng religiöse Menschen nicht dumm, sondern einfach Opfer einer Erziehung, die aus ihnen Sklaven einer fixen Idee macht.

Auf der anderen Seite wird kaum jemand, der in seiner Kindheit dazu erzogen wurde, alles zu hinterfragen und frei zu denken, auf die Idee kommen, die unlogischen religiösen Behauptungen zu akzeptieren. Du wirst zum Beispiel immer versuchen, das Unlogische umzuinterpretieren, weil du an deiner Religion festhalten musst. Aber für jemanden der das nicht muss, bleiben Religionen einfach nur unlogisch und sind es nicht Wert, dass man sich große Gedanken darüber macht.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:48
In Antwort auf emmyn

QHeloua
Nein. Es ist was anderes wenn du jahrelang indoktriniert wurdest, etwas zu glauben. Was man als Kind eingetrichtert bekommt, wird man sehr schwer oder gar nicht wieder los. Manche Sachen kann oder will man dann nicht mehr hinterfragen, zumindest ist es sehr schwer so etwas zu tun. Ich weiß es ja von mir selbst. Man macht sich Vorwürfe und glaubt, man kommt in die Hölle. Für mich sind streng religiöse Menschen nicht dumm, sondern einfach Opfer einer Erziehung, die aus ihnen Sklaven einer fixen Idee macht.

Auf der anderen Seite wird kaum jemand, der in seiner Kindheit dazu erzogen wurde, alles zu hinterfragen und frei zu denken, auf die Idee kommen, die unlogischen religiösen Behauptungen zu akzeptieren. Du wirst zum Beispiel immer versuchen, das Unlogische umzuinterpretieren, weil du an deiner Religion festhalten musst. Aber für jemanden der das nicht muss, bleiben Religionen einfach nur unlogisch und sind es nicht Wert, dass man sich große Gedanken darüber macht.

Ich habe nichts indoktiniert bekommen
ich hab alles aus freien Willen gemacht. Na ja du kannst mir jetzt glauben oder nicht. Ich wurde nie eingesperrt. Meine Eltern wissen doch, dass dieses gezwungene Zeug nichts mit Glauben zu tun hat, sondern hat uns das alles selbst zu interessieren hat, damit wir glauben.

Also für mich klingt der Koran überhaupt nicht unlogisch. Gott (swt) hat uns nur die Beweise als Geschenk gegeben. Schweinefleisch ist nicht gut, das wissen auch Wissenschaftler. Durch Beschneidung ist man besser durch Krankheiten geschützt, ist genauso bewiesen. Genauso ist Alkohol schlecht, zerstört Gehirnzellen und die Leber und führt zu Abhänigkeit, das wissen wir doch alle usw. Für die Ehe ist Sex wichtig, vor allem um seine Frau glücklich zu machen. Klingt das für dich unlogisch???

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 1:53
In Antwort auf lybian

Deutsche lernen in Deutschland türkisch
weil sie sonst in ihrem Umfeld nicht mehr einkaufen können.

http://de.youtube.com/watch?v=Np9mo6bMtPI

Da soll noch einer sagen, das wäre nur Zukunfstmusik !

Dort soll eine Moschee von 7,4 Mill. Euro entstehen, die Hälfte zahlt das Land und die EU ! Wie blöd kann man sein ? Ich fass es nicht ..

Subhan Allah
Allah tut was Er will.
Eine Moschee kann nur gut sein. Immer mehr kommen auf den geraden Weg und lernen, alhamdulillah.

www.diewahrereligion.de

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 2:04

Oh ja,
und auf deine Vorfahren sind natürlich auch toll. Die Juden aus dem Weg geräumt, damit wir hier residieren. Danke, Drittes Reich!
Deine Vorfahren sind selber schuld!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 2:16
In Antwort auf heloua

Ich habe nichts indoktiniert bekommen
ich hab alles aus freien Willen gemacht. Na ja du kannst mir jetzt glauben oder nicht. Ich wurde nie eingesperrt. Meine Eltern wissen doch, dass dieses gezwungene Zeug nichts mit Glauben zu tun hat, sondern hat uns das alles selbst zu interessieren hat, damit wir glauben.

Also für mich klingt der Koran überhaupt nicht unlogisch. Gott (swt) hat uns nur die Beweise als Geschenk gegeben. Schweinefleisch ist nicht gut, das wissen auch Wissenschaftler. Durch Beschneidung ist man besser durch Krankheiten geschützt, ist genauso bewiesen. Genauso ist Alkohol schlecht, zerstört Gehirnzellen und die Leber und führt zu Abhänigkeit, das wissen wir doch alle usw. Für die Ehe ist Sex wichtig, vor allem um seine Frau glücklich zu machen. Klingt das für dich unlogisch???

@Heloua
So habe ich das gar nicht gemeint. Wenn man klein ist, glaubt man alles was die Eltern einem erzählen. Sie haben dir von Allah und Mohammed erzählt und du hast ihnen alles geglaubt, natürlich ohne Zwang. So funktioniert das mit der Erziehung. Hätten dir deine Eltern erzählt dass Jesus Gottes Sohn ist, hättest du ihnen das auch geglaubt. Hier geht es nicht um den Wahrheitsgehalt der Information, sondern nur darum, dass deine Eltern sie dir erzählt haben.

"Also für mich klingt der Koran überhaupt nicht unlogisch."

Genau, FÜR DICH. Für einen Nicht-Moslem ist er aber voll von unlogischen Behauptungen und Widersprüchen.

Es stimmt nicht dass Schweinefleisch nicht gut ist (zumindest ist es nicht schlechter als anderes Fleisch), und Alkohol in Maßen, z.B. Wein, kann sogar gesund sein. Wenn die Frau keine Lust auf Sex hat, ist es nicht besonders toll, trotzdem über sie herzufallen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 2:35

Wo ist Dein Problem?
selbst wenn es hier ein islamischer Staat wäre so ist Polygamie doch keine Pflicht.
Die Renten die die Kinder aus diesen Ehen später erarbeiten, wirst Du sicher auch nicht ablehnen.
Übrigens Polygamie gibt es hier in Deutschland schon lange oder so etwas weit entfernt ähnliches. Der Unterschied ist, dass die meisten nebenher laufen und keinerlei Rechte haben. Im Islam aber schon.

Möge Allah uns tatsächlich vor dem Abgrund bewahren.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 11:29
In Antwort auf heloua

UND WENN
Europa islamisiert wird. Was kümmert das mich? Für mich ist es toll, für euch die Hölle. Dann könnt ihr ja in die USA gehen.

Geh
doch nach hause...

la la la laaa laaaaaa!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 13:45
In Antwort auf sara4327

Subhan Allah
Allah tut was Er will.
Eine Moschee kann nur gut sein. Immer mehr kommen auf den geraden Weg und lernen, alhamdulillah.

www.diewahrereligion.de

Eine Moschee kann nur gut sein !
Mir wird schlecht wenn ich das lese !!
Am besten Ihr reist alle Kirchen mit ab!
Ist ja sowieso Euer Wunschtraum das es mal soweit kommt .
Aber Dank unserer idiotischen Politik und Politiker,stehen die Chancen dafür ja gar nicht so schlecht !
Schafft unsere Kultur,Mentalität und Traditionen einfach ab, können wir eh nichts gegen tun,die Politik von Deutschland ist ja auf Eurer Seite !!
Kommt alle hier nach uns und bedient Euch von dem großen Kuchen den wir für Euch gebacken haben. Und als erstes wird eine Schüssel an den Balkon geschraubt,damit man ja die Programme aus der Heimat empfangen kann! In Euren Heimatländern fliegen Euch ja die Bomben um die Ohren!!
Und das von den eigenen Landsleuten!
Nichts zu beissen,keine Medizin,kein Baum ,kein Strauch,keine festen Straßen nur Eselskarren, Lehmhütten und Wüstensand.Nur
Waffen kaufen bis zum abwinken,dafür ist Geld genug da!!!!!!!!!
Auf Eure terrorgeile Religion,Kultur und Mentalität können wir in Deutschland und auf dieser Welt gut verzichten!!!!!

Wie wärs wenn Ihr mal familienmässig was in der Freizeit unternehmt:
Eine schöne Radtour - Wandern in der Natur - Oder wie wärs mit Euren Kindern Ferien auf dem Bauernhof.Habe noch nie gesehen das ein Moslem sowas in seiner Freizeit macht!! Dann seht Ihr auch mal was anderes als Eure asoziale Großstadt!!!
Und Ihr kommt auch mal auf andere Gedanken und rennt nicht 24 Stunden am Tag dem Islam hinterher !!!!!!!!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 13:54
In Antwort auf rabeu

Eine Moschee kann nur gut sein !
Mir wird schlecht wenn ich das lese !!
Am besten Ihr reist alle Kirchen mit ab!
Ist ja sowieso Euer Wunschtraum das es mal soweit kommt .
Aber Dank unserer idiotischen Politik und Politiker,stehen die Chancen dafür ja gar nicht so schlecht !
Schafft unsere Kultur,Mentalität und Traditionen einfach ab, können wir eh nichts gegen tun,die Politik von Deutschland ist ja auf Eurer Seite !!
Kommt alle hier nach uns und bedient Euch von dem großen Kuchen den wir für Euch gebacken haben. Und als erstes wird eine Schüssel an den Balkon geschraubt,damit man ja die Programme aus der Heimat empfangen kann! In Euren Heimatländern fliegen Euch ja die Bomben um die Ohren!!
Und das von den eigenen Landsleuten!
Nichts zu beissen,keine Medizin,kein Baum ,kein Strauch,keine festen Straßen nur Eselskarren, Lehmhütten und Wüstensand.Nur
Waffen kaufen bis zum abwinken,dafür ist Geld genug da!!!!!!!!!
Auf Eure terrorgeile Religion,Kultur und Mentalität können wir in Deutschland und auf dieser Welt gut verzichten!!!!!

Wie wärs wenn Ihr mal familienmässig was in der Freizeit unternehmt:
Eine schöne Radtour - Wandern in der Natur - Oder wie wärs mit Euren Kindern Ferien auf dem Bauernhof.Habe noch nie gesehen das ein Moslem sowas in seiner Freizeit macht!! Dann seht Ihr auch mal was anderes als Eure asoziale Großstadt!!!
Und Ihr kommt auch mal auf andere Gedanken und rennt nicht 24 Stunden am Tag dem Islam hinterher !!!!!!!!

Sonst geht's aber noch?!
wir leben hier in einem demokratischen Staat, schon vergessen. Und wir alle zahlen Steuern und die sind auch für alle. Guck mal wofür die alles ausgegeben werden.
Ich bin schon lange hier, also nicht hergekommen. Ich bin schon immer deutsch, aber das spielt nicht die Rolle.

Euer Problem ist, dass Ihr (die es betrifft) null Ahnung von Islam habt und absolut keine Vorstellung von dem was in Moscheen gelehrt wird.

Besser klauen und besaufen für Jugendliche?! Sicher nicht, denn viele haben von so einem Leben zurückgefunden auf den richtigen Weg.
Ist scheinbar Geschmacksache.

Also bevor hier jemand über Moschee lästert, erst mal wissen was das überhaupt ist und was da gelehrt wird.

Warst Du schon mal in einem islamischen Land? Scheinbar nicht, so wie Du darüber redest.

Selber denken wäre mal ganz gut als irgendwas zu übernehmen was absichtlich und mit Lügen dargestellt wurde.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 14:55
In Antwort auf sara4327

Sonst geht's aber noch?!
wir leben hier in einem demokratischen Staat, schon vergessen. Und wir alle zahlen Steuern und die sind auch für alle. Guck mal wofür die alles ausgegeben werden.
Ich bin schon lange hier, also nicht hergekommen. Ich bin schon immer deutsch, aber das spielt nicht die Rolle.

Euer Problem ist, dass Ihr (die es betrifft) null Ahnung von Islam habt und absolut keine Vorstellung von dem was in Moscheen gelehrt wird.

Besser klauen und besaufen für Jugendliche?! Sicher nicht, denn viele haben von so einem Leben zurückgefunden auf den richtigen Weg.
Ist scheinbar Geschmacksache.

Also bevor hier jemand über Moschee lästert, erst mal wissen was das überhaupt ist und was da gelehrt wird.

Warst Du schon mal in einem islamischen Land? Scheinbar nicht, so wie Du darüber redest.

Selber denken wäre mal ganz gut als irgendwas zu übernehmen was absichtlich und mit Lügen dargestellt wurde.

.............
Leider wissen wir ganz genau was in Moscheen gelehrt wird. Schau hier:

http://www.youtube.com/watch?v=peFQWuk4nuo

http://www.youtube.com/watch?v=MuCLC8kjWCI&feature-=related

http://www.youtube.com/watch?v=x5t5EqWX92k&feature-=related

http://www.youtube.com/watch?v=yMztM0Z7BYE&feature-=related

http://www.youtube.com/watch?v=V4Zv3BUmwqs&feature-=related

http://www.youtube.com/watch?v=KvjvNScmTQA&feature-=related

(Evtl. Minuszeichen wegmachen)

Es sieht so aus als hättest du null Ahnung vom Islam.

Außerdem müssen wir nicht in Saudi-Arabien oder Pakistan gewesen sein um zu wissen, wie es da zugeht. Gehängte Homosexuelle und amputierte Hände muss man in seinem Leben nicht unbedingt gesehen haben.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:17
In Antwort auf heloua

Ihr überteibt wirklich!
Geht doch in die USA, am besten in die Südstaaten, da gibt es weder viele Türken noch Muslime. Oder Isreal und geht mit den Juden um Araber zu erschießen. Oder wieso macht ihr das nicht gleich in Deutschland, wenn ihr Angst vor einer Islamisierung habt?

@Heloua
Da sind ja evangelische Christen, und die sind bekanntlich genauso fundamentalistisch.

Ich habe nichts gegen Muslime oder Araber und Türken. Von mir aus kann jeder seine Religion frei ausleben, solange er damit das Leben Anderer nicht beeinflusst. Und das ist in Europa immer öfter der Fall. Es kann doch nicht sein dass ich die Polygamie eines muslimischen Mannes finanzieren muss! Er kann ruhig 100 Frauen heiraten, aber die soll er gefälligst selbst ernähren. Außerdem ist Polygamie in Europa VERBOTEN, und alle Menschen sollen vor dem Gesetz gleich sein, d.h. weder benachteiligt noch bevorzugt werden. Und muslimische Männer werden hier aufgrund ihrer Religion eindeutig bevorzugt.

Also, solange mich keine Muezzin-Rufe wecken, verhüllte Frauen in der Minderheit sind und ihre Religion für sich behalten und niemanden damit belästigen, ist mir egal woran sie glauben. Aber wenn es so weit geht dass sie unsere Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit einschränken wollen und von mir erwarten dass ich ihre Religion finanziell unterstütze und aus Respekt dafür mein Leben ändere, da hört der Spaß für mich auf.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:21
In Antwort auf sara4327

Wo ist Dein Problem?
selbst wenn es hier ein islamischer Staat wäre so ist Polygamie doch keine Pflicht.
Die Renten die die Kinder aus diesen Ehen später erarbeiten, wirst Du sicher auch nicht ablehnen.
Übrigens Polygamie gibt es hier in Deutschland schon lange oder so etwas weit entfernt ähnliches. Der Unterschied ist, dass die meisten nebenher laufen und keinerlei Rechte haben. Im Islam aber schon.

Möge Allah uns tatsächlich vor dem Abgrund bewahren.

@Sara
"Die Renten die die Kinder aus diesen Ehen später erarbeiten, wirst Du sicher auch nicht ablehnen."

Ich habe eher Angst dass meine Kinder ihre Sozialhilfe werden bezahlen müssen.


"Übrigens Polygamie gibt es hier in Deutschland schon lange oder so etwas weit entfernt ähnliches. Der Unterschied ist, dass die meisten nebenher laufen und keinerlei Rechte haben."

Natürlich, jeder kann mit 1000 Frauen leben wenn er will. Aber Anspruch auf staatliche Sozialleistungen hat nur EINE.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 20:30

Haha
das lustigste ist, dass ihr nichts an meiner Staatsbürgerschaft ändern könnt. Und euch über mich ärgert. Zu köstlich!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 20:34

Nervig
einfach. Blablabla. Hast nix besseres zu tun, als in einem Forum rumzuhängen und Rechtschreibfehler zu suchen. Wie alt bist du eigentl? 12?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 20:58

-.-
Man muss sich wirklich fragen,ob ihr Menschen nichts besseres zu tun habt, als darüber zu spektakulieren,was in 2 000 Jahren vielleicht mal sein könnte.Wieso studiert ihr nicht,werdet Politiker und versucht das zu verhindern.Ich hab den ganzen Tag besseres zu tun,als mit meiner Nachbarin über eine mögliche Islamisierung zu reden.
Beispiel Frankreich: In Marseille leben 90% Ausländer und davon sind die meisten Moslem.Ist Frankreich nah an einer Islamisierung?Mit Sarkozy.Würde ich eher nicht sagen.Und französische Städte haben teilweise bis zu 50% Ausländeranteil.Trotzdem sind diese noch weit von einer Islamisierung entfernt.Und in Deutschland schätze ich mal da gibt es ca 12% Ausländer.Und da macht ihr euch Sorgen?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 21:26
In Antwort auf imen1982

-.-
Man muss sich wirklich fragen,ob ihr Menschen nichts besseres zu tun habt, als darüber zu spektakulieren,was in 2 000 Jahren vielleicht mal sein könnte.Wieso studiert ihr nicht,werdet Politiker und versucht das zu verhindern.Ich hab den ganzen Tag besseres zu tun,als mit meiner Nachbarin über eine mögliche Islamisierung zu reden.
Beispiel Frankreich: In Marseille leben 90% Ausländer und davon sind die meisten Moslem.Ist Frankreich nah an einer Islamisierung?Mit Sarkozy.Würde ich eher nicht sagen.Und französische Städte haben teilweise bis zu 50% Ausländeranteil.Trotzdem sind diese noch weit von einer Islamisierung entfernt.Und in Deutschland schätze ich mal da gibt es ca 12% Ausländer.Und da macht ihr euch Sorgen?

@imen
2004 wurde mitten in Marseille die Tunesierin Ghofrane Haddaoui zu Tode gesteinigt. Wie islamisch brauchst du es denn, damit ich von einer Islamisierung sprechen darf!?!

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 23:01

Denk nur schön an Ex-Jugoslawien Anfang der Neunziger.
ich hoffe, das bald jeder SIEHT wer hier welche Absichten hat.
Ihr wollt den Muslimen das unterjubeln wie Ihr selber nämlich drauf seid.
ja es kommt oft anders als man denkt, da hast Du wohl Recht.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 23:24

Die Europäer werden IMMER in der
Mehrheit sein! Es wird nie eine Islamisierung hier in Europa geben. Es ist einfach nur lächerlich. Und dass die deutschen Frauen keine Kinder mehr haben wollen, ist wohl kaum unsere Schuld.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 23:26
In Antwort auf sara4327

Denk nur schön an Ex-Jugoslawien Anfang der Neunziger.
ich hoffe, das bald jeder SIEHT wer hier welche Absichten hat.
Ihr wollt den Muslimen das unterjubeln wie Ihr selber nämlich drauf seid.
ja es kommt oft anders als man denkt, da hast Du wohl Recht.

Ja sara,
genau das ist das! Wir wollen hier niemanden vom Islam überzeugen, also die Islamisierung dieses Forum können wir uns schon mal abschminken. Und das lustige ist, dass hier uns alle von ihrem hirnlosen Atheismus überzeugen wollen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 23:36
In Antwort auf heloua

Ja sara,
genau das ist das! Wir wollen hier niemanden vom Islam überzeugen, also die Islamisierung dieses Forum können wir uns schon mal abschminken. Und das lustige ist, dass hier uns alle von ihrem hirnlosen Atheismus überzeugen wollen.

@Heloua
Ich würde nicht mal einen Versuch unternehmen, dich vom Atheismus zu überzeugen. Aber wenn ihn religiöse Menschen als hirnlos bezeichnen, ist das angesichts des Unsinns an den sie glauben schlichtweg komisch.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 7:44

UK ist nicht Deutschland!!!!!
Du als deutsche kannst du das nicht beurteilen.
Das Leben und Einwanderung in UK ist anderes als in Deutschland. Die Auslaender besonder die Leute aus arabischen Laender bringen viel viel Geld in dieses Land wozu: zum Studium, das fuer Auslaender 5 bis 6 Fach mehr berechnet wird als jede Englaender(ein auslaendischer Student bezahlt jaehrlich 20,000 Pfund) und auch auch fuer Geldinvestition in Grundstueck, Haeuser, Firmen, usw..
Auf anderer Seite Engalnd soll seine Schuld bezahlen, da genug in anderen Laender missgebaut.

Noch etwas: mach deine Augen auf, da Zeitung und Median tun was sie wollen: einfach Kopfwaschen nicht mehr.

Es ist vieles Vertraege, die nicht wegen die Bevolgerung gedacht und auch nicht abgeschlossen wurden sondern fuer die Kapitalismus und jetzt du betonnst auf kleinigkeit wie so etwas! Die Englaender muessen jetzt vorbreiten mit Armut und mehr Arbeitslosigkeit! Wofuer? wegen Deiner Aussage? nein, wegen ein dumes Vertrag zwischen Bankinvestition und Bankkredit, dieser Vertrag hat Klinton mit viel Stolz unterschrieben aber infolge sehen wir gerade wie den Banken auf aller Welt schlecht geht, wie Citibank, HSBC infolge kommt wieder Abstuertz der Hauspreise, auf die Englaender Jahrelang stolz waren. Die Welt dreht nicht um Muslemin, Steuer und Alkohl es geht um anderes dass nicht Du weisst, weil die Media Dich blod gefunden hat mit soetwas deine Gedanke Abzuweichen.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 12:31

Die Frau im Islam
Frauenrechte: Bei der Einführung von Frauenrechten ging der Islam allen existierenden Systemen vor mehr als 14 Jahrhunderten voran.
In so vielen Gesellschaften der Welt galt die Frau als etwas Böses, oder als Geschöpf ohne Seele. Die Frauen im Islam brauchten keinen endlosen Kampf gegen die Männer zu führen, um zu ihren Rechten zu gelangen, auch mußten sie nicht die Charakteristika ihrer weiblichen Natur, Ehre oder Tugend aufgeben, um einige materielle Rechte zu erhalten, so wie es in vielen nicht-islamischen Gesellschaften der Fall ist, und wie es auch in Europa nach der Industriellen Revolution war. Durch den Islam wurde den Frauen auf einmal ein ganzes Bündel Rechte von ihrem Schöpfer gegeben, ohne daß sie dafür hätten kämpfen müssen. Gleichzeitig wurden ihre Pflichten, ebenso wie die Rechte und Pflichten der Männer, bekannt gegeben. Der Islam gab den Frauen diese Rechte, ohne daß sie die Männer als ihre Feinde auf Erden betrachten mußten. Ebenso brachte der Islam die Männer dazu, solche Rechte zu respektieren, und sich dessen bewußt zu sein, daß diese Rechte von Alláh gegeben wurden und nicht z.B. von einer feministischen Organisation. Der Frau diese Rechte zu geben, wird als ein Teil der Anbetung Alláhs betrachtet. ...
www.islam-basis.de

kannst auch mal bei google: 25 Fragen zur Frau im Islam eingeben.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 13:11

Test
...

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 14:42
In Antwort auf mitgefuehl33

UK ist nicht Deutschland!!!!!
Du als deutsche kannst du das nicht beurteilen.
Das Leben und Einwanderung in UK ist anderes als in Deutschland. Die Auslaender besonder die Leute aus arabischen Laender bringen viel viel Geld in dieses Land wozu: zum Studium, das fuer Auslaender 5 bis 6 Fach mehr berechnet wird als jede Englaender(ein auslaendischer Student bezahlt jaehrlich 20,000 Pfund) und auch auch fuer Geldinvestition in Grundstueck, Haeuser, Firmen, usw..
Auf anderer Seite Engalnd soll seine Schuld bezahlen, da genug in anderen Laender missgebaut.

Noch etwas: mach deine Augen auf, da Zeitung und Median tun was sie wollen: einfach Kopfwaschen nicht mehr.

Es ist vieles Vertraege, die nicht wegen die Bevolgerung gedacht und auch nicht abgeschlossen wurden sondern fuer die Kapitalismus und jetzt du betonnst auf kleinigkeit wie so etwas! Die Englaender muessen jetzt vorbreiten mit Armut und mehr Arbeitslosigkeit! Wofuer? wegen Deiner Aussage? nein, wegen ein dumes Vertrag zwischen Bankinvestition und Bankkredit, dieser Vertrag hat Klinton mit viel Stolz unterschrieben aber infolge sehen wir gerade wie den Banken auf aller Welt schlecht geht, wie Citibank, HSBC infolge kommt wieder Abstuertz der Hauspreise, auf die Englaender Jahrelang stolz waren. Die Welt dreht nicht um Muslemin, Steuer und Alkohl es geht um anderes dass nicht Du weisst, weil die Media Dich blod gefunden hat mit soetwas deine Gedanke Abzuweichen.

............
Ich habe 17 Jahre lang in England gelebt und weiß nur zu gut, wohin dieses Land geht. Studenten!?! Glaubst du etwa dass diese Frauen jemals studieren werden, oder dass ihre Kinder studieren werden? Dass sie in Grundstücke oder Firmen investieren werden? Was investieren? Sie leben doch von Sozialhilfe.

Du hast heute in England no-go-areas für Nichtmuslime, und diese areas werden immer größer. Irgendwann wird es vielleicht ganz England sein. Und es ist mir egal dass es nicht Deutschland ist, es ist mein Heimatland und ich werde bestimmt nicht schweigen.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 15:04
In Antwort auf sara4327

Die Frau im Islam
Frauenrechte: Bei der Einführung von Frauenrechten ging der Islam allen existierenden Systemen vor mehr als 14 Jahrhunderten voran.
In so vielen Gesellschaften der Welt galt die Frau als etwas Böses, oder als Geschöpf ohne Seele. Die Frauen im Islam brauchten keinen endlosen Kampf gegen die Männer zu führen, um zu ihren Rechten zu gelangen, auch mußten sie nicht die Charakteristika ihrer weiblichen Natur, Ehre oder Tugend aufgeben, um einige materielle Rechte zu erhalten, so wie es in vielen nicht-islamischen Gesellschaften der Fall ist, und wie es auch in Europa nach der Industriellen Revolution war. Durch den Islam wurde den Frauen auf einmal ein ganzes Bündel Rechte von ihrem Schöpfer gegeben, ohne daß sie dafür hätten kämpfen müssen. Gleichzeitig wurden ihre Pflichten, ebenso wie die Rechte und Pflichten der Männer, bekannt gegeben. Der Islam gab den Frauen diese Rechte, ohne daß sie die Männer als ihre Feinde auf Erden betrachten mußten. Ebenso brachte der Islam die Männer dazu, solche Rechte zu respektieren, und sich dessen bewußt zu sein, daß diese Rechte von Alláh gegeben wurden und nicht z.B. von einer feministischen Organisation. Der Frau diese Rechte zu geben, wird als ein Teil der Anbetung Alláhs betrachtet. ...
www.islam-basis.de

kannst auch mal bei google: 25 Fragen zur Frau im Islam eingeben.

@Sara
Falls du es noch nicht gemerkt hast, wir leben nicht vor 14 Jahrhunderten. Rechte!?!

Die Frau im Islam MUSS ihre weibliche Natur aufgeben, sie schämt sich regelrecht für ihre Weiblichkeit, so dass sie sie ständig verstecken muss. Anstatt dass man läufigen Männern, die sich nicht kontrollieren können, Handschellen verpasst, müssen ihre Opfer dran glauben und sich unter Zelten verstecken.

Muslimische Männer respektieren die Rechte der Frauen!?! Welche Rechte genau? Das Recht auf Selbstbestimmung, das Recht, sich seine Freunde selbst auszusuchen? Oder vielleicht respektiert ein muslimischer Mann das Recht der Frau, keine Lust auf Sex zu haben? Oh nein, er holt ihn sich trotzdem, natürlich mit Allahs segen.


Ich finde es psychologisch wirklich bemerkenswert wie muslimische Frauen es tatsächlich schaffen, ihre so offensichtlich minderwertige Position in der muslimischen Gesellschaft in ihren Köpfen in etwas Gutes zu verwandeln. Ich bewundere ihre Einbildungskraft. Vielleicht kann ja Lilia irgendwann eine Doktorarbeit darüber schreiben.


Vielleicht kannst du dich selbst täuschen (ich verstehe dich, was bleibt dir auch anderes übrig), aber wir Ungläubigen können sehr klar denken und sehen deutlich was in der muslimischen Welt passiert. Wie SEHEN die tägliche Unterdrückung der muslimischen Frauen, und dein auswendig gelerntes "ich bin frei"-Mantra wird leider nichts daran ändern.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 15:29
In Antwort auf emmyn

............
Ich habe 17 Jahre lang in England gelebt und weiß nur zu gut, wohin dieses Land geht. Studenten!?! Glaubst du etwa dass diese Frauen jemals studieren werden, oder dass ihre Kinder studieren werden? Dass sie in Grundstücke oder Firmen investieren werden? Was investieren? Sie leben doch von Sozialhilfe.

Du hast heute in England no-go-areas für Nichtmuslime, und diese areas werden immer größer. Irgendwann wird es vielleicht ganz England sein. Und es ist mir egal dass es nicht Deutschland ist, es ist mein Heimatland und ich werde bestimmt nicht schweigen.

17 Jahre reicht nicht!
es haengt davon ab wo du gewohnt hast und wie und mit wem.

Ja natuerlich gibt es in jedem Land armen und auch reichen. Soviel sozialhilfe abgeht macht gar nicht vieleicht dir doch, da du bestimmt hart arbeitest und erlebst dein Nachbar lebt mit dem Sozialhilfeaber Regierung und Politik hat alles gut harmonisiert.
Als beispiel: es ist ein Land, wo mein Mann seit seinem 8. Lebensjahr in einem sehr guten privaten Schule aufgewachsen. Es war Jaehrlich 30,000 pfund gekostet. Dan Bachlar und Master-Studium mit Unterkunft hat auch jaehrlich ca. 20.000 Pfund gekostet. Vor einem Jahr hat mein Bruder sein gesamtes Studium bis Master geschaft, es war auch gleichen Preis. Es gibt viele, die ihre Eltern fuer das Studium ihrer Kinder in England soviel geldausgeben. England ueberlebt nicht wie Deutschland mit High-Tech Produkte sondern mit dem Geld von Studenten und auch Investoren aus aller welt, da UK der Welt immer gezeigt hat, "POUND" hat immer sein Wert. Das heisst, die Regierung weiss besser als du worum es geht. Wenn du 17 Jahre in Engalnd gewohnt hast, Prima aber hast du seine Einfluesse, Kulturaustausch in letzten 150 Jahre in Indien, Iran, Pakistan und auch anderen Laender erlebt. Dieses Land hat genug missgebaut: was wir heute aus Ergebnis sehen, dass die Kurden kein eigenes Land haben, dass in Islam verschiedene Glauben gibt, die nicht miteinander im Frieden leben keonnen. Das grosses Land Persian hat nur mit Entscheidung von Engalnd die Bundeslaender weiter verschenken muesster, so ein kleines Land Iran geworden. Er hat auch viele islamische Politiker (Mollas) erzogen

Sozialhilfe tut nur dir weh nicht Regierung und nicht der Kapitalistmus. Momnetan ist Hauptschmerzen woanderes. Wenn du in Engalnd gewohnt hast, weiss du wie hard die Leute arbeiten um die Rat ihrer Wohnung zu zahlen. Und jetzt muessen sehen wie schmerzhaft ihrer Wohnungpreis bzw. Hauspreis runter geht wie gerade in Floride und viele Gebiete in USA passiert undwerde noch schlimmer weiter gehen. Infolge kommt starke Arbeitslosigkeit und Armut. Dann wuerdest du nochmal die Muslems schuldig finden? nein, die grosse Vertraege zwischen grosse Firmen und Regierung abgeschlossen wurde, werde wir nich erfahren solange unsere Welt klein sehen.
Alles Liebe

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 16:08
In Antwort auf mitgefuehl33

17 Jahre reicht nicht!
es haengt davon ab wo du gewohnt hast und wie und mit wem.

Ja natuerlich gibt es in jedem Land armen und auch reichen. Soviel sozialhilfe abgeht macht gar nicht vieleicht dir doch, da du bestimmt hart arbeitest und erlebst dein Nachbar lebt mit dem Sozialhilfeaber Regierung und Politik hat alles gut harmonisiert.
Als beispiel: es ist ein Land, wo mein Mann seit seinem 8. Lebensjahr in einem sehr guten privaten Schule aufgewachsen. Es war Jaehrlich 30,000 pfund gekostet. Dan Bachlar und Master-Studium mit Unterkunft hat auch jaehrlich ca. 20.000 Pfund gekostet. Vor einem Jahr hat mein Bruder sein gesamtes Studium bis Master geschaft, es war auch gleichen Preis. Es gibt viele, die ihre Eltern fuer das Studium ihrer Kinder in England soviel geldausgeben. England ueberlebt nicht wie Deutschland mit High-Tech Produkte sondern mit dem Geld von Studenten und auch Investoren aus aller welt, da UK der Welt immer gezeigt hat, "POUND" hat immer sein Wert. Das heisst, die Regierung weiss besser als du worum es geht. Wenn du 17 Jahre in Engalnd gewohnt hast, Prima aber hast du seine Einfluesse, Kulturaustausch in letzten 150 Jahre in Indien, Iran, Pakistan und auch anderen Laender erlebt. Dieses Land hat genug missgebaut: was wir heute aus Ergebnis sehen, dass die Kurden kein eigenes Land haben, dass in Islam verschiedene Glauben gibt, die nicht miteinander im Frieden leben keonnen. Das grosses Land Persian hat nur mit Entscheidung von Engalnd die Bundeslaender weiter verschenken muesster, so ein kleines Land Iran geworden. Er hat auch viele islamische Politiker (Mollas) erzogen

Sozialhilfe tut nur dir weh nicht Regierung und nicht der Kapitalistmus. Momnetan ist Hauptschmerzen woanderes. Wenn du in Engalnd gewohnt hast, weiss du wie hard die Leute arbeiten um die Rat ihrer Wohnung zu zahlen. Und jetzt muessen sehen wie schmerzhaft ihrer Wohnungpreis bzw. Hauspreis runter geht wie gerade in Floride und viele Gebiete in USA passiert undwerde noch schlimmer weiter gehen. Infolge kommt starke Arbeitslosigkeit und Armut. Dann wuerdest du nochmal die Muslems schuldig finden? nein, die grosse Vertraege zwischen grosse Firmen und Regierung abgeschlossen wurde, werde wir nich erfahren solange unsere Welt klein sehen.
Alles Liebe

...................
Willst du etwa behaupten dass England daran schuld ist, dass Sunniten und Schiiten sich bekriegen, und dass Iran heute von einem Vollidioten regiert wird?

17 Jahre sind mehr als genug um zu sehen, wohin England geht. Und als ich da noch lebte, war es nicht mal so schlimm wie heute. Heute muss man lesen dass "Three Little Pigs" und Sparschweine aus Respekt für Muslime wohl nicht mehr erwünscht sind. Natürlich sollen auch englische Ärzte, aus Respekt für ihre muslimischen Mitarbeiter, ihre Mahlzeiten im Ramadan gefälligst wonaders zu sich nehmen, nur nicht vor fastenden Muslimen. Muslimische Ärztinnen wollen ihre Unterarme nicht desinfizieren weil sie sie dabei natürlich entblößen müssen, und muslimische Frauen dürfen nicht von Männern operiert werden. Und jetzt noch die Polygamie. WO SOLL DAS ENDEN?

Es geht hier nicht um Finanzen oder Sozialhilfe, ich bezahle gerne Sozialhilfe an die Menschen, die es nötig haben. Aber hier geht es um unsere Kultur, und in unserer Kultur gibt es keine Polygamie, und auch keine gesellschaftliche Trennung zwischen Mann und Frau. Wenn das nur die europäischen Gutmenschen-Politiker endlich begreifen würden.

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 16:58
In Antwort auf emmyn

...................
Willst du etwa behaupten dass England daran schuld ist, dass Sunniten und Schiiten sich bekriegen, und dass Iran heute von einem Vollidioten regiert wird?

17 Jahre sind mehr als genug um zu sehen, wohin England geht. Und als ich da noch lebte, war es nicht mal so schlimm wie heute. Heute muss man lesen dass "Three Little Pigs" und Sparschweine aus Respekt für Muslime wohl nicht mehr erwünscht sind. Natürlich sollen auch englische Ärzte, aus Respekt für ihre muslimischen Mitarbeiter, ihre Mahlzeiten im Ramadan gefälligst wonaders zu sich nehmen, nur nicht vor fastenden Muslimen. Muslimische Ärztinnen wollen ihre Unterarme nicht desinfizieren weil sie sie dabei natürlich entblößen müssen, und muslimische Frauen dürfen nicht von Männern operiert werden. Und jetzt noch die Polygamie. WO SOLL DAS ENDEN?

Es geht hier nicht um Finanzen oder Sozialhilfe, ich bezahle gerne Sozialhilfe an die Menschen, die es nötig haben. Aber hier geht es um unsere Kultur, und in unserer Kultur gibt es keine Polygamie, und auch keine gesellschaftliche Trennung zwischen Mann und Frau. Wenn das nur die europäischen Gutmenschen-Politiker endlich begreifen würden.

*****
emmyn, was du sagst ist richtig aber du drehst nur um eine kleinigkeit, die nur dir, mir und auch anderer normale Bevolkerung weh tut, in diesem Fall wenn wir unsere Welt klein sehen wollen, was die Medien, Nachrichten und Politik wollten und noch weiter wollen. Sie zeigen uns einige Besispiele, noch dazu Feinde und beschaeftigen uns damit, wobei hinter alles werden wir von Kapitalismus gelacht.
es wunder mich warum dir das Thema Steuer,Moslemin und Schweinfleisch so interesiert, wenn das wichtige Problem der Welt wo anders ist, worueber sich die Nachrichten nicht viel aeussern wollen.

aber zum Iran, wie du magst, sagen wir Vollidiode Regierung, aber hat zum mind. etwas gelernt "unabhaengig zu sein". Zum Mindestens sind auf dem Oel-Felder keine Englaender als Chef. Aber trotzdem ist auch eine voll problematische Regierung fuer Bevolkerung,da hinter Kapitalismus und Reichtumt steht.
Heuzutage ist Iran viel in der Nachrichten, weil das Land nich mehr wie frueher zulaesst was die anderen Laender wollten, weiter tun. Aber ist auch gleich wie andere 3. Laender. Aber hast dich nachgefragt wer hat die Grenze Irak, Iran, Turkei und noch weitere Laender bestimmt? Warum die Kurden muessen in 3 geteilt werden? ein Teil im Iran, ein Teil in Irak und andere in der Turkei? Es war intelligent geplant, dass "Middel-East" immer unruhig bleiben muss. Kurden sind nur ein Beispiel. Es gibt thausende wenn man Lust hat, noch genauer anzuschaeun.

emmyn, ich mag eigentlich Forum nicht und bin kaum im Forum aktiv auch nicht als passive Leserin. Nur dein Thread hat mich aufmerksam gemacht. Es ist mein letzter Beitrag und hoffe dass dir meine Beitrage trotzt meiner schlechten deutsch verstaendnis war. wenn ich wieder durchlese viel Fehler drin. Ich wuensche dir alles Liebe, Sara

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 17:08
In Antwort auf mitgefuehl33

*****
emmyn, was du sagst ist richtig aber du drehst nur um eine kleinigkeit, die nur dir, mir und auch anderer normale Bevolkerung weh tut, in diesem Fall wenn wir unsere Welt klein sehen wollen, was die Medien, Nachrichten und Politik wollten und noch weiter wollen. Sie zeigen uns einige Besispiele, noch dazu Feinde und beschaeftigen uns damit, wobei hinter alles werden wir von Kapitalismus gelacht.
es wunder mich warum dir das Thema Steuer,Moslemin und Schweinfleisch so interesiert, wenn das wichtige Problem der Welt wo anders ist, worueber sich die Nachrichten nicht viel aeussern wollen.

aber zum Iran, wie du magst, sagen wir Vollidiode Regierung, aber hat zum mind. etwas gelernt "unabhaengig zu sein". Zum Mindestens sind auf dem Oel-Felder keine Englaender als Chef. Aber trotzdem ist auch eine voll problematische Regierung fuer Bevolkerung,da hinter Kapitalismus und Reichtumt steht.
Heuzutage ist Iran viel in der Nachrichten, weil das Land nich mehr wie frueher zulaesst was die anderen Laender wollten, weiter tun. Aber ist auch gleich wie andere 3. Laender. Aber hast dich nachgefragt wer hat die Grenze Irak, Iran, Turkei und noch weitere Laender bestimmt? Warum die Kurden muessen in 3 geteilt werden? ein Teil im Iran, ein Teil in Irak und andere in der Turkei? Es war intelligent geplant, dass "Middel-East" immer unruhig bleiben muss. Kurden sind nur ein Beispiel. Es gibt thausende wenn man Lust hat, noch genauer anzuschaeun.

emmyn, ich mag eigentlich Forum nicht und bin kaum im Forum aktiv auch nicht als passive Leserin. Nur dein Thread hat mich aufmerksam gemacht. Es ist mein letzter Beitrag und hoffe dass dir meine Beitrage trotzt meiner schlechten deutsch verstaendnis war. wenn ich wieder durchlese viel Fehler drin. Ich wuensche dir alles Liebe, Sara

...........
Der Kapitalismus macht mir überhaupt keine Sorgen. Wir haben ein gutes soziales System und keiner muss vor Hunger sterben. Was mir allerdings Sorgen macht, ist die Frage ob meine Kinder oder Enkelkinder irgendwann mitten auf der Straße gesteinigt werden, weil sie Ehebruch begangen haben.

Iran soll unabhängig sein!?! Damit meinst du wohl nur iranische Männer und nicht ihre versklavten Frauen.

Die Kurden hatten noch nie ihren eigenen Staat, und sie können es der (islamischen) Türkei verdanken dass sie auch nie einen haben werden.

Ich wünsche dir auch alles Liebe. Gruß

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 19:09
In Antwort auf sara4327

Denk nur schön an Ex-Jugoslawien Anfang der Neunziger.
ich hoffe, das bald jeder SIEHT wer hier welche Absichten hat.
Ihr wollt den Muslimen das unterjubeln wie Ihr selber nämlich drauf seid.
ja es kommt oft anders als man denkt, da hast Du wohl Recht.

Was hat...
... der Jugoslawien-Krieg mit Islamkritik zu tun!?!

Gefällt mir

5. Februar 2008 um 19:23
In Antwort auf sara4327

Sonst geht's aber noch?!
wir leben hier in einem demokratischen Staat, schon vergessen. Und wir alle zahlen Steuern und die sind auch für alle. Guck mal wofür die alles ausgegeben werden.
Ich bin schon lange hier, also nicht hergekommen. Ich bin schon immer deutsch, aber das spielt nicht die Rolle.

Euer Problem ist, dass Ihr (die es betrifft) null Ahnung von Islam habt und absolut keine Vorstellung von dem was in Moscheen gelehrt wird.

Besser klauen und besaufen für Jugendliche?! Sicher nicht, denn viele haben von so einem Leben zurückgefunden auf den richtigen Weg.
Ist scheinbar Geschmacksache.

Also bevor hier jemand über Moschee lästert, erst mal wissen was das überhaupt ist und was da gelehrt wird.

Warst Du schon mal in einem islamischen Land? Scheinbar nicht, so wie Du darüber redest.

Selber denken wäre mal ganz gut als irgendwas zu übernehmen was absichtlich und mit Lügen dargestellt wurde.

Solange
der Islam für 90% des Terrors auf dieser Welt verantwortlich ist, zumindest in der heutigen Zeit,werde ich kein moslemisches Land betreten!!!!! Es sei den wir Christen haben genau die gleichen Rechte und Vorteile in den moslemischen Ländern, wie Ihr Moslems bei uns genießt und Ihr hört endlich mit diesen scheiß Terroranschlägen auf!!!!!!!!! Aber wer zieht schon freiwillig in ein Land wo man nur Nachteile hat und schon ein Bombensplitter abbekommt,wenn man nur die Nase aus dem Fenster steckt !!!Das einzige was dort besser ist,daß dort den ganzen Tag die Sonne scheint .Oder seid Ihr nur hier wegen unserer leckeren Currywurst ???
Ist schon komisch das sich andere Religionen auf diesem Planeten einigermassen benehmen können.
Und nur der Islam immer aus der Reihe tanzt!!!!!!!!!

Gefällt mir

7. Februar 2008 um 20:01

Oberhaupt der Anglikaner rät zur Einführung der Scharia
"Bizarrer Vorstoß vom Oberhaupt der anglikanischen Kirche: Der Erzbischof von Canterbury schlägt vor, dass Muslime bei Ehekrach oder Geldstreitigkeiten islamisches Recht anwenden können. Die Scharia werde missverstanden - sie könne soziale Spannungen lösen".

Den ganzen Text gibts hier :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,53387-7,00.html

Gefällt mir

7. Februar 2008 um 20:05
In Antwort auf justine432

Oberhaupt der Anglikaner rät zur Einführung der Scharia
"Bizarrer Vorstoß vom Oberhaupt der anglikanischen Kirche: Der Erzbischof von Canterbury schlägt vor, dass Muslime bei Ehekrach oder Geldstreitigkeiten islamisches Recht anwenden können. Die Scharia werde missverstanden - sie könne soziale Spannungen lösen".

Den ganzen Text gibts hier :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,53387-7,00.html

Teil 2"Oberhaupt der Anglikaner rät zur Einführung der Scharia"
Ach der Text is nich so lang, kann ich auch gleich reinkopieren.
Es darf sich auf die Scharia gefreut werden ! Cool ...

"London - Säkulares Recht gegen islamische Juristerei: Die Trennung hält der Erzbischof von Canterbury, das geistliche Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, für überflüssig. Die Einführung einiger Teile des islamischen Rechtssystems in Großbritannien sei "unvermeidlich", sagte er in einem Interview. Das Vereinte Königreich müsse "der Tatsache ins Auge blicken", dass sich einige der Bürger nicht mit britischem Recht identifizierten, sagte Rowan Williams heute dem BBC-Radio.


REUTERS
Erzbischof Williams: "Niemand will Unmenschlichkeiten sehen"
Einige Aspekte der Scharia zu übernehmen, könne helfen, soziale Spannungen zu vermeiden. Muslime sollten so beispielsweise bei Ehe- oder Finanzstreitfällen zwischen den Rechtssystemen wählen können. Dass es nur ein Rechtssystem für alle gibt, findet er gefährlich. Williams sagte, die Scharia müsse besser verstanden werden. Eine konstruktive Annäherung an das islamische Recht sei nötig.

Es gebe jedoch auch unhaltbare Aspekte. "Niemand, der Recht bei Sinnen ist, will in diesem Land die Unmenschlichkeiten sehen, die mit der Praxis des Rechts in einigen islamischen Staaten verbunden ist." Staaten, die eine Form der Scharia als Staatsrecht haben, ahnden oft auch Ehebruch, Homosexualität oder die Abkehr vom (islamischen) Glauben mit dem Tod.

Die Aussage des Erzbischofs wird vermutlich die Debatte über die Integration der rund 1,7 Millionen Muslime in Großbritannien befeuern. Der Anglikanischen Kirche gehören weltweit etwa Im vergangenen Monat hatte einer von Williams' Kollegen, der pakistanischstämmige Bischof von Rochester, Michael Nazir-Ali, gesagt, dass es Gegenden in Großbritannien gebe, in denen Nicht-Muslime nur schwer leben und arbeiten könnten. Nazir-Ali sagte, es herrsche "Feindseligkeit" in einigen Landstrichen, und die Multikulti-Politik der Regierung säe Zwietracht. Weltweit sei der islamische Extremismus auf dem Vormarsch, was dazu führe, dass junge Muslime sich von dem Land entfremdeten, in dem sie leben. Nazir-Ali hat nach seinen Äußerungen Todesdrohungen erhalten und steht unter Polizeischutz."

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen