Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gott, gibt es ihn?

Gott, gibt es ihn?

30. August 2014 um 21:13

Hallöchen,
würde gerne mal wissen, ob ihr an Gott glaubt...

JA? Warum?
NEIN? Warum nicht? Und glaubt ihr an etwas anderes?

Bin auf eure Antwort gespannt!

Mehr lesen

2. September 2014 um 17:03

JA!
Weil wer nicht mit verschlossenen Augen durch die Welt geht muss an der Schöpfung einfach erkennen, dass es einen Gott geben muss. Wer sonst würde sich soooo viele tolle Details z.B. nur schon bei Blumen ausdenken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 17:29

Warum also nicht?
Ja dann bezieh doch einmal Stellung, warum du sagst, dass es Gott nicht gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 21:54
In Antwort auf thilo_12857284

JA!
Weil wer nicht mit verschlossenen Augen durch die Welt geht muss an der Schöpfung einfach erkennen, dass es einen Gott geben muss. Wer sonst würde sich soooo viele tolle Details z.B. nur schon bei Blumen ausdenken?

...
Wie bescheuert ist diese Aussage bitte?

Dann gehe ich lieber mit geschlossenen Augen durch die Welt, als als dermaßen bindungsresistente Intelligenzallergikerin durchzugehen.

Echt zum kotzen deine Sichtweise.

Thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2014 um 13:24

...
Was ist tolerant daran andere als blind zu bezeichnen?

Toleranz fordert "ihr" gläubigen gern, aber selbst ein fünkchen davon für andere Meinungen bzw. Glaubensrichtungen aufzubringen schafft "ihr" auch selten. Du bist da richtig gut drin keine toleranz für andere übrig zu haben.

Suuuuper!

Thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 19:00

...
nun, liebste wirdsonix, das wird immer noch nix.

"Wenn einem wegen nichts und wieder nichts Extremismus vorgeworfen wird, dann tut das schon weh. "

umgekehrt wird ein schuh draus.

tatsache ist, dass uns gesagt wird, wir wären blind, müßten auf den rechten weg geleitet werden und so weiter, und so weiter. das ist eine tatsache und wenn du diese abstreitest, lügst du!

und du mußt dich überhaupt nicht wundern, wenn es derbe wird. etwas anderes verstehst du scheinbar nicht.

" Und ich hab keine Lust länger auf solchem Niveau zu diskutieren."

das beruhigt mich doch irgendwie. aber ein kleiner hinweis: wenn es zu sehr weh tut, heul doch. aber bitte leise, alles andere stört.

"Deine Untertöne sind nicht sehr tolerant, sondern sehr derb."

toleranz ist keine einbahnstraße und sollte beidseitig genutzt werden. kein atheist hat vorher etwas gegen gläubige menschen geschireben. das intelligenzresistente obst namens heidelbeere hat mit intoleranz begonnen. und wenn du glaubst, dass das hier unkommentiert gelassen wird, solltest du mal ganz tief in dich gehen und deine sichtweise überdenken!

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 19:02

...
"Und allein deine Haltung gegenüber nichtgläubigen oder andersgläubigen , die man ganz klar in deinen Beiträgen nachlesen kann, wo du schon Brüskiert bist, dass es hier Menschen gibt die Religion und gott skeptisch gegenüber stehen."

ja, so ist es. deshalb nenne ich solche menschen auch fanatisch!

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 22:30

Käme der Weihnachtsmann
von Africola, würden wir dann zum Jahresende eine Palme schmücken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:01

Die sind wichtig
Die potthässlichen Tiere sind ein Test, um die Ungläubigen zu erkennen und die gefährlichen, um diese dann zu strafen!
Mücken z.B. sind eine der cleversten Schöpfungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:04

Gar nicht
Gott hat dem Ganzen am Anfang einen kleinen Schubs gegeben und dann ist die Evolution von selbst den Hügel runter gerollt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:06

Kann ich Euch auch sagen
Das hat was mit Physik zu tun, Actio und Reactio, oder so ähnlich. Was rein geht muss auch wieder raus kommen und das geht am schnellsten durch Niesen, spart Zeit und die gesparten Zeit kann man dann ganz Gott widmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:08

Sie sind dazu da
dass man das Paradies auch wirklich zu schätzen weiß.
Schon mal Zahnschmerzen gehabt? Erlebt, was für ein wunderbares Gefühl das ist, KEINE zu haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:10

Das bedeutet,
dass die Leute nicht in den Himmel kommen. So ist das bei den Amis doch, die Gnade Gottes zeigt sich schon durch Erfolg im Leben.
Reiche Leute kommen in den Himmel, arme nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:11

Kann man doch
Wieviele Gläubige werden hinterrücks von Heiden geschubst und falllen dann? (Um mal bei dem Bild zu bleiben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:13

Nein
Falsche Religion oder falscher Priester.
Die Guten kommen doch eh in den Himmel, daskann man doch nicht als Strafe sehen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:15

Busse
sind doch nicht von Gottes Hand erschaffen!

Verbrannt werden die Meisten wohl, allerdings nicht lebendig.
Und Sterben tun sie meistens tatsächlich an Krankheiten, was sie dann wohl zu tödlichen Krankheiten macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 15:50

Die Betonung
liegt auf "war". Als er den Schubs gab, "war" ja auch alles gut, die Dinosaurier lebten friedlich zusammen, teilten sich die Höhlen mit den Neandertalern und die Babyloniern warten sehnsüchtig darauf, dass endlich ein Volk auserwählt wurde, damit sie ihren Hausputz in den Griff kriegten.
Da war die Welt noch in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 15:52

Klar,
du sprichst von Zauberei! Und Kindesmord!
Ab auf den Scheiterhaufen und schäm Dich! Du Böse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 17:45

Ach was
Wenn ein Urknall aus dem Nichts entstehen kann, warum dann nicht auch ein Gott?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 17:47

Und womöglich
gehört zu diesen diversen Faktoren auch ein helfelndes Händchen.

Unfug, die Naiven Menschen Damals konnten doch gar nicht lesen, da wären doch die Bücher völlig nutzlos gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 17:49

Du bist
Neandertaler?

So richtig mit roten Haaren und Smmersprossen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 18:24

Fehlt uns denn Radio Eriwan?
Im Prinzip nicht,
sollte aber solch gewichtiger Persönlichkeit ein solch wichtiger Posten angetragenm wo Aberhunderte solch arger Wichte vor Neid und Missgunst
(Zwischenruf aus dem Off: "Hör auf zu schwafeln, halt die Klappe und nimm den Job!")
Ich sehe schon, so wicht dat nix...

Danke - Danke - Kotau - Kotau

Mehr demnächst auf diesem Sender...
Guten Abend

PS: Habe noch einen ganz tollen gefunden:

Frage an Radio Eriwan: Man hat mir aus dem Westen Antibabypillen geschickt. Kann ich sie nehmen, ohne dadurch gegen unsere sozialistischen Grundsätze zu verstoßen?
Antwort: Im Prinzip nein. Wenn Sie aber mit der Pille gegen den Papst demonstrieren wollen, ist die Einnahme eine gute sozialistische Tat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 18:27

Dafür braucht man doch keine Bücher
man kann den Leuten doch aus so was vorschwindeln, kriegen unsere Politiker doch auch hin und ob die nun sooo viel klüger sind...

Abgesehen davon glaube ich nicht an Geister.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 18:32

Wenn Du Dich
aus Wasser entwickelt hast, bist Du dann eher durchsichtig?

Aber, wo Du schon dabei warst, sag mal tut es Dir nicht ein bisschen leid um die schönen Flossen und die glitzernden Schuppen? Wenn man heute glänzen will, muss man sich Pailletten an die Backe nähen, das ist doch kein Zustand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 18:35

Weil das nicht stimmen würde
niemand wird böse geboren.

Den Addy hat, wie so viele andere auch, der erste Weltkrieg kaputt gemacht.
(Ausnahmsweise mal einigermaßen ernst gemeint)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 18:55

...
"Trotzdem lebe ich anständig, schade keinem, morde und klaue nicht, gehe nicht fremd, usw. obwohl ich keine Bestrafung nach dem Tode befürchte, ich handle also ganz nach freiem Willen."

es ist schon bezeichnend, lupina, dass man das imemr wieder schreiben muss.

als wenn es ein "anständiges" leben ohne religion nicht geben würde. wie kann das sein?

man gilt automatisch als männermordende ... wenn man keiner religion anheim fällt.

"Wenn ethisches Handeln nur durch Drohung und in Aussicht gestellte Bestrafung entsteht, ist es nicht weit her mit der Moral."

ich denke da liegt auch der hund begraben. "die" gläubigen tun ja nicht gutes wegen ihre sozialen seite, sondern lediglich damit sie später bessere karten bei ihrem jeweiligen gott haben. nur scheiße, wenns der falsche ist. na ja, vielleicht läßt sich dann noch mal ein schneller wechsel vollziehen, wenn gott mal eben wegschielt.


thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 19:03

...
"Sorry Thalia"

brauchst dich nicht entschuldigen, weiß ich doch, dass ich recht habe.

"ich finde Dich extremistischer, weil Du mich vollkommen falsch verstehen WILLST. "

erstens mal tanigert mich das völlig perphär, was du von mir hälst.
zweitens verstehe ich dich gar nicht falsch.

sieht man hier in diesem thread ja schon.

jemand schreibt ungläubige würden mit geschlossenen augen durch die welt gehen.

DAS ist eine ziemlich dumme und arrogante behauptung. auf die ich (ganz klar!) derbe eingegangen bin.

du hast daraufhin deiner schwester im glauben (allgemein!) geschrieben, ich zitiere:

"Diskutiere nicht mit Nicht-Gläubigen.
Lohnt sich nicht. Siehst Du ja an den "toleranten" Rückantworten der Atheisten."

anstant das intolerante obst vielleicht mal darauf hinzuweisen, dass das unhöflich ist, schwingst du dich automatisch auf ihre seite ohne reflektion etc.

nicht wir atheisten haben in diesem thread begonnen (ganz leicht anhand der daten-und zeitleiste nachvollziehbar!), dass war das obst und dann bist du auf ihren zug aufgesprungen.

und noch mal, wenn du denkst, sowas bleibt hier unkommentiert, dann hast du dich sehr geirrt.

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 19:09

...
"Ich hab noch keinen Gläubigen gesehen, der Toleranz fordert,"

okay, romy ( mal wieder da!), anders formuliert. ihr kommt mit unverschämtheiten aus der ecke und erwartet, dass man das unkommentiert hinnimmt.

ich bin froh, dass dem nicht so ist. religion kann es geben, aber muß es nicht. und das erkennen mehr und mehr menschen.

"Denn als Gläubiger ist man NICHT tolerant, sonst würde man alles mitmachen, "

ach je, ist ja schön, dass du das glaubst, aber so ist es keineswegs. ich weiß nicht auf welcher welt du lebst, aber ihr wandelt doch immer schön in die kirche, moschee etc und lebt nach büchern, die einem fast predigen, wie man sein geschäft auf dem stillen örtchen verrichten soll.

also kann es so schon mal nicht sein. sonst würden die atheisten in scharen zu euch gläübigen laufen.

"viel mehr aktzeptiert man Andere, was viele Ungläubige nicht können, und dann reden SIE von Toleranz "

das ist der witz des jahrhunderts.

irre.

wo akzeptierst du ungläubige/andersgläubige? oder die muslime zum großen teil in diesem forum?

wir laufen mit geschlossenen augen, wir sind fehlgeleitet, etc.......!

wenn das akzeptanz ist, dann scheiß ich darauf!

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 19:11

Den ersten Satz
habe ich nicht verstanden, aber beim zweiten stimme ich Dir zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 19:16

Rotes Haar
hatte mit den Neandertalern zu tun, nicht mit Hexen.

Der Mord bezieht sich auf die biblische Tötung der Erstgeborenen und die Zaubereianspielung stammt aus dem selben Kommentar. (Romi, 5-9, 12:26)
(Das sieht jetzt wie ein Bibelvers aus, aus dem Buch Romy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 19:40

Cool
wie geht das?
will auch einen Geist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 23:36

Nein
da muss ich Dir widersprechen!
Das Ei war zuerst da und es wurde nicht von einem Huhn, sondern von einem Dinosaurier gelegt und war leider ein klein bisschen mutiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 23:38

Echt jetzt?
Bibel verboten? Wann war dat denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 23:44

Hmh
wenn " jeder rauben, vergewaltigen, erpressen, erschlagen usw." darf, dann dürfen wir aber auch Gerichte, Gefängnisse und die Bürokratie erfinden/schaffen.
Aber, stimmt schon, am Zustand der Welt, tragen wir eine Mitschuld. Wobei allerdings Schuld wieder relativ ist, denn z.B. die Erderwärmung findet schon statt, seit wir Menschen sesshaft wurden und zu dem Zeitpunkt konnte niemand wissen, was man damit anrichtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 23:47

Moral
muss man lernen. Und wir allen lernen viel durch nachahmen.
Außerdem änderte sich auch der Moralbegriff im laufe der Zeiten. Wer Moral oder Ethik angeboren, wäre das nicht der Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 0:16

Wäre auch
mein erster Tipp gewesen, aber so richtig weiter hilft mir das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 1:15

War neugierig
und habs gegoogelt. Es wurden tatsächlich, durch die ganze christliche Zeit hindurch immer mal wieder gewisse Ausgaben oder Übersetzungen verboten (Bis Heute!)
Luthers Übersetzung gehörte übrigens auch eine Zeit lang dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 1:19

Stimmt leider nicht
Man kann tatsächlich nachweisen, dass CO2, Methan u.ä. seit etwas 10 - 12 Tausend Jahren zunehmen, nicht so heftig wie jetzt oder in den letzten 200 Jahren, aber doch merklich.

Wahnsinn, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 8:55

...
"Was für Unverschämtheiten Thalia??????"

du bist doch des lesens mächtig, romy, oder? versuchs einfach mal. soll nicht schaden, habe ich mir sagen lassen.

"HIER widersprichst Du Dir gerade Thalia! Wenn wir alles mitmachen aber nach Büchern gehen, das passt nicht zusammen.

Entweder oder, wenn wir nach Büchern gehen (Bibel), dann machen wir nicht alles mit, wie Rauchen, Saufen, Huren, Lügen, Orgien Stehlen, Betrüge oder oder oder..."

ich widerspreche mir keineswegs. wieder lesen und noch mal, bis du es verstehst.

als gläubiger machst du alles mit, was deine glaubensbrüder/-schwestern auch tun und was ein buch (was irgendein psychisch wirrer mann bzw. wirre männer geschrieben hat/haben) dir befiehlt. du machst alles!

als atheist kann ich tun oder auch nicht tun, was ich will und was mir mein gerechtigkeitsempfinden, mein menschenverstand und der anerzogene anstand mir befiehlt. nach eigenem gutdünken.

und noch mal:

habe ich dich richtig verstanden, wenn ich also nicht nach einem buch gehe, dann mache ich alles mit? gut, gehe ich mal deine liste durch, rein spaßeshalber, versteht sich.

rauchen: mach ich nicht.

saufen: mach ich nicht (es sei denn du sagst, ein gelegentlichers glas wein oder ein cocktail alle paar wochen zählen für dich dazu!)

huren: mach ich nicht. bin seit 23 jahren glücklich liiert und seit 17 davon verheiratet mit dem ersten mann.

lügen: mach ich nicht, wobei mir sicher mal eine notlüge rausgerutscht ist. kannst du von dir behaupten, dass du noch nie gelogen hast? keine notlüge? gar nicht? na ja, wirf den ersten stein bitte.

orgien: gibts da einen großen unterschied zur hurerei? na ja, mach ich nicht. verheiratet. du weißt.

stehlen: mach ich nicht. nicht mal in meiner jugend. damit kann ich also nicht dienen.

betrügen: ich weiß nicht wobei. mach ich nicht.

und zum oder, oder, oder mußt du dich mal genauer auslassen.

ist dir eigentlich jemals in den sinn gekommen, dass es irgendwas zwischen gut und böse gibt? nein, wohl nicht, muß daran liegen, dass das buch dir was anderes sagt.

"Das mit dem geschlossenen Augen ist eine Redewendung die hier JEDER schon benutzt hat, auch Atheisten und denen wird das nicht angekreidet."

äh, wo? zitate? daten?

sicher werden muslime hier angegriffen oder gäubige allgemein, keine frage, meistens zu recht, wenn ich mir eure absonderlichkeiten mit denen wir konfrontiert werden, durchlese. ihr fordert und fordert und stellt euch auf ein podest, welches euch, welches niemandem zusteht.

und nochmal: es ist unverschämt andere menschen als blind zu bezeichnen, wenn man selbst nur glaubt, aber keine beweise hat.

"Wenn man nicht erkennt, das Bibel die heutige Zeit voraussagt, parallel mit ihr läuft, ist man doch auf dem Auge blind.
So wie IHR es den Gläubigen auch sagt, sie sind blind für dies oder das, IHR könnt es ihnen sagen, sie aber nicht"

das darfst du gern glauben, aber du hast es mir nicht vorzuhalten. denn das was du hier schreibst ist glauben, aber kein wissen.

auch hier noch mal: es ist glauben, nicht erwiesen.

"Ihr reitet gerne auf diesen Floskeln herum, was Gläubige aber nicht machen."

natürlich tut ihr das, in schöner regelmäßigkeit. es wird nur nicht einfach mehr hingenommen, das ist alles.

"Und ich aktzeptiere keine Moslems aber mein halber Freundeskreis besteht aus denen, sogar sehr enge Freunde,
also Thalia, da passt doch was nicht,"

ach je, jetzt kommt wieder diese keule. es ist mir latte, wen du privat kennst. glaubst du ich bin nicht mit moslems oder urchristen befreundet? meine fresse, soll ich das jetzt jedes mal dazu schreiben?

im unterschied zu euch holen meine freunde nur nicht die bekehrungskeule raus und halten einem unter die nase, wie man nach einem buch leben soll.
jeder lebt wie er will und hat, man soll es kaum glauben, spaß dabei. mit buch und ohne.

"daran sieht man wieder Deine/Eure, ich weiss nicht woher Du das hast, VORURTEILE."

nee, ist klar. ich habe dir deine vorurteile über atheisten (in dem fall natürlich nur mich!) gerade klar widerlegt. ich saufe nicht, ich rauche nicht etc.! kann irgendwie nicht passen.

noch mal überdenken? wenn du das bei all dem religiösen dogma schaffst, versteht sich.

"Verurteilen tut IHR, das sehe ich von Christen oder Moslems hier nicht."

niemals. christen oder moslems waren schon immer die besseren menschen. wußt ichs doch.

merk mal was!

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 11:19

...
"DU solltest mal Deine Texte VERSTEHEN, die DU schreibst, nur lesen allein reicht nicht Thalia, Behauptungen über Andere aufzustellen, DAS ist Unverschämtheit."

welche behauptung stelle ich denn auf? bei dir hilft ja nicht mal der versuch des inhaltlichen lesens und verstehens.

das ist ja das kuriose.

es kam vom obst eine aktion und ich habe reagiert. nicht andersherum. das du das jetzt kleinredest und umdrehst wundert mich überhaupt nicht. stellung beziehen, wenn es mal unbequem wird, paßt zu dir und zu den meisten gläubigen.

"Du widersprichst Dir selbst, ist auch eine Sache, daß DU zwar lesen aber NICHT verstehen kannst Thalia, Deine EIGENEN Sachen, und somit sind wir auch beim Thema Floskeln,
wenn Du die Bibel verstehen würdest, würdest Du das alles so nicht schreiben."

ich habe die bibel schon verstanden. ich mag sie nur nicht.
aber auch hier wieder. du liest nicht richtig, du v erstehst sie nicht etc.!

sagt etwas über dich aus!

"DAS sagst DU, das sagen die Ungläubigen ironisch aber von einem Christen und einem Moslem hab ich sowas nicht gehört, gut wenn IHR es meint, ist es EUER Urteil, nicht das von Christen oder Moslems.
Denn für Christen steht in der Bibel es sind alle Menschen gleich."

du hast hier geschrieben, du würdest niemals lesen, dass moslems und christen verurteilen. das stimmt nicht.

folgender satz:

wir gehen mit geschlossenen augen durch die welt.

oder auch:

wir müssen rechtgeleitet werden.

oder auch:

der islam hat bald (oh freude!) die weltherrschaft inne.

das ist nur ein miniteil dessen, was hier uns vorgeworfen wird bzw. was wir uns anhören müssen.

das sind keine floskeln, das sind tatsachen und da hilft auch kein relativieren deinerseits.

"Rauchen nicht, saufen nicht, waren Beispiele, es gibt noch genügend Dinge, wenn man die Bibel kennt, die ein Ungläubiger ohne nachzudenken macht, ein Gläubiger aber nicht,
wer lesen UND verstehen kann Thalia ist klar im Vorteil "

nun, lesen ist eine kunst, inhaltliches lesen eine meisterschaft, scheinbar kannst du weder das eine, noch das andere.

ich habe ganz klar geschrieben, dass ich nichts von all dem tue und noch mehr beispiele verlangt. schließlich müßtest du als ach-so-gläubiger das problemlos drauf haben mir noch welche zu nennen.

nenne mir doch als nicht-wissende noch ein paar beispiele, die ich dir sicherlich problemlos widerlegen könnte.

kannst du nicht? wie schade.

lügengebilde zusammengebrochen?

sowas aber auch....!

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 11:32

...
"
""Das mit dem geschlossenen Augen ist eine Redewendung die hier JEDER schon benutzt hat, auch Atheisten und denen wird das nicht angekreidet."

äh, wo? zitate? daten?"

oder DEINE, im Laufe von MONATEN, siehe auch Sektenforum in diversen Threads, wenn sie denn noch existieren."

glaubst du wirklich, dass ich die threads nach euren unverschämtheiten durchwühle? ach je, soweit kommts noch.

außerdem aktio-reactio. ich meine mich zu erinnern, dass unsicher (glaube ich) dazu was schrieb. lies mal, vielleicht raffst du es dann.

"Du forderst Beweise und gibst nicht mal angebliche Unverschämtheiten, die Gläubige geschrieben haben sollen wider, also nicht nur lesen, auch verstehen "

du schriebst, jemand von den atheisten schrieb das schon vorher. wenn du das behauptest, dann frage ich dich wo das stand?

hier war das klar nachzuweisen. also, kannst du das schon mal nicht abstreiten und lügen.

ist dir eigentlich bewußt, dass lügen nach deiner religion verboten ist? nicht? solltest du nachlesen...vielleicht.

nun, scheinbar können wir atheisten alle nicht inhaltlich lesen, da ja mehrere der meinung sind, dass das nicht in ordnung ist, aber christen und muslime haben immer recht, mal der eine mehr, mal der andere weniger.



"Dich interessiert nichts Privates aber unterstellst mir, ich bin gegen Moslems, das hat sehr wohl auch was mit Privatem zu tun."

wo schrieb ich das du gegen moslems seist? zitiere doch mal bitte. oder weißt du nicht wie das geht?

das ist mir doch egal, wer wogegen ist. solange er/sie/es nicht unverschämt ist. und wie es in den wald hinein ruft, so ruft es eben wieder hinaus.

solltest du verinnerlichen, dann hättest du hier auch weniger probleme.

"Du erzählst ja auch von Deinem Mann, um auf Beispiele von mir einzugehen, mit dem Huren.
Also manchmal bleibt das nicht aus, siehst Du "

äh, ich schrieb, dass ich verheiratet bin, um zu zeigen, dass ich nicht in wilder ehe lebe. das unterstellst du ja dem rest der menschheit, der nicht gläubig ist.
mit verstehen hast dus tatsächlich nicht so.

"Wenn man oft genug sagt, Glauben ist freiwillig und Bekehrung auch, und ansonsten wie alle Anderen auch die Bibbel nur erklärt, wenn Fragen sind,

und Du Dich dann einer Bekehrungskeule gegenüberstehen siehst, kann keiner was für,"

nein, das ist es nicht. ich habe schon mit christen im rl gesprochen. alles nette menschen. aber wenn du erzählst, dann kommt der vorwurf des saufens, rauchens, etc......, aller nicht-gläubigen. das sagt etwas über dich und dein verhalten aus und das aller gläubigen die deine meinung vertreten.

das bilde ich mir auch nicht ein. das bemerken hier einige.

"Gott SPRICHT eben Menschen innerlich an, und oft gefällt es ihnen nicht und dann fühlen sie sich bedrängt, obwohl NIEMAND sie drängt, das ist nur subjektives Empfinden, weil es eben doch die Seele gibt, die sich angesprochen fühlt."

ach du scheiße. nein ist klar.

ich bin deshalb nicht gläubig und gegen religion, weil ich mich bedrängt fühle, wenn gott oder die gläubigen so nett und friedlich mit mir sprechen.....!

bei dir hakts doch im hirn. ich wußte schon immer, dass ich eigentlich doch immer religiös sein wollte, aber ehrlich, du hast mich jetzt bekehrt.

man, geh spielen.

"Keine Sorge, Gott will Dich nicht Thalia, wenn Du Dich gezwungen fühlst. Er möchte zwar alle Menschen retten aber NIEMANDEN zwingen oder mit der Keule heranholen,

sondern er IST Liebe und Liebe ist freiwillig "

es gibt keinen gott. es ist nicht erwiesen. es ist lediglich DEIN glaube. mehr nicht.

lesen-verstehen!

thalia



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 11:37
In Antwort auf thalia1908

...
"DU solltest mal Deine Texte VERSTEHEN, die DU schreibst, nur lesen allein reicht nicht Thalia, Behauptungen über Andere aufzustellen, DAS ist Unverschämtheit."

welche behauptung stelle ich denn auf? bei dir hilft ja nicht mal der versuch des inhaltlichen lesens und verstehens.

das ist ja das kuriose.

es kam vom obst eine aktion und ich habe reagiert. nicht andersherum. das du das jetzt kleinredest und umdrehst wundert mich überhaupt nicht. stellung beziehen, wenn es mal unbequem wird, paßt zu dir und zu den meisten gläubigen.

"Du widersprichst Dir selbst, ist auch eine Sache, daß DU zwar lesen aber NICHT verstehen kannst Thalia, Deine EIGENEN Sachen, und somit sind wir auch beim Thema Floskeln,
wenn Du die Bibel verstehen würdest, würdest Du das alles so nicht schreiben."

ich habe die bibel schon verstanden. ich mag sie nur nicht.
aber auch hier wieder. du liest nicht richtig, du v erstehst sie nicht etc.!

sagt etwas über dich aus!

"DAS sagst DU, das sagen die Ungläubigen ironisch aber von einem Christen und einem Moslem hab ich sowas nicht gehört, gut wenn IHR es meint, ist es EUER Urteil, nicht das von Christen oder Moslems.
Denn für Christen steht in der Bibel es sind alle Menschen gleich."

du hast hier geschrieben, du würdest niemals lesen, dass moslems und christen verurteilen. das stimmt nicht.

folgender satz:

wir gehen mit geschlossenen augen durch die welt.

oder auch:

wir müssen rechtgeleitet werden.

oder auch:

der islam hat bald (oh freude!) die weltherrschaft inne.

das ist nur ein miniteil dessen, was hier uns vorgeworfen wird bzw. was wir uns anhören müssen.

das sind keine floskeln, das sind tatsachen und da hilft auch kein relativieren deinerseits.

"Rauchen nicht, saufen nicht, waren Beispiele, es gibt noch genügend Dinge, wenn man die Bibel kennt, die ein Ungläubiger ohne nachzudenken macht, ein Gläubiger aber nicht,
wer lesen UND verstehen kann Thalia ist klar im Vorteil "

nun, lesen ist eine kunst, inhaltliches lesen eine meisterschaft, scheinbar kannst du weder das eine, noch das andere.

ich habe ganz klar geschrieben, dass ich nichts von all dem tue und noch mehr beispiele verlangt. schließlich müßtest du als ach-so-gläubiger das problemlos drauf haben mir noch welche zu nennen.

nenne mir doch als nicht-wissende noch ein paar beispiele, die ich dir sicherlich problemlos widerlegen könnte.

kannst du nicht? wie schade.

lügengebilde zusammengebrochen?

sowas aber auch....!

thalia

Als kleiner nachtraag:
(weil zu schnell auf den knopf gedrückt!9

"es kam vom obst eine aktion und ich habe reagiert. nicht andersherum. das du das jetzt kleinredest und umdrehst wundert mich überhaupt nicht. stellung beziehen, wenn es mal unbequem wird, paßt zu dir und zu den meisten gläubigen."

KEINE stellung beziehen bzw. den anderen schuld in die schuhe schieben, wenn es mal unbequem wird, paßt zu dir und zu den meisten anderen gläubigen.

thalia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 11:50

Schade
sind tolle Haustiere, legen große Eier, sind genügsam, sind aufgrund des fehlenden Fells zwar nicht die besten Kuscheltiere, haben Kinder aber zum fressen gern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:07

FSM
Fliegendes Spaghettimonster.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:21

Ah ja
Klar, das macht ja schließlich auch die Natur eines Gottes aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:25

Heiden solte man lieber nicht glauben
In Wirklichkeit soll es so gewesen sein:

1199 verbot Innozenz III. in einem Schreiben an den Bischof von Metz ,das man die Bibel im Privaten nicht Lesen solle. Das Verbot galt also nur für die Normalos, dass ging sogar soweit das man die Übersetzungen in anderen Sprachen verbrennen lassen hat und wollte. Es sollten nur noch Priester und Mönsche das Buch lesen dürfen und nur in Latein, so das man dem Volk weiter seine Version des Glaubens unterjubeln konnte.

Das wollte ich nur noch mal gesagt haben.

PS: Agbesehen davon gab es auch noch eine Menge anderer Bibelverbote, selbst die Amerikaner verbieten heutezutage noch gewisse Bibelversionen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:27

Hurra!
Die Physik gibt mir Recht!
Schnupfen ist von Gott!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:35


Genau, weil immer mehr Menschen verwesen, haben wir die Klimaveränderung!
Da wäre ich nie drauf gekommen! Großartig!

Aber dagegen tun wir doch was, damit die Natur einigermaßen ins Gleichgewicht kommt, rotten wir doch Tierarten aus, dann kommen keine neuen mehr nach und die belasten mit ihrer Verwesung nicht unser Klima!
Wir sollten unbedingt mehr Wale essen, die sind derartig groß, da kann man bestimmt viel Verwesung einsparen.

Eigentlich bezog ich mich aber auf die ganzen pupsenden Kühe und den vielen Reis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:37

Das ist der
Sinn von Scheiterhaufen gewesen, die Menschen zu verunsichern und ihnen Angst zu machen.

Leider hat das damals aber eher Volksfestcharakter angenommen, "Hurra, die Hex ist tot, Party Party Party".
Nichts gegen Party, aber da hätte man schönere Anlässe finden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 12:45

Erlernen kann das Jeder
Aber einigen Menschen fehlt das "Empathiegen" und diese können mit anderen nicht mitfühlen.
(Ist übrigens ein evolutionär erfolgreicher "Defekt", je höher man in den Machtstrukturen schaut, um so stärker ist dieser Defekt vertreten)

Dachte erst, darauf wolltest Du mit dem Link hinweisen, aber der dortige "Angstansatz" ist auch interessant. Bin mir allerdings noch nicht sicher, ob der Sinn macht. Muss mir mal die Studie anschauen, wenn ich sie irgendwo finde. Das ist ja das Blöde an diesen Sachen, man bekommt immer die populärwissenschaftlich Aufarbeitung zu lesen. Da kann man so wenig mit anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club