Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gott, gibt es ihn?

Gott, gibt es ihn?

30. August 2014 um 21:13

Hallöchen,
würde gerne mal wissen, ob ihr an Gott glaubt...

JA? Warum?
NEIN? Warum nicht? Und glaubt ihr an etwas anderes?

Bin auf eure Antwort gespannt!

Mehr lesen

2. September 2014 um 17:03

JA!
Weil wer nicht mit verschlossenen Augen durch die Welt geht muss an der Schöpfung einfach erkennen, dass es einen Gott geben muss. Wer sonst würde sich soooo viele tolle Details z.B. nur schon bei Blumen ausdenken?

Gefällt mir

2. September 2014 um 17:29

Warum also nicht?
Ja dann bezieh doch einmal Stellung, warum du sagst, dass es Gott nicht gibt?

Gefällt mir

2. September 2014 um 21:54
In Antwort auf heidelbeeri

JA!
Weil wer nicht mit verschlossenen Augen durch die Welt geht muss an der Schöpfung einfach erkennen, dass es einen Gott geben muss. Wer sonst würde sich soooo viele tolle Details z.B. nur schon bei Blumen ausdenken?

...
Wie bescheuert ist diese Aussage bitte?

Dann gehe ich lieber mit geschlossenen Augen durch die Welt, als als dermaßen bindungsresistente Intelligenzallergikerin durchzugehen.

Echt zum kotzen deine Sichtweise.

Thalia

Gefällt mir

3. September 2014 um 13:24

...
Was ist tolerant daran andere als blind zu bezeichnen?

Toleranz fordert "ihr" gläubigen gern, aber selbst ein fünkchen davon für andere Meinungen bzw. Glaubensrichtungen aufzubringen schafft "ihr" auch selten. Du bist da richtig gut drin keine toleranz für andere übrig zu haben.

Suuuuper!

Thalia

Gefällt mir

4. September 2014 um 19:00

...
nun, liebste wirdsonix, das wird immer noch nix.

"Wenn einem wegen nichts und wieder nichts Extremismus vorgeworfen wird, dann tut das schon weh. "

umgekehrt wird ein schuh draus.

tatsache ist, dass uns gesagt wird, wir wären blind, müßten auf den rechten weg geleitet werden und so weiter, und so weiter. das ist eine tatsache und wenn du diese abstreitest, lügst du!

und du mußt dich überhaupt nicht wundern, wenn es derbe wird. etwas anderes verstehst du scheinbar nicht.

" Und ich hab keine Lust länger auf solchem Niveau zu diskutieren."

das beruhigt mich doch irgendwie. aber ein kleiner hinweis: wenn es zu sehr weh tut, heul doch. aber bitte leise, alles andere stört.

"Deine Untertöne sind nicht sehr tolerant, sondern sehr derb."

toleranz ist keine einbahnstraße und sollte beidseitig genutzt werden. kein atheist hat vorher etwas gegen gläubige menschen geschireben. das intelligenzresistente obst namens heidelbeere hat mit intoleranz begonnen. und wenn du glaubst, dass das hier unkommentiert gelassen wird, solltest du mal ganz tief in dich gehen und deine sichtweise überdenken!

thalia

Gefällt mir

4. September 2014 um 19:02

...
"Und allein deine Haltung gegenüber nichtgläubigen oder andersgläubigen , die man ganz klar in deinen Beiträgen nachlesen kann, wo du schon Brüskiert bist, dass es hier Menschen gibt die Religion und gott skeptisch gegenüber stehen."

ja, so ist es. deshalb nenne ich solche menschen auch fanatisch!

thalia

Gefällt mir

4. September 2014 um 22:30

Käme der Weihnachtsmann
von Africola, würden wir dann zum Jahresende eine Palme schmücken?

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:01

Die sind wichtig
Die potthässlichen Tiere sind ein Test, um die Ungläubigen zu erkennen und die gefährlichen, um diese dann zu strafen!
Mücken z.B. sind eine der cleversten Schöpfungen.

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:04

Gar nicht
Gott hat dem Ganzen am Anfang einen kleinen Schubs gegeben und dann ist die Evolution von selbst den Hügel runter gerollt.

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:06

Kann ich Euch auch sagen
Das hat was mit Physik zu tun, Actio und Reactio, oder so ähnlich. Was rein geht muss auch wieder raus kommen und das geht am schnellsten durch Niesen, spart Zeit und die gesparten Zeit kann man dann ganz Gott widmen.

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:08

Sie sind dazu da
dass man das Paradies auch wirklich zu schätzen weiß.
Schon mal Zahnschmerzen gehabt? Erlebt, was für ein wunderbares Gefühl das ist, KEINE zu haben?

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:10

Das bedeutet,
dass die Leute nicht in den Himmel kommen. So ist das bei den Amis doch, die Gnade Gottes zeigt sich schon durch Erfolg im Leben.
Reiche Leute kommen in den Himmel, arme nicht.

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:11

Kann man doch
Wieviele Gläubige werden hinterrücks von Heiden geschubst und falllen dann? (Um mal bei dem Bild zu bleiben)

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:13

Nein
Falsche Religion oder falscher Priester.
Die Guten kommen doch eh in den Himmel, daskann man doch nicht als Strafe sehen, oder?

Gefällt mir

5. September 2014 um 13:15

Busse
sind doch nicht von Gottes Hand erschaffen!

Verbrannt werden die Meisten wohl, allerdings nicht lebendig.
Und Sterben tun sie meistens tatsächlich an Krankheiten, was sie dann wohl zu tödlichen Krankheiten macht.

Gefällt mir

5. September 2014 um 15:50

Die Betonung
liegt auf "war". Als er den Schubs gab, "war" ja auch alles gut, die Dinosaurier lebten friedlich zusammen, teilten sich die Höhlen mit den Neandertalern und die Babyloniern warten sehnsüchtig darauf, dass endlich ein Volk auserwählt wurde, damit sie ihren Hausputz in den Griff kriegten.
Da war die Welt noch in Ordnung.

Gefällt mir

5. September 2014 um 15:52

Klar,
du sprichst von Zauberei! Und Kindesmord!
Ab auf den Scheiterhaufen und schäm Dich! Du Böse!

Gefällt mir

5. September 2014 um 17:45

Ach was
Wenn ein Urknall aus dem Nichts entstehen kann, warum dann nicht auch ein Gott?

Gefällt mir

5. September 2014 um 17:47

Und womöglich
gehört zu diesen diversen Faktoren auch ein helfelndes Händchen.

Unfug, die Naiven Menschen Damals konnten doch gar nicht lesen, da wären doch die Bücher völlig nutzlos gewesen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen