Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gibts das auch im islam?

Gibts das auch im islam?

31. Oktober 2007 um 20:25

jesus letzte versuchung war in der wüste...

...Darauf wurde Jesus vom Geist in die Wüste hinaufgeführt, um vom Teufel versucht zu werden. Und nachdem er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, bekam er Hunger. Und es trat der Versucher an ihn heran und sprach zu ihm: "Wenn Du Gottes Sohn bist, so befiehl, dass diese Steine zu Brot werden." Er aber antwortete und sprach: "Es steht geschrieben: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus dem Munde Gottes kommt."

Darauf nahm ihn der Teufel mit in die Heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sagte zu ihm: "Wenn du der Sohn Gottes bist, stürz dich hinunter! Denn es steht geschrieben: Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, und sie werden dich auf Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht gegen einen Stein stoßest." Jesus sprach zu ihm: "Es steht aber weiterhin geschrieben: Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen!"

Wiederum nahm ihn der Teufel auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Königreiche der Welt und ihren Glanz und sagte zu ihm: "Das alles werde ich dir geben, wenn du dich niederwirfst und mich anbetest." Darauf sagte Jesus zu ihm: "Weg mit dir Satan! Denn es steht geschrieben: Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen!" Darauf verließ ihn der Teufel, und siehe, Engel traten herzu und dienten ihm.

...


würde mich mal interessieren, ob mohammed auch so etwas wiederfahren ist. der teufel bietet ihm alles an, quasi eine prüfung, um ihn auf seine seite zu ziehen. ich möchte nicht wissen, was die "alltäglichen" versuchungen im leben eines muslims sind, sondern ob es historisch gesehen soetwas auch im islam gab.

bitte keine blöden kommentare. wäre nett wenn leute antworten die sich mit dem islam auskennen.

Mehr lesen

13. November 2007 um 22:36

Schade
schade,dass du noch keine antwort bekommen hast, obwohl deine frage so ernst gemeint war.

ich bin seit 2 jahren muslima und beschäftige mich schon etwas länger mit dem islam. mir fällt im moment keine situation ein in der Mohammed, möge gott ihn segnen so direkt mit dem satan konfrontiert wurde.

wenn dein interesse noch aktuell ist,kannst du es ja mal hier posten und ich werde mal für dich nachsehen...

bis dann...

Gefällt mir

13. November 2007 um 23:48

Hallo Jaque!
Alle Muslime werden tagtäglich und ständig vom Teufel beeinflusst, er flüstert uns Verführungen ein, denen wir dann wiederstehen müssen, so glauben wir. Er hat viele Waffen, ist hinterlistig und richtig klug.
Der Prophet Mohammed (sas) wurde damals mal gefragt, ob denn jeder Mensch umgeben von einem Satan sei, seine Antwort war "ja, jeder wird von Teufeln begleitet". Er wurde weiter gefragt "hast DU als Prophet Allahs denn auch einen Satan bei dir?". Der Prophet (sas) erklärte daraufhin, dass selbst er einen Satan bei sich habe, dass dieser aber zum Islam konvertiert sei, also die Shahada gesprochen habe, und ihm nun nur gute Dinge, also Tipps einflüstere, ihn nicht zu Sünden verführe.
Deswegen kann ich mir eben vorstellen, dass so etwas wie du es von Jesus (a.s.) beschrieben hast, Mohammed (sas) nie wiederfahren ist.
Ich habe diese Geschichte mal gelesen, leider weiß ich die Quelle nicht mehr. Ich habe sie mit meinen eigenen Worten wiedergegeben, ich hoffe dass es so stimmt. Allahu alim. So habe ich es in Erinnerung.

LG
Faizah

Gefällt mir

14. November 2007 um 11:33

Ich muss echt lachen...
...

Der Prophet (sas) erklärte daraufhin, dass selbst er einen Satan bei sich habe, dass dieser aber zum Islam konvertiert sei, also die Shahada gesprochen habe, und ihm nun nur gute Dinge, also Tipps einflüstere, ihn nicht zu Sünden verführe.

Das heißt also, dass der konvertierte Satan eurem Mohammed eingeflüster hat, dass es vollkommen ok wäre ein 9jähriges Mädchen zu schänden da es ja der Islam so will???

Schön deppert euer Mohammed bzw. einfach ein Pädophiler, der sich so rechtfertigen konnte... pfui deibel...

Gefällt mir

14. November 2007 um 15:29

Du Betschwester...
... wirst mir NIEMALS vorschreiben vor wem ich Respekt haben sollte oder nicht.

Vor deinem Möchtegernpropheten, der eine 9jährige gepoppt hat, hab ich sicher keinen!!! Und bei deinem Allah frag doch bitte einmal an, ob er Wert auf Hirnlose gelegt hat.

Man sieht allerdings an dir, dass die Verblendung und die Gehirnwäsche, der du dich tagtäglich hingeben musst wenn du in deinem Märchenbuch liest, dass der Islam einer der gefährlichsten Religionen überhaupt ist und VERBOTEN gehört... comprende!

Gefällt mir

14. November 2007 um 15:43

Das wirst du nicht verstehen
dass es verletzt, wenn jemand schlecht über Allah, oder den Propheten (sas) spricht. Ich sehe einfach die Welt und die Menschen darauf mit anderen Augen als ihr. Und den allmächtigen Gott und sein System quasi mit Füßen zu treten, sich sein eigenes Grab zu schaufeln und richtig hinzurennen ins Verderben, das grenzt an Dummheit... nee, das kann man gar nicht anders bezeichnen als dumm. So eine Undankbarkeit treibt mir fast die Tränen in die Augen. Letztlich ist es aber ja nicht meine Bestrafung, sondern die Undankbaren und Ungläubigen müssen dann eben leiden...
Ich habe gelesen, dass es unsere Pflicht ist, Allah (ta) und den Propheten (sas) zu verteidigen. Mit der Hand, wenn das nicht geht, mit der Zunge, wenn das nicht geht, mit dem Herzen.
Allah (ta) kann selbst bestrafen, wen er will. Doch der Prophet (sas) ist bereits tot, er kann sich nicht mehr verteidigen. Deswegen sollen wir laut Sunnah töten, wer ihn beleidigt. (Natürlich müsste das dann die islamische Regierung ausüben, lässt sich ja nicht auf den Fall hier übertragen).
Ich habe was gegen grobe Unhöflichkeit.
Blumenfee, du vergreifst dich gar nicht mal all zu oft im Ton, oder zumindest lässt es mich recht kalt.
Elbenengel wird jetzt die nächste auf meiner Blacklist...

Gefällt mir

14. November 2007 um 15:49
In Antwort auf lissyloo

Das wirst du nicht verstehen
dass es verletzt, wenn jemand schlecht über Allah, oder den Propheten (sas) spricht. Ich sehe einfach die Welt und die Menschen darauf mit anderen Augen als ihr. Und den allmächtigen Gott und sein System quasi mit Füßen zu treten, sich sein eigenes Grab zu schaufeln und richtig hinzurennen ins Verderben, das grenzt an Dummheit... nee, das kann man gar nicht anders bezeichnen als dumm. So eine Undankbarkeit treibt mir fast die Tränen in die Augen. Letztlich ist es aber ja nicht meine Bestrafung, sondern die Undankbaren und Ungläubigen müssen dann eben leiden...
Ich habe gelesen, dass es unsere Pflicht ist, Allah (ta) und den Propheten (sas) zu verteidigen. Mit der Hand, wenn das nicht geht, mit der Zunge, wenn das nicht geht, mit dem Herzen.
Allah (ta) kann selbst bestrafen, wen er will. Doch der Prophet (sas) ist bereits tot, er kann sich nicht mehr verteidigen. Deswegen sollen wir laut Sunnah töten, wer ihn beleidigt. (Natürlich müsste das dann die islamische Regierung ausüben, lässt sich ja nicht auf den Fall hier übertragen).
Ich habe was gegen grobe Unhöflichkeit.
Blumenfee, du vergreifst dich gar nicht mal all zu oft im Ton, oder zumindest lässt es mich recht kalt.
Elbenengel wird jetzt die nächste auf meiner Blacklist...

Aha, da will mich...
... die Betschwester also töten...

Deswegen sollen wir laut Sunnah töten, wer ihn beleidigt. (Natürlich müsste das dann die islamische Regierung ausüben, lässt sich ja nicht auf den Fall hier übertragen).

Ich würde dich jetzt bitten, mir gegenüber diese Äußerung noch einmal zu wiederholen.

Gefällt mir

14. November 2007 um 15:59

...
Ich habe keine Lust mehr noch über dieses Thema zu reden, sorry. Du warst wahrscheinlich nicht da, las jedes zweites Thema schätzungsweise vor 3-4 Monaten sich darum drehte hier. Blätter im Kulturforum mal etwas zurück, vielleicht findest du ja noch die hunderte von Texten, die ich verfasst habe.
Ich werde mich zu diesem Thema incha allah nicht mehr äußern, ich habe alles gesagt.

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:03

...
nee, ich werde nur die blacklisten, die sich hier total daneben benehmen, das sind al hamdu lillah nicht allzu viele.
Mit einigen Nicht-Muslimen kann man sich ganz normal unterhalten. Nur die unfreundlichen Dinge möchte ich hier nicht lesen...
Und die Wahrheit kenne ich ja al hamdu lillah. Da tut auch nichts weh

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:07

...
Ich habe gesagt, ich werde dieses Thema nicht wieder aufrollen. Das hat nichts mit unbequem zu tun. Lies doch einfach nach, diese Frage habe ich damals auch ausfürlichst beantwortet. Ich kneife nicht, mir ist es nur einfach zu blöd, alles 20 mal zu schreiben!!!

Meine Tochter wird incha allah den Mann heiraten, den sie möchte. Den, der ihr gefällt, und in den sie sich verliebt. Mein Mann und ich werden ihn natürlich vorher kennen lernen incha allah, und wir werden incha allah darauf achten, dass er ein guter, rechtschaffener Muslim ist, der sich nach Qur#an und Sunnah hält, nach dem Weg der Selefiyahh lebt, und seine Rechte, Pflichten und Aufgaben einhält, sodass wir unsere Tochter in guten Händen wissen.

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:09

...
"verheiraten" ist der falsche Ausdruck, sie muss sich ihren Mann schon selbst aussuchen incha allah.

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:14

Eben
die meisten Mädchen in dem Alter möchten noch gar nicht heiraten, in der heutigen Zeit. Deswegen denke ich auch, dass meine Tochter incha allah mit 9 Jahren noch nicht den Wunsch hegt zu heiraten...

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:18

...
na ja, es gibt auf legalem Weg Möglichkeiten einen Partner zu finden, so wie es alle Muslimas machen sollten. Man fragt beispielsweise mal in der Moschee andere Schwestern, ob sie Brüder kennen, die heiraten wollen (deren Brüder oder Cousins, etc.), Freunde der Familie, die auch Kinder in dem Heiratsalter haben... also, so machen es ja alle. Meistens kennen Muslime ja sehr viele andere Muslime. Da wird sich incha allah jemnad finden, den sie heiraten möchte, und der selber auch willig ist. Ich habe noch nie erlebt dass das zu einem Problem wurde...

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:24

...
wie dringend der Wunsch war, weiß ich nicht, aber sie wollte ihn heiraten, ja. Sie war ja auch vorher schon mal mit einem anderen Mann verlobt gewesen, es war wohl für sie nichts ungewöhnliches, für die Mädchen zu der Zeit war es normal.

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:31

...
deine Frage war ob ich sie VERHEIRATEN würde mit einem 50-jährigen Mann, und da ist meine Antwort ganz klar nein. Gegen ihren Willen möchte ich incha allah gar nichts tun.
Ich will mich auch gar nicht drücken vor einer Antwort, ich kann schlecht über ungelegte Eier reden.
Ich halte es für unwahrscheinlich, dass meine Tochter mit 9 Jahren heiraten möchte, aber das werden wir incha allah dann sehen. Und wenn sie einen großen Altersunterschied zu ihrem Traummann hat, dann kann ich da wenig verbieten, ich persönlich hätte es nicht gewollt, mein Mann ist nur 4 Jahre älter als ich, aber es gibt nun mal Frauen, die es bevorzugen, wenn der Mann 20 Jahre oder älter als sie ist. Das werden wir dann incha allah sehen. Ich denke auch nicht, dass sich ein 50 jähriger, praktizierender Muslim, der nach Qur'an und Sunnah lebt, in meine 9-jährige Tochter verliebt, und sie dann auch in ihn, sodass die beiden heiraten wollen...
Verstehst du, es ist Blödsinn darüber jetzt weiter zu diskutieren, meine Tochter ist noch nicht mal auf der Welt!

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:38

...
Vielleicht wird sie ja auch gefunden!
Vielleicht kommt incha allah eines Tages eine Frau zu mir in der Moschee und sagt "du, mein Sohn möchte so gerne heiraten, du hast doch eine Tochter in seinem Alter! Wollt ihr nicht mal zu uns kommen, und die beiden könnten sich mal kennen lernen?" Damit ist dann gemeint, dass die beiden sich in unserer Anwesenheit sehen...
Also, über "moderne Muslimas" brauche ich ja jetzt nicht zu reden, denn es gibt nun mal Aufgaben und Pflichten die Muslim und Muslima haben, incha allah wird meine Tochter den richtigen Mann für sich finden. Darüber mache ich mir jetzt wirklich noch keine Gedanken, sorry Leute. Ich stecke erstmal im Umzugsstress, muss tapezieren, Wände streichen, und ein Babyzimmer einrichten... Über diese Dinge reden wir dann konkret in 15-20 Jahren incha allah...

Gefällt mir

14. November 2007 um 16:58

Zitat lissyloo
"Doch der Prophet (sas) ist bereits tot, er kann sich nicht mehr verteidigen. Deswegen sollen wir laut Sunnah töten, wer ihn beleidigt."

Ich denke, damit ist alles gesagt. Wer mit dieser Person noch diskutieren möchte, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Man diskutiert auch nicht mit einer Person die behauptet, Napoleon zu sein, sondern schickt sie zum Psychiater. Die psychische Entwicklung dieser Frau ist sehr besorginserregend, und ich würde mich nicht wundern, wenn wir sie bald in den Nachrichten sehen.

Solche Mordaufrufe in einem deutschen Forum von einer deutschen Frau dürfen nicht einfach so hingenommen werden. Vielleicht sollte der deutsche Staat lieber einen Psychiater für sie suchen, als ihr kostenlos eine Wohnung zur Verfügung zu stellen, aus der sie ihre Hassparolen in die Welt schreien kann.

Gefällt mir

14. November 2007 um 19:33

Ich bete zu Allah
dass das nicht passiert.
Aber ich kenne auch keine Schwester, die ihre Tochter islamisch gut erzog, wo dann solche Dinge zur Debatte standen. Al hamdu lillah.

Gefällt mir

15. November 2007 um 20:57

@ lissyloo " Nein, daß solltest Du aber wissen "
Als so gut gläubige Moslima, solltest Du wissen, daß NUR Allah perfekt, vollkommen und absolut fehlerfrei ist.

Mohammed war lediglich und ich betone lediglich ein Prophet, kein GOTT wie Allah.

Und einen "Freihfahrtschein" hatte er ebenfalls nicht.

Das war jetzt äußerst sündhaft von Dir. War es in voller Absicht oder bist Du dem Glauben noch nicht so mächtig, dann ist es vielleicht verzeihbar.

Gruß
Eva

Gefällt mir

15. November 2007 um 21:18

...
warum müst ihr gleich aus allem ein drama machen?

wenn ihr euch für ein thema interessiert, dann schreibt vernünftig was hin, und wenn ihr von etwas nichts haltet, dann lasst es einfach.

immer direkt so ein heckmeck um alles zu machen nur weil man etwas nicht zustimmt, sei es jetzt ein glaube, politische orientierung oder anderweitige lebenseinstellung, hin oder her.

aber in diesem forum wir nur beleidigt und verhöhnt, beschäftigt euch doch mit sinnvollerem.

wahrscheinlich macht es euch einfach glücklich. wenn es euch nur so gut geht, dann bleibt dabei.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Wie würdet ihr denn vorgehen??

    25. April 2008 um 13:31

  • BOOTCAMPS

    9. Januar 2008 um 21:05

  • Atheisten

    12. Januar 2008 um 16:02

  • Islam-islamismus

    9. Dezember 2007 um 20:36

  • Religion: ein produkt der angst?!

    28. Dezember 2007 um 23:04

  • Liebe forumsmitglieder

    23. November 2007 um 9:51

  • AM 1.12 NICHT TANKEN!!!

    5. Dezember 2007 um 10:03

  • Wo ist...

    17. November 2007 um 19:51

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen