Home / Forum / Gesellschaft & Leben / GEZ-Gebühren!

GEZ-Gebühren!

2. April 2010 um 18:55

Ich hätte da mal ein paar Fragen wegen GEZ.
Ich wohne mit meinem Freund zusammen und bin vor einem halben Jahr von zuhause ausgezogen.
Mein Freund wohnt schn länger nicht mehr zu hause.
Wir haben beide die GEZ-Briefe ignoriert und bekommen jetzt auch keine mehr.

Mein Vater hat uns aber darauf aufmerksam gemacht, dass wir, wenn wir z.B irgendwann ein mal ein Haus bauen, wo Kabelanschluss drinne ist, und vorher kein GEZ bezahlt haben, dann nicht mehr daran vorbei kommen!
Er meint, man müsse dann auch eine Strafe zahlen, weil man ja die letzten Jahre auch kein GEZ bezahlt hat und auch nicht nachweisen kann, dass mein kein TV oder Rundfunkt hatte.

Jetzt zu meinen Fragen:
1.Kann man eine Befreiung vom GEZ bekommen, wenn man Student ist? (Bei meinem Dad war das nämlich so)
2. Wenn ich mich jetzt bei der GEZ anmelde, dann wollen die wahrscheinlich die letzten 6 Monate nachgezahlt haben.
Sollte ich das machen?

Bei meinem Freund würde das nämlich viel teurer werden, da er schon sehr lange nicht zuhause wohnt und schon oft umgezogen ist.
Wenn man GEZ ewig ignoriert, holt es ein doch am Ende ein, wenn man ein Haus baut oder so was...

Ich hab schon Albträume, dass die Typen dann vor meiner Tür stehen!!!

Hoffe auf antworten!!!
LG

Mehr lesen

4. April 2010 um 14:26

GEZ
Hat mit nem Hausbau nix zu tun, gar nichts, sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Schau auf Deiner Gemeinde- oder Stadtverwaltung nach. Da gibt es Befreiiungsanträge . In diesen Anträgen ist ab schließend aufgeführt wer befreit werden kann. Meine aber Studis nicht.

Im übrigen: Wenn Ihr zusammen wohnt, sollte zumindest einer bei der GEZ gemeldet sein. Der andere ist halt großzügig und lässt den Partner, der keine Radio- oder Fernsehgeräte hat mitschauen bzw. -hören..... DIE GEZ-Kontrolleuere dürfen nicht in Deine Wohnung. Probleme könne es bei Autos geben. >ist ein Autoradio drinnen haben sie dich. Nur, wenn der Wagen auf einen Elternteil läuft, ist die Gebühr für das Radio in der Gebühr drinnen,. die deine Eltern (hoffentlich) ohnehin für zu Hause zahlen. Mehrfachrechnungen für einen Haushalt gibt es nicht!!

Gefällt mir

6. April 2010 um 23:03

Nicht einlullen lassen!
Erstmal bist du als Student nicht automatisch befreit.
Als Bafög Empfänger kannst du dich von der GEZ befreien lassen.

Zu den anderen Punkten:
Du bist nicht in der Beweispflicht!
Weder musst du einen Gez-Heini in deine Wohnung lassen, noch bist du verpflichtet irgendwas zu unterschreiben, noch musst DU irgendwas beweisen.

Solltest du dich anmelden wollen dann tu das. Deinen Fernseher/Radio hast du dir dann gestern gekauft!
Wobei sie bei Anmeldungen eh nicht so genau hinschauen.

LG
G.

Gefällt mir

3. Mai 2010 um 14:19

Niemals nachzahlen
Wer GEZ nachzahlt, ist selbst Schuld.
DIE sind nämlich in der Beweispflicht, dass du das Gerät schon länger hast. Nur wissen das nicht alle Leute, lassen sich einschüchtern und zahlen bereitwillig jahrelang nach *dumm*

Übrigens hat die GEZ keine Möglichkeit heraus zu bekommen, ob ihr ein Rundfunkgerät habt, außer sie sehen es (also entweder lasst ihr sie rein oder durchs Fenster). Auch eine Sat-Anlage oder ein Kabelanschluss genügen NICHT für eine Anmeldung.

Also schön den Mund halten und diese Organisation nicht unterstützen.

Und solltet ihr euch irgendwann anmelden wollen oder müssen, dann habt ihr das Gerät ganz neu. Wie gesagt, die müssen euch erstmal das Gegenteil beweisen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen