Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gewalt gegen Frauen in Videospielen

Gewalt gegen Frauen in Videospielen

19. November um 14:46

Ich werfe das Thema einfach mal in den Raum, jetzt da das Epos Red Dead Redemption 2 ja veröffentlicht wurde, werden die Stimmen langsam auch wieder lauter, die sich über Gewalt gegen Frauen in Videospielen aufregen.
Das letzte Mal war es bei GTA V der Fall als man, wie man es modernen Open World Spielen rund um (organisierte) Kriminalität eigentlich erwarten sollte, natürlich die Dienste einer Prostituierten in Anspruch nehmen konnte und sie danach töten konnte, um das Geld zurückzubekommen.

Da es auch bei Red Dead Redemption keine magische Barriere gibt, die es dem Spieler verbietet, Gewalt gegen Frauen auszuüben, werden wieder Verbote gefordert, es wird davon gesprochen, dass man Frauen gegenüber desensibilisiert wird, Gewalt an Frauen normalisiert wird und einige gehen dabei sogar soweit, darin "toxische Maskulinität" oder eine "Verherrlichung einer (angeblichen) Vergewaltigungskultur" zu sehen.

Dabei muss man sagen, dass beide hier genannten Spiele ab 18 Jahren freigegeben sind.
Wie steht ihr zu dem Thema?
Würde mich mal interessieren.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. November um 16:13

Ich halte das für absoluten Schwachsinn. Wie viele Männer kann man in den Spielen denn töten? Was ist damit? Und wegen einer Frau wird dann wieder ein Fass aufgemacht? Ich versteh es nicht.

9 LikesGefällt mir

19. November um 15:39
In Antwort auf evoluzzer213

Ich werfe das Thema einfach mal in den Raum, jetzt da das Epos Red Dead Redemption 2 ja veröffentlicht wurde, werden die Stimmen langsam auch wieder lauter, die sich über Gewalt gegen Frauen in Videospielen aufregen.
Das letzte Mal war es bei GTA V der Fall als man, wie man es modernen Open World Spielen rund um (organisierte) Kriminalität eigentlich erwarten sollte, natürlich die Dienste einer Prostituierten in Anspruch nehmen konnte und sie danach töten konnte, um das Geld zurückzubekommen.

Da es auch bei Red Dead Redemption keine magische Barriere gibt, die es dem Spieler verbietet, Gewalt gegen Frauen auszuüben, werden wieder Verbote gefordert, es wird davon gesprochen, dass man Frauen gegenüber desensibilisiert wird, Gewalt an Frauen normalisiert wird und einige gehen dabei sogar soweit, darin "toxische Maskulinität" oder eine "Verherrlichung einer (angeblichen) Vergewaltigungskultur" zu sehen.

Dabei muss man sagen, dass beide hier genannten Spiele ab 18 Jahren freigegeben sind.
Wie steht ihr zu dem Thema?
Würde mich mal interessieren.

ach und die Gewalt gegen Männer in GTA ist was anderes?
Manchmal ist die Welt wunderlich...

Ich bin Gamer aus Leidenschaft, aber ich weiß bei einem Game, dass das Fiktion ist, nicht Realität. Genauso wie bei einem Film oder einem Buch. In den Büchern, die ich lese, kommen auch immer wieder Menschen (und nicht-menschliche vernunftbegabte und fühlende Wesen) zu Tode. In den Filmen, die ich sehe, auch. Und ich gehe trotzdem ohne gekreuzte Schwerter auf dem Rücken aus dem Haus. Nicht zu glauben...

9 LikesGefällt mir

19. November um 15:39
In Antwort auf evoluzzer213

Ich werfe das Thema einfach mal in den Raum, jetzt da das Epos Red Dead Redemption 2 ja veröffentlicht wurde, werden die Stimmen langsam auch wieder lauter, die sich über Gewalt gegen Frauen in Videospielen aufregen.
Das letzte Mal war es bei GTA V der Fall als man, wie man es modernen Open World Spielen rund um (organisierte) Kriminalität eigentlich erwarten sollte, natürlich die Dienste einer Prostituierten in Anspruch nehmen konnte und sie danach töten konnte, um das Geld zurückzubekommen.

Da es auch bei Red Dead Redemption keine magische Barriere gibt, die es dem Spieler verbietet, Gewalt gegen Frauen auszuüben, werden wieder Verbote gefordert, es wird davon gesprochen, dass man Frauen gegenüber desensibilisiert wird, Gewalt an Frauen normalisiert wird und einige gehen dabei sogar soweit, darin "toxische Maskulinität" oder eine "Verherrlichung einer (angeblichen) Vergewaltigungskultur" zu sehen.

Dabei muss man sagen, dass beide hier genannten Spiele ab 18 Jahren freigegeben sind.
Wie steht ihr zu dem Thema?
Würde mich mal interessieren.

ach und die Gewalt gegen Männer in GTA ist was anderes?
Manchmal ist die Welt wunderlich...

Ich bin Gamer aus Leidenschaft, aber ich weiß bei einem Game, dass das Fiktion ist, nicht Realität. Genauso wie bei einem Film oder einem Buch. In den Büchern, die ich lese, kommen auch immer wieder Menschen (und nicht-menschliche vernunftbegabte und fühlende Wesen) zu Tode. In den Filmen, die ich sehe, auch. Und ich gehe trotzdem ohne gekreuzte Schwerter auf dem Rücken aus dem Haus. Nicht zu glauben...

9 LikesGefällt mir

19. November um 16:13

Ich halte das für absoluten Schwachsinn. Wie viele Männer kann man in den Spielen denn töten? Was ist damit? Und wegen einer Frau wird dann wieder ein Fass aufgemacht? Ich versteh es nicht.

9 LikesGefällt mir

20. November um 0:06

Sehe ich nicht so.
Ich zocke viel und wollte nach Tomb Raider noch nie Männer mit Bögen erschiessen

4 LikesGefällt mir

20. November um 20:18

Ich stör mich an sowas nicht. Ob nun Mann oder Frau spielt bei mir keine Rolle. Lächerlich, über was sich schon wieder aufgeregt wird. 

2 LikesGefällt mir

20. November um 20:19

Ich stör mich an sowas nicht. Ob nun Mann oder Frau spielt bei mir keine Rolle. Lächerlich, über was sich schon wieder aufgeregt wird.  

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen