Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gender DIVERS und CO

Gender DIVERS und CO

14. Juni um 11:25

schön, dass sich jetzt viele im dritten Geschlecht gesetzlich repräsentiert fühlen. Jeder, wie er meint. Aber wenn ich erstmal 3 min bei einer UniUmfrage nach unten scrollen muss, bis ich mein richtiges Geschlecht (w-> alphabetisch ganz unten) lässt mich das echt an unserer Gesellschaft zweifeln.

Mehr lesen

14. Juni um 11:29
In Antwort auf flowerpower14

schön, dass sich jetzt viele im dritten Geschlecht gesetzlich repräsentiert fühlen. Jeder, wie er meint. Aber wenn ich erstmal 3 min bei einer UniUmfrage nach unten scrollen muss, bis ich mein richtiges Geschlecht (w-> alphabetisch ganz unten) lässt mich das echt an unserer Gesellschaft zweifeln.

Das tut mir sehr leid, dass dich schon Gescrolle bei einer Umfrage an der Gesellschaft zweifeln lässt...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 14:27
In Antwort auf flowerpower14

schön, dass sich jetzt viele im dritten Geschlecht gesetzlich repräsentiert fühlen. Jeder, wie er meint. Aber wenn ich erstmal 3 min bei einer UniUmfrage nach unten scrollen muss, bis ich mein richtiges Geschlecht (w-> alphabetisch ganz unten) lässt mich das echt an unserer Gesellschaft zweifeln.

3 min scrollen? Muss ja eine gewaltige Liste sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 16:13
In Antwort auf flowerpower14

schön, dass sich jetzt viele im dritten Geschlecht gesetzlich repräsentiert fühlen. Jeder, wie er meint. Aber wenn ich erstmal 3 min bei einer UniUmfrage nach unten scrollen muss, bis ich mein richtiges Geschlecht (w-> alphabetisch ganz unten) lässt mich das echt an unserer Gesellschaft zweifeln.

Du kennst doch das Alphabet. Da geht die Suche gleich viel schneller. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 16:18
In Antwort auf tom9999

3 min scrollen? Muss ja eine gewaltige Liste sein. 

Das waren bestimmt 40 verschiedene Bezeichnungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 18:22
In Antwort auf flowerpower14

Das waren bestimmt 40 verschiedene Bezeichnungen

und jetzt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 1:49

nur weil man etwas nicht versteht, muss es nicht schlecht sein.
Es gibt in der Welt da draußen mehr als nur das eigene Ich, eigens erlebte Erfahrungen oder das sogenannte "Schulwissen".
Der Mensch entwickelt sich nur weiter, wenn man die eigenen Standpunkte immer in Frage stellt und stets gewillt ist diese auch zu verändern.

Was wir über Frau und Mann bzw. über die Geschlechter denken ist REIN gesellschaftlich konstruiert und NICHTS vorgegebenes bzw. stabiles. Erst wenn man das geistig erfasst hat, checkt man auch, dass ein Geschlecht nicht nur aus 2 Richtungen besteht. Mag sein, dass man klar unterscheiden kann bzw. Penis und Vagina aber das sind eben nur rein biologische Klassifizierungen...der Geist, der Verstand wurde dabei komplett außen vor gelassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 5:55

Alle Klarheiten werden langsam aber sicher beseitigt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 7:41
In Antwort auf jim

nur weil man etwas nicht versteht, muss es nicht schlecht sein.
Es gibt in der Welt da draußen mehr als nur das eigene Ich, eigens erlebte Erfahrungen oder das sogenannte "Schulwissen".
Der Mensch entwickelt sich nur weiter, wenn man die eigenen Standpunkte immer in Frage stellt und stets gewillt ist diese auch zu verändern.

Was wir über Frau und Mann bzw. über die Geschlechter denken ist REIN gesellschaftlich konstruiert und NICHTS vorgegebenes bzw. stabiles. Erst wenn man das geistig erfasst hat, checkt man auch, dass ein Geschlecht nicht nur aus 2 Richtungen besteht. Mag sein, dass man klar unterscheiden kann bzw. Penis und Vagina aber das sind eben nur rein biologische Klassifizierungen...der Geist, der Verstand wurde dabei komplett außen vor gelassen. 

Naja, es geht eben um die Geschlechter die biologisch sind Und da gibt es exakt ZWEI. Die Liste könnte also viel kürzer sein. Und das sollte sie auch. Alles andere sind psychische Kopfprobleme. Wenn da jeder sein eigenes Geschlecht haben möchte und gesetzlich bekommt könnte es sein das die Liste demnächst einige Millionen Einträge hat. Aber heute ist es eben so das jede Minderheit hofiert wird.
Dies wird sich sicher wieder ändern - Hoffentlich erlebe ich das noch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 11:18
In Antwort auf flowerpower14

Das waren bestimmt 40 verschiedene Bezeichnungen

Da es jetzt 3 Geschlechter gibt, wäre es echt hilfreich, dass du uns mal ein paar Beispiele aus dieser 40 Geschlechter umfassenden Liste angibst, damit auch Leute, wie ich das Problem nur ansatzweise nachvollziehen können.

War die Umfrage verpflichtend?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 17:34
In Antwort auf kreuzunge

Da es jetzt 3 Geschlechter gibt, wäre es echt hilfreich, dass du uns mal ein paar Beispiele aus dieser 40 Geschlechter umfassenden Liste angibst, damit auch Leute, wie ich das Problem nur ansatzweise nachvollziehen können.

War die Umfrage verpflichtend?

Darauf erwartest du ja keine Antwort oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 18:40
In Antwort auf goldbursche

Naja, es geht eben um die Geschlechter die biologisch sind Und da gibt es exakt ZWEI. Die Liste könnte also viel kürzer sein. Und das sollte sie auch. Alles andere sind psychische Kopfprobleme. Wenn da jeder sein eigenes Geschlecht haben möchte und gesetzlich bekommt könnte es sein das die Liste demnächst einige Millionen Einträge hat. Aber heute ist es eben so das jede Minderheit hofiert wird.
Dies wird sich sicher wieder ändern - Hoffentlich erlebe ich das noch.

Was meinst du mit "biologisch"? Ist damit "genetisch" gemeint?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 19:55

Wozu musste man das Geschlecht überhaupt angeben? Das finde ich, außer bei medizinischen Dingen (da allerdings zunehmend wichtiger als bisher), mittlerweile völlig wumpe... wegen mit kann man sich auch als Marsianer sehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 19:58
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Wozu musste man das Geschlecht überhaupt angeben? Das finde ich, außer bei medizinischen Dingen (da allerdings zunehmend wichtiger als bisher), mittlerweile völlig wumpe... wegen mit kann man sich auch als Marsianer sehen....

Ich glaube das ist der vernünftigste Weg. Auch bei Stellenanzeigen....wenn das Geschlecht keine Rolle spielt,...einfach gar nichts angeben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 19:59

Ich sehe bei dem Thread immer nur Gender Divers....also gender Taucher. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 21:54
In Antwort auf goldbursche

Naja, es geht eben um die Geschlechter die biologisch sind Und da gibt es exakt ZWEI. Die Liste könnte also viel kürzer sein. Und das sollte sie auch. Alles andere sind psychische Kopfprobleme. Wenn da jeder sein eigenes Geschlecht haben möchte und gesetzlich bekommt könnte es sein das die Liste demnächst einige Millionen Einträge hat. Aber heute ist es eben so das jede Minderheit hofiert wird.
Dies wird sich sicher wieder ändern - Hoffentlich erlebe ich das noch.

Joa, so haben vor 80 Jahren auch mal Leute hierzulande gedacht: bloß weg mit den Minderheiten, und alle anderen stramm im Gleichschritt marsch! Rääääächts rum!!

Und übrigens gibt es auch biologisch mehr als zwei Geschlechter. Die Natur kennt da mehr Spielarten als sich so manch einfaches Hirn träumen lässt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Gestern um 23:31
In Antwort auf jim

nur weil man etwas nicht versteht, muss es nicht schlecht sein.
Es gibt in der Welt da draußen mehr als nur das eigene Ich, eigens erlebte Erfahrungen oder das sogenannte "Schulwissen".
Der Mensch entwickelt sich nur weiter, wenn man die eigenen Standpunkte immer in Frage stellt und stets gewillt ist diese auch zu verändern.

Was wir über Frau und Mann bzw. über die Geschlechter denken ist REIN gesellschaftlich konstruiert und NICHTS vorgegebenes bzw. stabiles. Erst wenn man das geistig erfasst hat, checkt man auch, dass ein Geschlecht nicht nur aus 2 Richtungen besteht. Mag sein, dass man klar unterscheiden kann bzw. Penis und Vagina aber das sind eben nur rein biologische Klassifizierungen...der Geist, der Verstand wurde dabei komplett außen vor gelassen. 

Hallo, du sprichst mir aus dem Herzen.
Genauso sehe ich es auch und nicht nur weil ich ein Betroffener/ ne , bin sondern
weil ich mittlerweile auch weiss, dass sich die Menschheit und die Gesellschaft nur weiterentwickeln kann, wenn es Menschen gibt, die über ihren eigenen Horizont blicken und vorangehen. 
Alles andere ist Stillstand und bring niemanden weiter.
Vor nicht so langer Zeit war z.b. das Schwulsein noch unter Strafe gestellt.
Heutzutage können sich die betroffenden Personen frei entfalten und frei Leben und sind anerkannt. Und nur dadurch, dass Leute über ihren Horizont blickten, um ihre Rechte gekämpft und letztlich die Gesellschaft verändert haben.
Ich bin auch so jemand, man nennt Menschen wie ich ,, divers``  und ich stehe dazu, trotz mancher Anfeindungen.  
Auch ich gehe voran und zeige der Gesellschaft das es uns gibt.
Es gibt nicht nur schwarz und weiss, dass Leben ist bunt
Packen wie es an, die Gesellschaft zu verändern, nur so entwickeln wir uns weiter und irgendwann ist alles normal.  Schöne Grüße und ich muss sagen :  Interressantes Thema für mich.   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 23:40

ähm, sorry...

wenn jeder das Recht für sich in Anspruch nehmen würde... schwul zu sein... dann gäbe es jetzt noch genau wieviele neue Generationen?

Richtig ....  keine mehr...  kann also doch nicht ganz so normal sein....

nicht im Sinne von krank....aber im Sinne von mehrheitlich... mMn sind etwa 3 bis 4 vom hundert am eigenen Geschlecht interessiert...

und das sind per se nicht die besseren Menschen...


und Obacht geben... in etlichen rechtgläubigen frommen Staaten kann man durchaus vom Hochhausdach geflogen werden  ...wo man so richtig tot ist nach dem Aufschlag auf der Erde  ...ganz allein nur fürs Schwulsein.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23:57
In Antwort auf goldbursche

Naja, es geht eben um die Geschlechter die biologisch sind Und da gibt es exakt ZWEI. Die Liste könnte also viel kürzer sein. Und das sollte sie auch. Alles andere sind psychische Kopfprobleme. Wenn da jeder sein eigenes Geschlecht haben möchte und gesetzlich bekommt könnte es sein das die Liste demnächst einige Millionen Einträge hat. Aber heute ist es eben so das jede Minderheit hofiert wird.
Dies wird sich sicher wieder ändern - Hoffentlich erlebe ich das noch.

Woher weisst du, dass das psychische Kopfprobleme sind. Hast du dich schon mit der Materie befasst oder redest du nur einfach so daher?
Oder bist du Wissenschaftler in der Richtung? Oder beim Vatikan angestellt?

Für die Gesellschaft und die meisten Religionen gibt es nur 2 Geschlechter.
Und was ist mit den anderen Menschen, die dazwischen stehen, auch optisch.
Sind das dann Menschen zweiter Klasse ? 
Wer so denkt, stellt sich moralisch über andere. Ist das so für dich in Ordnung?
Die Gesellschaft und die Menschheit wird sich verändern, aber nicht in deinem Sinne.
Der Anfang ist gemacht, jetzt geht es darum für die Betroffenen , dass sich festigt was erreicht ist und das es weitergeht in dieser Richtung.
Ich bin so ein Mensch, und ich gehe voran und zeige der Gesellschaft, dass es uns gibt. Die Menschheit wird sich weiterentwickeln , aber nicht mehr zurück.
Schöne Grüße.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

0:07
In Antwort auf r1100gstreiber

ähm, sorry...

wenn jeder das Recht für sich in Anspruch nehmen würde... schwul zu sein... dann gäbe es jetzt noch genau wieviele neue Generationen?

Richtig ....  keine mehr...  kann also doch nicht ganz so normal sein....

nicht im Sinne von krank....aber im Sinne von mehrheitlich... mMn sind etwa 3 bis 4 vom hundert am eigenen Geschlecht interessiert...

und das sind per se nicht die besseren Menschen...


und Obacht geben... in etlichen rechtgläubigen frommen Staaten kann man durchaus vom Hochhausdach geflogen werden  ...wo man so richtig tot ist nach dem Aufschlag auf der Erde  ...ganz allein nur fürs Schwulsein.... 

Wir leben aber nicht in solchen Staaten, wir leben in Deutschland und da ist Schwul- und Lesbischsein erlaubt und mittlerweile, gottseidank, gesellschaftlich anerkannt.

Jetzt geht es aber auch  noch darum die ,,diversen`` Menschen mittzunehmen, damit auch sie gesellschaftlich anerkannt werden und frei ihr Geschlecht leben können, wie sie es möchten.      

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

0:28
In Antwort auf evaeden

Ich glaube das ist der vernünftigste Weg. Auch bei Stellenanzeigen....wenn das Geschlecht keine Rolle spielt,...einfach gar nichts angeben. 

Das wäre wohl ganz vernünftig, schön und ein Segen für die betroffenen Menschen, wenn jeder sein Geschlecht leben könnte wie er es möchte,
auch auf der Arbeitstelle.
Ich glaube, dass sich dann als erster positiver Aspekt, die Arbeitsleistung der Betroffenen erhöhen würde, da der Mensch dann freier und nicht so blockiert wäre, wie anders herum. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. 
Aber so weit sind wir noch nicht. Da wird es noch einige Zeit dauern, bis die Gesellschaft so weit ist. Schade. Aber ich kämpfe darum. Mit Aufklärung und Vorangehen.  Schöne Grüße      

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2:29
In Antwort auf juppiduh

Joa, so haben vor 80 Jahren auch mal Leute hierzulande gedacht: bloß weg mit den Minderheiten, und alle anderen stramm im Gleichschritt marsch! Rääääächts rum!!

Und übrigens gibt es auch biologisch mehr als zwei Geschlechter. Die Natur kennt da mehr Spielarten als sich so manch einfaches Hirn träumen lässt.

Ja genau deswegen hatte ich den goldi gefragt. Es gibt ja auch leute, die genetisch xx sind, aber phänotypisch wie ein Man  aussehen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2:31
In Antwort auf r1100gstreiber

ähm, sorry...

wenn jeder das Recht für sich in Anspruch nehmen würde... schwul zu sein... dann gäbe es jetzt noch genau wieviele neue Generationen?

Richtig ....  keine mehr...  kann also doch nicht ganz so normal sein....

nicht im Sinne von krank....aber im Sinne von mehrheitlich... mMn sind etwa 3 bis 4 vom hundert am eigenen Geschlecht interessiert...

und das sind per se nicht die besseren Menschen...


und Obacht geben... in etlichen rechtgläubigen frommen Staaten kann man durchaus vom Hochhausdach geflogen werden  ...wo man so richtig tot ist nach dem Aufschlag auf der Erde  ...ganz allein nur fürs Schwulsein.... 

Was hat das denn mit "REcht in Anspruch nehmen" zu tun? Entweder du bist homosexuell oder nicht. Das ist keine Entscheidung, die du triffst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14:45
In Antwort auf kreuzunge

Da es jetzt 3 Geschlechter gibt, wäre es echt hilfreich, dass du uns mal ein paar Beispiele aus dieser 40 Geschlechter umfassenden Liste angibst, damit auch Leute, wie ich das Problem nur ansatzweise nachvollziehen können.

War die Umfrage verpflichtend?

Es gab schon immer 3 Geschlechter. Die wurden nur nicht so wahrgenommen wie heutzutage. Das kannte man früher einfach nicht, oder man hat es total ignoriert.

Was es nicht geben sollte , gab es einfach nicht und die Betroffenen hatten Angst vor den Repressalien der Gesellschaft und haben sich versteckt.
Ganz schlimm für die Betroffenen. So mancher hat sich deshalb das Leben genommen.
Gut das solche Themen nun auch in der Gesellschaft angekommen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14:55
In Antwort auf lohengreen

Es gab schon immer 3 Geschlechter. Die wurden nur nicht so wahrgenommen wie heutzutage. Das kannte man früher einfach nicht, oder man hat es total ignoriert.

Was es nicht geben sollte , gab es einfach nicht und die Betroffenen hatten Angst vor den Repressalien der Gesellschaft und haben sich versteckt.
Ganz schlimm für die Betroffenen. So mancher hat sich deshalb das Leben genommen.
Gut das solche Themen nun auch in der Gesellschaft angekommen sind.

Woran macht man das bei dir fest, dass du divers bist? Wurdest du als Kind/Baby nicht operiert und einem Geschlecht zugeordnet oder fühlst du dich nur nicht als Mann/Frau oder was auch immer?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14:57
In Antwort auf r1100gstreiber

ähm, sorry...

wenn jeder das Recht für sich in Anspruch nehmen würde... schwul zu sein... dann gäbe es jetzt noch genau wieviele neue Generationen?

Richtig ....  keine mehr...  kann also doch nicht ganz so normal sein....

nicht im Sinne von krank....aber im Sinne von mehrheitlich... mMn sind etwa 3 bis 4 vom hundert am eigenen Geschlecht interessiert...

und das sind per se nicht die besseren Menschen...


und Obacht geben... in etlichen rechtgläubigen frommen Staaten kann man durchaus vom Hochhausdach geflogen werden  ...wo man so richtig tot ist nach dem Aufschlag auf der Erde  ...ganz allein nur fürs Schwulsein.... 

Findest du es etwa gut was in den rechtgläubigen, frommen Staaten passiert.
Das man als Schwuler vom Hausdach geschmissen, gesteinigt oder den Kopf abgeschlagen bekommt.
Dann bitte , wandere dahin aus. Das ist tiefstes Mittelalter und richtig abartig.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15:18
In Antwort auf vorhangstange001

Woran macht man das bei dir fest, dass du divers bist? Wurdest du als Kind/Baby nicht operiert und einem Geschlecht zugeordnet oder fühlst du dich nur nicht als Mann/Frau oder was auch immer?

Hallo, ich bin 54 Jahre und bis vor kurzem kannte ich den Begriff ,,Divers`` noch gar nicht. In meinem P-Ausweis ist männlich eingetragen.
Ich habe mich als Kind immer schon als Mädchen gefühlt und mit etwa 15 Jahren wurde bei mir Physiologische Gynäkomastie festgestellt.
Das ist eine Sache die mit den Chromosonen im Erbgut zu tun hat. Durch ein bestimmtes Enzym werden männliche Hormone in weibliche umgewandelt. Das ist hier etwas schwer zu erklären.
Die Folge war , Verweiblichung des Körpers und der Psyche bei den Betroffenden.
Heute mit 54 J. habe ich eine weibl. Figur mit weibl. Oberweite. Lebe weitgehens privat als Frau und arbeitsmäßig als Mann.
So , mehr möchte ich im Moment nicht dazu sagen. Vielleicht später etwas mehr, wenn Interesse besteht. Schöne Grüße Lohengreen  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16:58
In Antwort auf jim

nur weil man etwas nicht versteht, muss es nicht schlecht sein.
Es gibt in der Welt da draußen mehr als nur das eigene Ich, eigens erlebte Erfahrungen oder das sogenannte "Schulwissen".
Der Mensch entwickelt sich nur weiter, wenn man die eigenen Standpunkte immer in Frage stellt und stets gewillt ist diese auch zu verändern.

Was wir über Frau und Mann bzw. über die Geschlechter denken ist REIN gesellschaftlich konstruiert und NICHTS vorgegebenes bzw. stabiles. Erst wenn man das geistig erfasst hat, checkt man auch, dass ein Geschlecht nicht nur aus 2 Richtungen besteht. Mag sein, dass man klar unterscheiden kann bzw. Penis und Vagina aber das sind eben nur rein biologische Klassifizierungen...der Geist, der Verstand wurde dabei komplett außen vor gelassen. 

In der Evolution mit Sicherheit. Der Mensch passt sich an. Da gibts dann größere Füße oder spitzige große Ohren, kann alles sein.

Eines mit Sicherheit nicht, ein drittes Geschlecht. 

Im Geiste kann ich auch singen, da frage ich mich heute noch, warum checkt das keiner! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21:28
In Antwort auf allesgut1

In der Evolution mit Sicherheit. Der Mensch passt sich an. Da gibts dann größere Füße oder spitzige große Ohren, kann alles sein.

Eines mit Sicherheit nicht, ein drittes Geschlecht. 

Im Geiste kann ich auch singen, da frage ich mich heute noch, warum checkt das keiner! 

EXAKT allesgut1. Besser hätte ich es auch nicht schreiben können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21:47
In Antwort auf r1100gstreiber

ähm, sorry...

wenn jeder das Recht für sich in Anspruch nehmen würde... schwul zu sein... dann gäbe es jetzt noch genau wieviele neue Generationen?

Richtig ....  keine mehr...  kann also doch nicht ganz so normal sein....

nicht im Sinne von krank....aber im Sinne von mehrheitlich... mMn sind etwa 3 bis 4 vom hundert am eigenen Geschlecht interessiert...

und das sind per se nicht die besseren Menschen...


und Obacht geben... in etlichen rechtgläubigen frommen Staaten kann man durchaus vom Hochhausdach geflogen werden  ...wo man so richtig tot ist nach dem Aufschlag auf der Erde  ...ganz allein nur fürs Schwulsein.... 

Doch schwulsein ist völlig normal. Auch im Tierreich.

Hoffentlich sind jetzt die Schwulen nicht böse (weil das ist schwer richtig zu formulieren, ich hoffe dennoch es kommt richtig rüber): Ich sehe das so, dass es schon seinen Sinn haben mag, dass sich manche nicht vermehren (es gibt ja nicht endlos Ressourcen) und dafür etwas anderes wertvolles in die Gesellschaft einbringen.

Ansonsten möchte ich betonen: Ich finde es gut, dass heute auch homosexuelle Kinder bekommen und groß ziehen können und wünsche mir auch vereinfachte Adoption.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21:48
In Antwort auf lohengreen

Es gab schon immer 3 Geschlechter. Die wurden nur nicht so wahrgenommen wie heutzutage. Das kannte man früher einfach nicht, oder man hat es total ignoriert.

Was es nicht geben sollte , gab es einfach nicht und die Betroffenen hatten Angst vor den Repressalien der Gesellschaft und haben sich versteckt.
Ganz schlimm für die Betroffenen. So mancher hat sich deshalb das Leben genommen.
Gut das solche Themen nun auch in der Gesellschaft angekommen sind.

Das meinte ich jetzt "amtlich/rechtlich" gesehen. Ich dachte, das kommt aus dem Zusammenhang raus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22:39

Zu amtlich / rechtlich kann ich jetzt nichts zu sagen.

Das entzieht sich meiner Kentniss, weil ich mich damit noch nicht befasst habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen