Home / Forum / Gesellschaft & Leben / GEIL! Endlich tut sich was beim Rauchverbot

GEIL! Endlich tut sich was beim Rauchverbot

24. Februar 2007 um 9:57

Noch nie hatte ich Freude an Discotheken, Kneipen, Bars..., weil mich dieser giftige Gestank immer in die Flucht getrieben hat.

Und jetzt, wo ich schon fast zu alt zum ausgiebigen Feiern am Abend bin, wird es ENDLICH saubere Luft geben.

Ich finde das geil, und es wird meine Abendaktivitäten komplett umkrempeln und bereichern.

Mehr lesen

1. März 2007 um 0:51

...
Was ich besonders wichtig fände, wäre ein generelles Rauchverbot in allen Restaurants. Für mich persönlich gibt es nichts ekelhafteres als beim Essen von allen Seiten zugequalmt zu werden.
In vielen Kneipen stinkt es so nach Qualm das man selbst als Raucher eigentlich nur tief einatmen müsste. Manchmal kann mir davon richtig schlecht werden. Außerdem sehe ich nicht ein, das meine Gesundheit gefährdet wird, nur weil andere Leute abhängig sind.
Was ich aber albern finde, ist ein Rahcverbot am STeuer eines Autos. DAnn müsste man auch das trinken, essen und CD wechseln verbieten. da hat man auch nur eine hand am lenkrad.

Gefällt mir

18. April 2007 um 12:10

!!!
ja das is was feines! hoffentlich gibt es auch bald raucherfreie diskotheken! oder wenigstens abende, wo man nich rauchen darf!
ich finde den gestank fürchterlich und ich hasse es, wenn man frisch geduscht, und gut richenden klamotten, man vvlt auch noch ein teures parfüm trägt und man danach so nach qualm stinkt das man alles einmal getragene inne wäsche schmeissen kann und die haare stinken!
von der stickigen luft ganz zu schweigen, nach einiger zeit auf der tanzfläche kommt mir der qualm in der nase noch giftiger vor, so das man echt denkt, man bräuchte eine gasmaske!
und dann sind diese raucher auch noch so unverschämt, passen oft nich richtig auf, wie oft wurde ich schon verbrannt, oder ein schönes oberteil oder jacke mit einem schönen brandloch versehen! einfach ärgerlich!

Gefällt mir

24. April 2007 um 11:45

Ich...
finde ja cool, dass sich die Anti- Raucher- Bewegung eh nicht durchsetzen wird.

LG LaChataine

Gefällt mir

13. Januar 2008 um 19:39

Einfach mal die Fresse halten! :bon:
Liebe Freunde des Glimmstengels

(& anderer qualmender Genussmittel)



Bevor ich im zweiten Teil meines heutigen Mails einige Links zu Webseiten verschicke, die sich um das Thema der Raucherhatz annehmen (mit keinem davon habe ich irgend ein persönliches Naheverhältnis) möchte ich noch einmal auf den Kern meines Anliegens zurück kommen:



Rauchen mag schädlich sein, ja sogar potentiell tödlich - aber das ist im Grunde das morgendliche aufstehen schon, der Aufenthalt in jeder Großstadt und das Leben ansich endet auch mit Sicherheit mit dem Tod.

Diese Panikmache und vor allem Ausgrenzung der Raucher welche bis zu einer gesellschaftlichen Ächtung geht ist aber unerträglich!

Und mit dieser Aussage beziehe ich mich noch nicht einmal auf die Millarden an Geldmitteln welche die Raucher per Tabaksteuer an den Staat bezahlt haben und noch immer bezahlen!



Rauchen mag eine Sucht sein, aber es ist eine Such die mit Genuss verbunden ist.

Bewegungsdrang kann auch eine Sucht sein, viele Dinge können eine Sucht sein, bei weitem nicht alle Süchte sind deswegen schädlich!



Ich persönlich bin, auch aus eigener Erfahrung, (nach 40 Jahren Kette rauchen!) absolut davon überzeugt dass Rauchen NICHT KRANK macht! Das Einzige das im Zusammenhang mit Tabak-Konsum krank macht ist das permanente Trommelfeuer der entsprechenden Botschaft an uns Raucher!



Würde man jemandem 30 bis 40 mal, JEDEN TAG(!) , und das 10 Jahre lang sagen: "Du wirst an Nierenversagen sterben!" - Was gilt die Wette, dass der Betreffende an Nierenversagen schon längst gestorben wäre?!!



Bei jedem Griff zur Zigarettenpackung werden uns die scheusslichsten Prophezeiungen eingeredet, bei jedem Blick in die Zeitung diese wiederholt, Radio, TV, Zeitschriften .... es ist UNMÖGLICH diesem Bombardement auf unser Unterbewustsein zu entkommen! Und dann wundert man sich, dass Raucher krank werden? Wirklich? Mich wundert in diesem Zusammenhang nur, dass wir alle nicht schon längst tot sind!

Die größte Gesundheitsgefahr für Raucher ist an einer Lungenentzündung zu sterben die sie sich in Hemdsärmeln, bei Minusgraden vor einem Lokal eine rauchend eingefangen haben!



Im mindestens hat dieses Bombardement zur Folge, dass sich bei vielen von uns längst ein "mega-schlechtes Gewissen" festgefressen hat bei jeder Zigarette die wir uns (bald schon heimlich?) anzünden?



Halt!

Selbst die "Gefahr des Passivrauchens" ist eine Erfindung von Dr. Josef Göbbels. Seineszeichens der Propaganda-Minister des "Dritten Reiches"!

DAS ist die Herkunft der "Argumente" mit der eine kleine aber fanatische Nichtraucherlobby Jagd auf uns macht!



DAS sind die Argumente denen wir uns beugen sollen?



Ich sage: LASSEN SIE UNS wieder die geliebte Zigarette VOLLER SELBSTBEWUSSTSEIN anzünden und wem das nicht gefällt, der muss sich ja nicht just neben uns stellen oder gar setzen!

Im Gegenteil! Es kann uns ganz recht sein wenn dieser mieselsüchtige, freudlose Teil der Bevölkerung möglichs großen Abstand zu uns einhält!



WEHREN WIR UNS gegen die Kriminalisierung, Ächtung, Ausgrenzung!



WEHREN WIR UNS gegen den Überwachungs- & Kontrollstaat der es offenbar darauf angelegt hat JEDE FREUDE, JEDEN GENUSS aus unser aller Leben zu verbannen!

Das ächtende "Gelbe R" für "Raucher!" welches auf die Kleidung genäht werden muss - ist nicht mehr weit weg!

Und danach kommt dann was?

Das "Gelbe A" für Jeden der mal ein Glas Alkohol trinkt?

Das "Gelbe J" für Jeden der mal beim Verzehr von Junkfood oder Pizza erwischt wurde?

Das "Gelbe F" für Jeden der nicht das Idealgewicht unserer bullemischen Gesellschaft hat?



ES GEHT UM WEIT MEHR ALS UM DIE RECHTE DER RAUCHER!!!!!!

Es geht nämlich längst um die "letzte Schlacht" um unsere Bürgerrechte, um das Recht unser leben frei & nach unserem Gutdünken zu gestalten, .... ES GEHT UM DEN ERHALT DER DEMOKRATIE!



Wer das nicht begreift, wer dafür nicht bereit ist sich aus seinem bequemen Fernsehsesselchen zu erheben, um sich zumindest am "virtuellen Gegenschlag" zu beteiligen, - DAS ist der EINZIGE für den es mir an Jedem verständnis mangelt!



Also:

Bitte:

Ich bin bereit meine gesamte Freizeit und Energie in den Dienst dieser Sache zu stellen!

Ich erwarte mir dafür keine Gegenleistung, kein Geld, ja noch nicht einmal "Dank"!

Ich will Ihnen Nichts verkaufen, schiele nach keinerlei Profit,..................... ICH MÖCHTE NUR UNSER LEBEN LEBENSWERT ERHALTEN!



DAS sollte doch in unser aller Interesse sein?

Sie brauchen Nichts weiter zu tun als sich an meiner eMail-Kette zu beteiligen!

Geben Sie meine email-Adresse an ihre rauchenden Freunde und Bekannten weiter und sagen sie ihnen sie sollen mich anschreiben und bei mir eintragen!

Geben Sie meine email-Adresse an jeden Raucher der Ihnen zitternd vor einem Lokal rauchend begegnet, der Ihnen sonst wo begegnet!

Geben Sie meine email-Adresse an ihren Trafikanten, ihren Tabakladen, damit der Besitzer sie mit jeder Zigarettenpackung die er verkauft verteilt!



:::::::::::::::::::::.NUR WENN WIR ANFANGEN GESCHLOSSEN AUFZUTRETEN HABEN WIR EINE CHANCE DASS WIR ZUR KENNTNIS GENOMMEN WERDEN!:::::::::

...............................und nur dann haben wir eine Chance dass unsere Stimmen gehört und unsere Rechte nicht länger mit Füßen getreten werden!...............................



Ich kann das koordinieren und ich bin bereit dazu das zu koordinieren => ABER: Das geht nur mit Ihrer Mithilfe!



Es gibt keinen Grund ein schlechtes Gewissen zu haben!



Wenn Sie Anwalt sind:

* Sagen Sie mir ob Sie bereit sind mich bei einer Klage gegen Brüssel zu unterstützen: Diese suggestiven Terror-"Hinweise" auf den Zigaretten Packungen gehören weg! DIE sind gesundheitsschädlich! Nicht der Inhalt der Packungen!

* Sagen Sie mir inwieweit nicht Klagen auf Ausübung des Gewohnheitsrechtes in Lokalen möglich sind?!



Wenn Sie jemanden von der Tabaklobby kennen, sagen Sie mir es bitte! Ich würde liebend gerne Musterklagen gegen diese ganzen unsinnigen Gesetze und Raucherhatz anstrengen!







Stellen Sie sich vor, wir können die Aktionen von ZIGTAUSENDEN Rauchern koordinieren!

Stellen Sie sich vor, einige tausend Raucher buchen Urlaube in z.B. Bayern - und stornieren diese GLEICHZEITIG unter Hinweis darauf, dass wir unser Geld nicht in eine Region tragen werden welche eines unserer Grundrechte, das auf uneingeschränktes Genissen, derart mit Füssen tritt!

Wenn das einer von uns macht, zucken die Bayern nicht einmal mit den Schultern - ABER, wenn das tausende gleichzeitig machen? Glaube Sie wirklich dass wir dann noch ignoriert werden?!!

Haha! Das schaue ich mir an!



=========== und hier noch ein paar Links zu Websites die unsere Interessen vertreten ============

=========== ich stelle dabei keine Bewertungen an, und gebe keine Empfehlungen ab ============



Immer noch, am besten TÄGLICH(!) braucht diese Website ihre GEGENSTIMME:

http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/15283







Die sehr umfangreiche Website des "Netzwerk Rauchen" findet sich unter:

http://www.forces-germany.org/



Die österreichische Tageszeitung "Der Standard" hatte eine sehr aktive Forums-Community und ist ein massiver Lobbyist der militanten Nichtraucher. Jede Stimme dort zählt also doppelt, auch wenn der Standard in dem Ruf steht die meisten "Pro-Raucher-Postings" zu zensieren. (Oder vielleicht gerade deswegen!)

http://www.derstandard.at



Nomen est Omen: Auf dieser Seite wird aktiv gegen die Nötigung der Raucher gekämpft:

http://www.dieraucher.de



Sehr viel Arbeit und großes Engagement zeigen die Betreiber dieser Seite:

http://raucherbewegung.eu/

samt deren angeschlossenem und viel zu "totem" Forum unter:

http://raucherbewegung.eu/smokersforum/index.php



Lesenswerte Artikel von "Carolus Magnus" auf seiner Seite "sackstark.info":

"Rauchverbote machen krank" (!) http://www.sackstark.info/?p=973

"Auf dem Weg zur biometrischen Gleichheitsgesellschaft" (!) http://www.sackstark.info/?p=983



Diese Seite dürften Sie ja kennen! FÜR die Wiedereinführung von Raucherflügen!

http://raucherflug.fremerey.com/index.php?site=sta-rtseite





====================== So, ich denke, das ist mehr als genug für heute?! =========





Saarbrücken, Freitag, 4. Januar 2008



mit aus köstlich duftenden Qualmwolken gereichtem Gruß:



Lg,

Gefällt mir

11. März 2008 um 12:41

Rauchverbot - ...so uneinheitlich
Ich kann beide Seiten verstehen - Nichtraucher und Raucher. Allerdings kann es - meiner Meinung nach - manchmal echt schwierig werden, wenn man seine Abendplanung gemeinsam mit beiden Gruppen gestaltet - und das lässt sich wohl kaum vermeiden. Es gibt inzwischen ganz gute Möglichkeiten, sich über die Durchführung des Gesetzen zu informieren. Ich denke da zum Beispiel an Seiten wie smoke-spots.de, wo gekennzeichnet wird, wo denn nun noch geraucht werden darf und wo nicht. So haben die Nichtraucher und die Raucher trotz neuem Gesetz Alternativen - und so schlimm ist das doch dann auch gar nicht...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen