Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Gefangen im Aufzug

Gefangen im Aufzug

17. September 2004 um 16:20

Hi,

ihr kennt das sicher alle. Man steigt in diese engen Metalldinger und denkt sich nur "hoffentlich bleibe ich nicht stecken". Genau das ist mir in letzter Zeit immer wieder passiert. Erst vor wenigen Tagen als ich aus den Parkhaus wollte. Ich musste mal wieder weit oben parken, weil die Frauenparkplätze in den unteren Etagen toltal überfüllt waren. Wie dem auch sei, ich stieg also in diesen blöden Aufzug und wählte "E". Nach ca. 20 Sekunden blieb der Aufzug plötzlich stehen und das Licht ging kurz aus und dann aber wieder an. Ich dachte mir nur "na toll, schon wieder steckengeblieben". Ich betätigte den Notruf und hoffte auf schnelle Hilfe aber ich musste leider feststellen, dass der Aufzug keine Sprechanlage hat. So blieb mir nichts anderes übrig als gegen die Tür zu schlagen und um Hilfe zu schreien. Ich hörte immer wieder Leute vorbei gehen aber sie schienen mich nicht zu hören. Wenig später kam eine junge Frau vorbei und fragte ob jemand im Fahrstuhl sei. Ich sagte: "Ja, ich stecke hier fest". Durch einen kleinen Schlitz zwischen den Türen konnte ich sie sogar sehen, denn in der Mitte der Türen auf den Etagen sind Fenster. Ich hörte noch wie sie ihre Cola schlürfte und dann sagte sie: "Tja, Pech gehabt!" und ging weiter. Nach etwa 2 Stunden und ganz ohne Hilfe fuhr der Aufzug dann aber doch noch weiter und lies mich endlich frei. Ich werde in Zukunft wohl keine Aufzüge mehr benutzen, denn so langsam bin ich es leid immer die Dumme zu sein.

Ist Euch sowas auch schonmal passiert? Oder wisst Ihr vielleicht sogar wie sowas überhaupt passieren kann? Ich dachte immer die Dinger sein ja ach so sicher.

Naja, ich freue mich auf Eure Antworten.

Eure Fabrunja

Mehr lesen

20. September 2004 um 0:47

Fahrstühle
Ich lauf auch lieber ewi viele Treppen als in so ein ding zu steigen.

Erstmal hab ich schon so oft geträumt, dass ein Fahrstuhl in die Tiefe rast, und irgendwas wollen mir die Träume ja vermitteln.

Und zweitens sehen die immer total klapprig aus.

Das Enge stört mich nicht so, ich hab nur immer total Angst, dass es mich mit dem Aufzug in die Tiefe reißt und ich am Boden zerschelle - furchtbare Vorstellung.

Fliegen und Fahrstuhlfahren.
Wobei sich Fahrstuhlfahren vermeiden lässt, liegt ja allein an mir und meinem Fleiß.
Aber Fliegen, graus.

Gruss
QTipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2004 um 15:01

Hab's schon wieder geschafft
Hi,

wie sollte es auch anders sein?!? Ich bin heute schon wieder im Aufzug steckengelieben. Diesmal beim Arzt. Dieser Aufzug hatte aber eine Sprechanlage und es kam schnell Hilfe. Nur hat es trotzdem fast eine ganze Stunde gedauert bis ich frei war.

Wenn ich die Wahl habe zwischen Treppen oder Aufzug nehme ich natürlich nur noch die Treppen. Aber manchmal hat man so wie ich das Pech und es ist nur möglich mit dem Aufzug in die oberen Etagen zu kommen. Sowie heute eben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen