Home / Forum / Gesellschaft & Leben / GAZA

GAZA

18. Januar 2009 um 18:56

Seit 1948 sind die Palästienser heimatlos und leben seitdem unter einer Diktatur des zionistsischen Apartheidregimes...
Sie haben ihre Heimat, ihr Land, ihre Freiheit verloren...
Bevor die Zionisten kamen, haben alle (Juden, Christen, Muslime) in frieden gelebt...sogar heute sagen selbst einige Juden, das Land gehört den Palästinensern, wir waren gutbehandelte Gäste in ihrem Land...

Wenn wir diejenigen wählen, die wir nicht wählen dürfen, dann werden wir bestraft. hamas ist mit legalen Mitteln an die Macht gekommen 2006....
Demokratie JA, aber nicht für uns...

Die Besatzungsmacht Israel führt ein sehr wirkungsvollen Ausrottungskrieg gegen uns, denen er das Existenzrecht seit Jahren verweigert...
Es gbt nur noch ganz wenig Palästina. Israel radiert tagtäglich ein Stück Palästina weg... Die Siedlungsbauten gehen weiter auf unserem Gebiet und hinter ihnen folgen gelich ihre Soldaten, die nach und nach die Grenzen neuziehen. Die Kugeln die dabei geschossen werden, werden als Verteidigung betitelt... (sie sind es die uns von der Landkarte wegtilgen)...
Tag für Tag...

Israel ist ein Staat, das niemald die Empfehlungen oder resolution der Vereinten Nationen befolgt... Es hält sich auch nicht an die Genfer Konvention... Es verspottet das internationale Recht...
Es ist auch der einzige Staat, das die Folterung von Gefangenen legalisiert hat... Wer hat diesem Land, das Recht eingeräumt, alle Rechte ignorieren zu dürfen?...
Irland hätte doch auch nicht von der Britischen Regierung ausgelöscht werden dürfen aufgrund der IRA...
Auch die spanische regierung hätte unmöglich straffrei das Baskenland bombardieren können, um die ETA zu zerschlagen...


Erst jetzt, wo Israel immer noch nicht seine Ziele erreicht aht, ist von Waffenruhe die Rede...

Die deutsche Budnesregierung sollte sich um die wirtschaftliche Lage hier in usnerem Land besorgt sein. Stattdessen liefert sie Waffen an Israel (von uns bezahlt), die dann die Infrastruktur Gazas zerstören (auch von uns bezahlt), die dann wieder von usneren Steurgeldern wiederaufgebaut werden darf... die dann vielleicht in 3-4- Jahren wieder zerstört wird...
Wieviele Milliarden sollen noch verschwendet werden?

Livni, Olmert, Barak müssen vor einem internationalen Tribunal zur Verantwortung gezogen werden...

Die israelische Armee weiß genau wen sie umbringt. Sie tötet nicht Ausversehen. DIe Schulen, Krankenhäuser und UNO-Gebäude wurden gezielt angegriffen und das Ziel war so viele Opfer wie möglich binnen weniger Tage zu erreichen... Die zivilen Opfer werden bewusst zu so genannten "kollateralen" Schäden erklärt...

Israel hatte es sogar in Erwähnung gezogen Atomwaffen einzusetzen und ich frage mich jetzt, ist es nicht an der Zeit Israel abzurüsten?
Wieviel Tier muss in einem Staat existieren?

Mehr lesen

18. Januar 2009 um 19:42

Amin
es hat auch nicht einmal viel mit glauben zu tun. betrachte es menschlich, auch gestern bei der kundgebung meinte der eine sprecher, ich glaube an nichts, doch ich glaube an den guten menschen. und gute menschen erkennen, dass israel die welt destabilisiert, den völkermord an die palästiennser rechtfertigt und die ganze welt veräppelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 20:15

Auch mit diesem massaker
war es sehr viel friedlicher als nach der israelischen staatsgründung.
wenn das sogar vereinzelt von jüdischen mitmenschen kommt, dann kannst du ihnen ruhig glauben schenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 20:39

Abzug aus gaza
bis zum 20.1. (obamas amtseinführung) muss alles wieder in ordnung sein, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 9:44

Letzendlich wollen die westmächte keine demokratie
in unseren reihen, denn wir müssen letzendlich das wählen, was der westen bestimmt. wir haben die hamas gewählt. ich meine george w. bush wurde nicht demokratisch gewählt! trotzdem haben ihn die ganze welt anerkannt, damit er das demokratische denken weitergeben kann. wie paradox und naiv muss ein mensch sein.

hamas sind die leute, die unsere häuser aufbauen und schulen errichten.
hamas ist die stimme des volkes, ob du das so sehen willst oder nicht, deine sache.

500 millionen für militär sagst du. ja und? was ist dein problem?
reg dich lieber darüber auf, dass diese millionen und milliarden verschwendet werden. wieviele milliarden flossen denn ins israelische militär?
die dann diese 500millionen wieder zerstören? du bist witzig.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:08
In Antwort auf dahlia_12520821

Letzendlich wollen die westmächte keine demokratie
in unseren reihen, denn wir müssen letzendlich das wählen, was der westen bestimmt. wir haben die hamas gewählt. ich meine george w. bush wurde nicht demokratisch gewählt! trotzdem haben ihn die ganze welt anerkannt, damit er das demokratische denken weitergeben kann. wie paradox und naiv muss ein mensch sein.

hamas sind die leute, die unsere häuser aufbauen und schulen errichten.
hamas ist die stimme des volkes, ob du das so sehen willst oder nicht, deine sache.

500 millionen für militär sagst du. ja und? was ist dein problem?
reg dich lieber darüber auf, dass diese millionen und milliarden verschwendet werden. wieviele milliarden flossen denn ins israelische militär?
die dann diese 500millionen wieder zerstören? du bist witzig.


SELBER SCHULD
Wer die Hamas verteidigt, darf sich im Nachhinein nicht über so viele Tote wundern denn die Hamas sind selber schuld an dem was da gerade passiert. Da du eine Terrorgemeinschaft gewählt hast, hast du das was gerade passiert mitzuverantworten!
Denke mal darüber nach wie viele Kinder du aufm Gewissen hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:16

Verzichte auf dein mitleid
das tut ihr doch, vielen terrorregimen geld zahlen ihr seid auch diejenigen, die eure eigenen landsleuten auf dem gewissen habt, sorry.

1948: beginn des selbstschutzes der palästinenser
muss man halt damit rechnen, gelle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:18

Ja, im gegensatz
zu heute ist es wahrlich friedlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:22
In Antwort auf lucia_12038146

SELBER SCHULD
Wer die Hamas verteidigt, darf sich im Nachhinein nicht über so viele Tote wundern denn die Hamas sind selber schuld an dem was da gerade passiert. Da du eine Terrorgemeinschaft gewählt hast, hast du das was gerade passiert mitzuverantworten!
Denke mal darüber nach wie viele Kinder du aufm Gewissen hast

Das ist es, was ihr niemals
verstehen wollt. terrororganisation? nur weil es bush und co mal so beschlossen haben oder wie? ich meine die partei von nelson mandela war jahrelang als terrorgruppe eingestuft von den westlern, sogar im knast saß er jahrzehnte lang und heute ist er kein terrorist mehr

für mich sind es freiheitskämpfer. revolutionäre. widestandkämpfer.

du kannst einen revolutionär zum schweigen bringen, aber nicht die revolution





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:24

Wie alt bist du denn überhaupt sarah?
ich meine die deutschen soldaten, die von ihrer eigenen regierung veräppelt werden. und jetzt im hindukush dienen müssen, für nichts.

FREE PALESTINE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:26

Dieselben kriege
hat er geführt wie die christen und juden. es ist nichts religionsspezifisches. aber ihr wollt es gerne so hören, mit dem scwhert wurde der islam verbreitet, gelle?


ich bin stolz auf den islam und palästina!!!
eine UMMA!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:30
In Antwort auf dahlia_12520821

Das ist es, was ihr niemals
verstehen wollt. terrororganisation? nur weil es bush und co mal so beschlossen haben oder wie? ich meine die partei von nelson mandela war jahrelang als terrorgruppe eingestuft von den westlern, sogar im knast saß er jahrzehnte lang und heute ist er kein terrorist mehr

für mich sind es freiheitskämpfer. revolutionäre. widestandkämpfer.

du kannst einen revolutionär zum schweigen bringen, aber nicht die revolution





Jaja dreh du dir deine eigene Wahrheit zu recht
Tatsache ist es aber, das über 1000 Tote gibt die die Hamas zu verantworten hat und DU trägst dazu bei - und das ist eine Tatsache. Egal wie du es dir zurecht redest oder es rechtfertigen möchtest. Bei euch Moslems ist ja üblich auch in der Religion nach einem Grund zu suchen um solche Schandtaten zu befürworten. Das solche Leute wie du, überhaupt noch ruhig schlafen können ist mir unbegreiflich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:40

Du gehst noch zur schule?
immer nur, ist nicht mein problem blabla....

wann ist es denn dein problem? ich dacvhte du zeigst dich, sehr politisch interessiert usw.

wenn dann richtig, liebe sarah und nicht mal so und so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 10:44
In Antwort auf lucia_12038146

Jaja dreh du dir deine eigene Wahrheit zu recht
Tatsache ist es aber, das über 1000 Tote gibt die die Hamas zu verantworten hat und DU trägst dazu bei - und das ist eine Tatsache. Egal wie du es dir zurecht redest oder es rechtfertigen möchtest. Bei euch Moslems ist ja üblich auch in der Religion nach einem Grund zu suchen um solche Schandtaten zu befürworten. Das solche Leute wie du, überhaupt noch ruhig schlafen können ist mir unbegreiflich.

ich muss wirklich jetzt lachen...
nehme es an, in ordnung? ich als palästiennserin, weiß von nichts, weiß nicht von dem zustand meines landes, weiß weder bescheid über die menschen... noch über die geschichte... ich suche mir irgendwelche gründe heraus, um dir etwas zu beweisen, in ordnung?

woher weißt du denn ob ich ruhig schlafe? ich meine meine familie ist teils im gaza, nicht deine.

sagt man die wahrheit, passt es nicht. wählt man demokratisch, passt es nicht.

es hat keinen sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 11:19

Also doch
ein freiheitsvolk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 11:44
In Antwort auf dahlia_12520821

ich muss wirklich jetzt lachen...
nehme es an, in ordnung? ich als palästiennserin, weiß von nichts, weiß nicht von dem zustand meines landes, weiß weder bescheid über die menschen... noch über die geschichte... ich suche mir irgendwelche gründe heraus, um dir etwas zu beweisen, in ordnung?

woher weißt du denn ob ich ruhig schlafe? ich meine meine familie ist teils im gaza, nicht deine.

sagt man die wahrheit, passt es nicht. wählt man demokratisch, passt es nicht.

es hat keinen sinn.

DANN LACH DOCH MAL - Hast ja sonst nicht viel zu lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 12:33
In Antwort auf dahlia_12520821

Dieselben kriege
hat er geführt wie die christen und juden. es ist nichts religionsspezifisches. aber ihr wollt es gerne so hören, mit dem scwhert wurde der islam verbreitet, gelle?


ich bin stolz auf den islam und palästina!!!
eine UMMA!

Warum bekommst...
...du dann deinen dicken faschistischen Hintern nicht hoch und verpisst dich dahin, worauf du so stolz bist?

Seit dem ich "Tot den Juden" auf Transparenten von sog. "Friedensdemos" zu lesen bekommen habe, seid ihr mir nur noch zuwider.

Und deinen Islam inkl. Allah und Mohammed kannst du dir sonstwo hin schieben. Du kannst gern die kranke Ausgeburt der Phantasie eines Vollversagers Anno 600 Tuck anbeten, aber nicht verlangen das andere das toll finden bzw. NICHT ihre Meinung zu diesem Bullshit kundtun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 13:08
In Antwort auf page_12135386

Warum bekommst...
...du dann deinen dicken faschistischen Hintern nicht hoch und verpisst dich dahin, worauf du so stolz bist?

Seit dem ich "Tot den Juden" auf Transparenten von sog. "Friedensdemos" zu lesen bekommen habe, seid ihr mir nur noch zuwider.

Und deinen Islam inkl. Allah und Mohammed kannst du dir sonstwo hin schieben. Du kannst gern die kranke Ausgeburt der Phantasie eines Vollversagers Anno 600 Tuck anbeten, aber nicht verlangen das andere das toll finden bzw. NICHT ihre Meinung zu diesem Bullshit kundtun.

Muhaha... sorry
muhahah... nochmals sorry

ach was sollst MUAHAHAHAH

ziehst du von einem transparent jetzt rückschlüsse über das gesamtdenken der muslime bzw. palästinenser?

ich war am samstag auf einer friedensdemo organisiert von, arabern, juden und deutsche. heul dich bei ihnen aus. nicht bei mir.

wenn du mir einen staat gründest, bin ich weg also es leigt an dir

hahaha...
du bist echt witzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 16:06

Ich interessiere
mich allgmein für poliktik und religionen. wir können auch das gespräch also noch vertiefen.

schön, dass du es nachholst. die frage war nicht abwertend gemeint. habe dich erstens älter geschätzt und zweitens dachte ich dich mit stuideren in verbindung gebracht zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 16:46

das meinst du eh nicht ernst, aber bitte
Kuba ich finde den kommunismus gut. besonders wenn sie gegen die großmacht amerika wettern doch wieder ameika... die sind ja auch überall present. sorry

tibet - kannst du ja vergleichen mit palästina aber dann schlägts ja wieder um, sorry.

südafrika find eich toll, inbegriff für freiheitskämpfer und widerstand um vom aprtheidregimes abzukommen.

nigeria, die politik find eich nicht so gut, sehr korrupt, v.a. wenn es um die kolonialinteressen geht. ausbeutung der menschen. in dem sie sich bereichern an ihren schätzen. und sie selbst können z.b. öl nicht mehr bezahlen, auswegslos pumpen sie sich dann irgendwo öl und gas ab. was oft tragisch endet. diese regirungen sidn gesteurt von westmächten. überall wo sich der westen einmischt, herrscht chaos und die leidtragenden sind die menschen, die dort leben.

zu ghana fällt mir nichts spontan ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 17:31

ja hauptsache gegen amerika
also isgeheim, hoffe ich sogar sehr, dass dieses bild endlich mal verschwindet und amerika ein angesehenes land wird dank obama.
ich hoffe obama kann das unmögliche war machen. CHANGE, halt!



natürlich ist er froh darüber, doch wessens schuld ist es denn, das die nigerianer "arm" sind und wenig vom reichtum des öls profitieren?
dann sage du mir dies. ich meine shell und diese tankprolls beuten doch das land aus, oder nicht?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2009 um 9:36

Habs gesehen.
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2009 um 22:59

Jeder Vergleich mit den Gräuel der Nazizeit, egal in welchem Zusammenhang, ist eine Schweinerei
Der kleine aber feine Unterschied in dem Vergleich ist, daß die Mitbürger jüdischen Glaubens damals keine Raketen auf Berlin gefeuert haben und sich die Nazis dagegen wehren mußten.

Wenn ich jemand mit Raketen angreife und nicht stark genug bin den unweigerlich erfolgenden Gegenschlag auszuhalten bin ich schlicht und ergreifend entweder etwas unterbelichtet oder ich nehme billigend in Kauf, daß es bei dem Gegenschlag zivile Opfer gibt die ich dann wieder für meine Zwecke benutzen kann. Mir kommt das irgendwie so vor wie ein 3jähriger der seinen 6jährigen Bruder so lange ärgert bis der ihm eine scheuert, worauf der 3jährige in ein furchtbares Geheul ausbricht und sich dann bei den Eltern beschwert was ihm der Böse alles angetan hat. Schade für die zivile Bevölkerung des Gaza-Streifens, daß sie die Geister nicht mehr loswerden die sie riefen. Ich glaube langsam sonst wäre die tapfere Hamas die gerade mit ihren ach so tapferen Führern (die sich in Damaskus und sonstwo versteckt haben) schon lange von dem Volk zum Teufel gejagt worden. Das einzige was die da noch an der Macht hält ist glaube ich das Feindbild Israel. Darum auch die Raketen auf Israel um unter der unweigerlich folgenden Gegenreaktion das Volk wieder einigermaßen hinter sich zu kriegen und vielleicht noch an der Macht zu bleiben und damit an die unweigerlich wieder fließenden Aufbauhilfen aus der Ganzen Welt die Schweizer Bankkonten der Führer zu füllen.

Trotzdem ist jedes absolut sinnlose zvile Opfer, egal welcher Nationalität und egal welchen Glaubens, zuviel. Auch die Lebensumstände im Gazastreifen gehören unbedingt verbessert. Aber was lese ich schon wieder: Die Hamas will keinen unbefristeten Waffenstillstand und gräbt schon wieder (Waffen)Schmuggeltunnels Richtung Ägypten.

Noch was zu lesen:

GAZA NACH DEM KRIEG
"Wer hat hier gewonnen?"
Aus Beit Lahia berichtet Ulrike Putz

Im Gaza-Streifen kehren die Menschen in ihre Häuser zurück - doch viele finden nur noch Trümmer vor. Die Schuld daran geben sie der Hamas: Die Radikalislamisten versteckten sich bei Zivilisten und zogen die Schüsse der Israelis auf sich.

Was bleibt übrig, wenn ein Mensch von einer Panzergranate getroffen wird? Blut, Gewebe, Knochensplitter, Spritzer an der Wand.

Und Wut.

Mohammed Sadalas Zorn gilt vor allem dem Hamas-Kämpfer, dessen Überreste er in seinem Schlafzimmer fand. Mit einem Kameraden zusammen war dieser in das Haus der Familie Sadala eingedrungen, die geflohen war. Vom Balkon aus nahmen die Hamas-Männer die anrückenden Israelis unter Beschuss. Die feuerten zurück, töteten die Militanten und verwüsteten nebenbei das Haus der zehnköpfigen Familie.

Als Vater Sadala am ersten Tag des Waffenstillstands zurückkam, um nach dem Rechten zu sehen, lag sein Besitz in Trümmern: Das Schlafzimmer der kleineren Kinder ausgebrannt, Wohnzimmer, Flure übersät von Einschusslöchern und schwarz vom Ruß des Feuers. Im Schlafzimmer die Toten: Einer war wohl verblutet, den anderen erwischte die Granate.

Neben den Leichen lag das Sturmgewehr, mit dem sie versucht hatten, Panzer aufzuhalten.

Durch das Loch, das in der Außenwand seines Hauses klafft, sieht Sadala auf eine Landschaft in Grau und Braun. Hier stand früher ein Stadtteil, sein Stadtteil. Jetzt schlängelt sich eine Sandpiste an Bombentrichtern entlang. Wo einmal die Straßen verliefen, ist nichts mehr zu erkennen. Familien hausen auf den Schuttbergen, die früher ihre Häuser waren. Aus Tüchern und Trümmern haben sie sich Notbehausungen gebaut. Die Unterkünfte stehen neben toten Eseln und Schafen, deren Bäuche sich blähen. Niemand hier hat Zeit, die verwesenden Kadaver zu beseitigen.

Die Leute stehen vor dem Nichts

Die Menschen von Beit Lahia fangen in diesen Tagen wieder bei null an: Kinder laden sich das Holz zersplitterter Bäume auf den Rücken. Ihre Mütter kauern vor Feuern und backen Brot. Junge Frauen schleppen in Benzinkanistern Wasser heran. Nur die Männer stehen wie erstarrt, rauchen, schauen ins Leere. Wie Sadala hatten viele hier ihre Hoffnungen in die Hamas gesetzt - jetzt stehen sie vor dem Nichts, ideologisch wie materiell.

Denn was im Gaza-Streifen in Trümmern liegt, sind nicht nur Gebäude, es ist die Existenzgrundlage Zigtausender Menschen. In arabischen Gesellschaften ist das Haus meist alles, was eine Großfamilie besitzt. Oft sind es mehrere Brüder, die gemeinsam eine Bleibe für alle bauen. Das enge Zusammenleben hat Vorteile: Ist der Hausbau erst abbezahlt, reicht das Einkommen weniger, um Dutzende Menschen durchzufüttern.

Nach Angaben der palästinensischen Statistikbehörde wurden mindestens 22.000 private und öffentliche Gebäude beschädigt oder zerstört. Angeblich soll die Hamas angekündigt haben, dass sie besonders schwer getroffenen Familien eine Entschädigung von bis zu 4000 Euro in bar auszahlen wolle. Aber das halten viele hier nur für ein Gerücht.

"Als die Hamas an die Macht kam, hat sie uns mit Lebensmittelpaketen unter die Arme gegriffen", sagt Abu Abed. Die Söhne des 60-Jährigen, alle ausgebildete Krankenpfleger, haben wie viele im Gaza-Streifen schon seit Jahren keinen Job mehr. Nun steht auch Abu Abed vor den Trümmern seines Hauses. Mit vier Generationen seiner Familie hat er hier gelebt; jetzt stehen nur noch die Stützpfeiler des Erdgeschosses. Die israelische Marine hat den Bau gleich zu Beginn des Krieges ins Visier genommen. Denn der weite Blick über Gaza-Stadt und das Meer hätten es zu einem guten Stützpunkt für die Hamas gemacht.

"Ich habe meine Meinung über die Hamas geändert", sagt Abu Abed. "Ich kann keine Partei unterstützen, die einen Krieg führt, der unser Leben zerstört." Besonders schmerzt den Bauern, dass die Hamas den Waffenstillstand auch noch als Sieg verkauft.

"Wer hat hier gewonnen?", fragt er und zeigt mit seinem Stock auf den Schutt, der sein Zuhause war.

Einer seiner Nachbarn mischt sich ein: "Viele sind jetzt gegen die Hamas, aber das wird nichts ändern", sagt er. "Denn wer gegen sie aufsteht, wird getötet." Seit ihrer Machtübernahme ist die Hamas mit brutaler Gewalt gegen Andersdenkende im Gaza-Streifen vorgegangen. Während des Krieges soll sie angebliche Kollaborateure mit Israel exekutiert haben, berichteten Nachrichtenagenturen. Die Schreckensherrschaft werde noch lange anhalten, glaubt der Nachbar, der seinen Namen nicht sagt: "Einen Aufstand gegen die Hamas kann es nicht geben. Es wäre Selbstmord."

Sie schlucken den Zorn über die Hamas runter - aus Angst

Auch andere schlucken ihren Zorn herunter. Hails Haus ein paar Straßen weiter hat nur leichten Schaden genommen. In den Wohnzimmerwänden klaffen ein paar Einschusslöcher, alle Fensterscheiben sind kaputt. Auch Hail stellte nach dem Waffenstillstand fest, dass die Militanten sein Haus als Operationsbasis benutzt hatten. Die Haustür stand offen, im Flur lagen Elektrokabel. Hail ging ihnen nach, sie führten ihn zu einem Nachbargebäude, dass die Hamas anscheinend vermint hatte.

Während der Mittdreißiger noch auf seiner Schwelle saß und überlegte, was nun zu tun sei, kam ein Mann vorbei: Er sei von der Hamas und habe in Hails Wohnung etwas liegen gelassen. Hail ließ ihn durch, der Mann kam mit einer schusssicheren Weste, einer Panzerfaust und Munitionsgurten wieder heraus. Eine Stunde später stand dann ein Kämpfer der Islamischen Dschihad vor der Tür, verschwand auf dem Dach und kam mit Munitionskisten herunter. "Sie haben die Häuser von Zivilisten für ihre Zwecke missbraucht. Das ist nicht richtig", empört sich Hail, um Höflichkeit bemüht.

Im Gegensatz zu vielen ihrer Nachbarn geht es der Familie Sadala vergleichsweise gut: Alle haben überlebt, das Haus könnte man theoretisch wieder in Stand setzen. "Auf keinen Fall", sagt Mohammed Sadala. Was in seinem Schlafzimmer passiert sei, könne kein Putz überdecken. Schlimm sei vor allem, dass er jetzt wisse, wer da bei ihm im Schlafzimmer starb: Bilal Hadsch Ali. Sadala weiß das, weil die Brüder des jungen Mannes vor einigen Tagen bei ihm waren. Sie hätten den Ort sehen wollen, an dem Bilal zum Märtyrer geworden sei. "Ich habe sie zwar reingelassen, aber kaum ein Wort mit ihnen geredet", sagt Sadala.

Mit ihren Handys hätten die jungen Männer Fotos von den Überresten ihres Bruders gemacht. "Aber aufwischen wollten sie sie nicht", sagt Sadala. "Ich habe ihnen gesagt, sie sollen sich hier nie wieder blicken lassen."



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 1:09

Da sind wir uns in vielen Punkten absolut einig
Die Bilder links und rechts sind gleich schrecklich ...

aber

Wenn die Israelis, so wie hier teilweise behauptet wird, vieles von den Nazis gelernt hätten und das gelernte 1:1 gegen die Palästinenser umgesetzt hätten gäbe es keinen Palästinenser auf Israelischem Staatsgebiet mehr, der Gaza Streifen und das Westjordanland wäre ebenso geräumt. Das bei den Nazis war nämlich der Genozid bis in die letzte Konsequenz. Darum kann ich diese Vergleiche nicht haben.

Abgesehen davon ist den Palästinensern in der Vergangenheit auch viel Unrecht geschehen o.K.

aber

wenn sich die Parteien nicht die Hand zum Frieden reichen und nicht jeder auf irgendwas verzichtet um Frieden zu haben und in Ruhe leben zu können gehts nicht. Durch Raketen auf einen übermächtigen Gegner löst man keine Probleme und macht auch keine Ungerechtigkeiten rückgängig sondern man schafft neue Probleme und somit auch neue Ungerechtigkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 13:55

Ja, die Juden haben sich
einiges von den Nazis damals abgekuckt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 3:26

Das hab ich schon gesehen
das ist wirklich hart! Der englische Kameramann wurde während der Dreharbeiten erschossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 22:05

Ich habs mir auch angeschaut
Besonders interessant finde ich die Aussage "Die Hamas Kämpfer verstecken sich hinter der Zivilbevölkerung in Privatwohnungen".

Ach was !!! Ist ja ganz neu !!! Die mutigen Hamas Terroristen verstecken sich hinter Frauen und Kindern !! Da wundert ihr euch über die Opfer bei der Zivilbevölkerung ???

Das Mädel zum Schluß, daß ihre toten Brüder aufzählt sagt aber wohlweislich nicht warum sie tot sind. Wahrscheinlich alles Märthyrer !

Lieber Gott laß es Hirn regnen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 22:05

Ich habs mir auch angeschaut
Besonders interessant finde ich die Aussage "Die Hamas Kämpfer verstecken sich hinter der Zivilbevölkerung in Privatwohnungen".

Ach was !!! Ist ja ganz neu !!! Die mutigen Hamas Terroristen verstecken sich hinter Frauen und Kindern !! Da wundert ihr euch über die Opfer bei der Zivilbevölkerung ???

Das Mädel zum Schluß, daß ihre toten Brüder aufzählt sagt aber wohlweislich nicht warum sie tot sind. Wahrscheinlich alles Märthyrer !

Lieber Gott laß es Hirn regnen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 7:48
In Antwort auf rayner_987073

Ich habs mir auch angeschaut
Besonders interessant finde ich die Aussage "Die Hamas Kämpfer verstecken sich hinter der Zivilbevölkerung in Privatwohnungen".

Ach was !!! Ist ja ganz neu !!! Die mutigen Hamas Terroristen verstecken sich hinter Frauen und Kindern !! Da wundert ihr euch über die Opfer bei der Zivilbevölkerung ???

Das Mädel zum Schluß, daß ihre toten Brüder aufzählt sagt aber wohlweislich nicht warum sie tot sind. Wahrscheinlich alles Märthyrer !

Lieber Gott laß es Hirn regnen !!

Erklär mir doch mal,
wie das gehen soll, 1.5 Millionen Menschen auf einem Gebiet so groß wie Bremen zusammengepfercht, dass sie sich nicht verstcken? Merkst du nicht die Verlogenhei?

LG, Spinny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 1:41

Früherer israelischer Regierung droht Prozess
"Bei dem israelischen Einsatz vom 27. Dezember bis 25. Januar waren mehr als 1300 Palästinenser ums Leben gekommen. In ihrer Erklärung vom Dienstag werfen die norwegischen Anwälte Israel schwere Terroranschläge auf die Bevölkerung im Gazastreifen, den Mord an Zivilisten sowie eine große Zerstörung von privatem und öffentlichem Eigentum vor. Israel habe mit unmenschlichen Akten großes Leid verursacht. "

http://www.focus.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 1:35

Du verwechselst da was
"Im Moment ist es unmöglich, da die Hamas und die meisten islamischen Staaten Israel nicht anerkennen und auf die Zerstörung bzw. Vertreibung des Landes hinarbeiten.
Was würde die iranische Regierung machen wenn eine kurdische oder nicht-schiitische Minderheit den Staat für sich beanspruchen würde und ihn bekämpfen würde. Die Regierung würde die Aufständischen total vernichten und bis in alle Ewigkeit sagen "die Aufständischen haben zuerst angegriffen" ... Und Israel soll sich vernichten lassen ohne Gegenwehr .... das lassen die nicht mit sich machen, genauso wie irgendein Land der Welt das sich gefallen lassen würde"


Wer vernichtet hier wen. Und wer kam in das Gebiet vor 60 Jahren. Und wer hat hunderte Menschen umgebracht im Januar. Es waren über 1500 Tote. Und wer enthält den Palästinensern Wasser vor und und und.

Und der Konflikt fängt nicht an beim Abschuß von Sylvesterraketen. Wenn Dir ein Nachbar eine Sylvesterrakete ins Fenster feuert wirst Du dann auch sein ganzes Haus mit Familie und alles drum herum abbrennen. Obwohl Du es warst der ihn verdrängte, ihm Wasser vorenthältst und was es da alles gibt. Allah ist aber gerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 1:39

Zulufurt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 1:47

Immerhin
denk mal nur fünf Jahre zurück. Gab es das schon mal so in dem Ausmaße, dass wie jetzt viele gegen "Israel" den Mund endlich! aufmachen und viele Anwälte Anklage erhoben haben. Wenn das nicht verhandelt wird dann wüßte man ja wo wir stehen. So viel erhoffe ich mir auch nicht. Aber es geht weiter. Es gibt (Natur)-Gesetze. Es bleibt niemals etwas ewig in einem extremen Ungleichgewicht stehen. Das kannst Du in der Natur beobachten wie es sich eines Tages ausgleicht und so wird es auch dort sein wo auf Dauer oder viel Übles getan wurde. Und wenn sie Glück haben werden sie noch in diesem Leben zur Rechenschaft gezogen, denn die Strafe im Jenseits ist um ein Vielfaches höher.
Ich werde es nie begreifen wie Menschen fähig sein können so ein Leid in dem Ausmaße über andere zu bringen. Und sich dann auch noch im Recht zu fühlen ist der Gipfel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 0:44

Jeder Zentimeter wird beasprucht
na da muß wohl einiges vorgefallen sein wenn sie mit denen nichts mehr zu tun haben wollen. Stell Dir vor man würde ein Teil Deutschlands ausrotten. Würdest Du diejenigen Terroristen immer noch hier haben wollen?
So etwas kommt nicht von heute auf morgen,. Manche scheinen da wahre Gedächtnislücken an diesen Stellen zu haben. Die Juden wurden mal aufgenommen von den Plästinensern vor ca 60 Jahren. Sie waren willkommen und haben dies gerne angenommen. Später haben sie sich aber nicht gerade dankbar gezeigt, im Gegenteil. Und da wunderst Du Dich noch. Und dazu noch all den Toten die dazugekommen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 17:06

Ch weiss nicht warum man Tatsachen hier immer wieder verdrehen muss.
vielleicht weil manche den Islam nicht haben wollen. Aber nur weil sie ihn nicht kennen. Islam ist wahr. Aber die Lüge ist immer einfacher. Muslime wurden schon immer angegriffen. Und man hat sich schon damals allerlei einfallen lassen. Die damaligen Juden hatten einen Friedensvertrag mit den Muslimen. Und sie sind es die ihn gebrochen haben. Und SO kam es zum Krieg.
Warum glaubst Du einfach so etwas ohne es nachzuprüfen. Nicht mal die Juden selber haben sich darüber beschwert, weil sie es wissen, dass es so war. Aber Du glaubst irgendwelchen Islamgegenerseiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 17:45

Danach soll ich mich auf einer propalästinensischen Seite über den Israel-Palästina Konflikt informi
wenn Du israelisches TV mehr magst:

" So unmittelbar ist Israels Fernsehpublikum bislang noch nie mit dem Leid der palästinensischen Zivilisten konfrontiert worden. Als der Moderator des privaten Channel 10 am Freitagabend, ähnlich wie schon in den Tagen zuvor, den palästinensischen Gynäkologen Issaldin Abu al-Aisch anrief, war dieser in panischer Verzweiflung. "Meine Mädchen, oh Gott, sie haben meine Mädchen getötet", schrie er gepeinigt in sein Mobiltelefon, mitten in der Live-Schaltung zur besten Sendezeit. "Warum, warum nur?" wiederholte er immer wieder."
http://www.tagesspiegel.de/politik/international/nahost/Gaza-Israel-Nahost;art2662,270 9010


oder magst Du lieber Stern:
http://www.stern.de/politik/ausland/:Gaza-Krieg-TV-Sie-T%F6chter/653136.html


oder wenn Du dem deutschen TV mehr traust:
"Sendung vom 21.01.2009
Blutige Trümmer in Gaza -
wie weit geht unsere Solidarität mit Israel?

Nach den Kriegsbildern sind die Deutschen hin und her gerissen: Was sollen sie stärker verurteilen? Den Raketenterror der Hamas oder die Kriegswalze Israels? Wer lügt? Wer hat Recht? Und ist es für uns tabu, auch Israel offen zu kritisieren? "
http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2009/20090121.php5?akt=1


http://www.saarbreaker.com/2009/01/israel-greift-gezielt-press-tv -in-gaza-an/




Der Berliner Friedensforscher Peter Feist bezieht Stellung zu den völkerrechtswidrigen Aggression Israels im Gazastreifen, den Versagen der UNO sowie der EU
http://www.secret.tv/artikel4995851/Kriegsverbrechen_in_Gaza




"Gaza: Ärzte ohne Grenzen weitet Hilfe aus - 21 Tonnen medizinisches Material eingetroffen
http://www.aerzte-ohne-grenzen.at/site/global/report.html?id=11964




Wenn Dir alle diese Menschen als unseriös erscheinen dann fahr am besten selbst hin. Vielleicht gab es gar keinen Krieg und alles ist ganz schön!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 18:45

Viele viele Jahre
und Du?
Ein kleiner Tip. Wenn Du Dich beschäftigst dann lies nicht nur Islamgegenerseiten sondern prüfe den Islam selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 19:04

Youtube
hast Du die Seite jemals angeschaut? Wenn dann wüßtest Du, dass sie keiner bestimmten Richtng angehören. Dort ist praktisch alles vertreten. Es werden private Videos hochgeladen und Fernsehsendungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 19:09

Bist jetzt habe ich lediglich von Muslimen gehört, dass es den Holocaust nicht gab
ja wirklich?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen