Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Für immer unsterblich

Für immer unsterblich

30. August 2003 um 15:27

ich bat gott um eine blume - er schenkte mir einen garten
ich bat gott um etwas wasser - er schenkte mir einen teich
ich bat gott um einen freund
und da warst du!

das leben voller liebe
momente voller schönheit
gemeinsame tage wie ein traum
weit weg von dunkelheit

doch der himmel in seiner unendlichkeit
mit trauernden engeln voller schmerzen
nimmt sich was wir lieben
und hinterlässt leere in den herzen

so wie schon viele tausend seelen
nahm er deine von mir
doch werde ich den sinn nie verstehen
wie gern wäre ich bei dir

du warst für mich die liebe
wie die luft zum leben
doch bist du nicht wirklich weg
in meinen erinnerungen kann ich dich sehen

so träume ich von dir
denke an das was wir zusammen hatten
und fühle mich geborgen
umhüllt von deinem schatten

und egal wo du jetzt auch bist
du bist immer in mir
mit meinen gedanken und tränen
erzähle ich von dir

doch bist du nicht wirklich gestorben
denn ich denke immer an dich
und durch mein herz bist du
für immer unsterblich


für n.c.

Mehr lesen

30. August 2003 um 17:12

Danke für dein lächeln,
deine belehrung und das liebe drücken.

allerdings merke ich es immer wieder und finde es schade, dass dir meine texte in keiner weise zugänglich sind. nur frage ich mich dann, worüber du da eigentlich sprichst, wenn du mir antwortest.

von was man nichts weiss lässt sich prima fabulisieren, nicht wahr?
ich verneige mich in ehrfurcht vor deiner weisheit.

verständnislose grüsse
cosmic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2003 um 23:23

msg
Die Freunde sterben nicht. Sie stehen mitten in unserem Lebenskreis: oft vernehmen wir ihre Stimmen, im Schlaf oder im Wachen; oft spüren wir den festen, gelassenen Druck ihrer Hand. Selbst wenn wir ihre Gräber nicht kennen, halten wir sie immer frisch. Sie sind mit uns, sie trinken aus unserem Glas, und sie gehen durch unsere Stuben. Denn die Freunde sterben nicht.
(Carl Zuckmayer *1896 +1977)

einen ganz lieben gruß, pain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 19:16
In Antwort auf lynne_12661553

msg
Die Freunde sterben nicht. Sie stehen mitten in unserem Lebenskreis: oft vernehmen wir ihre Stimmen, im Schlaf oder im Wachen; oft spüren wir den festen, gelassenen Druck ihrer Hand. Selbst wenn wir ihre Gräber nicht kennen, halten wir sie immer frisch. Sie sind mit uns, sie trinken aus unserem Glas, und sie gehen durch unsere Stuben. Denn die Freunde sterben nicht.
(Carl Zuckmayer *1896 +1977)

einen ganz lieben gruß, pain

Danke Pain ,
dass du das zitat von carl zuckmayer hier reingestellt hast. es ist wahr. daran glaube ich ganz fest.

einen ganz lieben gruss an dich.
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 19:24

Liebe Ute,
das was du hier so schön als *griesgram* bezeichnest, nennen andere leute *trauer*.

und wie du ja sicherlich weisst, ist *trauer* um einen lieben menschen, der uns verläßt eine art heilungsprozess und man soll auch der trauer den raum geben, die sie benötigt. denn dann kann trauer tatsächlich erhellend sein.

und ich nehme es dir nicht einmal übel, dass du mir in meiner trauer einen himmel voller geigen aufzeigst, was eigentlich respektlos und vielleicht sogar unverschämt ist. weil, wie bereits gesagt, du liest aber erkennst nicht. dir ist das was ich schreibe nicht zugänglich und bevor ich hier gleich die fassung verliere möchte ich das thema lieber beenden.

fassungslose grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 21:12

Ach komm..
erst schreibst:
*der Himmel kann auch voller Geigen hängen, wenn Du spürst, dass im Innern alles stimmt und Harmonie ist und die Verbindung niemals aufhört*

dann schreibst du:
*Ich hab an Dich aus meiner (Lebens-)Freude heraus geschrieben und mit dem Bedürfnis Dich mal zu drücken, weil Du so traurig klingst ...
dann sei Dir auch Dein Griesgram gegönnt - viel erfolgreiches Graben im Gram, denn das kann auch sehr Erhellend sein, finde ich.*

und dann, nachdem ich dir erklärt habe, dass ich in tiefer trauer bin schreibst du:
*Dass meine erste Antwort - die etwas darüber aussagt, dass jeder in jeder Sekunde die Verbundenheit mit geliebten Wesen mit und ohne Erden-Existenz spüren kann, wenn sie/er es denn für sich selber für möglich hält.* jedenfalls klingt das sowohl sinngemäß als auch wortgemäß gänzlich anders, als dein erster beitrag. aber dennoch danke für deinen trost, oder was auch immer du mir mitteilen wolltest.

cosmic.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 23:37

Du hast mich tief berührt...
...und mich mit Deinem Gedicht erreicht. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich einen ganz lieben Menschen verloren und es vergeht kein Tag an dem nicht daran denke, wie gern ich sie hatte. Oft stehe ich vor dem Foto und halte still Zwiesprache und bedauere, dass wir über so vieles nicht mehr reden können und dass sie ihr Enkelkind nun nicht mehr aufwachsen sieht.

Danke für Dein Gedicht.

LG Mozi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen