Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Frauenmarsch - Davon gehört?

Frauenmarsch - Davon gehört?

8. Juni um 4:57

Am 9.6 2018 ist dieser Frauenmarsch in Berlin Kreuzberg.
Es geht wohl um den Schutz der Frauen in Asylantenheimen und auch so in Deutschland die von Mitbewohnern meist mit muslimischen Hintergrund, angefasst werden bzw. denen Gewalt angetan wird.

Was haltet ihr davon?

Ich bin politisch eher neutral aber würde als Mann trotzdem gerne für Frauen Flagge zeigen.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

10. Juni um 8:35

Das ist  wieder typisch es wird abgelenkt durch Allgemeinplaetze wie "alle von Gewalt betroffenen Frauen"...und das meine ich bei den Grünen. NUR damit die Benennung dieses Problems umgangen oder wenn es Thema ist davon abgelenkt wird

Das nervt tierisch. UND ist einfach nur Kosmetik bei diesem Problem alleinreisende Frauen in von jungen Maennern dominierten FluechtlingsHeimen.

Soll man die frauen alle in Frauenhaeuser tun? Das ist unsinn diese sind da, um Frauen vor einer konkreten Bedrohung durch Angehörige zu schützen. Um sie anonym untertauchen zu lassen....das wäre bei den Fluechtlingsfrauen total übertrieben

Nein Frauen die allein herfluechten als auch Familien gehören in separate Heime .

Die Frauen der der geballten Ladung junger  meist sexuell frustrierter Männer mehr  oder weniger auszusetzen ist einfach hirnverbrannt.

7 LikesGefällt mir

8. Juni um 18:09
In Antwort auf schwarzl1cht

Am 9.6 2018 ist dieser Frauenmarsch in Berlin Kreuzberg.
Es geht wohl um den Schutz der Frauen in Asylantenheimen und auch so in Deutschland die von Mitbewohnern meist mit muslimischen Hintergrund, angefasst werden bzw. denen Gewalt angetan wird.

Was haltet ihr davon?

Ich bin politisch eher neutral aber würde als Mann trotzdem gerne für Frauen Flagge zeigen.

Mach doch. Stell dich zwischen die AfD-Wähler und protestiere gegen Gewalt an Frauen durch deutsche Männer. Wirst viel Spaß mit den Kameraden haben, garantiert.

Dass es dir nur um Gewalt an Frauen durch Männer "meist mit muslimischen Hintergrund" geht ist dann doch etwas sehr durchsichtig.

6 LikesGefällt mir

10. Juni um 0:23
In Antwort auf user7257

Ich kenne mich mit Trollen ziemlich gut aus. Ich gebe zu, dein Einstieg war klug, aber dennoch entlarvend. Du bist ein Afdler der versucht Werbung für den ,,Frauenmarsch" zu machen. Ich bin ehrlich schockiert, dass die Afd mittlerweile auch dieses Forum beeinflusst.

Du weisst ganz genau, wer diese Demo veranstaltet. Stelle dich nicht dumm. Du hast dich durch einige Kommentare verraten.

Wie gesagt, vertue nicht deine Zeit. Niemand wird an diesem dämlichen Marsch teilnehmen. Als nächstes latscht ihr eine Demo gegen den Antisemitismus. Euch ist echt nicht mehr zu helfen

Auf Gofeminin tummeln sich schon seit Jahren hartrechte "Influencer". Mitunter kümmern sie sich um junge Frauen und Mütter, die so ihre Sorgen haben und in der Annahme Rat zu bekommen sich hier mitteilen. Es gibt auch rechtsradikale Foren im Netz, in denen auf gofeminin verlinkt wird..

5 LikesGefällt mir

8. Juni um 8:28

Ich weiß nichts von diesem Marsch, mein Beitrag bezieht sich also nicht darauf. 

Aber einzelne Frauen oder alleinerziehende Frauen in Asylantenheimen haben es nicht immer einfach. 

Ich habe eine Weile an einer Einrichtung fuer Kinder gearbeitet die neben einem Asylantenheim war. Wir haben die Kinder aus dem Heim immer zuegig aufgenommen, damit sie dem Heimleben tagsueber entkommen. 

Alleinstehende Frauen in dem Heim hatten es nicht einfach. Ein Kind ist ab einem gewissen Zeitpunkt immer ohne Essen gekommen. Wir haben die Mutter darauf angesprochen und sie hat geweint und erzaehlt, dass die Maenner ihre Sachen wegnehmen.

Sie war erst zusammen mit ihrem Mann im Heim, der wurde dann verlegt und ab dem Zeitpunkt hatte sie es ziemlich schwer. Sie war auch noch die einzige Afrikanerin in diesem Heim und hatte auch keine Unterstützung von Landsleuten. 

Ich faende es schon wichtig solche Frauen mehr zu schuetzen und zu unterstuetzen. 

4 LikesGefällt mir

8. Juni um 8:39

Ich habe ja geschrieben....mein Beitrag bezieht sich nicht auf den Marsch.

Aber einzelne Frauen oder alleinerziehende Frauen haben es in diesen Heimen nicht immer einfach. 

Darueber sollte man reden koennen. 

4 LikesGefällt mir

8. Juni um 9:23

Das wird mir jetzt aber wieder zu politisch und führt nur zu sinnlosem Streit.

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Das weiß ich als Bürger mit Erziehung und Charakter von ganz allein, da kann und muss mich keine Strömung instrumentalisieren, weder AfD noch Linke.

Apropos AfD. Wenn diese Leute nicht in den Parlamenten säßen, würde einem so manches als Normalbürger schlichtweg verschwiegen (so wie früher, als Grüne und Linke noch nicht parlamentarisch vertreten waren).



http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/dokument/56994/ausschreitungen-in-der-asylbewerberunterkunft-ohrdruf-landkreis-gotha-bei-der-festnahme-eines-irakischen-asylbewerbers.pdf


Der Rubenbauer

5 LikesGefällt mir

8. Juni um 9:33

Nach dem was hier im Thread steht, würde ich bei dem Marsch nicht mitmachen.

Ansonsten meine Meinung:
Würde ich - mit meinen Kindern obendrein - fliehen müssen, wollte ich echt gern in eine Asylunterkunft nur für Frauen und Kinder.
Weil ich wollte auch mit meinen männlichen Landsleuten in so einer Situation nicht in so eine Unterkunft. Es gibt nun mal immer mindestens 5% Idioten - bei Frauen und Männern(!) - und die können einem das Leben zur Hölle machen. Während ich wohl den weiblichen Idioten noch ankäme, will ich mir das bei den Männern (noch dazu zusammengerudelt und in der Mehrzahl. sprich zahlenmäßig noch mehr Idioten) jetzt nicht vorstellen...


Insoferne sollte man sich da wirklich etwas überlegen.

1 LikesGefällt mir

8. Juni um 9:42

Japp, da bin ich ganz bei dir! Es fehlen nämlich sehr sehr viele Frauenhäuser bei denen Frauen auch ihre älteren Kinder mitnehmen können. Das ist ein grosses Problem. 

3 LikesGefällt mir

8. Juni um 9:55
In Antwort auf kapuzze

Japp, da bin ich ganz bei dir! Es fehlen nämlich sehr sehr viele Frauenhäuser bei denen Frauen auch ihre älteren Kinder mitnehmen können. Das ist ein grosses Problem. 

Und wie willst du die finanzieren? - Noch mehr Geld???


Der Rubenbauer

3 LikesGefällt mir

8. Juni um 10:00
In Antwort auf rubenbauer

Und wie willst du die finanzieren? - Noch mehr Geld???


Der Rubenbauer

z.B.

Ich denke die Folgekosten traumatisierte (gerade im Kindesalter fatal) und damit schlimmsetnfalls nicht gesellschaftsfähige Menschen durchzufüttern, wären auch nicht unbeträchtlich.

Dann lieber weniger Geld an der richtigen Stelle eingesetzt...


Erzähl mal, was würdest du denn machen, wenn du flüchten müsstest. nehmen wir mal als Beispiel ein Meteorit verwüstet Teile deiner Heimat und du hast die Wahl zwischen sterben oder fliehen.
Rundum freut sich aber keiner auf deine Ankunft, da massenhaft Menschen raus wollen...

1 LikesGefällt mir

8. Juni um 10:20
In Antwort auf kreuzunge

z.B.

Ich denke die Folgekosten traumatisierte (gerade im Kindesalter fatal) und damit schlimmsetnfalls nicht gesellschaftsfähige Menschen durchzufüttern, wären auch nicht unbeträchtlich.

Dann lieber weniger Geld an der richtigen Stelle eingesetzt...


Erzähl mal, was würdest du denn machen, wenn du flüchten müsstest. nehmen wir mal als Beispiel ein Meteorit verwüstet Teile deiner Heimat und du hast die Wahl zwischen sterben oder fliehen.
Rundum freut sich aber keiner auf deine Ankunft, da massenhaft Menschen raus wollen...

Bitte verstehe mich jetzt um Gottes willen nicht falsch.
Als Gutmensch kann ich dir absolut folgen und gebe dir recht.

Als Wutmensch erinnere ich an den Fall Susanna aus Mainz/Wiesbaden, der gerade durch die Medien geht. Da sind Eltern mit ihren 6 (!!) Kindern aus dem Irak "geflüchtet" und fliegen dann wieder (offenbar mit zum Teil gefälschten Papieren) von Düsseldorf via Istanbul nach Erbil.
Wie viel Geld kosten 8 Flugtickets Düsseldorf - Erbil? Wie kommen "Geflüchtete" an so viel Geld??? Und wie erkläre ich meiner (deutschen) Mutter als Armutsrentnerin, dass wegen solcher "Geflüchteten" kein Geld für eine bessere Brille und einen komfortableren Rollator in den (deutschen) Kassen ist?

Wenn ein Meteorit Teile meiner Heimat verwüstet - WER baut dann meine Heimat wieder auf? Müsste nicht ich das tun? Oder darf ich wirklich erwarten, dass diejenigen meine Heimat wieder aufbauen, die mich bereits aufgenommen und "durchgefüttert" haben???


Der Rubenbauer

5 LikesGefällt mir

8. Juni um 18:09
In Antwort auf schwarzl1cht

Am 9.6 2018 ist dieser Frauenmarsch in Berlin Kreuzberg.
Es geht wohl um den Schutz der Frauen in Asylantenheimen und auch so in Deutschland die von Mitbewohnern meist mit muslimischen Hintergrund, angefasst werden bzw. denen Gewalt angetan wird.

Was haltet ihr davon?

Ich bin politisch eher neutral aber würde als Mann trotzdem gerne für Frauen Flagge zeigen.

Mach doch. Stell dich zwischen die AfD-Wähler und protestiere gegen Gewalt an Frauen durch deutsche Männer. Wirst viel Spaß mit den Kameraden haben, garantiert.

Dass es dir nur um Gewalt an Frauen durch Männer "meist mit muslimischen Hintergrund" geht ist dann doch etwas sehr durchsichtig.

6 LikesGefällt mir

8. Juni um 18:18
In Antwort auf rubenbauer

Bitte verstehe mich jetzt um Gottes willen nicht falsch.
Als Gutmensch kann ich dir absolut folgen und gebe dir recht.

Als Wutmensch erinnere ich an den Fall Susanna aus Mainz/Wiesbaden, der gerade durch die Medien geht. Da sind Eltern mit ihren 6 (!!) Kindern aus dem Irak "geflüchtet" und fliegen dann wieder (offenbar mit zum Teil gefälschten Papieren) von Düsseldorf via Istanbul nach Erbil.
Wie viel Geld kosten 8 Flugtickets Düsseldorf - Erbil? Wie kommen "Geflüchtete" an so viel Geld??? Und wie erkläre ich meiner (deutschen) Mutter als Armutsrentnerin, dass wegen solcher "Geflüchteten" kein Geld für eine bessere Brille und einen komfortableren Rollator in den (deutschen) Kassen ist?

Wenn ein Meteorit Teile meiner Heimat verwüstet - WER baut dann meine Heimat wieder auf? Müsste nicht ich das tun? Oder darf ich wirklich erwarten, dass diejenigen meine Heimat wieder aufbauen, die mich bereits aufgenommen und "durchgefüttert" haben???


Der Rubenbauer

Empörst du dich als Wut- und Gutmensch denn auch so sehr über jede durch Deutsche Männer begangene Vergewaltigung?

Wie, davon hast du noch nie etwas gehört?



 

4 LikesGefällt mir

8. Juni um 18:27
In Antwort auf rubenbauer

Das wird mir jetzt aber wieder zu politisch und führt nur zu sinnlosem Streit.

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Das weiß ich als Bürger mit Erziehung und Charakter von ganz allein, da kann und muss mich keine Strömung instrumentalisieren, weder AfD noch Linke.

Apropos AfD. Wenn diese Leute nicht in den Parlamenten säßen, würde einem so manches als Normalbürger schlichtweg verschwiegen (so wie früher, als Grüne und Linke noch nicht parlamentarisch vertreten waren).



http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/dokument/56994/ausschreitungen-in-der-asylbewerberunterkunft-ohrdruf-landkreis-gotha-bei-der-festnahme-eines-irakischen-asylbewerbers.pdf


Der Rubenbauer

Also mir als Normalbürger wird auch ohne die rechtsradikalen Parlamentarier nichts verschwiegen, die übergroße Anzahl der Tatverdächtigen bei Sexualdelikten sind Deutsche:

https://www.ksta.de/nrw/kriminalitaet-drastisch-mehr-vergewaltigungen----meiste-tatverdaechtige-sind-deutsche-26148532

5 LikesGefällt mir

8. Juni um 18:48
In Antwort auf rubenbauer

Und wie willst du die finanzieren? - Noch mehr Geld???


Der Rubenbauer

Ja sicher, der Bund verschleudert ständig Steuergelder. Dann sollen sie das vernünftig einsetzen, wo es gebraucht wird. Und scheinbar gibt es da ziemlichen Bedart. 
Ist doch traurig, wenn eine Frau von ihrem Mann misshandelt wird, flüchten will, ihren Sohn ü13 aber nicht mitnehmen kann und dann wieder zurück zum prügelnden Mann gibt.


Das ist übrigens eine Problematik, die auch sehr sehr viele deutsche Frauen betrifft https://www.google.de/amp/www.sueddeutsche.de/panorama/haeusliche-gewalt-alex-lebt-im-frauenhaus-1.3665193!amp

3 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:03
In Antwort auf evaeden

Ich weiß nichts von diesem Marsch, mein Beitrag bezieht sich also nicht darauf. 

Aber einzelne Frauen oder alleinerziehende Frauen in Asylantenheimen haben es nicht immer einfach. 

Ich habe eine Weile an einer Einrichtung fuer Kinder gearbeitet die neben einem Asylantenheim war. Wir haben die Kinder aus dem Heim immer zuegig aufgenommen, damit sie dem Heimleben tagsueber entkommen. 

Alleinstehende Frauen in dem Heim hatten es nicht einfach. Ein Kind ist ab einem gewissen Zeitpunkt immer ohne Essen gekommen. Wir haben die Mutter darauf angesprochen und sie hat geweint und erzaehlt, dass die Maenner ihre Sachen wegnehmen.

Sie war erst zusammen mit ihrem Mann im Heim, der wurde dann verlegt und ab dem Zeitpunkt hatte sie es ziemlich schwer. Sie war auch noch die einzige Afrikanerin in diesem Heim und hatte auch keine Unterstützung von Landsleuten. 

Ich faende es schon wichtig solche Frauen mehr zu schuetzen und zu unterstuetzen. 

Genau um diese Art Probleme geht es unter anderem.

Ich hab auch gehoert das Christen oder Jesiden? In solchen Fluechtlingsheimen von Moslems bedroht und geschlagen werden, meisst soll es so sein das muslimische maenner jesidische frauen schlagen und anderes.

1 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:04

Das frage ich mich bei so vielen Männern im "besten Alter", die auf gofem angemeldet sind und sich um Deutschland sorgen...

1 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:12

Das irre an der rechten Argumentation ist ja, dass sie ja wissen dass die prekär lebenden Deutschen nicht mehr Geld bekämen, wenn es keine Flüchtlinge gäbe.

Es geht um Neid, oft auch nur konstruierter Neid. Denn worauf sollte zum Beispiel der mittelständische Unternehmer, der die AfD wählt neidisch sein.. ?

Und die wenigsten Hartzer wählen AfD...

1 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:13
In Antwort auf dacapo555

Mach doch. Stell dich zwischen die AfD-Wähler und protestiere gegen Gewalt an Frauen durch deutsche Männer. Wirst viel Spaß mit den Kameraden haben, garantiert.

Dass es dir nur um Gewalt an Frauen durch Männer "meist mit muslimischen Hintergrund" geht ist dann doch etwas sehr durchsichtig.

Die DEMO,zumindest wie ich es verstanden habe deckt auch das ab, Schwerpunkt ist leider die Gewalt die von Leuten die eigentlich unsere Hilfe wollen ausgeht.

Ich kenne zb. viele muslimische Frauen die freier leben wollen aber psychisch mit religioesem "Grund" von ihren maennlichen mit-muslimen unterdrueckt wird.


Sich dafuer ein zu setzen kann nicht falsch sein.
Und wenn da AfD Leute dabei sind ist das gut, ich rede lieber MIT Menschen als UEBER welche.

2 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:13

"Einzelfall"

Gefällt mir

8. Juni um 20:20

Aber es ging mir um die Demo, nicht die AfD oder andere Parteien.

2 LikesGefällt mir

8. Juni um 20:23
In Antwort auf schwarzl1cht

Die DEMO,zumindest wie ich es verstanden habe deckt auch das ab, Schwerpunkt ist leider die Gewalt die von Leuten die eigentlich unsere Hilfe wollen ausgeht.

Ich kenne zb. viele muslimische Frauen die freier leben wollen aber psychisch mit religioesem "Grund" von ihren maennlichen mit-muslimen unterdrueckt wird.


Sich dafuer ein zu setzen kann nicht falsch sein.
Und wenn da AfD Leute dabei sind ist das gut, ich rede lieber MIT Menschen als UEBER welche.

"Ich kenne zb. viele muslimische Frauen die freier leben wollen aber psychisch mit religioesem "Grund" von ihren maennlichen mit-muslimen unterdrueckt wird."

Ich übersetze mal deinen zweiten Absatz mit anderen Parameter:

Ich kenne zb. viele deutsche Frauen die freier leben wollen aber psychisch ohne  "Grund" von ihren Männern unterdrueckt werden.

Würde das auch nur ein AfD-Politiker so sagen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen