Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Frauenemanzipation Gut oder schlecht?

Frauenemanzipation Gut oder schlecht?

11. September 2006 um 16:16

Ist die Frauenemanzipation ein Segen für Deutschland oder nicht? Sollte die Frau mehr Frau sein oder lieber etwas männlich, wie die Emanzen es gerne hätten.

Mehr lesen

13. September 2006 um 15:27

Ich glaube du hast mich nicht verstanden.
Ich habe nichts gegen Frauen die Selbstständig sind. Es ist toll und gut wenn Frauen finanziel nicht abhängig sind.

Was mich nur stört ist, dass viele Frauen sofort angegriffen sich fühlen, wenn man der Meinung ist, dass Frauen auf Kinder besser aufpassen und hütten kann als ein Mann.Oder so ähnliche äußerungen. Ich meine wenn eine Aussage rational begründet ist, dann muss man es nicht sofort als Frauenfeindlich da stellen. Die Emanzen von den ich gesprochen habe, sind in dieser Hinsicht sehr empfindlich. Es ist heutzutage noch nicht mehr erlaubt sich in der Gesellschaft über die "alt Mutterrolle" sich zu äußern, ohne als Frauenfeindlich oder unterdrückder Frau da gestellt zu werden.

Sicherlich hat die Frauenemanzipation vieles gutes für unsere Gesellschaft getan. Aber das heutezutage die Rolle Hausfrau schon als asozial gilt finde ich sehr sehr traurig. Eine Frau die nur Arbeitet und keine Familie hat, bringt viel weniger Leistung als eine Hausfrau.
Man muss die Rolle der Hausfrau mehr Anerkennung geben. Schliesslich sind sie es die Kinder kriegen, die später unsere Rente Zahlt.
Man soll doch seine Meinung äußern können, ohne sofort als Frauenfeindlich zu gelten. Viele Frauen sind in dieser Punkt zu empfindlich geworden.

Dickey

Gefällt mir

23. April 2007 um 19:23

Was zum Teufel ist denn bitte männlich??
Also das ist doch wirklich zum schlechte Laune kriegen!! Da sitzte ich gerade an einem Deutscerat und Suche nach Daten der Frauenemanzipation (die Übrigens sehr mager ausfielen) und stoße auf dieses Thema! Ich hab gerade gar keine Zeit, aber das kann ich einfach nicht unbeantwortet lassen! Sollte Frau Frau sein oder lieber etwas männlich...Also Bitte! Das geht ja so was von in die falsche Richtung! Eine Frau sollte genauso MENSCH sein wie ein Mann, darum geht es doch üebrhaupt! Durch diese bloße Formulierung geht das ja schon wieder voll daneben! ARGH! Es geht und ging immer um MENSCHLICHKEIT, nicht um derartige Trennung der Menschen. Es geht um Gleichberechtigung, nicht darum, jemandem Rechte abzuerkennen.
Es geht um die Anerkennung der Tatsache, dass wir alle gleicht sind.
Und was heißt denn da jetzt bitte "lieber etwas männlich"?!?
Was zum Teufel ist denn bitte männlich??
An dieser Stelle halte ich es-bevor ich noch schlechtere Laune bekomme- für besser, mich wieder dem Frauenemanzipationsreferat zu widmen, Dankschön.

1 LikesGefällt mir

25. April 2007 um 21:27
In Antwort auf dickey

Ich glaube du hast mich nicht verstanden.
Ich habe nichts gegen Frauen die Selbstständig sind. Es ist toll und gut wenn Frauen finanziel nicht abhängig sind.

Was mich nur stört ist, dass viele Frauen sofort angegriffen sich fühlen, wenn man der Meinung ist, dass Frauen auf Kinder besser aufpassen und hütten kann als ein Mann.Oder so ähnliche äußerungen. Ich meine wenn eine Aussage rational begründet ist, dann muss man es nicht sofort als Frauenfeindlich da stellen. Die Emanzen von den ich gesprochen habe, sind in dieser Hinsicht sehr empfindlich. Es ist heutzutage noch nicht mehr erlaubt sich in der Gesellschaft über die "alt Mutterrolle" sich zu äußern, ohne als Frauenfeindlich oder unterdrückder Frau da gestellt zu werden.

Sicherlich hat die Frauenemanzipation vieles gutes für unsere Gesellschaft getan. Aber das heutezutage die Rolle Hausfrau schon als asozial gilt finde ich sehr sehr traurig. Eine Frau die nur Arbeitet und keine Familie hat, bringt viel weniger Leistung als eine Hausfrau.
Man muss die Rolle der Hausfrau mehr Anerkennung geben. Schliesslich sind sie es die Kinder kriegen, die später unsere Rente Zahlt.
Man soll doch seine Meinung äußern können, ohne sofort als Frauenfeindlich zu gelten. Viele Frauen sind in dieser Punkt zu empfindlich geworden.

Dickey

Dimanche hat Recht Dickey!!

Du bedienst in deinem Ausgangsthread ganz selbstverständlich
die typischen Clisches und wunderst dich dann, wenn Dir
genau DAS vorgehalten wird?

Nun, dann solltest Du in Zukunft erst denken, dann posten.


Nix für ungut, doch kann ich dimanches Beitrag in diesem
Fall nur zustimmen.

Wenn Du nicht auf Stereotype reduziert sein willst oder
einfach nur ein wenig provozieren möchtest, solltest Du
in einem Thread genau schreiben, worum es dir geht und
nicht einfach abgelutschte Phrasen in den Raum stellen.

Gefällt mir

9. Juli 2007 um 20:32

...
Von welchem Zweig des Feminismus sprechen wir denn ?

Gefällt mir

9. Juli 2007 um 20:37
In Antwort auf dickey

Ich glaube du hast mich nicht verstanden.
Ich habe nichts gegen Frauen die Selbstständig sind. Es ist toll und gut wenn Frauen finanziel nicht abhängig sind.

Was mich nur stört ist, dass viele Frauen sofort angegriffen sich fühlen, wenn man der Meinung ist, dass Frauen auf Kinder besser aufpassen und hütten kann als ein Mann.Oder so ähnliche äußerungen. Ich meine wenn eine Aussage rational begründet ist, dann muss man es nicht sofort als Frauenfeindlich da stellen. Die Emanzen von den ich gesprochen habe, sind in dieser Hinsicht sehr empfindlich. Es ist heutzutage noch nicht mehr erlaubt sich in der Gesellschaft über die "alt Mutterrolle" sich zu äußern, ohne als Frauenfeindlich oder unterdrückder Frau da gestellt zu werden.

Sicherlich hat die Frauenemanzipation vieles gutes für unsere Gesellschaft getan. Aber das heutezutage die Rolle Hausfrau schon als asozial gilt finde ich sehr sehr traurig. Eine Frau die nur Arbeitet und keine Familie hat, bringt viel weniger Leistung als eine Hausfrau.
Man muss die Rolle der Hausfrau mehr Anerkennung geben. Schliesslich sind sie es die Kinder kriegen, die später unsere Rente Zahlt.
Man soll doch seine Meinung äußern können, ohne sofort als Frauenfeindlich zu gelten. Viele Frauen sind in dieser Punkt zu empfindlich geworden.

Dickey

...
"Eine Frau die nur Arbeitet und keine Familie hat, bringt viel weniger Leistung als eine Hausfrau."

Warum muss man das überhaupt gegeneinander aufwiegen ? Es gibt "Emanzen", die für das Recht beider "Lebensformen" einstehen. Emanzipiert heisst auch sich entscheiden DÜRFEN.

Gefällt mir

19. April 2009 um 21:29

Emanzipation...
Hat doch nur den einzigen Grund, dem Staat mehr Steuern in den Kassen zu treiben...
LG

Gefällt mir

19. April 2009 um 21:33
In Antwort auf martial245

Emanzipation...
Hat doch nur den einzigen Grund, dem Staat mehr Steuern in den Kassen zu treiben...
LG

Tja...
Emanzipierten Frauen gehen arbeiten... Wer arbeitet zahlt Steuern...

Gefällt mir

19. Juli 2009 um 20:08

Jeder sollte das tun, was er/sie am besten kann
Hallo, niemand soll benachteiligt werden. Frauen und Männer sollen für gleiche Arbeit auch den gleichen Lohn bekommen. Das ist schon mal wichtig. Wenn eine Frau sich für die Mutter- und Hausfrauenrolle entscheidet, sollte sie nicht abfällig als Heimchen am Herd bezeichnet und gesehen werden. Sie verrichtet nämlich eine ehrenwerte wichtige Tätigkeit - sie ist eben nur nicht Erwerbstätig. Erwerb im Sinne, sie bekommt kein Geld dafür. Wieso eigentlich nicht? Wieso erwirbt eine Hausfrau und Mutter keine eigenen Rentenansprüche, darüber kann ich mich aufregen. Das heisst nämlich, was die Frau für die Gesellschaft zu Hause tut, nämlich dem Mann den Rücken freihalten und Steuerzahler grossziehen- das alles soll nix wert sein? Darüber sollte man mal nachdenken. Jede Frau soll tun, wonach ihr ist - aber Erwerbstätige und Hausfrauen sollen nicht gegeneinander aufgehetzt und ausgespielt werden - das ist das A und O! By the way - so richtig knallharte Emanzen sind mir unangenehm. Meine ganz persönliche Meinung. Braucht hier nicht drüber diskutiert werden.
Frausein ist schön - ich will kein Mann sein
Liebe Grüße
Chrissie

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Sind Designer nicht auch Mörder?

    9. Juli 2007 um 20:58

  • Geschenk Rat für 50.Geburstag

    16. September 2006 um 20:40

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen