Home / Forum / Gesellschaft & Leben / FRA ELIA ein Charismatiker aus Italien

FRA ELIA ein Charismatiker aus Italien

3. November 2009 um 14:32

Hallo Freunde im Forum, hat einer von Euch schon was von FRA ELIA aus Italien gehört. er ist der Nachfolger von dem HL. Pater PIO. Pater Pio war ein Ordenspriester aus Italien und hat viele Wunder bewirkt. Er hat die Stigmata also die Wundamle Christi, in den Händen, die Seite und an den Füssen. Fra Elia ist in der Nachfolge, der Bruder ist 47 Jahre alt und hat die gleichen Phänomene. Immer in der Karwoche erleidet er die Passion Christi. Fra Elia ist zweimal im jahr in der " Gebetsstätte Wigratzbad "und hält beeindruckende Vorträge.Er hat auch die Gnadengaben der Fernheilung und hat schon unzählige Wunder vollbracht.Er wurde von vielen Ärzten darunter auch einem amerik. Ärzteteam untersucht aufgrund seiner Stigmata. Von seinem Bichof wird er bei allen was er macht genau kontrolliert. es sind bis jetzt 3 Bücher von Frau Fiorella Turolli erschienen. Man kann Sie bei AMAZON bestellen.
seine website ist:
www.fra-elia.de
oder
zeugen der wahrheit
auch wenn man unter GOGGLE geht findet man vieles über ihn.
Ich würde mich über eine angeregte Diskussion hier mit und bei Euch freuen.

Mehr lesen

3. November 2009 um 15:06

Hihi
Hab ich mir auch gedacht.

Aber da das so weit von einer "angeregten Diskussion" entfernt ist, habe ich auf die Schnelle noch das: http://de.wikipedia.org/wiki/Stigmatisation#Erkl.C3.A4rungs versuche
und das: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9125/pater-pio_aid_263914.html
heraus gesucht.

Zu letzterem ein Zitat der Bequemheit halber:

"Im Juli 1919 untersuchte der römische Pathologe Amico Bignami den 32-jährigen Pio. Seine Diagnose: Die Verletzungen seien eine Nekrose (Brand) der Haut und keineswegs übernatürlich. Er erkannte bei Pio neurotische Züge, und auch die Anwendung chemischer Mittel schloss er nicht aus."

Meine Meinung: "Gähn"
Begründung: Physiologische, psychologische und "scharlatanische" Ursachen sind der religiösen Erklärung allein daher vorzuziehen, da das berühmte Ockhamsche Rasiermesser gebietet, die einfachste ausreichende Erklärung zu favorisieren.

Warum sind sich die Stigmata-Träger eigentlich noch nicht einmal einig, wo die Stigmata hingehören? Dort, wo man nur die Hand-Version kennt, bluten die Hände, dort, wo man die Handgelenk-Penetrations-Versio n bevorzugt, bluten die Handgelenke.... (genauer wohl zwischen Radius und Ulna, den Unterarmknochen)
Das weißt eher auf Psychosomatik bzw. Schwindelei hin, denn man weiß es eben nicht besser. Allwissend ist schließlich nur der Allmächtige
(An den ich, btw., wie Blümchen, aber nicht der Threadersteller, sicher weiß, nicht glaube)

LG
Ele

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:10

Hallo
hallo Blumenfee, am besten sich informieren und dann urteilen.
Gruß
Alwo

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:13
In Antwort auf eleonor

Hihi
Hab ich mir auch gedacht.

Aber da das so weit von einer "angeregten Diskussion" entfernt ist, habe ich auf die Schnelle noch das: http://de.wikipedia.org/wiki/Stigmatisation#Erkl.C3.A4rungs versuche
und das: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9125/pater-pio_aid_263914.html
heraus gesucht.

Zu letzterem ein Zitat der Bequemheit halber:

"Im Juli 1919 untersuchte der römische Pathologe Amico Bignami den 32-jährigen Pio. Seine Diagnose: Die Verletzungen seien eine Nekrose (Brand) der Haut und keineswegs übernatürlich. Er erkannte bei Pio neurotische Züge, und auch die Anwendung chemischer Mittel schloss er nicht aus."

Meine Meinung: "Gähn"
Begründung: Physiologische, psychologische und "scharlatanische" Ursachen sind der religiösen Erklärung allein daher vorzuziehen, da das berühmte Ockhamsche Rasiermesser gebietet, die einfachste ausreichende Erklärung zu favorisieren.

Warum sind sich die Stigmata-Träger eigentlich noch nicht einmal einig, wo die Stigmata hingehören? Dort, wo man nur die Hand-Version kennt, bluten die Hände, dort, wo man die Handgelenk-Penetrations-Versio n bevorzugt, bluten die Handgelenke.... (genauer wohl zwischen Radius und Ulna, den Unterarmknochen)
Das weißt eher auf Psychosomatik bzw. Schwindelei hin, denn man weiß es eben nicht besser. Allwissend ist schließlich nur der Allmächtige
(An den ich, btw., wie Blümchen, aber nicht der Threadersteller, sicher weiß, nicht glaube)

LG
Ele

STIGMATA
am besten man informiert sich in dem Buch STIGMATA das im letzten Jahr auf den markt gekommen ist dort steht sehr viel über das Phänomen.Auch ein kapitel über FRA ELIA!
Lg
ALWO

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:18
In Antwort auf eleonor

Hihi
Hab ich mir auch gedacht.

Aber da das so weit von einer "angeregten Diskussion" entfernt ist, habe ich auf die Schnelle noch das: http://de.wikipedia.org/wiki/Stigmatisation#Erkl.C3.A4rungs versuche
und das: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9125/pater-pio_aid_263914.html
heraus gesucht.

Zu letzterem ein Zitat der Bequemheit halber:

"Im Juli 1919 untersuchte der römische Pathologe Amico Bignami den 32-jährigen Pio. Seine Diagnose: Die Verletzungen seien eine Nekrose (Brand) der Haut und keineswegs übernatürlich. Er erkannte bei Pio neurotische Züge, und auch die Anwendung chemischer Mittel schloss er nicht aus."

Meine Meinung: "Gähn"
Begründung: Physiologische, psychologische und "scharlatanische" Ursachen sind der religiösen Erklärung allein daher vorzuziehen, da das berühmte Ockhamsche Rasiermesser gebietet, die einfachste ausreichende Erklärung zu favorisieren.

Warum sind sich die Stigmata-Träger eigentlich noch nicht einmal einig, wo die Stigmata hingehören? Dort, wo man nur die Hand-Version kennt, bluten die Hände, dort, wo man die Handgelenk-Penetrations-Versio n bevorzugt, bluten die Handgelenke.... (genauer wohl zwischen Radius und Ulna, den Unterarmknochen)
Das weißt eher auf Psychosomatik bzw. Schwindelei hin, denn man weiß es eben nicht besser. Allwissend ist schließlich nur der Allmächtige
(An den ich, btw., wie Blümchen, aber nicht der Threadersteller, sicher weiß, nicht glaube)

LG
Ele

FRA ELIA
ich würde mich über die angebenen Websiten informieren
`Zeugen der Wahrheit`
Maria heute
www.fra-elia.de
Nur eins sollte man berücksichtigen das due Katholische Kirche nicht dumm ist.
Fra Elia musste einiges über sich ergehen lassen physisch wie psychisch. Er wird von einem ständigen Ärzteteam untersuch!Steht unter ständiger Kontrolle!!

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:20
In Antwort auf eleonor

Hihi
Hab ich mir auch gedacht.

Aber da das so weit von einer "angeregten Diskussion" entfernt ist, habe ich auf die Schnelle noch das: http://de.wikipedia.org/wiki/Stigmatisation#Erkl.C3.A4rungs versuche
und das: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9125/pater-pio_aid_263914.html
heraus gesucht.

Zu letzterem ein Zitat der Bequemheit halber:

"Im Juli 1919 untersuchte der römische Pathologe Amico Bignami den 32-jährigen Pio. Seine Diagnose: Die Verletzungen seien eine Nekrose (Brand) der Haut und keineswegs übernatürlich. Er erkannte bei Pio neurotische Züge, und auch die Anwendung chemischer Mittel schloss er nicht aus."

Meine Meinung: "Gähn"
Begründung: Physiologische, psychologische und "scharlatanische" Ursachen sind der religiösen Erklärung allein daher vorzuziehen, da das berühmte Ockhamsche Rasiermesser gebietet, die einfachste ausreichende Erklärung zu favorisieren.

Warum sind sich die Stigmata-Träger eigentlich noch nicht einmal einig, wo die Stigmata hingehören? Dort, wo man nur die Hand-Version kennt, bluten die Hände, dort, wo man die Handgelenk-Penetrations-Versio n bevorzugt, bluten die Handgelenke.... (genauer wohl zwischen Radius und Ulna, den Unterarmknochen)
Das weißt eher auf Psychosomatik bzw. Schwindelei hin, denn man weiß es eben nicht besser. Allwissend ist schließlich nur der Allmächtige
(An den ich, btw., wie Blümchen, aber nicht der Threadersteller, sicher weiß, nicht glaube)

LG
Ele


die stigmata an den Händen und Füssen ist nicht durch Autosugestion hervorzurufen!!

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:24
In Antwort auf alwo511

STIGMATA
am besten man informiert sich in dem Buch STIGMATA das im letzten Jahr auf den markt gekommen ist dort steht sehr viel über das Phänomen.Auch ein kapitel über FRA ELIA!
Lg
ALWO

Ach, DAS Buch
Stigma(ta) ist ein beliebter Begriff, ich soll also unter zig Stigmata-Büchern das heraus suchen, was du meinst UND lesen?

Ich habe nur eins von 2006 bei gefunden (von Michael Hesemann) und dieses Buch ist definitiv religiös motiviert und ist entsprechend sicherlich keine objektive Quelle.

Nebenbei: Angeregte Diskussion bedeutet also, dass man all diejenigen, die nicht das selbe Buch gelesen haben, nicht zur Diskussion zulässt? Ich meine: Ich hab doch sogar begründet, warum ich das Thema nicht gerade brisant sondern sehr weltlich und unspektakulär finde.
Ich habe dann wohl auch eine "falsche" Vorstellung von "Diskussion"?

Naja, vielleicht kommt der ein oder andere Gleichgesinnte, mit dem du gegenseitige Schulterklopfer austragen kannst, noch.

LG
Ele

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:26
In Antwort auf eleonor

Hihi
Hab ich mir auch gedacht.

Aber da das so weit von einer "angeregten Diskussion" entfernt ist, habe ich auf die Schnelle noch das: http://de.wikipedia.org/wiki/Stigmatisation#Erkl.C3.A4rungs versuche
und das: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9125/pater-pio_aid_263914.html
heraus gesucht.

Zu letzterem ein Zitat der Bequemheit halber:

"Im Juli 1919 untersuchte der römische Pathologe Amico Bignami den 32-jährigen Pio. Seine Diagnose: Die Verletzungen seien eine Nekrose (Brand) der Haut und keineswegs übernatürlich. Er erkannte bei Pio neurotische Züge, und auch die Anwendung chemischer Mittel schloss er nicht aus."

Meine Meinung: "Gähn"
Begründung: Physiologische, psychologische und "scharlatanische" Ursachen sind der religiösen Erklärung allein daher vorzuziehen, da das berühmte Ockhamsche Rasiermesser gebietet, die einfachste ausreichende Erklärung zu favorisieren.

Warum sind sich die Stigmata-Träger eigentlich noch nicht einmal einig, wo die Stigmata hingehören? Dort, wo man nur die Hand-Version kennt, bluten die Hände, dort, wo man die Handgelenk-Penetrations-Versio n bevorzugt, bluten die Handgelenke.... (genauer wohl zwischen Radius und Ulna, den Unterarmknochen)
Das weißt eher auf Psychosomatik bzw. Schwindelei hin, denn man weiß es eben nicht besser. Allwissend ist schließlich nur der Allmächtige
(An den ich, btw., wie Blümchen, aber nicht der Threadersteller, sicher weiß, nicht glaube)

LG
Ele

Fra elia
http://www.amazon.de/Engel-Wundmalen-Christi-Leben- Nachfolge/dp/3931723240

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:31
In Antwort auf eleonor

Ach, DAS Buch
Stigma(ta) ist ein beliebter Begriff, ich soll also unter zig Stigmata-Büchern das heraus suchen, was du meinst UND lesen?

Ich habe nur eins von 2006 bei gefunden (von Michael Hesemann) und dieses Buch ist definitiv religiös motiviert und ist entsprechend sicherlich keine objektive Quelle.

Nebenbei: Angeregte Diskussion bedeutet also, dass man all diejenigen, die nicht das selbe Buch gelesen haben, nicht zur Diskussion zulässt? Ich meine: Ich hab doch sogar begründet, warum ich das Thema nicht gerade brisant sondern sehr weltlich und unspektakulär finde.
Ich habe dann wohl auch eine "falsche" Vorstellung von "Diskussion"?

Naja, vielleicht kommt der ein oder andere Gleichgesinnte, mit dem du gegenseitige Schulterklopfer austragen kannst, noch.

LG
Ele

)
hallo Ele, hier bei Euch wird über alles geschrieben. ich finde das so rührseelig und schön. es geht ja immer wieder um gefühle. warum sollte man hier mal nicht den Platz der religion ein wenig ausfüllen.
Was ich an den Südländer so bewundere ist das sie glauben ohne wenn und aber.Wir Deutsche neigen zu stark zum philosophieren und analysieren. manchmal gut manchmal schlecht.Ich freue mich von dir zu lesen!!

http://www.amazon.de/Engel-Wundmalen-Christi-Leben- Nachfolge/dp/3931723240

Lieben Gruß
Alwo

Gefällt mir

3. November 2009 um 15:47

Also, zu deinen Quellen
Das Buch ist von einem Gläubigen geschrieben, der sich nicht umsonst *innerhalb* der Kirche einen Namen gemacht hat.
Die Fra-Elia-Website besticht durch viel Eigenwerbung und wenig Inhalt.
Die Kreationisten/Christen-Seite ist hochgradig parteiisch. Zu meiner Belustigung konnte ich auch "40 Fragen an Evolutionisten" finden, eine Sparte, in der das eigene Halb- und Unwissen prächtig zur Schau gestellt wird und die mir bei so viel Unwissenschaftlichkeit so glaubwürdig erscheinen wie die Behauptung, in einem leeren Einmachglas säße eine unsichtbare Eidechse.

Sorry, aber ich kann diesen Quellen rein gar nichts abgewinnen.

Ich denke, die Wundmale sind meistens selbst zugefügt, wie z.B. durch selbst verursachte Necrosen. Zudem gibt es den Verdacht, dass es eine medizinische Erklärung wie etwa Blutschwitzen geben könnte. Interessant ist, dass selbst auf der Fra-Elia-Seite steht, dass Fra Elia immerhin auch auf der Kopfhaut und an der Brust geblutet hat, es scheint demnach kein spezifisches Symptom zu sein, das sich nur in Form von Stigmata zeigt.

Du schriebst weiter oben, Autosuggestion könne die Male nicht erklären. Ich räume ein: Es ist EINE Erklärung und diese ist auch nicht bewiesen. Sie ist aber Plausibler, als dass sie die Male von Jesus darstellen, denn Autosuggestion kann sogar Blutwerte verbessern (durch Placebos) und lässt zu, dass man bei vollem Bewusstsein von einem Schamanen "operiert" werden kann, ohne Schmerzen zu empfinden.

Ich favorisiere jedoch dennoch die medizinische Erklärung sowie die, die "Täuschung" heißt.

Die katholische Kirche ist nicht dumm. Gerade deswegen sollte sie sich in Zeiten von sinkenden Kirchenmitglieder-Zahlen auch nicht die "Wunder" verderben

Gefällt mir

4. November 2009 um 11:02

Du kannst mir leid tun
man hört das Du nicht die geringste Ahnung hast.
Du bist ein Kleingläubiger.Schade dass die religion in unserer Gesellschaft keinen Stellenwert mehr hat. das merkt man besonders an deiner reaktion. Hoffentlich hat Gott erbarmén mit dir........................... .....

Gefällt mir

6. November 2009 um 9:43
In Antwort auf alwo511

Du kannst mir leid tun
man hört das Du nicht die geringste Ahnung hast.
Du bist ein Kleingläubiger.Schade dass die religion in unserer Gesellschaft keinen Stellenwert mehr hat. das merkt man besonders an deiner reaktion. Hoffentlich hat Gott erbarmén mit dir........................... .....

Super
Da kehrt man nach dem Umzug ins Forum zurück und findet schon wieder eifriger Missionierer vor. Jetzt als Novum auch von christlicher Seite aus! Macht es aber nicht sympathischer...
Junge...geh zuhause, wie man so schön sagt, oder stell dich mit einem Wachturm auf die Straße, aber hör bitte, bitte auf anderen Leuten dein Weltbild aufzwingen zu wollen. Von deiner Sorte rennen hier nämlich genug herum, und ich persönlich kann es nicht mehr hören, der Rest sicherlich ebenso wenig.

Gefällt mir

6. November 2009 um 12:36
In Antwort auf polmanina

Super
Da kehrt man nach dem Umzug ins Forum zurück und findet schon wieder eifriger Missionierer vor. Jetzt als Novum auch von christlicher Seite aus! Macht es aber nicht sympathischer...
Junge...geh zuhause, wie man so schön sagt, oder stell dich mit einem Wachturm auf die Straße, aber hör bitte, bitte auf anderen Leuten dein Weltbild aufzwingen zu wollen. Von deiner Sorte rennen hier nämlich genug herum, und ich persönlich kann es nicht mehr hören, der Rest sicherlich ebenso wenig.

Danke
ich bin kein jehovas Zeuge ich bin gläubiger Katholik und das ist auch gut so!
Danke für den hochgeistigen Eintrag.

Gefällt mir

6. November 2009 um 20:00
In Antwort auf alwo511

Danke
ich bin kein jehovas Zeuge ich bin gläubiger Katholik und das ist auch gut so!
Danke für den hochgeistigen Eintrag.

Bitte
Gern geschehen. Ich hoffe du hattest so viel Spaß beim Lesen wie ich beim Schreiben.

Gefällt mir

11. November 2009 um 13:41

Kann er auch Wasser zu Wein machen?
Ich hätte da nämlich eine tolle Geschäftsidee

Gefällt mir

16. November 2009 um 8:47
In Antwort auf spaxxx

Kann er auch Wasser zu Wein machen?
Ich hätte da nämlich eine tolle Geschäftsidee

Nein
Hallo Fra Elia ist kein Wunderheiler. wenn das eine Anspielung ist dann sollte man sich in so einem angeblich seriösen Forum mal genau informieren, bevor man sich hier selber als lächerlich preisgibt.Man kann nicht über einen menschen urteielen den man nicht kennt.
Ich denke manchmal die Kirche hat hier keinen Platz. hier wird über alles diskutiert, nur nicht über die christlichen Werte.Wenn man Infos braucht von Fra Elia dann sollte man unter Gooogle gehen , dort findet man sie.
Gruß
Alwo

Gefällt mir

16. November 2009 um 10:32
In Antwort auf alwo511

Nein
Hallo Fra Elia ist kein Wunderheiler. wenn das eine Anspielung ist dann sollte man sich in so einem angeblich seriösen Forum mal genau informieren, bevor man sich hier selber als lächerlich preisgibt.Man kann nicht über einen menschen urteielen den man nicht kennt.
Ich denke manchmal die Kirche hat hier keinen Platz. hier wird über alles diskutiert, nur nicht über die christlichen Werte.Wenn man Infos braucht von Fra Elia dann sollte man unter Gooogle gehen , dort findet man sie.
Gruß
Alwo


"wenn das eine Anspielung ist dann sollte man sich in so einem angeblich seriösen Forum mal genau informieren, bevor man sich hier selber als lächerlich preisgibt.Man kann nicht über einen menschen urteielen den man nicht kennt."

Humor hast du also ebenfalls nicht.... Interessanterweise wird das streng-Gläubigen tatsächlich häufiger unterstellt....


"Ich denke manchmal die Kirche hat hier keinen Platz. hier wird über alles diskutiert, nur nicht über die christlichen Werte."

Genau. Nirgends ein Wort über Christen im KuFo....

Hier haben sehr viele User inzwischen eine Gegenthese: Offensichtlich gibt es kaum noch Kultur außer Religion zu diskutieren.
In deinem Thread geht es aber noch verarmter zu: Du diskutierst noch nicht einmal. Du erlegst nur jedem auf, sich autodidaktisch religiösen Aberglauben anzueignen.
Das kann ich auch: Ich empfehle die Hohlwelt-Theorie.
Sehr interessant.
Solltest mal danach googeln

Gefällt mir

16. November 2009 um 15:24
In Antwort auf eleonor


"wenn das eine Anspielung ist dann sollte man sich in so einem angeblich seriösen Forum mal genau informieren, bevor man sich hier selber als lächerlich preisgibt.Man kann nicht über einen menschen urteielen den man nicht kennt."

Humor hast du also ebenfalls nicht.... Interessanterweise wird das streng-Gläubigen tatsächlich häufiger unterstellt....


"Ich denke manchmal die Kirche hat hier keinen Platz. hier wird über alles diskutiert, nur nicht über die christlichen Werte."

Genau. Nirgends ein Wort über Christen im KuFo....

Hier haben sehr viele User inzwischen eine Gegenthese: Offensichtlich gibt es kaum noch Kultur außer Religion zu diskutieren.
In deinem Thread geht es aber noch verarmter zu: Du diskutierst noch nicht einmal. Du erlegst nur jedem auf, sich autodidaktisch religiösen Aberglauben anzueignen.
Das kann ich auch: Ich empfehle die Hohlwelt-Theorie.
Sehr interessant.
Solltest mal danach googeln

Oberflächlichkeit
ja bestimmt über masturbabtion, menstruation grossen Busen kleinen Busen.
WAS NOCH??????
Hier sind doch alle geblendet von den oberflächigen Sachen dieser irdischen Welt.
ihr seid Produkte dieser kranken Welt. wenn es einen Gott gibt der wird euch schon irgendwann zur rechenschaft ziehen.

Gefällt mir

16. November 2009 um 16:17
In Antwort auf alwo511

Oberflächlichkeit
ja bestimmt über masturbabtion, menstruation grossen Busen kleinen Busen.
WAS NOCH??????
Hier sind doch alle geblendet von den oberflächigen Sachen dieser irdischen Welt.
ihr seid Produkte dieser kranken Welt. wenn es einen Gott gibt der wird euch schon irgendwann zur rechenschaft ziehen.

Oberflächlich....
...ist offensichtlich die Art, wie du deine Mitmenschen betrachtest.

Masturbation, Brustgröße? Du könntest dir ja zumindest mal die Mühe machen, das Forum anzuschauen, das du kritisieren willst.

Gefällt mir

17. November 2009 um 15:37
In Antwort auf eleonor

Oberflächlich....
...ist offensichtlich die Art, wie du deine Mitmenschen betrachtest.

Masturbation, Brustgröße? Du könntest dir ja zumindest mal die Mühe machen, das Forum anzuschauen, das du kritisieren willst.

FRA ELIA
hallo, ich habe das nur geschrieben, weil es wirklich oberflächlich ist.wo bleibt die menschliche Moral. ich werde hier angegriffen auf Grund desssen das ich einen Charismatiker kenne und zufällig in der kath. Kirche zu Hause ist und den Menschen hilft ihr Glück bei Gott zu suchen.ist das etwas ausserordentliches oder gar verwerfliches. Es gab schon seit je her Propheten die uns Gott geschickt hat. man lese die Bibel. Aber viel glauben nicht mehr daran das ist das problem von heute.Glaube mir die katholische Kirche ist nicht dumm sie geht mit diesen Phänomenen(Fra Elia) sehr sehr kritisch um.ich denke das Forum sollte auch dasein fairness zu üben mit andersgläubigen aber trotzdem modernen menschen.
Gruß
Alwo

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Hallo

    30. Oktober 2010 um 19:43

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen