Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Fehler beim Film - fällt Euch das auch auf???

Fehler beim Film - fällt Euch das auch auf???

27. Oktober 2002 um 17:03

Hallo zusammen,

gestern habe ich den Film " Sabrina - Verzaubert in Rom" gesehen.

Ich habe mich gar nicht auf die Handlung, falls es eine gab konzentrieren können, weil mir in den meisten Szenen Fehler auffielen, die mich auch bei anderen Filmen nerven.

Der Typ hat seinem Mädel eine Rose geschenkt. In der ersten Szene hatte sie nur einen Stil und die Blüte hatte. Aber im restlichen Film hatte diese Rose grüne Blätter.

Mal trägt sie ihre Handtasche über der linken, dann über der rechten Schulter.

Beide sitzen in einem Café. Zeigt die Szene ihn, dann haben die Leute im Hintergrund einen Regenschirm getragen. Bei ihr dagegen regnet es nicht.

Mal zeigt die Kamera das Mädchen mit einer losen Haarsträhne im Gesicht, dann wieder nicht, obwohl die Unterhaltung der beiden Darsteller nicht beendet war,

Versteht Ihr, was ich meine?

Solche Dinge fallen mir in Filmen immer auf. Sieht das denn niemand von der Crew?

In Bravehart ist die eigentliche Syncronstimme von Mel Gibbson für einen anderen Darsteller benutz worden. Es hat eine Weile gedauert, bis ich das feststellte Ich habe mich gewundert, warum der Text nicht der Rolle von Mel Gibbson entsprach.

Naja, sind wohl Kleinigkeiten. aber es kann mir den Spaß an einem film echt verderben.

Geht Euch das manchmal auch so?

Lg von Romara

Mehr lesen

27. Oktober 2002 um 17:06

Oh man...
dann geht es mir ja nicht alleine so, das ich manchmal sogar richtig genervt davon bin, das ich umschalte und mir was anderes anschauen will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2002 um 17:43

Herr der Ringe
Hallo Romara,
Habe bei dem Film " Herr der Ringe " einen Fehler entdeckt. Muss etwa in der Mitte des Films sein. Frodo steht mit seinen Freunden auf einem Berg, Als man im Hintergrund ein schnell fahrendes Auto beobachten kann.
Ist schon seltsam, was sich die Regisseure so einfallen lassen. *fg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2002 um 17:55
In Antwort auf ferret02

Oh man...
dann geht es mir ja nicht alleine so, das ich manchmal sogar richtig genervt davon bin, das ich umschalte und mir was anderes anschauen will....

Filmfehler
Hallo zusammen!

Ja, solche Fehler fallen mir auch manchmal auf! Hab mal gehört, es soll sogar ein Buch über ganz berühmte Filmfehler geben, weiß aber leider nicht, wie das heißt... War jemand von euch in "Die Bourne Identität"? Mir ist da nämlich was aufgefallen, aber ich kann mich auch täuschen: Als sie in Paris sind, verstaut er doch das Geld in einem Schließfach am Bahnhof, und irgendwie hat er dann den ganzen Film über doch noch Geld, ohne es wieder abgeholt zu haben? War das so oder ist mir da was entgangen???

LG

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2002 um 18:53

Anscheinend ist kein Film fehlerfrei
Hallo Romara,

also ehrlich gesagt fallen mir die fehler überhaupt nicht auf. vielleicht sehe ich auch nicht genau genug hin...
aber offensichtlich ist kein film wirklich fehlerfrei.

es gibt dazu auch eine ganz nette seite:

www.filmfehler.net.

demnach kommt spiderman auf 53 fehler und führ die top 10 an.
titanic ist mit 35 fehler auf platz 2.

líebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2002 um 21:14

Mich regen
inhaltliche Fehler viel mehr auf.
Bzw. solche unsinnigen Handlungen...

Letzte Woche habe ich mir Triple X angesehen, den ich allgemein schon sehr gut fand, naja und Vin Diesel ist schon mein Fall.
Aaaaaaber - da wird der sportliche Hauptdarsteller mühsam aus einem Flugzeug abgeworfen, landet waghalsig auf seinem Snowboard und rast bergab, auf die Überwachungsstation des Geländes des bösen Gegenspielers zu, man fragt sich, was er denn da nun ausrichten will und was macht der Held??
Er löst absichtlich mit irgendwas Sprengstoffartigem eine Lawine aus, die die Funkstation und die Menschen dort unter sich begräbt...

Ja hätte der Idiot das nicht auch gleich aus dem Flugzeug abwerfen können???

Nun gut, die Snowboardszenen waren wirklich toll, aber ich denke, man hätte sich da eine logischere Handlung einfallen lassen können.

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2002 um 23:19
In Antwort auf Cosmicgirl

Anscheinend ist kein Film fehlerfrei
Hallo Romara,

also ehrlich gesagt fallen mir die fehler überhaupt nicht auf. vielleicht sehe ich auch nicht genau genug hin...
aber offensichtlich ist kein film wirklich fehlerfrei.

es gibt dazu auch eine ganz nette seite:

www.filmfehler.net.

demnach kommt spiderman auf 53 fehler und führ die top 10 an.
titanic ist mit 35 fehler auf platz 2.

líebe grüsse
cosmic.

Noch ne seite...
...zum gleichen THema:

www.movie-mistakes.de

bei denen hat Titanic komischerweise mit satten 92 Fehlern Platz eins.

tststs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 8:42

Hallo romara
mir sind hier und da auch schon einige kleinigkeiten aufgefallen, aber eigentlich amüsiert mich das eher als das es mich stört.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 8:52
In Antwort auf megan_12750002

Mich regen
inhaltliche Fehler viel mehr auf.
Bzw. solche unsinnigen Handlungen...

Letzte Woche habe ich mir Triple X angesehen, den ich allgemein schon sehr gut fand, naja und Vin Diesel ist schon mein Fall.
Aaaaaaber - da wird der sportliche Hauptdarsteller mühsam aus einem Flugzeug abgeworfen, landet waghalsig auf seinem Snowboard und rast bergab, auf die Überwachungsstation des Geländes des bösen Gegenspielers zu, man fragt sich, was er denn da nun ausrichten will und was macht der Held??
Er löst absichtlich mit irgendwas Sprengstoffartigem eine Lawine aus, die die Funkstation und die Menschen dort unter sich begräbt...

Ja hätte der Idiot das nicht auch gleich aus dem Flugzeug abwerfen können???

Nun gut, die Snowboardszenen waren wirklich toll, aber ich denke, man hätte sich da eine logischere Handlung einfallen lassen können.

Liebe Grüße, harter Kern

WOW...
den hab ich gestern abend auch gesehen-bin eigentlich keine Action-Film-Fan - ABER der hat mir unheimlich gut gefallen!! Na ja - und so ein paar Ungereimtheiten habe ich da einfach in Kauf genommen. Obgleich ich der Meinung bin, dass es bei Actionfilmen eh keine wirkliche Logik gibt - s. James-Bond.
Für diese Durchgängigkeiten beim Film (s. Bsp. mit der Rose - das kann man dafür wirklich gut nehmen) gibts einen Arbeitsbereich, der sich Continuity nennt - und die sind für so was verantwortlich. - Aber ist wohl, wie in jedem Job: es gibt gute und weniger gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 9:37

Prinzessin Lea
heisst richtig Carrie Fisher...



lg
lina76

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 12:03

Pretty Woman!
Als Vivian am morgen danach bei ihm im Penthouse aufwacht und sie das erste Frühstück essen (bzw. nur sie ) ist mir was aufgefallen! In der einen Szene futtert sie noch an einem Croissant, in der nächsten hat sie einen Pfannkuchen (oder sowas ähnliches) in der Hand von dem sie schon einmal abgebissen hat und man sieht, wie sie ein zweites Mal reinbeisst. So nächste Szene und sie hat erst einmal abgebissen... misteriös!

Grüßle, Happy!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 13:43

Mikrophone


bei "the sixth sense" sieht man bei der szene im klassenzimmer ständig das mikrophone ober im bild...

das sowas niemandem aufgefallen ist *verwundert*

gruss
pinero

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2002 um 14:17
In Antwort auf amita_11978344

Mikrophone


bei "the sixth sense" sieht man bei der szene im klassenzimmer ständig das mikrophone ober im bild...

das sowas niemandem aufgefallen ist *verwundert*

gruss
pinero

Kein Einzelfall!
Zu tief hängende Mikrophone gibts öfter - peinlich, peinlich!
Früher haben mein Freund und ich uns einen richtigen Sport daraus gemacht, Fehler zu entdecken und uns dann *rofl*-mässig wegzuschmeissen.
Kondensstreifen am Himmel in mittelalterlichen Filmen kommen auch besonders gut !

Meist sind solche Fehler in low-budget Filmen zu bemerken...aber leider auch in teuren Produktionen.

Ich find´s immer noch witzig, weil es zeigt, dass da Menschen am Werk waren. In Zeiten von täuschend echten Computeranimationen beruhigt mich das sehr

LG, Gonagall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2002 um 22:07

Hallo Leja,
ja, sicher sind das auch nur Menschen. Vielleicht liegt es auch daran, das die den Film, oder die Szenen schon so oft angesehen haben, das sie diese Dinge nicht mehr sehen.

Das Auto in Herr der Ringe habe ich auch nicht gesehen.

Die Stimme von Mel Gibson - Braveheart:

Die Große Schlaftszene, wo er vor seinen Leuten hin und her reitet und dann in die Mitte zu seinen Gegener reitet. Einer der Drei, die da mit ihm reden, hat die eigentliche Stimme. Mach mal die Augen zu und lausche, dann fällt es Dir als Fan bestimmt auf.

Sei nicht böse, aber wenn ein ganzer Film voll von solchen Dingen ist, dann heißt das für mich, das da jemand echt geschlampt hat. Wenn es bei großen Filmen solche Dinge MAL gibt, dann finde ich es eher belustigend.

LG von Romara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2002 um 10:51

Ja, da hast Du recht.
Wenn jemand neben Dir auf alle Kleinigkeiten hinweißt, dann ist das wirklich nervig.

Schön, das wir uns da einig sind

LG von Romara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club