Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Fatwa über die Lüge / erlaubtes Lügen im Islam /Taqqya

Fatwa über die Lüge / erlaubtes Lügen im Islam /Taqqya

1. April 2008 um 18:41

Fatwa über die Lüge

Lügen ist in Ausnahmesituationen erlaubt



Vom Rechtsgutachtungsgremium der al-Azhar Moschee aus Ägypten

(Institut für Islamfragen, dh, 11.03.2006)

Frage: Gibt es bestimmte Situationen, in denen man lügen darf?


Antwort: "Al-Bukhari und Muslim zitierten von Umm Kulthum: 'Ich habe Allahs Propheten, Muhammad, sagen hören: Ein Lügner ist nicht derjenige, der lügt, um Menschen miteinander zu versöhnen. Er sagt was Gutes und er beabsichtigt etwas Gutes.' Ziada sagte: 'Er (Muhammad) hat das Lügen nur in drei Fällen erlaubt: Im Krieg, zur Versöhnung der Menschen und in der Rede seiner Frau mit ihrem Ehemann oder in der Rede des Ehemannes mit seiner Ehefrau."


Weiter erklärt das Gremium: "Einige (muslimische) Rechtsgelehrte sind der Meinung, das Lügen sei nur in drei festgelegten Fällen erlaubt: Der Krieg ist eine strategische Handlung, bei der man lügen darf, um sein Ziel zu erreichen. Wer die Menschen miteinander versöhnen möchte, darf dies durch Lügen anstreben. Die Ehefrau oder der Ehemann sagen zueinander: 'Ich liebe dich,' obwohl die Wahrheit anders aussehen kann."

Quelle: www.alkhaleej.ae/articles/show_article.cfm

Mehr lesen

1. April 2008 um 20:51

Silbertanne3
""Und seltsamerweise kommen in der christlichen Mystik Glocken und Hunde besonders gut weg. D.h. durch Glocken ehrt man Gott und Hunde sind ein Ratgeber für Menschen, die durch ihre Menschennähe auch den Wohlgefallen Gottes haben. Und ausgerechnet diese Dinge mögen die Engel von Allah nicht ?""

is ja wirklich seltsam !

Ja es ist auffallend, dass im Islam Glocken so verpöhnt sind. Ich dachte erst dass es deshalb sei, weil die Kirchtürme ja mittels Glocken geläutet werden, aber Allah mag ja gemäß der starken Hadithe überhaupt keine Glocken, kein Läuten .. nichts was dem gleicht!


"""Könnte es vielleicht sein, daß die angsthaften Engel, die der Islam hier meint, in Wirklichkeit Dämonen sind ?""""

Im logisch druchdachten Umkehrschluss müsste man das ja fast annehmen ...

Gefällt mir

2. April 2008 um 2:18

silbertanne3
Du weisst aber schon was du damit sagst bzw. andeutest ?!

Übersetzt heisst das ja nichts anderes als : wenn Allah Engel schickt, die Angst vor Dinge haben, vor denen kein guter Engel (gemäß Beschreibung aus der Bibel) Angst haben würde, können Allahs Engel keine gute Engel sein ... schlimmer noch: gemäß deiner Schlussfolgerung können Allahs Engel nur Engel des Satans sein, da nur Satans Engel Abneigung gegen solche Dinge haben, und ich wette mal, dass dazu auch das Kreuz gehört !

Und weiter in deiner Theorie : wenn Allah Engel schickt, die Angst vor Dingen haben, vor denen kein guter Engel Angst haben würde (z.B. Hunde und Glocken und das Kreuz mit Christus), dann erhebt sich die Frage : wer ist Allah der solche Engel schickt ?

Wolltest du DAS damit andeuten ?

Gefällt mir

2. April 2008 um 16:01

Das ist ja cool ...
also : wenn ich, wäre ich Muslim, schon weiss, dass ich eine schlechte Tat vor habe, dann hole ich mir einen Hund (am besten gleich mehrere) ins Haus (und am allerbesten komplett schwarze Hunde, den die komplett schwarzen sind ja besonders verhasst bei den Engeln Allah`s ), also wird kein Engel sich ins Haus trauen und meine schlechten Taten aufschreiben können.

Wenn ich aber eine gute Tat machen will, schick ich natürlich alle Hunde wieder raus, so dass all meine gute Tagen aufgeschrieben werden können.

Mein Weg ins Paradies wäre somit sicher !

Lässt Allah sich so leicht austricksen ?

Gefällt mir

2. April 2008 um 16:16

Jetzt aber mal ernsthaft
steht das mit dem Hund (und den Glocken) im KORAN, oder nur in den Hadithen ? weisst du das ? und wenn du es weisst, kennst Du die Stelle im Koran wo das steht (falls es im Koran steht)???

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen