Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Falsche Beweise und falsche Zitate für "Wunder im Koran"

Falsche Beweise und falsche Zitate für "Wunder im Koran"

16. Juli 2007 um 17:08

Hallo,

seit einiger Zeit geistern sog. "Wunder im Koran" durch die Medien. Seltsamerweise werden dort auch Wissenschaftler zitiert, die die Wunder zu bestätigen scheinen. Einer davon ist Prof. Alfred Kröner (Geologie). Er sagt dort sinngemäß, dass der Koran von Gott stammt.

Um dies wirklich objektiv beurteilen zu könenn, habe ich soeben im Netz nach Prof. Kröners Kontaktdaten gesucht und ihn nach dem Zitat gefragt.

ERGEBNIS: Das Zitat - dass vor 30 bis 40 Jahren aufgenommen wurde - sei völlig aus dem Zusammenhang gerissen, und so verdreht worden, dass eine falsche Aussage herauskommt. Seine Aussagen sind keinerlei Beweis für irgendein "Wunder" und die von islamischen Organisationen dargestellte Version entspricht NICHT SEINER MEINUNG.

Das ist die Wahrheit, und nicht das, was islamische Websites glauben machen wollen. Wer es nicht glaubt, soll den Professor selbst fragen.

MFG DP

Mehr lesen

16. Juli 2007 um 17:28

Es stimmt wirklich
Am Besten wäre es, die Muslime würden sich zusammentun, es nachprüfen, und dann weitererzählen. Vor allem wird ein Moslem einem anderen Moslem eher glauben schenken. Aber wie gesagt, wer mir nicht glaubt, soll bei Prof. Kröner nachfragen.

Die Opfer einer solchen Geschichte sind diejenigen, denen dieser Mist als Wunder verkauft wurde. Wenn ich Moslem wäre - ich wäre stinksauer.

Wie es mit den anderen zitierten Wissenschaftlern aussieht, weiß ich nicht. Ich könnte mir ähnliches denken. Bei Prof. Kröner konnte ich halt mal auf die Schnelle nachfragen - u.A. weil er ja auch Deutscher ist und seine Kontaktdaten im Netz stehen.

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 17:36

Das Problem ist
dass diese Wunder ja eigentlich Blödsinn sind. Da werden Dinge hineininterpretiert, die da nicht stehen, und dabei ganz "zufällig" übersehen, wie der Wissensstand zu Muhammeds Zeite war. So entspricht die Beschreibung der Embryologie im Koran der des Wissenschaftlers Galen aus der Zeit VOR Muhammad (Zu finden mit Wikipedia). Muhammad macht sogar die gleichen Fehler, als er im Koran z.B. den Samentropfen als erste Entwicklungsstufe des Embryos beschreibt (genau wie Galen).

Anderswo wird "zufällig" übersehen, wie das damalige Weltbild von Himmel und Erde war. Damals wurde es so verstanden, dass der Himmel an der Erde haftete (ohne Luft dazwischen) und dann von Gott hochgehoben wurde. Siehe z.B. im Koran Vers 22:65, der beschreibt, wie Gott den Himmel hochhält, dass er nicht herunterfällt. Ein sumerisches Gedicht ging damals (übersetzt):
"ENLIL, der Herr, der entschieden hat, das Nützliche herzustellen ENLIL, der Herr, deren Entscheidungen unverrückbar sind, ihm fiel ein, den Himmel und die Erde aufzutrennen Nachdem der Himmel von der Erde getrennt worden war Nachdem die Erde vom Himmel getrennt worden war Nachdem der Name des Menschen festgelegt worden war..."
Die Vorstellung der damaligen Zeit stimmt also erstaunlich gut mit dem Koran überein - und nicht das Wissen der Neuzeit, wie in "Wunderbeschreibungen" behauptet.

Doch namhafte Professoren - die schaffen Autorität. Da wagt man nicht, zu widersprechen. Ich wage zu behaupten, dass die meisten Wissenschaftler, die derartige Dinge unterstützen, falsch zitiert oder manipuliert wurden. Wenn ich Zeit habe, werde ich noch einige weitere Professoren anfragen.

MfG DP

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 17:38
In Antwort auf deutscherphilosoph

Es stimmt wirklich
Am Besten wäre es, die Muslime würden sich zusammentun, es nachprüfen, und dann weitererzählen. Vor allem wird ein Moslem einem anderen Moslem eher glauben schenken. Aber wie gesagt, wer mir nicht glaubt, soll bei Prof. Kröner nachfragen.

Die Opfer einer solchen Geschichte sind diejenigen, denen dieser Mist als Wunder verkauft wurde. Wenn ich Moslem wäre - ich wäre stinksauer.

Wie es mit den anderen zitierten Wissenschaftlern aussieht, weiß ich nicht. Ich könnte mir ähnliches denken. Bei Prof. Kröner konnte ich halt mal auf die Schnelle nachfragen - u.A. weil er ja auch Deutscher ist und seine Kontaktdaten im Netz stehen.

Du verlangst eindeutig zu viel ...
du weisst evtl. nicht dass moslems ihr gehirnteil zur funktion von "kritischer betrachtung der eigenen religion" entnommen wurde

der islam ist wie eine sekte, einmal drin, kommt man nur mit seinem tod raus ...

moslems sind blind, taub und stumm

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 17:45
In Antwort auf rica333

Du verlangst eindeutig zu viel ...
du weisst evtl. nicht dass moslems ihr gehirnteil zur funktion von "kritischer betrachtung der eigenen religion" entnommen wurde

der islam ist wie eine sekte, einmal drin, kommt man nur mit seinem tod raus ...

moslems sind blind, taub und stumm

Falsche Wortwahl
die meisten Muslime sind das Opfer dieser Verarsche, nicht die Täter (d.h. die meisten).

Man kann nicht alle Muslime dafür verurteilen, dass sie diese fiese Manipulation nicht durchschauen - es ist ja auch nur mit einem gewissen Aufwand festzustellen. Aber wenn es bekannt ist, ist es denke ich im Interesse aller - auch aller Muslime - diese Dinge aufzuklären.

D.h.
- Meine Aussagen von Muslimen überprüfen zu lassen
- Auch alle vergleichbaren Sachverhalte kritisch zu betrachten, eventuell Wissenschaftler zu befragen, und das Ergebnis verbreiten.

MfG DP

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 18:15
In Antwort auf deutscherphilosoph

Falsche Wortwahl
die meisten Muslime sind das Opfer dieser Verarsche, nicht die Täter (d.h. die meisten).

Man kann nicht alle Muslime dafür verurteilen, dass sie diese fiese Manipulation nicht durchschauen - es ist ja auch nur mit einem gewissen Aufwand festzustellen. Aber wenn es bekannt ist, ist es denke ich im Interesse aller - auch aller Muslime - diese Dinge aufzuklären.

D.h.
- Meine Aussagen von Muslimen überprüfen zu lassen
- Auch alle vergleichbaren Sachverhalte kritisch zu betrachten, eventuell Wissenschaftler zu befragen, und das Ergebnis verbreiten.

MfG DP

Hm...
hallo dp!

>>>Aber wenn es bekannt ist, ist es denke ich im Interesse aller - auch aller Muslime - diese Dinge aufzuklären.<<<

im interesse der moslems wohl eher nicht. ich kann mich täuschen, aber dann würden sie einen sehr wichtigen teil ihres glaubens verlieren, basiert er doch auf genau diesen beweisen.
vielleicht kann das ja eine der foren-muslimas klären, falls sie hier antworten sollten. sind die beweise für euren glauben sehr wichtig?

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 18:16
In Antwort auf deutscherphilosoph

Falsche Wortwahl
die meisten Muslime sind das Opfer dieser Verarsche, nicht die Täter (d.h. die meisten).

Man kann nicht alle Muslime dafür verurteilen, dass sie diese fiese Manipulation nicht durchschauen - es ist ja auch nur mit einem gewissen Aufwand festzustellen. Aber wenn es bekannt ist, ist es denke ich im Interesse aller - auch aller Muslime - diese Dinge aufzuklären.

D.h.
- Meine Aussagen von Muslimen überprüfen zu lassen
- Auch alle vergleichbaren Sachverhalte kritisch zu betrachten, eventuell Wissenschaftler zu befragen, und das Ergebnis verbreiten.

MfG DP

Hmm
- Meine Aussagen von Muslimen überprüfen zu lassen <<<< macht "fast" kein moslem


- Auch alle vergleichbaren Sachverhalte kritisch zu betrachten, eventuell Wissenschaftler zu befragen, und das Ergebnis verbreiten. <<<< dann werden sie von anderen muslimen abgestoßen oder umgebracht (passiert täglich)

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 18:41

Du ..
wirst nicht wirklich annehmen, dass auch nur ein einziger überzeugter Moslem in Frage stellt ob diese vermeintlichen "Wunder" wirklich welche sind, denn würde er das tun, dann würde er gegen seinen Glauben handeln, denn ein Moslem darf NICHTS was im Koran steht (oder anscheinend drin stehen soll)infrage stellen, weil es gleich bedeutend wäre als würde man Allah höchstselbst in Frage stellen, denn Moslems glauben ja, dass der Koran von Gott/Allah diktiert wurde und Allah kann nicht irren !

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 18:44

Ja
das wissen wir ungläubigen ich find in dem fall ist es ja eigentlich nur ne verarsche.

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 18:46
In Antwort auf nanny261

Du ..
wirst nicht wirklich annehmen, dass auch nur ein einziger überzeugter Moslem in Frage stellt ob diese vermeintlichen "Wunder" wirklich welche sind, denn würde er das tun, dann würde er gegen seinen Glauben handeln, denn ein Moslem darf NICHTS was im Koran steht (oder anscheinend drin stehen soll)infrage stellen, weil es gleich bedeutend wäre als würde man Allah höchstselbst in Frage stellen, denn Moslems glauben ja, dass der Koran von Gott/Allah diktiert wurde und Allah kann nicht irren !

Stimmt doch gar nicht
im Koran steht nicht, dass es sich um Vorraussagen zukünftiger wissenschaftlicher Dinge handelt, oder?

Die Behauptung, im Koran würde die Zukunft vorhergesagt, stammt von Muslimen aus den hier und jetzt, nicht aus dem Koran. Oder sieht das jemand anders?

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 22:37

Der Quran ist
und bleibt ein Wunder, auch ohne menschliche Bestätigung

Gefällt mir

26. Dezember 2012 um 10:38
In Antwort auf namla58

Der Quran ist
und bleibt ein Wunder, auch ohne menschliche Bestätigung

Halt deine fresse
1) Steht im Quran (Al Bakara Vers158) Die Hügel Safa und Merve ergeben Allahs Zeichen. Wenn du sagst das ist Zufall.
Es gibt kein Zufall!!!

Schaue nach im You Tube schreib Safa und Merve Mucizeler dort siehst alles!

2) Vers der Sure al-Isra 12

Wir haben die Nacht und den Tag zwei Verse ernannt. Nacht Vers (Mond) gelöscht, tagsüber Vers (die Sonne) haben wir zu beleuchten.
Somit könnt ihr ein Kopfgeld von eurem Herrn wollen "Jahre und Monate," Ihr Pfennigfuchserei. Wir haben alles im Detail erklärt.

Jetzt erkläre ich dir was das heißt vor Millionen Jahren als die Menschheit noch nicht auf der Erde war, war der Mond so heiß so groß und so nahe zu der Erde das man nicht leben konnte und in der Nacht war es sehr rot. Und das haben die Wissenschaftler von Nasa das vor 50 Jahren bewiesen! Danach als die Menschheit auf die Erde kam wurde es immer kleiner und ging einfach weg. Das ist unglaublich das dass vor 1400 Jahren im Quran steht keiner könnte es wissen der Hz Muhammed überhaupt nicht und das schreiben.

3) 16:18 Vers Quran

Wer es zählen möchte könnt ihr alle Allahs Segen nicht zählen.
Schaue dir die Vers Nummer an 16:18. Es ergibt 1,618. 1,618 ist ein Goldener schnitt. Wenn du ein fremder Gesicht anschaust fällt dir vielleicht ein das ihre Nase zu klein ist oder ihre Augen zu groß sind, das ist die Schönheit. Du siehst alles einwandfrei und das ganze ist bei der Blumen (phyllotaxis) Tiere einfach alles. Es gibt auch ein Video es dauert 2 Stunden erklärt aber die Wahrheit des Islam und Quran das es vom Schöpfer ist!
Wenn du schaust auf die Weltkarte mit einem goldenen schnitt Lineal ist die Stadt mekka genau auf dem Punkt des Schnittes. Es geht weiter....

Vers 16:18



Wenn du schaust mit einem goldenen schnitt Lineal Steht das Wort "Allah" genau auf dem Goldenen Schnitt.

Allles steht da
http://www.youtube.com/watch?v=DrKRPWvvIUA

Es reicht schon

Gefällt mir

26. Dezember 2012 um 15:25

Was willst du dann
in diesem thread?

Gefällt mir

25. Mai 2014 um 1:05

Arme Sau
arme Sau
Willst es nur nicht wahrhaben, dass der Islam die echte wahre Religion ist. Allah leitet wen er will, Allah lässt in die Irre führen wen er will!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen