Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Eure Meinung zu den Zeugen Jehovas

Eure Meinung zu den Zeugen Jehovas

30. August 2016 um 19:22

"Oralsex kann deine Gesundheit und deine Freundschaft mit Gott schaden. Und es kann auch emotionales Narben hinterlassen. Sich ausgenutzt oder verletzlich zu fühlen und es zu bereuen ist nicht auf Vaginalverkehr beschränkt".

Wachturm-Online-Bibliothek Junge fragen sich

Inwiefern kann Oralsex meine Gesundheit schaden? Sollte das etwa heissen, wenn ich z.B. meine Frau oral befriedige, kann es dann meine oder ihre Gesundheit schaden (beide vollgesund und hygienisch sauber versteht sich)? Inwiefern? Und was für emotionales Narben kann meiner Ehefrau hinterlassen wenn sie oral total befriedigt ist?

Oder das andere: Selbstbefriedigung ist Unreinheit. Dadurch kann man "zum Sklaven von mancherlei Begierden und Vergnügungen" werden. Sie fördert eine Einstellung die den Sinn verderben könnte (Titus 3:3).

Steht es genau so in Titus 3:3 und meinte damit Masturbation?
Und welche Unreinheit meinen die Zeugen Jehovas? Ist Sperma oder weibliche Ejakulation Unreinheit? Kann man durch Masturbation Krankheit anstecken?

Welche Belege haben wir für diese Theorien?

Ich glaube die Zeugen Jehovas leiden unter starker Fantasie. Oder vielleicht doch nicht?

Wie sieht ihr das?

Welche Meinung habt ihr dazu?

Und ihre Meinung zu den Zeugen Jehovas? Welche ist sie denn?


Danke

Mehr lesen

30. August 2016 um 20:09

Die Sicht
was sexuell abwegig ist und gesellschaftlich akzeptiert ist, hat sich sehr gewandelt.

Ganz zu Beginn stand nur der einfache Geschlechtsverkehr zur Fortpflanzung. Alles Andere waren Perversionen - sogar der "Kuss" war eine Abweichung. Heute völlig normal

Hast du Links oder Quellen zu deinen Aussagen zu ZJ?

Gesundheitsrisiken bestehen v.a. bei wechselnden Geschlechtspartnern und "Unbekannten".
Mit dem Ehemann ist das was Anderes.

Welche Praktiken notwendig sind um Befriedigung zu erreichen ist eine interessante Frage. Es ist auch sehr gut erforscht wie die ganzen "Perversionen" entstanden sind. Wie gesagt, dazu gehört auch schon der Kuss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2016 um 20:32
In Antwort auf aida_11921159

Die Sicht
was sexuell abwegig ist und gesellschaftlich akzeptiert ist, hat sich sehr gewandelt.

Ganz zu Beginn stand nur der einfache Geschlechtsverkehr zur Fortpflanzung. Alles Andere waren Perversionen - sogar der "Kuss" war eine Abweichung. Heute völlig normal

Hast du Links oder Quellen zu deinen Aussagen zu ZJ?

Gesundheitsrisiken bestehen v.a. bei wechselnden Geschlechtspartnern und "Unbekannten".
Mit dem Ehemann ist das was Anderes.

Welche Praktiken notwendig sind um Befriedigung zu erreichen ist eine interessante Frage. Es ist auch sehr gut erforscht wie die ganzen "Perversionen" entstanden sind. Wie gesagt, dazu gehört auch schon der Kuss.

Die Links
jw.org zählt Oralsex zu Sex? Oder ist Oralsex schon Sex?
und wol.jw.org g11/06 S. 18-20 Junge Leute fragen sich: Wie kann ich mit dieser Gewohnheit brechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 6:54
In Antwort auf amando_12123962

Die Links
jw.org zählt Oralsex zu Sex? Oder ist Oralsex schon Sex?
und wol.jw.org g11/06 S. 18-20 Junge Leute fragen sich: Wie kann ich mit dieser Gewohnheit brechen?

Interessant
Danke für die links.

Die Auslegung der Bibel von den ZJ ist eine Eigene. Im Prinzip geht es darum dem Ehepartner die Treue zu halten (Was ich sehr unterstützte) und der Verführung von Anderen zu widerstehen. Dies ist mit einem festen Glauben und zufriedener Ehe recht einfach.

Unsere heutige Gesellschaft lebt/praktiziert z.T. andere Werte und "verführt" zu Abweichungen, Untreue etc.

Wissenschaftlich ist beizufügen, dass alle Triebe/Erregungen eine Sublimierung erfahren können. D.h. Umwandlungen von Energie in bsp.weise schöpferische oder kreative Prozesse durch sexuelle Akte.
Das wurde aber auch falsch verstanden und ausgelegt damals. Das muss nicht beinhaltet, dass es mit fremden Leuten und wechselnden Geschlechtspartnern geschehen muss oder das die Grenzen der Perversionen immer weiter führen - sodass Jugendliche heute schon damit aufwachsen das Analsex normal ist. Sehr bedenklich
Es sind "bab Habits" geworden und nicht sehr nützlich. Denn sie haben sich vom Ursprung entfernt, sind verunglimpft wurden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 14:33

Warum
fragst du nicht bei den Zeugen Jehovas nach wenn du es genau wissen möchtest?

Und nein, die ZJ leiden nicht unter starker Fantasie sondern halten sich an das was in der Bibel steht - und zwar konsequent.

Meine Meinung zu den ZJ: sie sind im Grunde echt in Ordnung.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 14:36
In Antwort auf amando_12123962

Die Links
jw.org zählt Oralsex zu Sex? Oder ist Oralsex schon Sex?
und wol.jw.org g11/06 S. 18-20 Junge Leute fragen sich: Wie kann ich mit dieser Gewohnheit brechen?

Wenn du die Seite jw.org
kennst, warum hast du dann noch so viele Fragen....?

Es steht doch ALLES dort.

Lies am besten noch den Artikel Flieht vor der Hurerei, vielleicht geht dir dann ein Licht auf!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 14:47
In Antwort auf aida_11921159

Interessant
Danke für die links.

Die Auslegung der Bibel von den ZJ ist eine Eigene. Im Prinzip geht es darum dem Ehepartner die Treue zu halten (Was ich sehr unterstützte) und der Verführung von Anderen zu widerstehen. Dies ist mit einem festen Glauben und zufriedener Ehe recht einfach.

Unsere heutige Gesellschaft lebt/praktiziert z.T. andere Werte und "verführt" zu Abweichungen, Untreue etc.

Wissenschaftlich ist beizufügen, dass alle Triebe/Erregungen eine Sublimierung erfahren können. D.h. Umwandlungen von Energie in bsp.weise schöpferische oder kreative Prozesse durch sexuelle Akte.
Das wurde aber auch falsch verstanden und ausgelegt damals. Das muss nicht beinhaltet, dass es mit fremden Leuten und wechselnden Geschlechtspartnern geschehen muss oder das die Grenzen der Perversionen immer weiter führen - sodass Jugendliche heute schon damit aufwachsen das Analsex normal ist. Sehr bedenklich
Es sind "bab Habits" geworden und nicht sehr nützlich. Denn sie haben sich vom Ursprung entfernt, sind verunglimpft wurden.

Da muss ich dir Recht geben...
"Sodass Jugendliche heute schon damit aufwachsen das Analsex normal ist. Sehr bedenklich" Ganz meiner Meinung. Zur heutigen zeit wird komischerweise ALLES als normal angesehen - einfach krank diese Welt!

Und die Menschen, die noch etwas von Moral und kein Sex vor der Ehe halten, werden belächelt und als unnormal angesehen!

Aber das alles wurde in der Bibel ja schon "vorausgesagt" von dem her sollte es mich eigentlich nicht mehr wundern, dass es mit der Gesellschaft und Ihren Werten den Bach runter geht!

Hier ein Auszug aus der Bibel zum Werteverfall:
(2. Timotheus 3:1-4)
"Dieses aber erkenne, dass in den letzten Tagen kritische Zeiten da sein werden, mit denen man schwer fertig wird. Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott...

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 14:51

Hier einige Krankheiten,
mit denen man dich bei der Ausübung von Oralverkehr anstecken könnte (jedoch eher bei wechselnden Geschlechtspartnern):

HIV / Aids - Das Risiko ist schwer abschätzbar. Schätzungsweise 7% aller HIV-Infektionen lassen sich auf Oralverkehr zurückführen.
Hepatitis A - Das Risiko ist hoch, besonders bei Anilingus (Erreger befindet sich u.a. im Kot).
Hepatitis B - Das Risiko einer Infektion ist unklar, aber theoretisch möglich.
Hepatitis C - Das Risiko ist weniger bedenklich, aber nicht ausgeschlossen.
Herpes Simplex/Genitalis - Das Risiko ist bei einer akuter Infektion eines Partners sehr hoch, ansonsten gering.
HPV (Humane Papillomaviren), Feigwarzen - Risiko wahrscheinlich sehr hoch (auch bei Anilingus!).
Dellwarzen (Molluscum contagiosum) - Bei empfangenden Partner ist eine Infektion möglich.
Chlamydien.- Das Risiko ist hoch, besonders bei Fellatio.
Gonorrhöe (Tripper) - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum (z.B. Halsschmerzen).
Syphilis - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum.
Pilzinfektionen - Sehr ansteckend; autreten können z.B. Mundsoor, vaginale Infektionen bis hin zur Vaginitis.
Fadenwürmer - Risiko durch Fellatio / Irrumatio direkt nach Analverkehr oder Anilingus

Du musst wissen, dass die Zeugen Jehovas meist über unerlaubte Handlungen sprechen. Also uneheliche Beziehungen! Wenn du verheiratet bist ist das was anderes...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 14:59

INFO
Bei den ZJ handelt es dich genau genommen nicht um eine Sekte! Sie sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft!

"Die Religionsgemeinschaft muss nach einem Urteil des Berliner Oberverwaltungsgerichts als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt werden."

Und NEIN ich bin keine getaufte ZJ, noch gehöre ich sonst irgendeiner Glaubensgemeinschaft an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 15:50
In Antwort auf papicha90

INFO
Bei den ZJ handelt es dich genau genommen nicht um eine Sekte! Sie sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft!

"Die Religionsgemeinschaft muss nach einem Urteil des Berliner Oberverwaltungsgerichts als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt werden."

Und NEIN ich bin keine getaufte ZJ, noch gehöre ich sonst irgendeiner Glaubensgemeinschaft an!

Setz deine Lesebrille auf und lies den Text
ganz langsam, Wort für Wort. aus. Hier wird nicht gefragt. Wurde hier gefragt ob du eine Zeugin bist, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 15:54
In Antwort auf papicha90

Hier einige Krankheiten,
mit denen man dich bei der Ausübung von Oralverkehr anstecken könnte (jedoch eher bei wechselnden Geschlechtspartnern):

HIV / Aids - Das Risiko ist schwer abschätzbar. Schätzungsweise 7% aller HIV-Infektionen lassen sich auf Oralverkehr zurückführen.
Hepatitis A - Das Risiko ist hoch, besonders bei Anilingus (Erreger befindet sich u.a. im Kot).
Hepatitis B - Das Risiko einer Infektion ist unklar, aber theoretisch möglich.
Hepatitis C - Das Risiko ist weniger bedenklich, aber nicht ausgeschlossen.
Herpes Simplex/Genitalis - Das Risiko ist bei einer akuter Infektion eines Partners sehr hoch, ansonsten gering.
HPV (Humane Papillomaviren), Feigwarzen - Risiko wahrscheinlich sehr hoch (auch bei Anilingus!).
Dellwarzen (Molluscum contagiosum) - Bei empfangenden Partner ist eine Infektion möglich.
Chlamydien.- Das Risiko ist hoch, besonders bei Fellatio.
Gonorrhöe (Tripper) - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum (z.B. Halsschmerzen).
Syphilis - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum.
Pilzinfektionen - Sehr ansteckend; autreten können z.B. Mundsoor, vaginale Infektionen bis hin zur Vaginitis.
Fadenwürmer - Risiko durch Fellatio / Irrumatio direkt nach Analverkehr oder Anilingus

Du musst wissen, dass die Zeugen Jehovas meist über unerlaubte Handlungen sprechen. Also uneheliche Beziehungen! Wenn du verheiratet bist ist das was anderes...

Ja genau
das sind so alle möglichen Krankheiten die man sich holen kann bei Unwissenheit über den Körperlichen Zustand eines Fremden oder kurzlebige Bekanntschaften ohne entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Direkt zum Thema Unreinheit steht in der Bibel v.a. die Zeit während der Menstruation und eine Woche danach. Dies entspricht auch genau der Zeit bis zum nächsten Eisprung. Direkte Verbindung zum Geschlechtsverkehr und dem Grund der Fortpflanzung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 16:02
In Antwort auf papicha90

Da muss ich dir Recht geben...
"Sodass Jugendliche heute schon damit aufwachsen das Analsex normal ist. Sehr bedenklich" Ganz meiner Meinung. Zur heutigen zeit wird komischerweise ALLES als normal angesehen - einfach krank diese Welt!

Und die Menschen, die noch etwas von Moral und kein Sex vor der Ehe halten, werden belächelt und als unnormal angesehen!

Aber das alles wurde in der Bibel ja schon "vorausgesagt" von dem her sollte es mich eigentlich nicht mehr wundern, dass es mit der Gesellschaft und Ihren Werten den Bach runter geht!

Hier ein Auszug aus der Bibel zum Werteverfall:
(2. Timotheus 3:1-4)
"Dieses aber erkenne, dass in den letzten Tagen kritische Zeiten da sein werden, mit denen man schwer fertig wird. Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott...

In den Büchern der Propheten im AT
steht allerhand wie die Welt aussieht wenn sie sich zu drehen beginnt. u.a. die Hurerei und jeglicher Werteverfall, Abdriften von klaren Strukturen und Gemeinschaftlichkeit.

Sagen wir mal so, die Erwartungen an die Umwelt müssen immer angepasst werden. Es gibt nach wie vor Viele die ähnliche Ansichten pflegen und auch danach leben.

Ja der Geschlechtsakt und die Liebe ist ein gutes Instrument welches ausgebeutet wird. Danach muss sich aber Niemand richtig, der dies nicht gut heißt. Das geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 16:20
In Antwort auf papicha90

Hier einige Krankheiten,
mit denen man dich bei der Ausübung von Oralverkehr anstecken könnte (jedoch eher bei wechselnden Geschlechtspartnern):

HIV / Aids - Das Risiko ist schwer abschätzbar. Schätzungsweise 7% aller HIV-Infektionen lassen sich auf Oralverkehr zurückführen.
Hepatitis A - Das Risiko ist hoch, besonders bei Anilingus (Erreger befindet sich u.a. im Kot).
Hepatitis B - Das Risiko einer Infektion ist unklar, aber theoretisch möglich.
Hepatitis C - Das Risiko ist weniger bedenklich, aber nicht ausgeschlossen.
Herpes Simplex/Genitalis - Das Risiko ist bei einer akuter Infektion eines Partners sehr hoch, ansonsten gering.
HPV (Humane Papillomaviren), Feigwarzen - Risiko wahrscheinlich sehr hoch (auch bei Anilingus!).
Dellwarzen (Molluscum contagiosum) - Bei empfangenden Partner ist eine Infektion möglich.
Chlamydien.- Das Risiko ist hoch, besonders bei Fellatio.
Gonorrhöe (Tripper) - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum (z.B. Halsschmerzen).
Syphilis - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum.
Pilzinfektionen - Sehr ansteckend; autreten können z.B. Mundsoor, vaginale Infektionen bis hin zur Vaginitis.
Fadenwürmer - Risiko durch Fellatio / Irrumatio direkt nach Analverkehr oder Anilingus

Du musst wissen, dass die Zeugen Jehovas meist über unerlaubte Handlungen sprechen. Also uneheliche Beziehungen! Wenn du verheiratet bist ist das was anderes...

Auch hier solltest du deine Lesebrille richtig aufsetzen
Und die Frage von Fragesteller schön langsam Wort für Wort auslesen.

Kannst die Frage auslesen? Welche Krankheiten sind -bei entsprechender Hygiene und Sauberkeit und solange Personen vollgesund sind versteht sich- übertragbar? Also ich kann die Frage entziffern.

Die übertragbare Krankheiten die Du aufgelistet hast, sind keine Antworten auf die Frage die der Fragesteller gestellt hat.


Das ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass du nicht aufgeklärt bist.

Deine Zick Zack Antworten, ist typisch Zeugen Jehovas Art

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:05
In Antwort auf papicha90

INFO
Bei den ZJ handelt es dich genau genommen nicht um eine Sekte! Sie sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft!

"Die Religionsgemeinschaft muss nach einem Urteil des Berliner Oberverwaltungsgerichts als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt werden."

Und NEIN ich bin keine getaufte ZJ, noch gehöre ich sonst irgendeiner Glaubensgemeinschaft an!

Schreib nur weiter. Da habe ich was zum lachen.
Die Zeugen Jehovas handelt es sich genau genommen NICHT um eine anerkannte Religionsgemeinschaft. Es gibt keine "anerkannte" Religionsgemeinschaft in Deutschland-in diesem Sinn. "Anerkannte" Religionsgemeinschaft habe ich bis jetzt oft NUR von typisch Zeugen Jehovas gehört.

Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas ist in Deutschland eine Körperschaft des öffentlichen Rechts K.d.ö.R heisst es Richtig.

Meine Güte! Und dafür habt ihr aber 15 Jahre gekämpft, oder wie?

Was habt ihr eigentlich vor Gericht gesagt?
Dass, vor ungefähr 2000 Jahren, Jesus Christus für seine Rechte vor Gericht gekämpft hat; und nun müssen wir Zeugen Jehovas als Nachfolger Chriti, auch wie Jesus gleich handeln, indem wir vor Gericht für die Rechte des öffentlichen Rechts kämpfen? Oder was habt ihr genau vor Gericht gesagt?

Ach übrigens: Bist du dir absolut sicher, dass du keine Zeugin Jehovas bist?




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:10
In Antwort auf papicha90

Warum
fragst du nicht bei den Zeugen Jehovas nach wenn du es genau wissen möchtest?

Und nein, die ZJ leiden nicht unter starker Fantasie sondern halten sich an das was in der Bibel steht - und zwar konsequent.

Meine Meinung zu den ZJ: sie sind im Grunde echt in Ordnung.

Ach tatsächlich?
Steht in der Bibel irgendwas von Oralsex oder Masturbation?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:15
In Antwort auf papicha90

Wenn du die Seite jw.org
kennst, warum hast du dann noch so viele Fragen....?

Es steht doch ALLES dort.

Lies am besten noch den Artikel Flieht vor der Hurerei, vielleicht geht dir dann ein Licht auf!

Typisch Zeugen Jehovas Aussage
Guck mal, das deutsche Alphabet hat 26 Buchstaben.
Darunter auch BELEGE! Kannst du das auslesen?

Das sind keine Belege was du bringst. Also streng dich an um Belege zu bringen, ich meine falls du das Wort Belege richtig verstehst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:17
In Antwort auf papicha90

Warum
fragst du nicht bei den Zeugen Jehovas nach wenn du es genau wissen möchtest?

Und nein, die ZJ leiden nicht unter starker Fantasie sondern halten sich an das was in der Bibel steht - und zwar konsequent.

Meine Meinung zu den ZJ: sie sind im Grunde echt in Ordnung.

Auch hier typisch Zeugen Jehovas Aussage
Welche Zeugen Jehovas sollte man fragen. Namen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 17:57
In Antwort auf papicha90

Hier einige Krankheiten,
mit denen man dich bei der Ausübung von Oralverkehr anstecken könnte (jedoch eher bei wechselnden Geschlechtspartnern):

HIV / Aids - Das Risiko ist schwer abschätzbar. Schätzungsweise 7% aller HIV-Infektionen lassen sich auf Oralverkehr zurückführen.
Hepatitis A - Das Risiko ist hoch, besonders bei Anilingus (Erreger befindet sich u.a. im Kot).
Hepatitis B - Das Risiko einer Infektion ist unklar, aber theoretisch möglich.
Hepatitis C - Das Risiko ist weniger bedenklich, aber nicht ausgeschlossen.
Herpes Simplex/Genitalis - Das Risiko ist bei einer akuter Infektion eines Partners sehr hoch, ansonsten gering.
HPV (Humane Papillomaviren), Feigwarzen - Risiko wahrscheinlich sehr hoch (auch bei Anilingus!).
Dellwarzen (Molluscum contagiosum) - Bei empfangenden Partner ist eine Infektion möglich.
Chlamydien.- Das Risiko ist hoch, besonders bei Fellatio.
Gonorrhöe (Tripper) - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum (z.B. Halsschmerzen).
Syphilis - Sehr ansteckend: bei empfangenden Partner Krankheitssymptome im Mund-Rachen-Raum.
Pilzinfektionen - Sehr ansteckend; autreten können z.B. Mundsoor, vaginale Infektionen bis hin zur Vaginitis.
Fadenwürmer - Risiko durch Fellatio / Irrumatio direkt nach Analverkehr oder Anilingus

Du musst wissen, dass die Zeugen Jehovas meist über unerlaubte Handlungen sprechen. Also uneheliche Beziehungen! Wenn du verheiratet bist ist das was anderes...

Pepicha90
Was ist dann anders bei Verheiraten?....

BELEGE?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 18:14

Lächerlich
diese Aussagen von Zeugen Jehovas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 18:16

Lächerlich diese
Aussage von Zeugen Jehovas

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 19:41
In Antwort auf papicha90

INFO
Bei den ZJ handelt es dich genau genommen nicht um eine Sekte! Sie sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft!

"Die Religionsgemeinschaft muss nach einem Urteil des Berliner Oberverwaltungsgerichts als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt werden."

Und NEIN ich bin keine getaufte ZJ, noch gehöre ich sonst irgendeiner Glaubensgemeinschaft an!

@Papicha90 Du
schreibst, dass du keine getaufte Zeugin Jehovas bist.

Nur Info für deine Weiterbildung: Es gibt KEINE GETAUFTE Zeugen Jehovas! Es gibt NUR Zeugen Jehovas! Wenn man nicht getauft ist, dann ist man KEIN OFFIZIELLES Mitglied von Zeugen Jehovas!, Schätzchen.

Hoffentlich wirst du irgendwann Erwachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2016 um 21:41

Keine Sorge volldabei.
Papicha meldet sich wieder, davon gehe ich aus. Oder jemand anderer der zu den ZJs gehört? Ach, oder vielleicht getarnte Zeuge Jehovas? Davon habe ich nämlich auch gehört. Na Papicha hat eine "Zwangspause" glaube ich. Naja, ZJs haben am Mittwoch Versammlung-habe ich gehört, naja, um "Energie nachzutanken" oder so.

Abwarten.

Übrigens: Coolen Text!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2016 um 9:26

Klingt nach Nachholbedarf
Da wurde an einigen Stellen die Bibel erweitert und eigen ausgelegt - mit zusätzlichen Einschränkungen.

Bedürfnisse zu unterdrücken und Verbote aufzuerlegen, bedeutet immer auch Grenzüberschreitungen und Einflussnahme - so kann jede Menge Druck ausgeübt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2016 um 9:29
In Antwort auf bernhard123

Keine Sorge volldabei.
Papicha meldet sich wieder, davon gehe ich aus. Oder jemand anderer der zu den ZJs gehört? Ach, oder vielleicht getarnte Zeuge Jehovas? Davon habe ich nämlich auch gehört. Na Papicha hat eine "Zwangspause" glaube ich. Naja, ZJs haben am Mittwoch Versammlung-habe ich gehört, naja, um "Energie nachzutanken" oder so.

Abwarten.

Übrigens: Coolen Text!!!!

Seit doch nicht so streng
Sie hat sich doch klar zu ZJ distanziert - das kann so angenommen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 14:30

Vorehelicher Geschlechtsverkehr
Darum ging es bei Junge Leute fragen sich. Und die Erklärungen wegen Selbstbefriedigung gehen noch weiter. Es wird erklärt, dass es später emotionale Probleme innerhalb der Ehe verursachen kann. Wenn du was liest, dann bitte nicht nur kleine Ausschnitte, sondern die vollständige Erklärung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 14:38
In Antwort auf aida_11921159

Klingt nach Nachholbedarf
Da wurde an einigen Stellen die Bibel erweitert und eigen ausgelegt - mit zusätzlichen Einschränkungen.

Bedürfnisse zu unterdrücken und Verbote aufzuerlegen, bedeutet immer auch Grenzüberschreitungen und Einflussnahme - so kann jede Menge Druck ausgeübt werden.

Falsche Vorstellungen
sie werden besonders von Abtrünnigen genährt. Diese Leute meiden wahre Christen. Und zudem ging es hier um guten Rat, nicht um Zwangsauflagen.
Die Bibel schreibt nicht vor, bei rot an der Ampel zu warten. Doch Verkehrsteilnehmer tun es größtenteils. So gibt es viele vernünftige Anleitungen, durch die man vor Schaden bewahrt wird. Doch so manche sehen diese als Freiheitseinschränkung an. Und dabei übersehen sie den Abgrund, auf den sie zurasen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 14:42
In Antwort auf bernhard123

@Papicha90 Du
schreibst, dass du keine getaufte Zeugin Jehovas bist.

Nur Info für deine Weiterbildung: Es gibt KEINE GETAUFTE Zeugen Jehovas! Es gibt NUR Zeugen Jehovas! Wenn man nicht getauft ist, dann ist man KEIN OFFIZIELLES Mitglied von Zeugen Jehovas!, Schätzchen.

Hoffentlich wirst du irgendwann Erwachsen

Taufe
Also, ich sehe bei deinem Kommentar einen gewaltigen Widerspruch. Du hast folgendes geschrieben: Nur Info für deine Weiterbildung: Es gibt KEINE GETAUFTE Zeugen Jehovas! Es gibt NUR Zeugen Jehovas! Wenn man nicht getauft ist, dann ist man KEIN OFFIZIELLES Mitglied von Zeugen Jehovas!, Schätzchen.
Was stimmt jetzt? Getauft oder nicht getauft?Ich weiß es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 15:17
In Antwort auf bernhard123

Schreib nur weiter. Da habe ich was zum lachen.
Die Zeugen Jehovas handelt es sich genau genommen NICHT um eine anerkannte Religionsgemeinschaft. Es gibt keine "anerkannte" Religionsgemeinschaft in Deutschland-in diesem Sinn. "Anerkannte" Religionsgemeinschaft habe ich bis jetzt oft NUR von typisch Zeugen Jehovas gehört.

Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas ist in Deutschland eine Körperschaft des öffentlichen Rechts K.d.ö.R heisst es Richtig.

Meine Güte! Und dafür habt ihr aber 15 Jahre gekämpft, oder wie?

Was habt ihr eigentlich vor Gericht gesagt?
Dass, vor ungefähr 2000 Jahren, Jesus Christus für seine Rechte vor Gericht gekämpft hat; und nun müssen wir Zeugen Jehovas als Nachfolger Chriti, auch wie Jesus gleich handeln, indem wir vor Gericht für die Rechte des öffentlichen Rechts kämpfen? Oder was habt ihr genau vor Gericht gesagt?

Ach übrigens: Bist du dir absolut sicher, dass du keine Zeugin Jehovas bist?




Gesetzliche Anerkennung
Die Rechtskörperschaft erlangt nur eine gesetzlich anerkannte Religionsgemeinschaft. Und den Spott und Hohn kannst du bleiben lassen, das ist nichts anderes als unangebrachtes Lästern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 15:24
In Antwort auf hedda_11945856

Falsche Vorstellungen
sie werden besonders von Abtrünnigen genährt. Diese Leute meiden wahre Christen. Und zudem ging es hier um guten Rat, nicht um Zwangsauflagen.
Die Bibel schreibt nicht vor, bei rot an der Ampel zu warten. Doch Verkehrsteilnehmer tun es größtenteils. So gibt es viele vernünftige Anleitungen, durch die man vor Schaden bewahrt wird. Doch so manche sehen diese als Freiheitseinschränkung an. Und dabei übersehen sie den Abgrund, auf den sie zurasen.

Abtrünnig?! Ich?
Aha - guter Rat aber ohne Bedeutung/Bindung?

Was schreibt denn die Bibel vor... Treue in der Ehe und Enthaltsamkeit vor der Ehe?
Das wäre auch so zu erlesen ohne zusätzlich formulierte Anweisungen und Verse.
Für "nur" guten Rat erzeugen sie Druck "als ob was nicht klar ausgedrückt wurde" oder "nicht richtig befolgt werde - andernfalls"

Freiheit bedeutet nicht, tun und lassen können, was einem gefällt - sondern liebevoll gewähren lassen in der persönlichen Entfaltung und Verantwortung für das Umfeld.

Das Gegenstück zu Freiheit ist Kontrolle - also feindselig ausgerichtet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 15:44
In Antwort auf bernhard123

Auch hier typisch Zeugen Jehovas Aussage
Welche Zeugen Jehovas sollte man fragen. Namen?

Frag die richtigen
Man sieht sie in Fußgängerzonen, auf öffentlichen Straßen und sie gehen von Haus zu Haus, um die biblische gute Botschaft von Gottes Königreich zu verkünden.
Sie kann man auch im Internet finden! JW.Org, zum Beispiel. Dort gibt es Ruprigen, uinter denen man über fast jedes Thema eine Antwort findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 15:49
In Antwort auf bernhard123

Ach tatsächlich?
Steht in der Bibel irgendwas von Oralsex oder Masturbation?

Geistige Unreinheit
und körperliche Unreinheit werden in der Bibel erwähnt. ;;Haltet euch rein vor jeder Art befleckung des Körpers und des Geistes". Und vorehelicher Geschlechtsverkehr, auch an sich selbst, wird in der Bibel als Hurerei bezeichnet und mit Götzendienst gleich gestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 15:33
In Antwort auf hedda_11945856

Vorehelicher Geschlechtsverkehr
Darum ging es bei Junge Leute fragen sich. Und die Erklärungen wegen Selbstbefriedigung gehen noch weiter. Es wird erklärt, dass es später emotionale Probleme innerhalb der Ehe verursachen kann. Wenn du was liest, dann bitte nicht nur kleine Ausschnitte, sondern die vollständige Erklärung.

Mmmh...Nur zur Info
Oralsex ist kein Geschlechtsverkehr. Oralsex ist Mundverkehr.
Nochmal: Setzt Deine Lesebrille richtig auf und lies den Text ganz langsam. Es ging in diesem Fall vorallem um Mu lecken. Wenn Du nicht weisst was das ist, dann hoffe für Dich, dass Du eine glückliche Ehe hast-was ich daran bezweifle.
Und darum geht AUCH beim Thema.

Ich habe keine Ahnung warum Du die Worte verdrehst.

Und welche Erklärung meinst Du genau? Meinst Du wenn die Fo..e meiner Frau auslecke, dann kann meine Gesundheit schaden und die Beziehung mit Gott?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 18:09
In Antwort auf ladytasia

Lächerlich
diese Aussagen von Zeugen Jehovas.

Lächerlich
Behauptungen aufzustellen ohne Begründung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:16
In Antwort auf hedda_11945856

Lächerlich
Behauptungen aufzustellen ohne Begründung.

Lies
mal komplett aus was der Threadsteller fragt. Und mach Dich nicht noch mehr lächerlich mit deinen Behauptungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:20
In Antwort auf hedda_11945856

Gesetzliche Anerkennung
Die Rechtskörperschaft erlangt nur eine gesetzlich anerkannte Religionsgemeinschaft. Und den Spott und Hohn kannst du bleiben lassen, das ist nichts anderes als unangebrachtes Lästern.

Es gibt keine
anerkannte Religion in diesem Sinn. Das ist eine Behauptung der ZJ. Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts K.d.ö.R.
So einfach ist es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:24
In Antwort auf hedda_11945856

Frag die richtigen
Man sieht sie in Fußgängerzonen, auf öffentlichen Straßen und sie gehen von Haus zu Haus, um die biblische gute Botschaft von Gottes Königreich zu verkünden.
Sie kann man auch im Internet finden! JW.Org, zum Beispiel. Dort gibt es Ruprigen, uinter denen man über fast jedes Thema eine Antwort findet.

Das sind keine Namen
Höchstens Fantasie-Personen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:27
In Antwort auf bernhard123

Mmmh...Nur zur Info
Oralsex ist kein Geschlechtsverkehr. Oralsex ist Mundverkehr.
Nochmal: Setzt Deine Lesebrille richtig auf und lies den Text ganz langsam. Es ging in diesem Fall vorallem um Mu lecken. Wenn Du nicht weisst was das ist, dann hoffe für Dich, dass Du eine glückliche Ehe hast-was ich daran bezweifle.
Und darum geht AUCH beim Thema.

Ich habe keine Ahnung warum Du die Worte verdrehst.

Und welche Erklärung meinst Du genau? Meinst Du wenn die Fo..e meiner Frau auslecke, dann kann meine Gesundheit schaden und die Beziehung mit Gott?

Mundverkehr?
Und das Geschlecht spielt dabei keine Rolle? Ich habe hier nichts verdreht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:39
In Antwort auf hedda_11945856

Taufe
Also, ich sehe bei deinem Kommentar einen gewaltigen Widerspruch. Du hast folgendes geschrieben: Nur Info für deine Weiterbildung: Es gibt KEINE GETAUFTE Zeugen Jehovas! Es gibt NUR Zeugen Jehovas! Wenn man nicht getauft ist, dann ist man KEIN OFFIZIELLES Mitglied von Zeugen Jehovas!, Schätzchen.
Was stimmt jetzt? Getauft oder nicht getauft?Ich weiß es.

Gewaltiger Widerspruch
findet NUR in dein Köpfchen statt, Schätzchen.

Du hast wieder vergessen deine Lesebrille richtig aufzusetzen.

Sei also ein braves Mädchen und setz deine Lesebrille richtig auf, Schätzchen.

Ich denke in diesem Fall brauche ich mich nicht zu wiederholen. Nichts würde ich ändern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:43
In Antwort auf hedda_11945856

Mundverkehr?
Und das Geschlecht spielt dabei keine Rolle? Ich habe hier nichts verdreht!

Du hast EINIGES
verdreht, Schätzchen.

Und deine Lesebrille hast du schon wieder nicht richtig aufgesetzt.

Ts,ts,ts,ts,ts.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 19:51
In Antwort auf hedda_11945856

Geistige Unreinheit
und körperliche Unreinheit werden in der Bibel erwähnt. ;;Haltet euch rein vor jeder Art befleckung des Körpers und des Geistes". Und vorehelicher Geschlechtsverkehr, auch an sich selbst, wird in der Bibel als Hurerei bezeichnet und mit Götzendienst gleich gestellt.

Geistige Unreinheit
hat in Deinem Köpfchen schon längst stattgefunden, Schätzchen.

Du bist ein ziemlich ungezogenes Kind das immer wieder die Worte verdreht und das ist noch viel schlimmer als "Hurerei", Schätzchen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 22:53
In Antwort auf hedda_11945856

Falsche Vorstellungen
sie werden besonders von Abtrünnigen genährt. Diese Leute meiden wahre Christen. Und zudem ging es hier um guten Rat, nicht um Zwangsauflagen.
Die Bibel schreibt nicht vor, bei rot an der Ampel zu warten. Doch Verkehrsteilnehmer tun es größtenteils. So gibt es viele vernünftige Anleitungen, durch die man vor Schaden bewahrt wird. Doch so manche sehen diese als Freiheitseinschränkung an. Und dabei übersehen sie den Abgrund, auf den sie zurasen.

Volldabei und Berhard
Seid doch nicht so hart. Hier ist ein Mädchen-Forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 23:13
In Antwort auf sterre_12356150

Volldabei und Berhard
Seid doch nicht so hart. Hier ist ein Mädchen-Forum

Hart?
Ich behandle doch die Mädchen IMMER sehr zart und Butterweich!!!

Auch wenn die ab und zu etwas Härteres brauchen.

Mal sehen was jetzt passiert. Ich habe gehört, dass auch am Samstag Versammlung im "Königreichssaal" stattfindet. Heute gibt's glaube öffentlichen Vortrag und Wachturmstudium.
Naja, mal sehen. Vielleicht kann jemand später sagen was für "Energie" vollgetankt hat.

Abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 10:18

Keine Aufklärung?
Wer keine Ahnung hat, sollte sich erst einmal informieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 12:18

Volldaneben
Du hast ja Ahnung! Nämlich keine! Du weißt ja, was in Römer 1,20 steht. Wenn nicht, lies es mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 22:01

Volldaneben
Denn du wirst ernten was du sähst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2018 um 9:50

Die Freundschaft mit Gott und (die psychische) gesundheitlich negativ beeinträchtigen kann auch normaler Vaginalsex, wenn er erzwungen ist oder wenn die Gefühle der Ehefrau nicht berücksicht werden. Vaginalsex kann auch in manchen Fällen - wie Masturbation-  sex. Gelüste, Habsucht, Gier erzeugen und ist deshalb nicht immer "ehrbar und rein". Viele Christen praktizieren ein egoistisches, stupides, animalisches Rein-Raus-Rein-Gerammel (genannt ehrbarer Vaginalverkehr) in der Ehe, achten nicht auf die Bedürfnisse der Ehefrau und masturbieren frech (wie bei der Solo-Onanie) in die Ehefau hinein. Die Frau schweigt meist und ordnet sich dem Mann unter, der in der Kirchengemeinde ein hohes Ansehen geniesst (sowas kam in meinem Umfeld bei den Mormonen und bei einigen fanatischen Evangelisten vor) und so existiert in manchen Ehen nur eine Scheinharmonie (was der Mann, der sich für einen erfahrenen, glänzenden Liebhaber hält).
​Oft passen die Geschlechtsteile von Mann und Frau nicht zusammen, weil das Glied des Mannes zu gross ist (es gibt Männer z.B. Afrikaner, deren Glied mehr als ein halber Meter gross ist!) und die Frau Schmerzen beim Vaginalverkehr hat und auch das wollen manche Männer nicht sehen. Bei anderen Männern ist das Glied zu klein. Viele Frauen spüren bei weniger als 14 cm steif nichts. Bei z.B. weniger als 9 cm rutscht oft Glied, Kondom weg, viele Stellungen gehen nicht. Da bleibt nur auf andere Praktiken (we Handjob, Oralsex) auszuweichen. Oder ganz auf Sex in der Ehe verzichten und Kaffeetrinken. Aber da können die Ehepartner vom Satan versucht werden und Ehebruch begehen (deshalb rät die Bibel von Sexverzicht in der Ehe ab - es sei denn beide Ehepartner können so leben).
​Aus dem Ruder kann alles laufen - auch die Liebe (die im Negativem Fall grausam, besitzergreifend, herrschsüchtig ist und zu Besessenheit, Obsession, ...führen kann). Da kann man sich noch so anständig verhalten - auch beim Sex. Beim Sex kann Kondom platzen und die Ehefrau ungewollt schwanger werden, beim Vaginalverkehr in der Missionarstellung kann Sperma in den (aus Versehen geöffneten) Mund der Frau kommen, Im Dunkeln kann man falschen Eingang erwischen und Analsex praktizieren - auch das kommt mal vor,...Gegen alle RISIKEN kann man sich nicht absichern/schützen im Leben. 100 % Sicherheit gibt es nicht. Mit Angst durchs Leben laufen bringt aber nichts.

​Oralsex (zumindest als Vorspiel) wird in den meisten weltlichen Ehen in Kombination mit Vaginalsex, wechselseitiger Masturbation/Handjob,...praktiziert und wird von den meisten Menschen als normal betrachtet. Von der Gefühlsintensität ist Oralsex das ungefähr das Gleiche wie Vaginalsex, Handjob, Masturbation,...und ich glaube, wenn man anfängt zu kleinlich zu werden, dreht man ab - dann hätte man für jede Tätigkeit einen liebetötenden, pharisäerartigen Regelkatalog haben und das würde nicht im Sinne der Bibel sein. Man kann Hand (die man auch benutzt, um Dreck wegzumachen), Hals, Finger, ...in den Mund nehmen - auch das zuvor gewaschene Geschlechtsteil des Partners -wo ist bitte ist das Problem und wo steht das geschrieben, dass das verboten ist? Der Mund ist nicht nur zum Essen da - es gibt biologische Doppelfunktionen. Man kann mit dem Mund Essen, küssen, ein Musikinstrument spielen, eine Dose aufmachen...Aber das wollen viele  regelversessen, phariäerhafte  Fanatiker (mit ihrer engstirnigen Sichtweise) nicht sehen. Aus Neid verurteilen sie andere Ehepaare, die ein erfüllteres, variantenreicheres, intensiveres Sexualleben haben. 
​Auch wird in der Kirchengemeinde oft nur wegen Sex geheiratet. Äusserlichkeiten spielen auch sehr oft eine Rolle. 08/15 will kaum einer - aber das wird oft so getan, als ob das nicht so wäre. Wenn es nicht so wäre, würden auch die ledigen Alten Menschen in der Gemeinde untereinander heiraten. Das tun sie aber nicht.
​Auch muss nicht bedeuten, dass keusch lebende Menschen die besseren Menschen sind. Die so nicht leben können oft nicht. Es gibt viele sexuell frustrierte Menschen, die durchdrehen und Missetaten verüben (siehe John List in den 70er Jahren, der seine Familie ausrottete).
Man kann auch mit gutem Sexleben in der Ehe ein guter Christ sein. Sexualiät ist eine gute Gabe Gottes. Glaube soll glücklich machen und man sollte mit Ruhe leben. Zwang, Stress, Druck, Ödniss, Langweile, das Leugnen der eigenen Bedürnisse (wenn sie nicht in Widerspruch der Bibel sind) - ist Unsinn.

​Das sind nur einige Denkanstösse - mehr nicht. Jeder Mensch muss seine eigenen Gewissensentscheidungen treffen. Ausgeglichenheit ist wichtig
Nur Gott weiss alles und kann richten - kein Mensch.

​Ich habe bei Zeugen Jehovas gute Erfahrungen gemacht. Das sind anständige Leute, beteiligen sich nicht an Krieg, nur 5 % Scheidungen, viele glückliche Ehen,.... Der besteLebensweg. Sie nehmen ihren Glauben ernst. Eheprobleme und sexualle Probleme werden mit Hilfe der Bibel gelöst. Oralsex wird auch in manchen Ehen praktiziert. Das ist normal und Gewissensentscheidung - denn in der Bibel steht nicht drin, dass das verboten ist - sagte mir ein Ältester. 

Bei den Mormonen und in meiner ehemaligen evangelischen Gemeinde gab es schon einige, ältere Fanatiker. Da hatte ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2018 um 10:25
In Antwort auf amando_12123962

Die Links
jw.org zählt Oralsex zu Sex? Oder ist Oralsex schon Sex?
und wol.jw.org g11/06 S. 18-20 Junge Leute fragen sich: Wie kann ich mit dieser Gewohnheit brechen?

Die meisten Eheleute haben das typische Kombiprogramm im Bett (Oralsex- zumindest als Vospiel, wechselseitige Masturbation, Vaginaler Geschlechsverkehr am Schluss) und das wird von den meisten Menschen als normal gesehen. Mit dem Mund kann man eine gesäuberte Hand (mit der man auch oft Dreck wegmacht), Finger, Hals, ....und auch das vorher gesäuberte Geschlechtsteil des Partners. Was spricht dagegen? Man sollte nicht kleinlich werden - das ist nicht im Sinne der Bibel. Ein Mund ist nicht nur zum Essen da, sondern auch zum Reden, Küssen, man kann ein Musikinstrument spiele, eine Dose aufmachen,...Wo soll man da die Grenzen machen?
​Oralsex (siehe Hohelied 2:2) gehört für mich zum Sex dazu -  kann Sex oder Vorspiel sein und in der Ehe erlaubt und normal. Auch der "ehrbare, reine, natürliche" Vaginalsex kann zu Habsucht, Gier, Sexuellen Gelüsten (wie bei der Masturbation) führen. Manche christliche Männer (das hatte ich bei den Mormonen erlebt) achten nicht genug auf die Bedürfnisse der Frau. Manche Christliche Männer praktizieren ein egoistisches Rein-Raus-Rein-Gerammel (und deshalb kann man nicht von ehrbar, natürlich, rein sprechen) und lassen die Bedürfnisse der Frau unberücksichtigt. Oft wagt die Frau nicht zu wiedersprechen oder ihre Gefühle und Wünsche zu äussern, weil der Ehemann in einem hohen Ansehen in der Kirche steht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2018 um 10:52
In Antwort auf amando_12123962

"Oralsex kann deine Gesundheit und deine Freundschaft mit Gott schaden. Und es kann auch emotionales Narben hinterlassen. Sich ausgenutzt oder verletzlich zu fühlen und es zu bereuen ist nicht auf Vaginalverkehr beschränkt".

Wachturm-Online-Bibliothek Junge fragen sich

Inwiefern kann Oralsex meine Gesundheit schaden? Sollte das etwa heissen, wenn ich z.B. meine Frau oral befriedige, kann es dann meine oder ihre Gesundheit schaden (beide vollgesund und hygienisch sauber versteht sich)? Inwiefern? Und was für emotionales Narben kann meiner Ehefrau hinterlassen wenn sie oral total befriedigt ist?

Oder das andere: Selbstbefriedigung ist Unreinheit. Dadurch kann man "zum Sklaven von mancherlei Begierden und Vergnügungen" werden. Sie fördert eine Einstellung die den Sinn verderben könnte (Titus 3:3).

Steht es genau so in Titus 3:3 und meinte damit Masturbation?
Und welche Unreinheit meinen die Zeugen Jehovas? Ist Sperma oder weibliche Ejakulation Unreinheit? Kann man durch Masturbation Krankheit anstecken?

Welche Belege haben wir für diese Theorien?

Ich glaube die Zeugen Jehovas leiden unter starker Fantasie. Oder vielleicht doch nicht?

Wie sieht ihr das?

Welche Meinung habt ihr dazu?

Und ihre Meinung zu den Zeugen Jehovas? Welche ist sie denn?


Danke

Unreinheit sein kann alles - das muss jeder Mensch (ob Christ oder "Weltmensch" mit seinem Gewissen vereinbaren. 
​Unrein sein kann vieles. Man kann mit seinen Händen Erde anfassen, Dreck wegmachen - dann ist die Hand auch unrein - nach dem Waschen aber rein. Es können auch Sünder vorher unrein sein - durch Reue wieder rein werden....
​Was im Bereich Sexualität in der Ehe unrein, pervers oder unnatürlich ist, muss jeder - zumindest im Grauzonenbereich (wo es keine klare Grenze gibt) selbst für sich entscheiden. Da handelt der eine Mensch so, der andere anders und da hat keiner das Recht über die Gewissensentscheidung eines anderen richten. (Das kann nur Gott). In der Bibel steht "Du sollst nicht richten". 
​Es gibt einige - ob in der Welt, in der Kirchengemeinde, die Oralsex (zumindest als Vorspiel) praktizieren mit reinem Gewissen. Man kann eine saubere Hand (mit dem man mal Dreck wegwischt), einen Finger,...in den Mund nehmen, einen Tischtennisball,...warum auch nicht das vorher gesäuberte Geschlechtsteil des Partners in der Ehe? Ein Mund ist nicht nur zum Essen da - man kann mit dem Mund ein Musikinstrument spielen, eine Dose aufmachen, lachen, reden, küssen,  lecken...warum nicht auch Oralsex praktizieren oder den Körper des Ehe-Partners erkunden? Für mich ist - der offiziell in der "Welt" lebt -nachdem ich von den Mormonen und meiner ehemaligen evangelischen Kirchengemeinde  Abstand genommen hatte vor langer Zeit  (aber trotzdem gläubig bin heute)  - Oralsex in der Ehe deshalb okay. Schliesslich steht ja in der Bibel "der Mann leiste seiner Frau das, was ihr zusteht und in gleicherweise die Frau dem Mann."(1. Korinther 7:3-9). Und das sollte man im vollen Massen, so dass Frau und auch Mann befriedigt werden (zum Orgasmus kommen). Es gibt rücksichtlose Ehe-Männer, die statt ehrbaren, reinen, normalen ehelichenVaginalverkehr animalisches, stupides Rein-Raus-Gerammel praktizieren und die Bedürfnisse der Ehefrau nicht berücksichtigen (die nichts sagt, weil der Mann z.B. eine hohe Stellung in der Kirchengemeinde hat). Viele Frauen spielen ihren Mönner heile Welt vor und täuschen ihrem Mann 30 Jahre z.B. einen Orgasmus vor und der Mann glaubt er ein ein toller Liebhaber (ich kenne so einen Fall bei den Mormonen früher). Auch der eheliche  Vaginalverkehr kann (gekoppelt mit perversen Gedanken und einer egoistischen Grundhaltung) wolllüstig, (gierige) sex. Gelüste hervorrufend, pervers , unnatürlich, unehrbar sein und unrein sein - aber das sehen die Ultrahardcore-Fanatiker mit ihrem unbiblischen, unsinnigen Ehe-Sexregelkatalog oft nicht...

​Viele sollten sich mal mehr über die Bedürnisse der Frauen im Klaren sein. Viele Frauen woll mehr als das typische - Rein-Raus-Rein-Gerammel. Nur mit Vaginalsex allleine ohne Petting/Vorspiel (wozu auch Oralsex gehören kann) kann kaum eine Frau zum Orgasmus kommen - auch weil das Glied des Mannes zu gross oder klein sein kann (es anatomisch nicht passt)....Bei anderen Ehepaaren gibt es ein Gebrechen und da geht nur Petting oder andere Sexpraktiken. Oder Verhütungsmittel können nicht vertragen werde,...Der Weg zur Sexuellen Erfüllung, zur wahren Liebe, zur guten Partnerschaft und zum wahren Glauben ist manchmal lang.

​An der Realität kommt keiner vorbei. Und die sieht nun mal aus, dass viele zu wenig oder fast gar nichts über Liebe, Sexualität, Partnerschaft wissen - auch wenn viele auf anderen Bereichen gebildet sind, gute Schulen, gute Ausbildung, studiert haben...Viele Männer wissen faktisch fast gar nichts über die Sexualität der Frauen und wollen es auch gar nicht, weil sie oft nur an ihre eigene sexuelle Befriedigung denken. Ich weiss selber wenig - aber das wenige wissen hat mir im Leben oft geholfen.
​Jeder Mensch sollte mit sich selbst ins Reine kommen, selbst sie eigen Probleme z.B. au sex. Gebiet lösen. Nicht immer Anderen die Schuld geben (z.B. Partner) oder Religion. Man kann selbst bei sich anfangen. Und es geht niemanden was an, was ein Ehepaar im Bett macht (das muss keiner wissen). Insofern kann kein anderer Mensch daüber urteilen oder sich darüber aufregen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2018 um 11:42

"Selbstbefriedigung kann bewirken, dass man den Partner nur als Sexobjekt sieht. " Auch ein keusch lebender Mensch ist nicht immer ein guter Mensch und kann trotzdem die Partnerin als Sexobjekt behandeln. Vor der Hochzeit mag er ein ordentlicher Mensch sein, nach der Hochzeit kann er mit der Situation im Bett mit seiner Ehefrau die Kontrolle über seine Emotionen verlieren und die Frau vergewaltigen.  Auch beim rechtmässigen, ehrbaren, natürlichen Vaginalverkehr können perverse Gedanken und Egoismus entstehen und man kann sich wolllüstig, habsüchtig und egoistisch verhalten und die sex. Bedürfnisse der Frau rücksichtslos ignorieren.... Eine Garantie gibt es nicht - alles kann aus dem Ruder laufen - auch die hochgelobte Liebe (die sich zur Obsession , Besessenheit entwickeln kann im negativen Fall)...Viele können austicken (ob einige Kirchen-Christen oder Weltmenschen) - sexuell frustrierte Menschen oft mehr als Leute, die ihre Sexualität gesund in einer Ehe ausleben. 
​Selbstbeherrschung in der Ehe ist wichtig. Dass Nichtonanierende Ehemänner bessere Liebhaber und besser sind im Bett sind, ist oft nicht gesagt in der Realität - zumindest nicht in der Welt. Auch da gibt es rücksichtslose Männer - das hängt mit der Grundeinstellung zusammen. 
​In Realität: In der Welt gibt es Frauen, die es mögen, wenn der Mann vor ihnen onaniert in der Ehe. Viele Frauen mögen vollgespritzt werde, blasen gerne (einige schlucken auch) ...und in der Ehe wollen manche auch richtig durchgerammelt...werden und viele holen sich einen extra harten Typen dafür - einen richtigen Kerl. Das ist jedenfalls nicht so, dass es immer die Männer sind, die geil sind.Oft die Frauen mehr....-zumindest in der Welt. So sieht die Realität oft aus. 
​In den meisten weltlichen Ehen wird fix geblasen, rumgeballert...-mal softer - mal weniger soft. Wenn es Leute gibt, die mentale Blockaden hab, nicht richtig wollen oder meinen guter Sex sei für die Liebe, Partnerschaft, Gesundheit nicht wichtig - dann bitte schön. Dann sollen sie ich nicht beklagen. Jeder ist für sein Glück(ob Ehe, Liebe, Beruf,..)selbst verantwortlich/zumindest mitverantwortlich und jede Entscheidung hat Konsequenzen...Auch das Solo-sein.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen