Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Eure Meinung zu dem Thema "Ballerspiele"

Eure Meinung zu dem Thema "Ballerspiele"

24. Februar um 17:00 Letzte Antwort: 3. April um 16:49

Auf die Gefahr das ich wieder jemandem zu Nahe trete.

Was ist eure Meinung um die ewige Diskussion zu dem Thema Videospiele und angebliche Amokläufe? 

Bin selbst Gamerin und spiele auch solche Spiele die NIEMALS für Kinder geeigent sind aber warum regen sich manche auf das Erwachsene sowas spielen? 


Das sind dann auch die selben die Game of Thrones und co schauen.

Was für mich keinen Unterschied macht.  

Kommt mir jetzt nicht mit dem "Argument" man würde dann nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können, den das ist Unsinn. 

Die meisten habe gar keine Ahnung was Games angeht und alleine wenn sie eine Konsole stehen sehen reißen sie schon das Maul auf. 

Auch wenn dort nur Mincraft gespielt wird, in diesem Spiel baut man nur und erkundet die Umgebung, dazu gibt es eine Spitzhacke um Steine zu zerschlagen und eben Häuser zu bauen sonst nichts. 

Wer hat dann Probleme? 
Jemand der in einer Spitzhacke gleich ein Mordwerkzeug sieht oder damit Bergbau betreibt? 

Zusammenfassend kann ich sagen ich bin von Videospielen voll und ganz überezeugt, das nicht jedes Spiel für Kinder bzw. jeden ist ist klar auch das manche wirklich süchtig werden können (!!!!) aber das allgemeine verteufeln geht mir schon sowas auf die Nerven. 

Manche Videospiele regen auch zum taktischen Denkenan und fördern einen. 

Selbst diese 80 Jährige Frau hat das erkannt und ist der selben Meinung: ">https://www.stern.de/digital/games/die-zocker-oma-wird-youtube-star-7130542.html

Ähnlich wie sie habe ich auch noch andere Interessen und Hobbys auch wenn das Zocken mein "Haupthobby" ist. 

Eure Meinungen? 

Mehr lesen

24. Februar um 17:34

Erwachsene sollen im Rahmen der Gesetze machen was sie wollen. Mein Mann spielt diese Spiele auch....oft mit seinem (erwachsenen) Sohn. Es ist nur ein Spiel. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:38
In Antwort auf tahnee_12117418

Erwachsene sollen im Rahmen der Gesetze machen was sie wollen. Mein Mann spielt diese Spiele auch....oft mit seinem (erwachsenen) Sohn. Es ist nur ein Spiel. 

"Es ist nur ein Spiel" 
Meine Meinung

Waru können das manche nicht verstehen? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:50
In Antwort auf sanaz_19522041

"Es ist nur ein Spiel" 
Meine Meinung

Waru können das manche nicht verstehen? 

weil manche Leute eben psychisch nicht so stabil sind und dann Realität mit Spiel vermischen!!  

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:54
In Antwort auf sanaz_19522041

"Es ist nur ein Spiel" 
Meine Meinung

Waru können das manche nicht verstehen? 

Es gibt eben verschiedene Meinungen. Man muss ja nicht jeden überzeugen. Wer das spielen will macht das. Wer solche Spiele für schaedlich hält spielt sie nicht. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:56
In Antwort auf carina2019

weil manche Leute eben psychisch nicht so stabil sind und dann Realität mit Spiel vermischen!!  

Und nur weil es ein paar solcher Spinner gibt wird es allgemein verteufelt und mache fordern sogar verbote? 

Das selbe könnte ich über Religion behaupten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:58
In Antwort auf tahnee_12117418

Es gibt eben verschiedene Meinungen. Man muss ja nicht jeden überzeugen. Wer das spielen will macht das. Wer solche Spiele für schaedlich hält spielt sie nicht. 

Wenn es nur so locker wäre. 
Die Gegner verteufeln es und fordern sogar Verbote. 

Nichts mit halben Sachen oder "Ist halt nichts für mich".

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 23:09
In Antwort auf sanaz_19522041

Wenn es nur so locker wäre. 
Die Gegner verteufeln es und fordern sogar Verbote. 

Nichts mit halben Sachen oder "Ist halt nichts für mich".

Nur weil manche wollen, dass es verboten wird heißt ja nicht, dass es verboten wird. 

Die Meinung dass es verboten werden sollte dürfen sie ja haben. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 23:14
In Antwort auf tahnee_12117418

Nur weil manche wollen, dass es verboten wird heißt ja nicht, dass es verboten wird. 

Die Meinung dass es verboten werden sollte dürfen sie ja haben. 
 

Es macht halt keinen Spaß als Amokläufer bezeichnet zu werden nur weil man gerne zockt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Februar um 0:50
In Antwort auf sanaz_19522041

Es macht halt keinen Spaß als Amokläufer bezeichnet zu werden nur weil man gerne zockt. 

Wer macht das denn? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Februar um 2:34
In Antwort auf tahnee_12117418

Wer macht das denn? 

Guck mal die Kommis von Videos zum Thema Videospiele, dauert keine 5 Kommentare bis irgendein "Experte" meint damit würde man zum Amokläufer. 

Auch gestern im Fernsehen wieder, als eine Übermutter ihrem Sohn dauerhaft eintrichtert Videospiele seinen Sucht, also allgemein Sucht und eben das Amoklauf Argument, der Junge ist ja jetzt selber schon so weit das er denn Schwachsinn glaubt selber nachplappert. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Februar um 4:40
Beste Antwort
In Antwort auf sanaz_19522041

Guck mal die Kommis von Videos zum Thema Videospiele, dauert keine 5 Kommentare bis irgendein "Experte" meint damit würde man zum Amokläufer. 

Auch gestern im Fernsehen wieder, als eine Übermutter ihrem Sohn dauerhaft eintrichtert Videospiele seinen Sucht, also allgemein Sucht und eben das Amoklauf Argument, der Junge ist ja jetzt selber schon so weit das er denn Schwachsinn glaubt selber nachplappert. 
 

So ist das nun einmal in einer Gesellschaft in der Meinungsfreiheit herrscht. Da kann jeder seine Meinung sagen oder schreiben. Damit muss man einfach umgehen können. Zu jeder a Meinung gibt es eine Gegenmeinung. Du solltest solche Kommentare vielleicht gar nicht lesen. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
25. Februar um 16:13
In Antwort auf tahnee_12117418

So ist das nun einmal in einer Gesellschaft in der Meinungsfreiheit herrscht. Da kann jeder seine Meinung sagen oder schreiben. Damit muss man einfach umgehen können. Zu jeder a Meinung gibt es eine Gegenmeinung. Du solltest solche Kommentare vielleicht gar nicht lesen. 

Stimmt zwar aber ich ertrage den Gedanken nicht das hinter meinem Rücken (auch nicht direkt über mich) gelästert wird.

Werde aber versuchen den ganzen Müll nicht mehr so an mich ran zu lassen, leichter gesagt als getan. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 19:18
In Antwort auf sanaz_19522041

Auf die Gefahr das ich wieder jemandem zu Nahe trete.

Was ist eure Meinung um die ewige Diskussion zu dem Thema Videospiele und angebliche Amokläufe? 

Bin selbst Gamerin und spiele auch solche Spiele die NIEMALS für Kinder geeigent sind aber warum regen sich manche auf das Erwachsene sowas spielen? 


Das sind dann auch die selben die Game of Thrones und co schauen.

Was für mich keinen Unterschied macht.  

Kommt mir jetzt nicht mit dem "Argument" man würde dann nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können, den das ist Unsinn. 

Die meisten habe gar keine Ahnung was Games angeht und alleine wenn sie eine Konsole stehen sehen reißen sie schon das Maul auf. 

Auch wenn dort nur Mincraft gespielt wird, in diesem Spiel baut man nur und erkundet die Umgebung, dazu gibt es eine Spitzhacke um Steine zu zerschlagen und eben Häuser zu bauen sonst nichts. 

Wer hat dann Probleme? 
Jemand der in einer Spitzhacke gleich ein Mordwerkzeug sieht oder damit Bergbau betreibt? 

Zusammenfassend kann ich sagen ich bin von Videospielen voll und ganz überezeugt, das nicht jedes Spiel für Kinder bzw. jeden ist ist klar auch das manche wirklich süchtig werden können (!!!!) aber das allgemeine verteufeln geht mir schon sowas auf die Nerven. 

Manche Videospiele regen auch zum taktischen Denkenan und fördern einen. 

Selbst diese 80 Jährige Frau hat das erkannt und ist der selben Meinung: ">https://www.stern.de/digital/games/die-zocker-oma-wird-youtube-star-7130542.html

Ähnlich wie sie habe ich auch noch andere Interessen und Hobbys auch wenn das Zocken mein "Haupthobby" ist. 

Eure Meinungen? 

Spiele auch BF5 oder Tomb Raider, und hatte noch nie den Wunsch das in echt zu machen.
Ein Amokläufer ist ein Mensch, der aufgrund von langanhaltender Demütigung und Erniedrigung durchdreht.
Meine Meinung!
Nur weil es auch Gamer waren (Counterstrike), bedeutet das nicht das alle gleich zur Waffe greifen.
Aggression hängt auch immer von anderen Faktoren ab.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April um 16:49

Bei der unglaublichen Vielfalt an Spielen, die der Markt ja hergibt, frage ich mich halt, warum jemand nach einem Baller&Killer-Spiel (übertrieben ausgedrückt oder auch nicht?) greift anstelle eines Strategie, INtelligenz oder Beschäftigungs (SimCity uä -Spiel ???
Das macht zumindest mich persönlich nachdenklich.

Ich finde, das ist wie rauchen. Ein bisschen, ok, aber es verlieren leider echt viele Menschen den Überblick und die Grenze zum Normalen und sitzen dann schwupp 5-6h am Tag davor und haben kein Soziallleben mehr. Und da wird es finde ich gefährlich. Nicht weil derjenige dann ein Serienmörder wird, sondern weil er sich von der Gesellschaft abkapselt und man psychische Probleme bekommen kann. Und da können dann noch viele andere Dinge passieren.
Die kann man aber auch bekommen, wenn man 5-6h am Tag zuhause hockt und Karten spielt...Macht nur keiner, da hier das visuelle Suchtpotenzial nicht gegeben ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club