Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Essenskultur und Schönheitsideal im arab. Raum

Essenskultur und Schönheitsideal im arab. Raum

10. August 2007 um 23:49

Bin gerade frisch von meiner Reise aus Marokko zurück und wirkliche Probleme gab es für mich nur bezüglich des Essens bzw. den Mengen des Essens. Ständig wurde ich dazu ermutigt mehr zu essen (obwohl ich alles andere als krankhaft dünn aussehe) und etwas zuzunehmen. Das hat nun doch einige Fragen aufgworfen...

1.Woher kommt diese enorme Bedeutung des Essens in dieser Kultur? Und woher kommt denn das dortige Schönheitsideal von fülligeren Frauen?

2. Wie bringt man jemanden bei, dass in Europa dieses Schönheitsideal keineswegs als schön empfunden wird, ohne denjenigen anzugreifen (die Frauen der Familie sind eben alle ziemlich füllig).

Danke schon mal für Ratschläge und Antworten.

Mehr lesen

11. August 2007 um 2:13

@nadial82
Ich war in Temara.
Ob es überall in Marokko so ist will und kann ich auch gar nicht sagen. Ich persönlich habe es einfach so erlebt im Haus meiner Schwigereltern, bei zwei Tanten meines Mannes, bei der Oma meines Mannes und bei Nachbarfamilien und einigen weiteren Verwandten - und immer kam dann die Ansage ich solle doch zunehmen, dass wäre schön.

Ähnliche Geschichten habe ich auch von einer Freundin gehört, die einige Monate im Iran gelebt hat und von einer Bekannten, die im Libanon war.

Vielleicht ist es auch nur so extrem wenn man das erste Mal als "Neue" zu Besuch ist. Mir ist schon aufgefallen, dass die anderen Familienmitglieder nicht allzu schlimm zum essen genötigt werden. Vielleicht ist es auch vom Gesellschaftsstatus abhängig oder von Region zu Rgion unterschiedlich...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen