Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Es ist Ramadan

Es ist Ramadan

12. August 2010 um 0:19

Hey
also es ist wieder soweit der fastenmontat
Ramadan hat begonnen

naja wollte mal so fragen wer von euch auch alles fastet

LG

Mehr lesen

12. August 2010 um 0:41

...
genau
mir macht das fasten auch nicht viel aus man gewöhnt sich schnell daran nur der erste tag ist etwas anstrengend ab dem 2 ist alles gut

Gefällt mir

12. August 2010 um 0:47

...
warum das denn

Gefällt mir

12. August 2010 um 0:51

..
ja was ist denn damit

ich weis nicht was ich so schlimmes geschrieben habe
das so eine antwort kommt

Gefällt mir

12. August 2010 um 0:56

...
ja du hast geschrieben Jeden Tag von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.

Macht mir auch überhaupt nichts aus.


ausser das es eher von sonnenaufgang bis sonnenuntergang
heist

fällt mir nichts auf

Gefällt mir

12. August 2010 um 1:01

....
ja das stimmt schon


aber bitte sag dann mal was so falsch an dem war was ich schrieb
ich wüsste nicht was ich so schlimmes geschrieben habe

Gefällt mir

12. August 2010 um 1:08

...
achso ja ich bin davon ausgegangen weil du ja geschrieben hast das du fastest aber jetzt habe ich glaub ich verstanden was du gemeint hast
das war wohl mehr sarkastisch von dir gemeint


aber wenn dem so sei dann tut es mir leid das ich dich nicht verstanden habe

Gefällt mir

12. August 2010 um 9:04

Seese

Gefällt mir

12. August 2010 um 9:05
In Antwort auf alina647

...
achso ja ich bin davon ausgegangen weil du ja geschrieben hast das du fastest aber jetzt habe ich glaub ich verstanden was du gemeint hast
das war wohl mehr sarkastisch von dir gemeint


aber wenn dem so sei dann tut es mir leid das ich dich nicht verstanden habe


Gefällt mir

12. August 2010 um 10:44

Was bringt....
...eigentlich die ganze Fasterei, wenn nachts gegessen wird?
Es wird doch nur der Rhythmus umgedreht, sonst nichts.
Wird denn angenommen, dass Allah nachts nichts sieht??
Abgesehen davon, dass ich ihm dieses Unvermögen nicht zutraue, wird er doch dadurch verarscht.

Gefällt mir

12. August 2010 um 22:31

Die einzigen, die den ramadan zu wichtig nehmen seid ihr!
u zwar alle, die sich darüber lustig machen oder dumme kommentare von sich abgeben!

Gefällt mir

13. August 2010 um 10:09


achso schade
dann nächstes jahr wieder und alles gute mit dem kind

vielen Dank

LG

Gefällt mir

13. August 2010 um 10:17

....
ihr schreibt hier alle komentare rein und beleidigt und macht euch lustig über das fasten meint es sei ungesund und macht irrgentwelche dummen witze

also erst mal hab ich lediglich gefragt wer alles fastet und hatte echt nicht gedacht das solche antworten kommen ständig macht ihr euch lustig über den islam oder ihr macht irrgentwelche sarkastischen bemerkungen

LASST ES DOCH EINFACH SEIN müsst ihr solche kommentare ab geben muss das sein fühlt ihr euch danach besser NEIN wahrscheinlich nicht
wir muslime würden uns doch auch nie mals über ein christliches fest lustig machen oder christen wegen ihrer religion beleidigen es ist ja jedem selber überlassen was er für richtig hält also BITTE LASST es sein und macht euch nicht lustig über das fasten und dem islam ...

Gefällt mir

13. August 2010 um 10:57

..
und wünsche dir natürlich auch einen schönen ramadan

Gefällt mir

13. August 2010 um 20:07

Lieber rambazamba als Ramadan
arschamdullillah

Gefällt mir

14. August 2010 um 14:56

Ich faste auch
Ich liebe Ramadan

Gefällt mir

14. August 2010 um 15:46

Eifersüchtig, dass du diese Disziplin nicht aufbringst?
Ich liebe Ramadan, liebe meine Religion.

Und wenn du den Islam nicht magst, frage ich mich, wieso du soviel Mühe aufwendest und jedes Kommentar von uns Moslems kommentierst. Wahrscheinlich nichts besseres zu tun, oder?

Gefällt mir

15. August 2010 um 16:04

Dann probier's doch einfach
mal einen Tag lang aus, wenn's ein Witz ist.

Und welches christliche Fasten machst du? Die eine Sättigung am Tag oder einfach vegane Ernährung?

Gefällt mir

16. August 2010 um 0:25

Du Adri
nachdem ich mich dazu entschlossen habe, mich vegetarisch zu ernähren und eine Laktose-Intoleranz habe, mache ich im Grunde dasselbe wie die ihr jeden Tag. Also das ist nun wirklich nicht schwierig.

Gefällt mir

16. August 2010 um 11:49
In Antwort auf heloua

Ich faste auch
Ich liebe Ramadan


das freut mich das hier auch mal kommentare kommen die nicht direkt beleidigen oder ähnliches

ich liebe es auch

und ich wünsche dir ein schönen fasten monat

Gefällt mir

16. August 2010 um 11:51

...
also bei uns gibt es eigentlich alles verschieden meistens gemüse nudeln suppen selbst gebackene sachen (brot etc...)

ja das ist bei mir auch so man isst ein wenig und hat dann kein hunger mehr
und was isst ihr so ?
wünsche dir noch einen schönen fastenmonat..

Gefällt mir

18. August 2010 um 9:16

Was......
..ESST ihr, heißt das.
Nicht "isst".

Gefällt mir

18. August 2010 um 13:53

nimue

Entsetzliche Vorstellung!!!!
Ich esse normal tagsüber, nicht viel, esse vegetarisch, aber ICH FREUE MICH an Feierabend auf meine Zigarette und ein Bier auf meiner Terrasse, zumindest im Sommer. Und am Wochenende Party!

Gefällt mir

19. August 2010 um 17:51

Dann stimmt aber etwas bei dir nicht
denn normale Menschen essen in der früh, mittags und abends.

Gefällt mir

20. August 2010 um 11:30
In Antwort auf heloua

Dann stimmt aber etwas bei dir nicht
denn normale Menschen essen in der früh, mittags und abends.

Wie kannst du unterstellen,
dass bei ihr "etwas nicht stimmt". Wie definierst du "normal"?
Nur weil die Masse morgens, mittags, abends isst, ist das noch lange nicht die Norm. Und selbst WENN, dann WOLLEN vielleicht manche Leute gar nicht der Norm entsprechen.
Ich kenne einige Leute, die erst abends essen, weil sie morgens noch keinen Appetit haben, mittags vielleicht aufgrund Arbeit keine Gelegenheit und dann erst abends zuhause essen, mag zwar nicht so gesund sein, aber deshalb ist niemand "unnormal". Viel unnormaler finde ich, dass sich Leute erst zu Essen trauen, wenn es dunkel ist, damit "Allah es nicht sieht". Auweia, ihr bescheißt aber heftig euren Gott!

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:08
In Antwort auf heloua

Eifersüchtig, dass du diese Disziplin nicht aufbringst?
Ich liebe Ramadan, liebe meine Religion.

Und wenn du den Islam nicht magst, frage ich mich, wieso du soviel Mühe aufwendest und jedes Kommentar von uns Moslems kommentierst. Wahrscheinlich nichts besseres zu tun, oder?

Wieso "eifersüchtig"?
Hä?? Man kann eifersüchtig sein, wenn der Partner eine andere Frau hat oder so, aber man kann doch nicht eifersüchtig auf ein Unvermögen sein. Völlig falsche Anwendung dieses Wortes. Aber wahrscheinlich meinst du "neidisch"

Gefällt mir

12. September 2010 um 21:56

Wisst ihr, was ich nicht verstehe?
Warum muss jeder die gleiche Hürde schaffen?

Bei uns kann das sehr unterschiedlich ausfallen, z.B. kann es sein, das einer mit seinem Beichtvater abgesprochen hat, das er z.B. nicht auf Öl verzichtet, was im Fasten aber durchaus angeordnet ist, aber es gibt andere, die essen nur einmal ein bisschen rohes Obst oder Gemüse und trinken nur Wasser. Beim Ramadan müssen Oma und Enkelin gleichermaßen (oder etwa doch nicht?) mit leerem Magen und was ich ehrlich gesagt als schlimm empfinde ohne Wasser rumlaufen. Gerade dieses nicht trinken ist derart ungesund.

Übrigens, darf man im Ramadan tagsüber schlafen? Bei unserem Fasten sollte das eher nicht sein. Was aber genau Sache ist, bespricht man besser mit einem Geistlichen.

Heloua, einfach vegan ernähren ist echt sehr runtergespielt. Es ist einfach nicht zu vergleichen, ob man 40 Tage keine Schokolade isst und kein leckeres Süßgebäck und ohne leckeren Braten lebt oder ob man einen Tag lang auf sein Putenschnitzel und sein Erdbeereis warten muss.

Gefällt mir

12. September 2010 um 22:02

Nein,
es gibt bestimmte Fischtage weil das für viele ein Grundnahrungsmittel war, aber das wird heute und je nach dem anders gehandhabt. Du hast Ei vergessen.

Ich habe da den perfekten Link für dich, wo steht wann gefastet wird und alle Feier- bzw. Namenstage und auch Anmerkungen über kleine Symbole, wie gefastet wird:

http://www.goarch.org/chapel/chapel/calendar

Hier, der Kalender auf Englisch.

Beim Fasten geht es auch darum, sich mehr dem Gebet und den anderen Tugenden zu widmen!

Gefällt mir

13. September 2010 um 16:30
In Antwort auf heloua

Du Adri
nachdem ich mich dazu entschlossen habe, mich vegetarisch zu ernähren und eine Laktose-Intoleranz habe, mache ich im Grunde dasselbe wie die ihr jeden Tag. Also das ist nun wirklich nicht schwierig.

Wie, du isst also
auch kein Öl? Du isst nur einmal am Tag?

Das Fasten kann, wie ich an unterschiedlichen Stellen schrieb sehr unterschiedlich ausfallen. Mönche und Nonnen essen während der Fastenzeiten nur einmal am Tag, nach 15 Uhr.

Übrigens hat man während der Fastenzeiten sowie der wöchentlichen Fastentage keinen sexuellen Kontakt zu seinem Ehepartner (zu anderen sowieso nicht, Ausnahme frischverheiratete und Leute, die es schwer haben Kinder zu bekommen). Also die ganzen Wochen nicht, nicht etwa wie beim Ramadan abends mal wieder und dann wenn man will auch die ganze Nacht durch. Das sage ich jetzt mal so harsch, weil ich nicht etwa mich selbst als beleidigt sehe, aber die Mühe vieler meiner Glaubensgeschwister.

Es ist auch so, das viele Soja-Produkte essen, was ich ablehne! Das ist Quatsch, weil man dann auch gleich richtige Milch essen kann, wenn man nicht gerade eine Laktose-Intoleranz hat.

Ein Christ darf sich generell der Völlerei nicht hingeben und im Fasten soll er bescheiden und möglichst wenig essen, denn ein bescheiden versorgter Körper ist ein Körper, der weniger Energie rauslassen muss, es schafft innere Ruhe, so zu fasten.

Ich verstehe, das Adrii dich aufregt. Aber es ist schon was anderes, wenn man einmal am Tag Bohnensuppe ohne Öl, eigentlich nur ein bisschen Gemüse mit heißem Wasser isst, als wenn man einen ganzen Tag nichts zu sich nimmt, aber sich abends wieder normal essen kann, bzw. Sex haben darf oder sonst irgendwas. Ich verstehe, das du sie in ihre Schranken weisen willst, aber sollte man nicht zuerst selber das besser machen, was man besser von anderen erwartet? Diese Frage stelle ich auch mir. Leider werden meine Fragen, die ich immer wieder einwerfe, auch nicht beantwortet, obwohl sie ernst gemein sind.

Adrii, min tin kaneis etsi, amartia einai, sovara milao. Ich wollte sie nicht zu öffentlich vor den Kopf stoßen, deshalb auf unserer Sprache.

Gefällt mir

13. September 2010 um 16:32
In Antwort auf serafkerub

Wie, du isst also
auch kein Öl? Du isst nur einmal am Tag?

Das Fasten kann, wie ich an unterschiedlichen Stellen schrieb sehr unterschiedlich ausfallen. Mönche und Nonnen essen während der Fastenzeiten nur einmal am Tag, nach 15 Uhr.

Übrigens hat man während der Fastenzeiten sowie der wöchentlichen Fastentage keinen sexuellen Kontakt zu seinem Ehepartner (zu anderen sowieso nicht, Ausnahme frischverheiratete und Leute, die es schwer haben Kinder zu bekommen). Also die ganzen Wochen nicht, nicht etwa wie beim Ramadan abends mal wieder und dann wenn man will auch die ganze Nacht durch. Das sage ich jetzt mal so harsch, weil ich nicht etwa mich selbst als beleidigt sehe, aber die Mühe vieler meiner Glaubensgeschwister.

Es ist auch so, das viele Soja-Produkte essen, was ich ablehne! Das ist Quatsch, weil man dann auch gleich richtige Milch essen kann, wenn man nicht gerade eine Laktose-Intoleranz hat.

Ein Christ darf sich generell der Völlerei nicht hingeben und im Fasten soll er bescheiden und möglichst wenig essen, denn ein bescheiden versorgter Körper ist ein Körper, der weniger Energie rauslassen muss, es schafft innere Ruhe, so zu fasten.

Ich verstehe, das Adrii dich aufregt. Aber es ist schon was anderes, wenn man einmal am Tag Bohnensuppe ohne Öl, eigentlich nur ein bisschen Gemüse mit heißem Wasser isst, als wenn man einen ganzen Tag nichts zu sich nimmt, aber sich abends wieder normal essen kann, bzw. Sex haben darf oder sonst irgendwas. Ich verstehe, das du sie in ihre Schranken weisen willst, aber sollte man nicht zuerst selber das besser machen, was man besser von anderen erwartet? Diese Frage stelle ich auch mir. Leider werden meine Fragen, die ich immer wieder einwerfe, auch nicht beantwortet, obwohl sie ernst gemein sind.

Adrii, min tin kaneis etsi, amartia einai, sovara milao. Ich wollte sie nicht zu öffentlich vor den Kopf stoßen, deshalb auf unserer Sprache.

Mit der Ausnahme Frischverheirateter
und Leute, die schwer Kinder bekommen können, meine ich nicht, das es eine Ausnahme ist, das sie also außereheliche, sexuelle Kontakte pflegen dürfen sondern, das diese dann auch mal die Erlaubnis bekommen, während der Fastenzeiten Sex zu haben.

Gefällt mir

25. September 2010 um 23:16

Geht gar nicht
das Fasten muss jeder für sich selbst entscheiden, denn es hat nichts mit Religion oder Glauben zu tun, sondern mit seinem eigenen Wohlbefinden. Man muss selbst dazu bereit sein und nicht unter Zwang hungern müssen.
wwwhelmi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen