Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Erwartungen an Freunde ?!

Erwartungen an Freunde ?!

11. August um 16:59

hallo zusammen

Ich (26) bin seit 18 Jahren mit meinen Mädels befreundet, ich habe und würde auch alles für sie tun wenn es ihnen schlecht geht, egal in welcher Hinsicht.

Vor 4 Jahren bin ich aus beruflichen Gründen etwa 100 km ”weit“ weg gezogen und merke das seit dem eigentlich nur ich die Jenige bin die sich um den Kontakt bemüht.
( Anrufe, Nachrichten, Verabredungen bzw. Mädelsabende planen usw)

dazu muss ich sagen das die Mädels in den 4 Jahren 4 mal bei mir waren und ich 1-2 mal im Monat runter fahre. Da meine Familie dort wohnt und wegen Ihnen natürlich auch.

der Grund warum ich hier reinschreibe ist das es sich schon seit dem ich weggezogen bin total komisch anfühlt da ich soviel wert drauf lege diese Freundschaften zu pflegen und ich Gemerkt habe falls es Ihnen gut geht und sie keine Probleme haben oder das Bedürfnis sich auszuheulen sie sich nicht für mich interessieren oder sich bei mir melden.

sie haben auch inzwischen Ersatz für mich gefunden sie sei ja hinterlistig und man müsse aufpassen was man ihr sagt aber trotzdem gehen sie lieber mit ihr weg statt mit mir obwohl ich mir schon die Mühe gemacht habe und in ihre Stadt gekommen bin.

wenn ich mir den letzten Absatz durchlese höre ich mich an wie ne 11 jährige Zimt zicke aber es verletzt mich wirklich das die Menschen für die ich alles getan habe sich einfach nicht mehr für mich interessieren
nur noch oberflächlich oder zu ihren Gunsten wenn sie sich ausheulen wollen.

übertreibe ich bzw. Fordere ich zu viel von einer Freundschaft ?!
manchmal weiß ich selbst nicht was eigentlich mein Problem ist denn ich höre oft das wenn man älter wird jeder sein Leben hat und es einfach nicht so sein kann wie früher


Nun habe ich in meiner neuen Stadt paar Freundschaften geschlossen und es ist so ziemlich das selbe wie bei meinen Mädels...


Ich scheine nicht gut genug dafür zu sein um auf eine Party oder Cocktail Abend was auch immer eingeladen zu werden sondern ich bin einfach das Trostpflaster oder die notlösung.
eine hat sich letztens sogar rausgenommen mich übers Handy zu terroisieren und beleidigen weil ich nicht auf Anhieb dranging oder zurück schrieb?!

Ich bin ein netter und fürsorglicher Mensch aber anscheinend fassen meine Mitmenschen das etwas anders auf und denken sie hätten das Recht mich als ihren persönlichen James zu benutzen.

Vielleicht denkt ihr ich sei ein langweiliger negativer leiser Mensch und deshalb schätzt mich niemand aber im Gegenteil ich bin meinen Mädels immer viel zu aufgedreht versuche sie aus ihrer negativ Haltung rauszubekommen jedoch ohne Erfolg ich bin die die komisch angeguckt wird als würde mit mir was nicht stimmen ich verstehe momentan die Welt nicht mehr .


gibt es menschen vllt auch unter euch die so ähnlich denken wie ich? Denen Freundschaft wichtig ist und man sie nicht nur als Personen zum eigenen Entertainment sieht ?!


Ich bin über jede Nachricht dankbar

Mehr lesen

11. August um 17:23

komisch... Freundinnen aber man kann nicht miteinander sprechen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August um 17:32
In Antwort auf ai_18454549

komisch... Freundinnen aber man kann nicht miteinander sprechen....

Das sagt ja niemand das ich nicht mit ihnen spreche ...
Ich erwähne schon das ich es schade finde das sie sich nicht mit mir treffen wlllen da ich ja schon in ihre Stadt gekommen bin und wir nixht mehr wie früher die Möglichkeiten haben uns in der Woche mal auf einen Kaffee zusehen.
es kommen immer ausreden.
ausreden definiert auch jeder anders aber „ich liege schon im Bett, bin so kaputt von der Arbeit, habe Stress mit meinem Freund“ sind für mich keine Gründe die ein Treffen unmöglich machen wenn man wollen würde.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August um 17:54
In Antwort auf nataschaaaz

Das sagt ja niemand das ich nicht mit ihnen spreche ...
Ich erwähne schon das ich es schade finde das sie sich nicht mit mir treffen wlllen da ich ja schon in ihre Stadt gekommen bin und wir nixht mehr wie früher die Möglichkeiten haben uns in der Woche mal auf einen Kaffee zusehen.
es kommen immer ausreden.
ausreden definiert auch jeder anders aber „ich liege schon im Bett, bin so kaputt von der Arbeit, habe Stress mit meinem Freund“ sind für mich keine Gründe die ein Treffen unmöglich machen wenn man wollen würde.
 

schon mal gesagt wie du dich fühlst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 13:06

welche Erwartungen man an Freunde hat und haben darf, haben soll - so etwas gibt es nicht als allgemeinen Leitsatz. Das kann und sollte jeder für sich definieren.

Was hilft Dir das, wenn ich jetzt sage, ein Freund, der keine Rücksicht darauf nimmt, dass ich schon im Bett liege oder einfach nur platt bin, weil das für ihn / sie als "Ausrede" gilt, dass ich kein Treffen möchte, wäre Ex-Freund/in. Denn mich durch die Gegend zu scheuchen, wenn ich nur noch die Couch knutschen will, fände ich zu -pardon- @rschig?
Richtig, es nützt Dir nichts. Denn Deine Freunde müssen zu Dir passen, nicht zu mir.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 17:28

ich habe mir nichts zusammengebaut sonst würde ich ja nicht zweifeln.
mir sind sie wichtiger als ich Ihnen.
denke es hat mit meinem Umzug zu tun und sie können mit der Person die ich jetzt bin nichts mehr anfangen.
ich bin auch kein Fan davon sich jeden Tag zu treffen aber wiederum auch nicht wenn man sich trifft und dann schweigt ... wenn man sich alle 2 Monate mal sehen würde wäre das toll aber naja manche Menschen sollen einen nur ein Stück weit begleiten damit muss ich mich abfinde 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen