Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Erfahrungen gesucht zum Thema Lebensunterhalt

Erfahrungen gesucht zum Thema Lebensunterhalt

17. November 2006 um 20:06

Hi,
ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.
Ich möchte mit meinem Freund zusammen ziehen und wir haben auch schon eine super tolle Wohnung gefunden und gerechnet ohne ende ob wir das finanziell hinbekommen...
Wenn wir alles ausrechnen und abziehen (Miete, Strom usw. Telefon, Handy, Benzin, Versicherung) haben wir je noch ca. 200Euro für Lebensmittel, meint ihr das reicht?

Mehr lesen

17. November 2006 um 20:25

Sorry
Sorry falsch ausgedrückt es bleiben dann für jeden noch 200Euro also insgesammt 400Euro... Möbel brauchen wir nicht da sind genug vorhanden sonst muss natürlich noch alles mit eingerechnet werden was du aufgezählt hast

Gefällt mir

20. November 2006 um 16:41
In Antwort auf perle851

Sorry
Sorry falsch ausgedrückt es bleiben dann für jeden noch 200Euro also insgesammt 400Euro... Möbel brauchen wir nicht da sind genug vorhanden sonst muss natürlich noch alles mit eingerechnet werden was du aufgezählt hast

An deiner Stelle würde ich mir eine günstigere Whg. suchen,
als jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.

Wie viel kostet die Wohnung denn? Anzahl der Zimmer? Quadratmeter?

Gefällt mir

20. November 2006 um 17:13
In Antwort auf jacky782

An deiner Stelle würde ich mir eine günstigere Whg. suchen,
als jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.

Wie viel kostet die Wohnung denn? Anzahl der Zimmer? Quadratmeter?

Wohnung...
Naja aber so eine Wohnung finden wir nie wieder und ich kriege dann ja auch 5Monate später mehr Geld (Ausbildung ca.100Euro)

Wohnung liegt im 1.Stock (2Familienhaus), 76qm + ausegebauten Dachboden (20qm), riesen Balkon, Garten, überall Parkett, Einbauküche, begehbaren Kleiderschrank, Kamin anschluss, Garage.
Es sind 3Zimmer + den Dachboden (wird wegen den Schrägen nicht eingerechnet).
Wohnung kostet kalt 430Euro und die Nebenkosten liegen bei 150Euro incl. Strom, Gas, Wasser.

Also wenn die Wohnung nicht so der Hammer wäre würde ich auch ne günstigere nehmen und da es eine absehbare Zeit ist mit dem wenig Geld wollen wir eben gucken ob es klappt und deswegen bin ich auch so auf eure Meinungen so gespannt

Gefällt mir

20. November 2006 um 17:28
In Antwort auf perle851

Wohnung...
Naja aber so eine Wohnung finden wir nie wieder und ich kriege dann ja auch 5Monate später mehr Geld (Ausbildung ca.100Euro)

Wohnung liegt im 1.Stock (2Familienhaus), 76qm + ausegebauten Dachboden (20qm), riesen Balkon, Garten, überall Parkett, Einbauküche, begehbaren Kleiderschrank, Kamin anschluss, Garage.
Es sind 3Zimmer + den Dachboden (wird wegen den Schrägen nicht eingerechnet).
Wohnung kostet kalt 430Euro und die Nebenkosten liegen bei 150Euro incl. Strom, Gas, Wasser.

Also wenn die Wohnung nicht so der Hammer wäre würde ich auch ne günstigere nehmen und da es eine absehbare Zeit ist mit dem wenig Geld wollen wir eben gucken ob es klappt und deswegen bin ich auch so auf eure Meinungen so gespannt

Das klingt wirklich gut
Auch der Preis ist meiner Meinung nach OK.

Wenn du in 6 Monaten mehr Geld bekommst, dann habt ihr 500 über, das sollte für euch reichen. Ich würde aber schon mit ca. 50 pro Wocheneinkauf rechnen. Dann habt ihr immer noch 200 bzw. 300 über für andere Dinge. Das ist ok, denke ich. Wir legen auch 300 jeden Monat zur Seite, haben aber noch einen Kredit zu laufen, bei dem wir monatlich 550 abzahlen. Ist aber absehbar.

Gefällt mir

24. November 2006 um 22:04
In Antwort auf jacky782

Das klingt wirklich gut
Auch der Preis ist meiner Meinung nach OK.

Wenn du in 6 Monaten mehr Geld bekommst, dann habt ihr 500 über, das sollte für euch reichen. Ich würde aber schon mit ca. 50 pro Wocheneinkauf rechnen. Dann habt ihr immer noch 200 bzw. 300 über für andere Dinge. Das ist ok, denke ich. Wir legen auch 300 jeden Monat zur Seite, haben aber noch einen Kredit zu laufen, bei dem wir monatlich 550 abzahlen. Ist aber absehbar.

Nun ja
Ich komme aus Leipzig und 152 NK sind absurd! Wir sind damals mit ca. 80 Euro zurecht gekommen. Ich leben mittlerweile in Baden-Württemberg und komme mit 100 Euro NK für 99qm Maisonette (d.h. erhöhte Heizkosten, da Heizluft noch in die 2. Etage gelangt) zurecht. In den NK sind sogar schon Kabelgebühren enthalten.

Natürlich müssen 45 Euro Strom / monatlich zahlen.

Ich kann nur sagen, wir haben immer Wohnungen genommen, in die wir reinkamen und uns wohlfühlten. Ich habe in Leipzig gerade mal 900 Euro netto verdient. Mein Freund ca. 700 Euro netto und unsere Wohnung kostete warm 525 Euro und es ging auch!! Wir haben nicht immer den Pfennig umgedreht. Also laß dich nicht verunsichern.

Wenn ihr abzüglich aller Kosten Miete, NK, Versicherungen, Essen, Kabel, Strom, Telefon, Lebensmittel, Kosten für Tierfutter (?) und Kosten für auf Arbeit kommen jeder 200 Euro übrig habt, denke ich reicht das zum Leben aus.

Gefällt mir

26. November 2006 um 20:51
In Antwort auf steini7

Nun ja
Ich komme aus Leipzig und 152 NK sind absurd! Wir sind damals mit ca. 80 Euro zurecht gekommen. Ich leben mittlerweile in Baden-Württemberg und komme mit 100 Euro NK für 99qm Maisonette (d.h. erhöhte Heizkosten, da Heizluft noch in die 2. Etage gelangt) zurecht. In den NK sind sogar schon Kabelgebühren enthalten.

Natürlich müssen 45 Euro Strom / monatlich zahlen.

Ich kann nur sagen, wir haben immer Wohnungen genommen, in die wir reinkamen und uns wohlfühlten. Ich habe in Leipzig gerade mal 900 Euro netto verdient. Mein Freund ca. 700 Euro netto und unsere Wohnung kostete warm 525 Euro und es ging auch!! Wir haben nicht immer den Pfennig umgedreht. Also laß dich nicht verunsichern.

Wenn ihr abzüglich aller Kosten Miete, NK, Versicherungen, Essen, Kabel, Strom, Telefon, Lebensmittel, Kosten für Tierfutter (?) und Kosten für auf Arbeit kommen jeder 200 Euro übrig habt, denke ich reicht das zum Leben aus.

Danke...
für die vielen Ratschläge... wir werden die Wohnung jetzt nehmen und unterschreiben am Dienstag den Vertrag
Wir sind in ruhe nochmal alles durch gegangen und können uns dieses Angebot einfach nicht entgehen lassen...
Ich denke es wird schon alles klappen mein Freund wohnt ja auch schon länger alleine und kommt gut mit sein Geld zurecht...
Trotzdem nochmal vielen Dank

Gefällt mir

1. April 2009 um 19:36

Hätte dazu gerne auch etwas gewusst
Hallo
Ich bin da in fast ähnliches situation.
Bin seit ca 1 jahr geschieden bin voll Berufstätig , arbeite in Früh , Spät und Nachtschicht .
ich verdinne im Monat zwichen 1600 und 1800 Euro , davon gehen jeden Monat 820 Euro ab an Unterhalt , dann 320 Euro für Miete und 110 Euro für Strom und Gas , hinzu kommen dann nochmals festkosten von rund 100 euro und mehr für so sachen wie Kontoführung Telefonkosten Internetzugang , Futterkosten oder Arztbesuch für meine 2 Haustiere sind dabei noch nicht drinn ,
Oft ist es so wenn ich dann alles bezahlt habe das ich dann so ungefähr noch 200 Euro übrig habe für zu leben im Monat , aussergewöhnliches darf dann eigentlich schon nicht mehr passieren sonst wirds schon kritisch .
Diesen Monat habe ich die Strom Rechnung erhalten und muss 250 euro nachzahlen für Gasverbrauch , wovon weiß ich ehrlich gesagt gar nicht . habe diesen mOnta schon einige aufgelaufene Rechnungen nachbezahlt das ich nun noch ca 100 Euro habe und der Monat hat gerade erst angefangen .Auch habe ich schon öfters Arzt besuche wegen den 10 Euro Praxisgebühr nicht wahr genommen .
Frage mach ich Irgendwas falsch das es vorne und hinten nicht reicht , habe auch schon versucht einen Nebenjob zu bekommen aber ohne erfolg . Für Klamotten oder rausgehen ist erst gar kein Geld vorhanden .

Gefällt mir

3. April 2009 um 21:32
In Antwort auf frank621

Hätte dazu gerne auch etwas gewusst
Hallo
Ich bin da in fast ähnliches situation.
Bin seit ca 1 jahr geschieden bin voll Berufstätig , arbeite in Früh , Spät und Nachtschicht .
ich verdinne im Monat zwichen 1600 und 1800 Euro , davon gehen jeden Monat 820 Euro ab an Unterhalt , dann 320 Euro für Miete und 110 Euro für Strom und Gas , hinzu kommen dann nochmals festkosten von rund 100 euro und mehr für so sachen wie Kontoführung Telefonkosten Internetzugang , Futterkosten oder Arztbesuch für meine 2 Haustiere sind dabei noch nicht drinn ,
Oft ist es so wenn ich dann alles bezahlt habe das ich dann so ungefähr noch 200 Euro übrig habe für zu leben im Monat , aussergewöhnliches darf dann eigentlich schon nicht mehr passieren sonst wirds schon kritisch .
Diesen Monat habe ich die Strom Rechnung erhalten und muss 250 euro nachzahlen für Gasverbrauch , wovon weiß ich ehrlich gesagt gar nicht . habe diesen mOnta schon einige aufgelaufene Rechnungen nachbezahlt das ich nun noch ca 100 Euro habe und der Monat hat gerade erst angefangen .Auch habe ich schon öfters Arzt besuche wegen den 10 Euro Praxisgebühr nicht wahr genommen .
Frage mach ich Irgendwas falsch das es vorne und hinten nicht reicht , habe auch schon versucht einen Nebenjob zu bekommen aber ohne erfolg . Für Klamotten oder rausgehen ist erst gar kein Geld vorhanden .

Du
solltest dich erst einmal wieder mit einem Anwalt zusammensetzen. Das Unterhaltsrecht ist geändert worden und du hast da deutlich mehr Rechte, die du wahrnehmen solltest - das zum ersten. Zweitens, wenn du um die 1600 Euro verdienst (und man muss ja von der Mindestgrenze ausgehen) sind 820 Euro sogar auf Anhieb, ohne jede Neuaufrechnung, zu viel, weil dir die Mindestsumme zum Leben nicht mehr bleibt, die liegt glaube ich entweder bei 900 oder bei 1000 Euro, eins von beidem jedenfalls. Und in beiden Fällen gibst du schon zu viel ab. Diese Geschichte also würde ich dringend klären.
Ansonsten - Haushaltsbuch führen, da lassen sich viele unnötige Ausgaben nachvollziehen, die dir normal gar nicht als solche auffallen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen