Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Einfach gegen einen Baum fahren??-

Einfach gegen einen Baum fahren??-

31. Januar 2003 um 13:45

Bin Alleinerziehend, habe einen 2jährigen Sohn, er ist mein ein und alles. Doch: Ich lebe von Sozialhilfe, meine Waschmaschine ist seit vier Wochen in reparatur, darf nicht mehr Heizen da ich 160 Euro Nachzahlen muß, weil ich angeblich zuviel geheizt habe. Habe an die 400 Euro Schulden. Und habe einen Schwangerschaftsabbruch vor mir. Gibt es eigentlich noch was, was man da drauf setzen kann? Ich wünschte mir würde jemand helfen wieder arbeiten zu gehen und sich darum kümmert, das mein Sohn in der Zeit versorgt wird ohne das ich mein ganzes verdientes Geld opfern muß. Wer kann mir bei einem Ausweg helfen`???

Mehr lesen

31. Januar 2003 um 16:29

Hallo Santhana
Erst mal bin ich total geschockt, dass es vorkommt, dass Menschen in Deutschland frieren müssen. Ich find das alles ziemlich traurig.
Woher kommst du denn? Vielleicht lässt sich ja doch eine Lösung finden.
Wenn wir dir irgendwie helfen können, lass es uns einfach wissen

Ganz liebe Grüsse und eine dicke Umarmung (die du in dieser Situation sicher gebrauchen kannst)

frauantje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 16:39

Hallo Samantha!
Helfen kann ich dir leider auch nicht... Nur mal ganz doll drücken und dir ein bischen was von meiner Kraft und Wärme rüberschicken... *knuddel* *drück*

Kann mich Nenja sonst nur anschließen: Rede auf jeden Fall mit den Gaswerken. Das kann ja wohl nicht sein, dass man in Deutschland frieren muss. Wie lange wohnst du denn schon in der Wohnung? Ich musste nämlich auch immer ganz viel nachzahlen, weil ich immer zum Winter eigezogen bin,und der Abschlag ja so berechnet wird, dass man einen Durchschnittsbetrag zahlt, im Sommer also für den Winter mit. Und wenn dann im Februar die Abrechnung kommt... Bitter.

Ansonsten: Ab wann darf dein Kleiner denn in den Kindergarten? Das ist ja meist nicht soo teuer, bzw. man müsste eigentlich Zuschüsse bekommen können. Dann könntest du wenigstens halbtags wieder arbeiten.

Ach Samantha,ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Nur soviel: das mit dem Baum ist eine gnaz dumme Idee. Aber das weißt du ja wahrscheinlich selber, oder?

Es gibt ein schönes Chinesisches Sprichwort, das mir früher immer geholfen hat: "Auch die dunkelste Wolke hat einen silbernen Rand." Auch wenn du ihn im Moment vielleicht noch nicht siehst. Er wird kommen. Und irgendwann scheint wieder die Sonne über dir und deinem Kleinen und wärmt euch mit ihren Strahlen...

Liebe Grüße,
Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 20:15

Hallo.........
...Santhana,

helfen kann ich dir nur in dem ich dir Mut zuspreche.
Denk doch mal an deinen Sohn,wenn du nicht mehr wärst,was würde dann aus ihm.Er ist noch klein und er braucht Dich.
Dass du nicht mehr Heizen kannst,kann ja wohl nicht sein.
Ich gehe mal davon aus dass du Sozialhilfe bekommst und die zahlen auf jedenfall dazu.Sei dir nicht zu stolz und geh dorthin.
Sicher ist es schöner,wenn man sein eigenes Geld verdienen kann,doch dein Sohnemann ist halt zu klein,als dass er in den KiGa gehen kann.Vielleicht gibt es ja bei Euch im Ort Einrichtungen wo man so kleine Zwerge abgeben kann!
Ich war mit meiner Tochter auch lange Zeit allein und hab kaum Geld gehabt und ich wollte auch nicht vom Sozialamt leben,doch ich habe es für meine Tochter getan.Damit sie leben kann.Mit 2,5 Jahren war sie bei einer Tagesmutter.Hat mir dass Jugendamt bezahlt.Als sie dann dreineinhalb war hab ich sie in den KiGa geben.Hat mir ebenfalls, dass Jugendamt bezahlt.
Wir hatten zwar nie besonders viel Geld,doch wir haben es geschafft.Und dass allein zählt für mich.Ich habe es geschafft und nie aufgegeben.Habe immer an mich geglaubt.
Im Moment bin ich wieder Alleinerziehend und Verdiene mein eigenes Geld.Doch den Kiga vom Sohnemann zahlt mir dass Jugendamt.
Habe zwar ne Menge Schulden von der Scheidung,aber ich lass mich nicht unterkriegen.Ich tue es für die Kinder und für mich,dass ich niemals aufgebe.Ich habe sie in die Welt gesetzt und ich bin für ihr wohlergehen zuständig.
Gib nicht auf.Es gibt soviele Möglichkeiten was du machen kannst.
Du kannst Heizkostenzuschuss beantragen.Bei mir war es im letzen Jahr fast 1100DM die ich bekommen habe.Kleidergeld steht dir auch zu 2x im Jahr.Müssten so um die 500DM sein,für dich und deinen Sohn.Es ist vielleicht nicht viel,doch es hilft weiter.
Die Waschmaschine übernimmt auch dass Sozialamt.Entweider einen Zuschuss für eine neue.Oder die Kosten für die Reparatur.
Lass den Kopf nicht hängen.Ihr schafft dass,musst nur daran glauben.Es gibt immer Hilfe,man muss sie nur annehmen und sehen.
Was deinen Abbruch anbelangt,wünsch ich dir viel Glück,dass alles gut geht und es keine komplikationen gibt.Ich bin zwar nicht dafür,dass man sowas macht,doch in deiner Situation kann ich es verstehen.
So, nun knuddel ich dich mal ganz lieb und wünsch dir für deine Weg viel,viel Glück.

LG Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2003 um 13:14

Mahlzeit
uiiiiiiiii... ich dachte/hoffte, dass die sozialamtssachbearbeiter (welch nette titulierung) in deutschland mehr mit sozial zu tun haben, als die österreichischen kollegen... aber es scheint, als hätte ich mich einer illusion hingegeben...

auch bei uns muss man (je nach dem, welcher sachbearbeiter und welches soziamt zuständig ist) um jeden cent kämpfen... problem beim österreichischen sozialhilfegesetz ist, dass es eins der schwammigsten gesetzte ist, das das österreichische volk hat... sehr viel liegt im ermessen des sozialamtssachbearbeiter, der in der regel nichts soziales an sich hat...

ich weiß nicht, ob es bei euch auch hilfsangebote gibt... sprich sozialarbeiter, die mit dem sozialhilfegesetz sehr vertraut sind und amtsbegleitungen machen...

ich geh sehr oft mit klientInnen von mir aufs soziamt... allein meine anwesenheit bewirkt wunder *ich muss was magisches an mir haben* jedes mal wieder hör ich von meinen klientInnen, dass früher nie so freundlich zu ihnen gesprochen wurde... dass sie früher immer noch etwas nachbringen mussten... dass sie früher immer mit weniger leistung viel schneller aus dem büro "rauskomplimentiert" wurden... (früher = als ich nicht mit war)

günstig ist, wenn man sich bevor man aufs amtl geht, sich schon ausrechnet, was man bekommt und es auf heller und pfennig einfordert... sollte sich der sozialamtsachbearbeiter (ich liebe dieses wort... ist fast mit arsch gleichzusetzen*g*) quer stellen, ab ins sekretariat und einen termin mit dem amtsleiter des sozialamts ausmachen... und dann dort mal fest gas geben und auch anmerken, dass man es nicht nötig hat, sich so behandeln zu lassen und die öffentlichkeit von den herrschenden zuständen informieren wird *hihi* spätestens dann erfährt man gerechte behandlung

santhana... lass dich nicht verarschen... schau im telefonbuch, welche sozialberatungsstellen es in deiner nähe gibt... ruf an und frag, ob sie auch amtsbegleitungen zum soziamt machen... wenn ja, dann nimm all deine unterlagen mit und besprich mit dem sozialarbeiter, wie du aus der finanziellen lage rauskommen kannst... stell mit ihnen einen haushaltsplan auf... frag sie, ob sie bei deinen gläubigern (leut, bei denen du schulden hast) anklopfen können, ob sie dir bei den schulden entgegen kommen können... 4oo €uro ist nicht die welt... da lässt sich 1oo pro etwas machen

was mir nichtg efällt ist deine überschrift... wenn suizid für dich eine option ist, dann musst du es mit dir ganz alleine ausmachen... vergiss aber nicht, dass du für deinen sohnemann VERANTWORTUNG trägst und nicht das recht hast, ihm sein leben zu nehmen...hilfe erfährst du hier auch ohne suiziddrohung... du wirst ohne suiziddrohung (zumindest von mir) eher gehört...

und nun schluß mit trübsalblasen... brust raus - bauch rein - auf in den kampf und ich bin mir sicher, du findest mitstreiter

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2003 um 13:26

Sorry,
aber mit Sicherheit gibt es shclimmeres, weiß ich aus eigener Erfahrung!!!
Beweg Dich, mach was, damit Du und Deine Kids wieder anständig was haben.
Wäsche muß man dann halt so waschen, ich hatte auch schon Blasen an den Händen davon. (vor 150 Jahren sicher noch 2-3 Frauen mehr...)
400 Euro Schulden sind relativ, denn auf einmal musst sie sicher nicht zahlen oder steht ein Geldeintreiber vor der Tür, der Dir die Knochen bricht??
Wie nicht mehr heizen dürfen?? Zahl den Krempel und heize sorgsam, dann geht das. Sprech mit dem Sozialamt, wennn es Probleme gibt.
Wenn Du Hilfe brauchst, bekommst Du sie, wenn Du allerdings nicht mit Geld umgehen kannst, ist es im Endeffekt Dein Problem.

Aber glaub mir, Du schaffst das!!!!

Tut mir leid für Dich, aber jeder muß sehen, wie er hinkommt.
Ich habe so viel Schulden, dass ich seit einem Jahr 3 Jobs habe.
Arbeit Vollzeit, gehe täglich putzen udn jobbe noch in einer Kneipe. Geht also auch. Privat ist zwar nicht viel übrig, aber da muß ich durch. Klar, mit Kind sieht es noch anders aus, aber da findest Du sicher was. Das Sozialamt zahlt schliesslich auch für Kinderbetreuung was, also geh hin und frag dort nach.
Viel Glück und Kraft!!
TaoTao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2003 um 17:42

Kopf hoch...
liebe Santhana,

Wenn ich ich in Deiner Nähe wohnen würde, würde ich Dir gerne öfters mal Deinen Kleinen abnehmen! Sozialhilfe-mäßige Tipps haben dir ja schon meine Vorrednerinnen gegeben. Was ich nur als Mutter zweier erwachsener Kinder nicht verstehe, hast Du keine Eltern, die Euch kurzfristig unterstützen können? Es ist doch offensichtlich, dass Du nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut liegst!
Also meine Kinder könnten in so einem Notfall mit meiner Hilfe rechnen. Mir würde das Herz bluten, wenn ich wüßte, meiner Tochter und meinem Enkelkind geht es so bescheiden.

Ich wünsch Dir trotzdem viel Kraft und Durchhaltevermögen die momentane Situation zu meistern.

Liebe Grüsse, Mutsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2003 um 0:07
In Antwort auf lynne_12661553

Mahlzeit
uiiiiiiiii... ich dachte/hoffte, dass die sozialamtssachbearbeiter (welch nette titulierung) in deutschland mehr mit sozial zu tun haben, als die österreichischen kollegen... aber es scheint, als hätte ich mich einer illusion hingegeben...

auch bei uns muss man (je nach dem, welcher sachbearbeiter und welches soziamt zuständig ist) um jeden cent kämpfen... problem beim österreichischen sozialhilfegesetz ist, dass es eins der schwammigsten gesetzte ist, das das österreichische volk hat... sehr viel liegt im ermessen des sozialamtssachbearbeiter, der in der regel nichts soziales an sich hat...

ich weiß nicht, ob es bei euch auch hilfsangebote gibt... sprich sozialarbeiter, die mit dem sozialhilfegesetz sehr vertraut sind und amtsbegleitungen machen...

ich geh sehr oft mit klientInnen von mir aufs soziamt... allein meine anwesenheit bewirkt wunder *ich muss was magisches an mir haben* jedes mal wieder hör ich von meinen klientInnen, dass früher nie so freundlich zu ihnen gesprochen wurde... dass sie früher immer noch etwas nachbringen mussten... dass sie früher immer mit weniger leistung viel schneller aus dem büro "rauskomplimentiert" wurden... (früher = als ich nicht mit war)

günstig ist, wenn man sich bevor man aufs amtl geht, sich schon ausrechnet, was man bekommt und es auf heller und pfennig einfordert... sollte sich der sozialamtsachbearbeiter (ich liebe dieses wort... ist fast mit arsch gleichzusetzen*g*) quer stellen, ab ins sekretariat und einen termin mit dem amtsleiter des sozialamts ausmachen... und dann dort mal fest gas geben und auch anmerken, dass man es nicht nötig hat, sich so behandeln zu lassen und die öffentlichkeit von den herrschenden zuständen informieren wird *hihi* spätestens dann erfährt man gerechte behandlung

santhana... lass dich nicht verarschen... schau im telefonbuch, welche sozialberatungsstellen es in deiner nähe gibt... ruf an und frag, ob sie auch amtsbegleitungen zum soziamt machen... wenn ja, dann nimm all deine unterlagen mit und besprich mit dem sozialarbeiter, wie du aus der finanziellen lage rauskommen kannst... stell mit ihnen einen haushaltsplan auf... frag sie, ob sie bei deinen gläubigern (leut, bei denen du schulden hast) anklopfen können, ob sie dir bei den schulden entgegen kommen können... 4oo €uro ist nicht die welt... da lässt sich 1oo pro etwas machen

was mir nichtg efällt ist deine überschrift... wenn suizid für dich eine option ist, dann musst du es mit dir ganz alleine ausmachen... vergiss aber nicht, dass du für deinen sohnemann VERANTWORTUNG trägst und nicht das recht hast, ihm sein leben zu nehmen...hilfe erfährst du hier auch ohne suiziddrohung... du wirst ohne suiziddrohung (zumindest von mir) eher gehört...

und nun schluß mit trübsalblasen... brust raus - bauch rein - auf in den kampf und ich bin mir sicher, du findest mitstreiter

liebe grüße, pain4me

Das liebe Sozialamt!
Ich habe ständig probleme mit dem Amt.Eshatte schon damit angefangen,dasich schon imzweiten Monat Geld gekürzt bekam,weil ich mich angeblich weigerte arbeiten zu gehen. Im dritten Monat waren es schon 50%. Ich war so fertig,weilich bin immer wieder hin und wurdeso mies behandelt,dasich zum Anwalt gehen mußte. Erst durch den Anwalt habe ich mein volles Geld wieder bekommen. Mittlerweile bekomme ich aber wieder nur 383 Euro bei 290Euro miete. Anfangs waren es 624 Euro. Ich muß schon wieder zum Anwalt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2003 um 0:42
In Antwort auf flick_12324951

Das liebe Sozialamt!
Ich habe ständig probleme mit dem Amt.Eshatte schon damit angefangen,dasich schon imzweiten Monat Geld gekürzt bekam,weil ich mich angeblich weigerte arbeiten zu gehen. Im dritten Monat waren es schon 50%. Ich war so fertig,weilich bin immer wieder hin und wurdeso mies behandelt,dasich zum Anwalt gehen mußte. Erst durch den Anwalt habe ich mein volles Geld wieder bekommen. Mittlerweile bekomme ich aber wieder nur 383 Euro bei 290Euro miete. Anfangs waren es 624 Euro. Ich muß schon wieder zum Anwalt?

Hoi santhana...
entweder du suchst dir eine beratungsstelle, die dir am soziamt hilft, oder du maschierst wieder zum anwalt (was wahrscheinlich mit kosten verbunden sein wird)... viel mehr bleibt dir nicht...

anbetracht dessen, dass deine existenz davon abhängt, solltet du schon die zeit und kraft aufbringen, diesen schritt zu gehen...

lg, pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen