Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Eine komische Wohnsituation?

Letzte Nachricht: 14. Februar um 15:02
O
omguwtf
19.01.23 um 16:17

Hallo Leute,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich anonym bleiben möchte und eine Frage zu meiner aktuellen Wohnunssituation habe.

Ich bin M, Anfang 30. Seit ich 19 war, habe ich eine Eigentumswohnung. Diese liegt im Souterrain. Die Wohnung hat 25m2 und noch ca. 15m2 Terrasse. Die Küche ist im Flur und ziemlich klein. Das Badezimmer ist auch nicht sonderlich groß, vielleicht 6-7m2. Insgesammt ist die Wohnung in einer ruhigen Gegend in einer mittelgroßen Stadt. Die Wohnung ist frisch renoviert und modern eingerichtet. Sauber. Meine Berufsleben spielt sich in derselben Stadt ab. Darum habe ich seither nie die Notwendigkeit gehabt, umzuziehen. Mit Anfang 20 war so eine Wohnung der reinste Luxus. Damals hatte ich auch noch viele Freunde und immer eine volle Bude. Beziehungen mit Frauen habe ich eigentlich nie wirklich ernst genommen. In den letzten Jahren hat sich mein Leben, was zwischenmenschliche Beziehungen betrifft stark geändert. Ich habe meine Freunde von unzählig auf zwei reduziert - die natürlich keine objektive Meinung äußern können, weil sie auf meiner Seite sind. Jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich nichts dagegen hätte, eine richtige Beziehung zu führen. Im Grunde habe ich keine Probleme, Frauen kennenzulernen. Ich bin, was meinen Lebensstil und meine Persönlichkeit betrifft ziemlich Selbstsicher. Ich verdiene genug Geld, um mir auch eine Größere Wohnung leisten zu können. Nur seh ich es nicht ein, für das Doppelte an m2 800-1000 € locker zu machen - obwohl ich schon gerne etwas mehr hätte (wer aber nicht?). Da gebe ich das Geld lieber für Reisen oder meine Hobbys aus. Leider leben wir in eine sehr leistungsorientierten Gesellschaft. Meine Befürchtung ist, dass diese kleine Wohnung Frauen abschreckt. Ich weiß, dass jetzt einige ,wenn nicht alle denken, wenn die Frau so oberflächlich ist und nur zu viel Wert auf eine Große Wohnung legt, dann kann ich sie gleich in den Wind schießen. Grundsätzlich stimme ich dem voll zu. Trotzdem nagt dieser Punkt an mir weil - es ist nun mal so, dass wir in einer leistungsorientierten, oberflächlichen Gesellschaft leben. Meine Befürchtung ist, dass die kleine Wohnung es mir doch eher schwer als einfach machen kann, eine Partnerin zu finden.

Ich bitte um eure ehrliche Meinung und Sichtweise zu diesem Punkt, der mich herumtreibt. Ist eine 25m2 Bude mit kleiner Küche & Bad, wie ich es mir gerade vorstelle irgendwie doch zu klein bzw. macht irgendwo unattraktiv?

Besten Dank fürs Lesen bis hier her und eure Antworten.

Grüße 

Mehr lesen

E
else_29232312
19.01.23 um 20:25

Hallo.
25 m2 sind jetzt wirklich nicht viel,aber mich persönlich würde es jetzt nicht stören.Es geht in aller erster Linie um dich,deine Persönlichkeit.Wer dich nicht wertschätzt und nur darauf schaut was du hast,hat dich nicht verdient.So seh ich das.

1 -Gefällt mir

U
user-w-123
19.01.23 um 21:06

Hi du, ich kann deine Gedanken verstehen. Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir uns schnell mit anderen vergleichen und ich kann mir gut vorstellen,dass du Freunde hast,die in größeren Wohnungen wohnen die vllt auch besser ausgestattet sind usw. Das kann dann in manchen Momenten zu Verunsicherungen führen. 
Die Frage ist doch,wem willst dus recht machen? Wenn du dich doch wohl in deinem zu Hause fühlst und du sogar Geld sparen kannst und es besser investieren kannst indem du reist oder in deine hobbies.. das ist doch perfekt! Also allein du musst dich in deiner Wohnung wohl fühlen. Denn es bist ja auch du der da wohnt. 
Für mich als Frau (auch Anfang 30) kommt es beim Dating auf die Persönlichkeit an. Solange deine Wohnung sauber, ordentlich ist,ist doch alles gut und du könntest ohne Bedenken Frauen zu dir einladen. 
Es ist halt auch "nur" ne Wohnung und wie groß und wieviele Zimmer eine Wohnung hat hätte beim Kennenlernen für mich überhaupt keinen Einfluss solange die gegenseitige Chemie stimmt  

2 -Gefällt mir

L
linton_29168717
20.01.23 um 7:39

In Zeiten wo man froh sein muss, überhaupt eine bezahlbare Wohnung zu finden, ist eine Eigentumswohnung ein Luxus, vor allem wenn sie abbezahlt ist.
Ich würde es daher tatsächlich nicht als Abschreckung sehen.

Wenn Du aber gerne größer Wohnen willst:
Such dir eine Mietwohnung und vermiete deine kleine ETW, dann ist die Miete für deine neue Wohnung etwas relativiert.😉

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
mariemarie
20.01.23 um 7:53

Mich würde die Wohnung überhaupt nicht abschrecken.
An deiner Stelle würde ich mir jetzt nichts Neues suchen, sondern später mit einer Partnerin in eine gemeinsame Wohnung ziehen, in der auch noch Platz für Kinder ist.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
biker
21.01.23 um 18:11

Ich denke, die Wohnsitution schreckt niemand ab. Mit ner größeren Wohnung wirst du auch nicht bessere oder schlechtere Chancen bei ner Frau haben. 
Ich besitze ein EFH (mit Garten) in der Stadt mit ca. 150 qm Wfl und wohne allein drin.
Mir laufen die Frauen nicht hinterher. Da muss ich aufpassen, dass die Wohnsituation nicht die Falsche anlockt. 

2 -Gefällt mir

A
allover
07.02.23 um 12:58

Also meine Meinung ist, dass es für dich alleine reicht, solange du damit zufrieden bist. Somit würde ich zunächst nichts ändern. Wenn du eine Partnerin findest und ihr zusammenziehen wollt, dann kannst du dich der jeweiligen Situation immer noch anpassen. Du weißt ja nicht, was sich entwickelt. Vielleicht hat sie eine Wohnung oder gar ein Haus und du ziehst ihr, vielleicht ist sie mit der kleinen Wohnung zufrieden, vielleicht führt ihr eine Fernbeziehung oder sonstige Varianten. 

Ich würde abwarten, wie sich die Sache entwickelt und dann je nach Bedarf entscheiden.
 

Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
07.02.23 um 17:35

Naja groß ists nich. Aber eine Einzimmerwohnung ist meiner Meinung nach für Paare immer zu klein. Selbst 2 sind bei Home-Office Bedarf von Beiden einfach n bisl zu wenig. Ich würde bei einer ernsten Beziehung mit der Frau in was Größeres Zusammenziehen zur Miete und deine Wohnung vermieten. Bei 50:50 Aufteilung der Miete für die größere Wohnung, ists kaum mehr, als das was im Moment tilgst/Zins zahlst. Das was durch due Mieteinnahme nicht gedeckt ist, musst halt drauflegen. Frauen die dein Wohneigentum als zu mickrig erachte, kannst in der Pfeife rauchen. 

Gefällt mir

B
berlin999
14.02.23 um 15:02

Nein, eine kleine Wohnung ist nicht unattraktiv. Du bist halt minimalistisch, sammelst nicht so viele Dinge an. Weshalb sollte die Wohnung eine Frau abschrecken wenn sonst alles die richtige Größe hat ?

Gefällt mir

Anzeige