Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Einbrüche! Wie sicher fühlst du dich?

Einbrüche! Wie sicher fühlst du dich?

11. Februar um 18:51

Einbrüche! Wie sicher fühlst du dich?

Kriminalstatistik: Warum in Deutschland seltener eingebrochen wird!?

"Die Einbruchszahlen sind im vergangenen Jahr erneut gesunken.
Ermittler sehen ihre These von internationalen Banden bestätigt - die Täter suchen sich offenbar neue Ziele."

Wie sicher fühlt ihr euch – "Zuhause" – in euren Wohnungen??

Quelle: ">http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalstatistik-2018-so-sind-die-sinkenden-einbruchszahlen-zu-erklaeren-a-1206764.html

Quelle: ">https://www.gofeminin.de/wohnen/einbruchschutz-s3020280.html

Eure Meinung ist gefragt?

Mehr lesen

11. Februar um 22:30

Schon recht sicher. Auch ohne Alarmanlage.

Ich finde die Begründung für den Rückgang der Einbruchszahlen allerdings nur so semi-optimal. Ist ja "toll", wenn die Verbrecher dann beim (Landes-)Nachbarn einsteigen. Löst das Problem der Kriminalität ja nicht wirklich, sondern verlagert es nur.

Auch dass Mieter und Eigentümer "aufrüsten" (müssen), Alarmanlagen, Videoüberwachungen, die Türen am besten mit Dreifachverriegelung und die Fenster mit Vierfach-Glas. Und wer sein Haus so zur Festung gestaltet, kriegt dafür auch noch Geld vom Staat. Mehr Personal bei Ermittlungsbehörden und tatsächlich gesicherte Grenzen wären da eher nach meiner Vorstellung.

Mag ja sein, dass viele offene Grenzen toll finden, ich gehöre nicht dazu. Wenn es Kriminellen dank offener Grenzen möglich ist, sich fröhlich frei nach der Begehung von Straftaten quer durch Europa sonstwohin zu "verpissen", dann stimmt für mein Verständnis ganz gewaltig etwas ist. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 8:25
In Antwort auf wachsperle3

Schon recht sicher. Auch ohne Alarmanlage.

Ich finde die Begründung für den Rückgang der Einbruchszahlen allerdings nur so semi-optimal. Ist ja "toll", wenn die Verbrecher dann beim (Landes-)Nachbarn einsteigen. Löst das Problem der Kriminalität ja nicht wirklich, sondern verlagert es nur.

Auch dass Mieter und Eigentümer "aufrüsten" (müssen), Alarmanlagen, Videoüberwachungen, die Türen am besten mit Dreifachverriegelung und die Fenster mit Vierfach-Glas. Und wer sein Haus so zur Festung gestaltet, kriegt dafür auch noch Geld vom Staat. Mehr Personal bei Ermittlungsbehörden und tatsächlich gesicherte Grenzen wären da eher nach meiner Vorstellung.

Mag ja sein, dass viele offene Grenzen toll finden, ich gehöre nicht dazu. Wenn es Kriminellen dank offener Grenzen möglich ist, sich fröhlich frei nach der Begehung von Straftaten quer durch Europa sonstwohin zu "verpissen", dann stimmt für mein Verständnis ganz gewaltig etwas ist. 

wir haben eine erdgeschosswohnung mit grossem garten in einer grossstadt,
die an viele autobahnen angebunden ist..perfekt für diebe...
also haben wir uns jemanden geholt, der uns beraten  hat.
fensterschlösser, verstärkte rahmen, grosser riegel wohnungseingangstür und
eine kamera, die auf die wohnungstür gerichtet ist und vom handy abrufbar ist.
ich bin immer noch erstaunt, wenn ich höre, dass manche ihre wohnungstür nur
zuziehen nach dem motto "wird schon nix passieren".
und dann ist das gejammer gross, wenn einbrecher die privatesten sachen durchwühlt haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 15:35

Sehr sicher, gibt aber auch nicht viel, was man hier klauen kann 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 20:35

Aber nur wenn die hunde nix von fremden fressen.sonst fleischbrocken mit schlafmitteln schmeissen.gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar um 21:01

Wir haben keine Brandmelder; zumindest bis jetzt. Aber ich glaube, ich werde bald mal welche anschaffen. Auch Kohlenmonoxid-Melder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 14:09

Sicher nur, wenn die Hunde auch nachts aufpassen und nicht schnarchen wie meine 🐶. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 14:15
In Antwort auf goFemininTeam

Einbrüche! Wie sicher fühlst du dich?

Kriminalstatistik: Warum in Deutschland seltener eingebrochen wird!?

"Die Einbruchszahlen sind im vergangenen Jahr erneut gesunken.
Ermittler sehen ihre These von internationalen Banden bestätigt - die Täter suchen sich offenbar neue Ziele."

Wie sicher fühlt ihr euch – "Zuhause" – in euren Wohnungen??

Quelle: ">http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalstatistik-2018-so-sind-die-sinkenden-einbruchszahlen-zu-erklaeren-a-1206764.html

Quelle: ">https://www.gofeminin.de/wohnen/einbruchschutz-s3020280.html

Eure Meinung ist gefragt?

Ich habe vor, ein Haus ausserhalb Hamburgs zu kaufen, in dem ich wegen der Gartennutzung im Erdgeschoss und mein Sohn um mich im Alter zu Pflegen, oben wohnen wird. Da ich viele Krimis lese, 🤔 ich bereits wie ich meine Wohnung vor Einbrechern, bzw. ich mich vor einem Überfall schütze. Früher als ich am Wandrand mit Kindern und Mann wohnte, hatte ich diese Gedanken nie.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 14:17

Gänse sind die besten Wachhunde.... allerdings reagieren sie auf Alles. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 10:57

Ich baue mir einen Erdbunker 😂 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Anlaufstellen für Selbstmordgefährdete!
Von: goFemininTeam
neu
17. Juni um 13:06
Falsches Selbstbild: Experiment zeigt, wie sehr Frauen leiden.
Von: goFemininTeam
neu
14. Juni um 10:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram