Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ein mädchen wie tügce..

Ein mädchen wie tügce..

6. Januar 2015 um 2:48

wie ich es oben schon sage bin ich auch ein Mädchen wie tügce. ich meine damit das ich 17 Jahre alt bin und ein Mädchen des muslimischen Glaubens bin. wie leben sehr modern im Deutschland keine kopftücher usw. Aber um ehrlich zu sein hab ich Angst das mit auf offener Straße einfach so jemand weh tut und das nur weil ich einen anderen Glauben habe.. ich hab ganz viele christliche Freunde und sie verstehen mich aber dann kommen wieder solche Sachen wie pegida. was soll das ? meine Religion ist nichts schlimmes. wir sind definitiv keine Terroristen und wollen auch niemanden was böses. das Problem ist wir werden einfach nicht akzeptiert und einfach abgestempelt. des Rassismus steigt immer weiter an ich merke es an den Gesichtern der Menschen die mir über den weg laufen sie gucken mich mit diesen kalten Augen an die sagen "raus aus diesem Land" aber ehrlich gesagt wenn wir hier nicht akzeptiert werden wo denn dann ? in meinem heimatland werden wir auch nicht akzeptiert, da gelten wir als Deutsche. ich weiss nicht wo ich hin gehöre aber ich weiss das ich Deutschland liebe. ich liebe so vieles hier am meisten die Menschen die mich und meine Religion akzeptieren. und das gilt für alle "Ausländer" in Deutschland, wir wollen akzeptiert werden und nicht einfach abgestempelt werden. was ist die schönste Farbe auf der Welt? - bunt wir sollten in einer bunten kultur leben, alle zusammen.

Mehr lesen

6. Januar 2015 um 19:07

Kann Katharina nur zustimmen,
Pegida hat nichts gegen hier lebende Muslime, oder gegen Ausländer oder sonst was, so wie viele unsere Medien und Politiker das skandieren.

Informiere Dich selbst, anstatt unkritischt linken Rattenfängern nachzuplappern.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 20:35

Aber
mir geht es aber um die Allgemeinheit

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 20:40
In Antwort auf sommermaedchen23

Aber
mir geht es aber um die Allgemeinheit

Woher wissen diese Leute denn,
dass Du Muslima bist, wenn Du ingegriert bist und kein kopftuch trägst?
Nur Dein unmittelbares Umfeld weiß das, und das unmittelbare Umfeld beurteilt einen nicht nach der Religion, sondern nach Deinem Charakter und Verhalten.

Gefällt mir

7. Januar 2015 um 0:30
In Antwort auf risperidon4u

Woher wissen diese Leute denn,
dass Du Muslima bist, wenn Du ingegriert bist und kein kopftuch trägst?
Nur Dein unmittelbares Umfeld weiß das, und das unmittelbare Umfeld beurteilt einen nicht nach der Religion, sondern nach Deinem Charakter und Verhalten.

Aber
man sieht es doch direkt in der Schule werden wie auch getrennt

Gefällt mir

7. Januar 2015 um 11:51
In Antwort auf sommermaedchen23

Aber
man sieht es doch direkt in der Schule werden wie auch getrennt

Hallo Sommermädchen
Ich bin halbe Türkin und kenne dein Problem. Ich denke dennoch, dass sich Proteste nicht gegen Menschen wie dich richten. Die Leute, die Pegida unterstützen, protestieren gegen das, was ihnen Angst macht und fremd ist. Ob es dafür einen Grund gibt oder nicht, ist denen erstmal egal.
Ich sehe sowohl Pegida als auch den Islam, wenn er fanatisch gelebt wird, sehr kritisch. Schlimm sind alle, die verallgemeinern und nicht differenzieren können, auf beiden Seiten.
Gerade jetzt, wo Pegida so einen Zulauf hat, sind Leute wie du wichtig, um zu zeigen, dass nicht alle Moslems Fanatiker sind.

Gefällt mir

7. Januar 2015 um 13:00

Oh ja...
liest sich fast zu schön um wahr zu sein.

Ich habe auch etwas gegen kriminelle Ausländer und würde die sehr gerne mit Briefmarke auf dem Hintern in den nächsten Briefkasten stopfen. Ich bin gegen jeden, der unser System ausnutzt und gegen jeden, der Hass predigt. Aber ich frage mich trotzdem, auf welche Fakten sich die Pegida-Grundsätze stützen.

Mir geht ein Kopftuch schon zu weit, aber sorry, eine Tendenz zur Islamisierung kann ich echt nicht erkennen.

Wo liegt das Problem mit den Arbeitsplätzen? Die alte Leier " Die Ausländer nehmen die Arbeitsplätze weg" oder was?

Gefällt mir

7. Januar 2015 um 13:39
In Antwort auf sommermaedchen23

Aber
man sieht es doch direkt in der Schule werden wie auch getrennt

Hä?
Auf welche Schule gehst Du?

Gefällt mir

7. Januar 2015 um 13:47

Da sind wir einer Meinung
Die Politik ist natürlich schuld. Ich kriege auch das Kotzen, wenn ich manche Diskussionen höre. Mir stellt sich auch die Frage, warum man nicht inländische Arbeitnehmer qualifiziert statt ausländische Facharbeiter zu importieren. Warum bilden wir nicht besser aus anstatt zu jammern, dass hier keiner die Arbeit machen kann? Da könnte die Politik ansetzen. Aber die zum Arbeiten geholt werden, machen ja auch wenig Probleme. Die leben von ihrer Arbeit und sind gut ausgebildete Kräfte.

Scharia-Polizei geht natürlich gar nicht. Wie gesagt. ..Briefmarke auf den Arsch und weg! Aber dass jetzt der Anteil an Muslimen irgendwann so groß ist, dass wir von Islamisierung sprechen müssen, sehe ich nicht.

Auch

Gefällt mir

10. Januar 2015 um 0:11

Ist ja erschreckend ...
... wie viele Pegida-Unterstützer sich hier herumtreiben.

sommermaedchen, ich habe gar nichts gegen muslimische Frauen. Muslimische Männer die meinen sie hätten Frauen irgendwas vorzuschreiben sind ne andere Geschichte, aber solange mir jemand mit seinem Glauben nicht auf den Keks geht, kann er meinetwegen an alles Mögliche glauben, seis nun Jesus, Allah oder das fliegende Spaghettimonster.

@Alle die rumjammern, Ausländer nähmen uns die Arbeitsplätze weg: Ich weiß ja nicht, von was für Ausbildungen ihr redet, aber Deutschland ist ein Land in dem man gratis studieren kann - das sollte eigentlich reichen. Wenn die Intelligenz inländischer Arbeitsloser nur reicht, um wie die Schafe hinter Pegida-Plakaten herzulaufen, dann muss man die Intelligenz wohl importieren.
Fakt ist doch, dass unser Rentensystem ohne Einwanderung zusammenbrechen würde, weil unsere Politik es immer noch nicht geschafft hat, für flächendeckende Kinderbetreuung zu sorgen und darum niemand mehr Bock auf ein Kind hat.
Also bitte, ich bin ja genauso islamphobisch wie jede andere deutsche Frau, und falls ich von glaubwürdige Berichte von Bestrebungen höre, hier die Scharia einzuführen, bin ich neben euch auf den Barrikaden, versprochen, aber könnten wir hier bitte aufhören, einer netten jungen Frau das Gefühl zu geben, dass sie hier nicht willkommen ist?


DAS ist Pegida: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-organisatoren-stehen-in-polizeidatei-a-1008320.html

Und wegen sowas kann meinereins nicht gegen die Scharia-Polizei demonstrieren, weil man mit ihnen verwechselt werden könnte.
Aber ich glaube, die Interessen xenophobischer Deutscher werden von der CSU ganz gut vertreten ... also, wenn's euch hier nicht gefällt, dann wanderts halt nach Bayern aus.

Gefällt mir

10. Januar 2015 um 13:00
In Antwort auf temmylein500

Ist ja erschreckend ...
... wie viele Pegida-Unterstützer sich hier herumtreiben.

sommermaedchen, ich habe gar nichts gegen muslimische Frauen. Muslimische Männer die meinen sie hätten Frauen irgendwas vorzuschreiben sind ne andere Geschichte, aber solange mir jemand mit seinem Glauben nicht auf den Keks geht, kann er meinetwegen an alles Mögliche glauben, seis nun Jesus, Allah oder das fliegende Spaghettimonster.

@Alle die rumjammern, Ausländer nähmen uns die Arbeitsplätze weg: Ich weiß ja nicht, von was für Ausbildungen ihr redet, aber Deutschland ist ein Land in dem man gratis studieren kann - das sollte eigentlich reichen. Wenn die Intelligenz inländischer Arbeitsloser nur reicht, um wie die Schafe hinter Pegida-Plakaten herzulaufen, dann muss man die Intelligenz wohl importieren.
Fakt ist doch, dass unser Rentensystem ohne Einwanderung zusammenbrechen würde, weil unsere Politik es immer noch nicht geschafft hat, für flächendeckende Kinderbetreuung zu sorgen und darum niemand mehr Bock auf ein Kind hat.
Also bitte, ich bin ja genauso islamphobisch wie jede andere deutsche Frau, und falls ich von glaubwürdige Berichte von Bestrebungen höre, hier die Scharia einzuführen, bin ich neben euch auf den Barrikaden, versprochen, aber könnten wir hier bitte aufhören, einer netten jungen Frau das Gefühl zu geben, dass sie hier nicht willkommen ist?


DAS ist Pegida: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-organisatoren-stehen-in-polizeidatei-a-1008320.html

Und wegen sowas kann meinereins nicht gegen die Scharia-Polizei demonstrieren, weil man mit ihnen verwechselt werden könnte.
Aber ich glaube, die Interessen xenophobischer Deutscher werden von der CSU ganz gut vertreten ... also, wenn's euch hier nicht gefällt, dann wanderts halt nach Bayern aus.

Pegida steht gegen unkontrollierte Asylflut,
aber Pegida steht auch für kontrollierte und interessengesteuerte Einwanderungsregeln.

Du bist einfach schlecht über Pegida informiert, vermutlich aus Medien wie Spiegel online oder der Tagesschau

Gefällt mir

11. Januar 2015 um 19:01
In Antwort auf temmylein500

Ist ja erschreckend ...
... wie viele Pegida-Unterstützer sich hier herumtreiben.

sommermaedchen, ich habe gar nichts gegen muslimische Frauen. Muslimische Männer die meinen sie hätten Frauen irgendwas vorzuschreiben sind ne andere Geschichte, aber solange mir jemand mit seinem Glauben nicht auf den Keks geht, kann er meinetwegen an alles Mögliche glauben, seis nun Jesus, Allah oder das fliegende Spaghettimonster.

@Alle die rumjammern, Ausländer nähmen uns die Arbeitsplätze weg: Ich weiß ja nicht, von was für Ausbildungen ihr redet, aber Deutschland ist ein Land in dem man gratis studieren kann - das sollte eigentlich reichen. Wenn die Intelligenz inländischer Arbeitsloser nur reicht, um wie die Schafe hinter Pegida-Plakaten herzulaufen, dann muss man die Intelligenz wohl importieren.
Fakt ist doch, dass unser Rentensystem ohne Einwanderung zusammenbrechen würde, weil unsere Politik es immer noch nicht geschafft hat, für flächendeckende Kinderbetreuung zu sorgen und darum niemand mehr Bock auf ein Kind hat.
Also bitte, ich bin ja genauso islamphobisch wie jede andere deutsche Frau, und falls ich von glaubwürdige Berichte von Bestrebungen höre, hier die Scharia einzuführen, bin ich neben euch auf den Barrikaden, versprochen, aber könnten wir hier bitte aufhören, einer netten jungen Frau das Gefühl zu geben, dass sie hier nicht willkommen ist?


DAS ist Pegida: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-organisatoren-stehen-in-polizeidatei-a-1008320.html

Und wegen sowas kann meinereins nicht gegen die Scharia-Polizei demonstrieren, weil man mit ihnen verwechselt werden könnte.
Aber ich glaube, die Interessen xenophobischer Deutscher werden von der CSU ganz gut vertreten ... also, wenn's euch hier nicht gefällt, dann wanderts halt nach Bayern aus.

@temmylein
Dir wurde bereits in einem anderen Thread (Je suis Charlie) nahegelegt, dich erst einmal über Pegida zu informieren, die 19 Punkte habe habe ich für Dich hochgeladen.
Was davon passt Dir denn nicht? Worüber möchtest Du diskutieren?
Oder hast es gar nicht gelesen?
Dann denke ich, das es besser ist Du gehst wieder zu deinem Gynäkologie Forum, ich glaube da bist Du besser aufgehoben.

Gefällt mir

11. Januar 2015 um 19:21
In Antwort auf chelse333

@temmylein
Dir wurde bereits in einem anderen Thread (Je suis Charlie) nahegelegt, dich erst einmal über Pegida zu informieren, die 19 Punkte habe habe ich für Dich hochgeladen.
Was davon passt Dir denn nicht? Worüber möchtest Du diskutieren?
Oder hast es gar nicht gelesen?
Dann denke ich, das es besser ist Du gehst wieder zu deinem Gynäkologie Forum, ich glaube da bist Du besser aufgehoben.

@chelse, @temmylein
Die 19 Punkte von Pegida stehen im Forum (Grenzen der Meinungsfreiheit.)
temmylein beantworte uns doch bitte die Fragen, mit welchem der 19 Punkte von Pegida kommst Du denn nicht klar?
Oder hast Du Dich im "Gynäkologie Forum" darüber informiert, wie Du am besten ganz viele Kinder in die Welt setzt, so das unser Rentensystem nicht zusammenbricht?

Gefällt mir

11. Januar 2015 um 19:28

@karina

Gefällt mir

11. Januar 2015 um 22:11
In Antwort auf sommermaedchen23

Aber
man sieht es doch direkt in der Schule werden wie auch getrennt

:sommermaedchen23
Verstehe ich nicht, an was für einer Schule bist Du denn?
Meine Kinder waren sowohl mit muslimischen Kindern als auch mit anderen ausländischen Kindern in der Schule hatten dort auch Freunde. Die wurden nie getrennt. Auch im Bekanntenkreis und Freundeskreis, habe ich sowas noch nie gehört. In manchen Internaten werden Mädchen und Jungen getrennt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
USA blockieren jordanische Resolution für Zweistaaten-Lösung
Von: muslim4u
neu
31. Dezember 2014 um 12:15

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen