Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ein Gedanke zur Emanzipation

Ein Gedanke zur Emanzipation

4. Juli 2017 um 15:05

Hallo,
ein Gedanke der mir als Mann immer wieder kommt:
Als Mann erlebe ich es immer wieder, besonders wenn es in Richtung Beziehung und ganz ganz besonders um Sex geht, dass selbst selbstbewusste oder erfolgreiche Frauen (und welche bei denen man das gar nicht vermutet) dominiert werden wollen. Mir ist klar dass es vielleicht etwas einfach gedacht ist, aber kann es nicht sein, dass die Emanzipation der Frau auch deswegen nicht besonders gut voran kommt - gerade wenn es um die Besetzung höhere Führungspositionen geht? Weil Frauen unterbewusst nach Führung suchen? Mir ist klar, dass das eine provokante Frage ist und es noch eine Reihe weiterer wichtiger Gründe dafür gibt, aber so ganz abwegig halte ich es auch nicht.

Deshalb würde mich die Meinung von Frauen dazu interessieren.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

4. Juli 2017 um 15:13

lol, das liegt einfach daran, dass Du keine Ahnung hast, wie viele, gern auch selbstbewußte und sehr vor allem erfolgreiche, Männer sexuell dominiert werden wollen

9 LikesGefällt mir

4. Juli 2017 um 15:13

lol, das liegt einfach daran, dass Du keine Ahnung hast, wie viele, gern auch selbstbewußte und sehr vor allem erfolgreiche, Männer sexuell dominiert werden wollen

9 LikesGefällt mir

4. Juli 2017 um 22:13
In Antwort auf mueq

Hallo,
ein Gedanke der mir als Mann immer wieder kommt:
Als Mann erlebe ich es immer wieder, besonders wenn es in Richtung Beziehung und ganz ganz besonders um Sex geht, dass selbst selbstbewusste oder erfolgreiche Frauen (und welche bei denen man das gar nicht vermutet) dominiert werden wollen. Mir ist klar dass es vielleicht etwas einfach gedacht ist, aber kann es nicht sein, dass die Emanzipation der Frau auch deswegen nicht besonders gut voran kommt - gerade wenn es um die Besetzung höhere Führungspositionen geht? Weil Frauen unterbewusst nach Führung suchen? Mir ist klar, dass das eine provokante Frage ist und es noch eine Reihe weiterer wichtiger Gründe dafür gibt, aber so ganz abwegig halte ich es auch nicht.

Deshalb würde mich die Meinung von Frauen dazu interessieren.

Ich denke, dass man ja gern hier un da einen Ausgleich braucht. Jedoch ist das auch nicht bei allen so. Es gibt auch sehr homogene Persönlichkeiten. Zudem gibt es auch wie schon erwähnt, Männer die sich gern den Hintern versohlen lassen.

Und so gut und schön dieses Emanzipationsding auch ist. Die biologischen Faktoren sind einfach unterschiedlich. Ein anderer Hormonhaushalt, andere Anatomie, andere Gesellschaftliche Normen. Männer und Frauen sind nun mal einfach nicht gleich!

1 LikesGefällt mir

13. Juli 2017 um 11:25
In Antwort auf mueq

Hallo,
ein Gedanke der mir als Mann immer wieder kommt:
Als Mann erlebe ich es immer wieder, besonders wenn es in Richtung Beziehung und ganz ganz besonders um Sex geht, dass selbst selbstbewusste oder erfolgreiche Frauen (und welche bei denen man das gar nicht vermutet) dominiert werden wollen. Mir ist klar dass es vielleicht etwas einfach gedacht ist, aber kann es nicht sein, dass die Emanzipation der Frau auch deswegen nicht besonders gut voran kommt - gerade wenn es um die Besetzung höhere Führungspositionen geht? Weil Frauen unterbewusst nach Führung suchen? Mir ist klar, dass das eine provokante Frage ist und es noch eine Reihe weiterer wichtiger Gründe dafür gibt, aber so ganz abwegig halte ich es auch nicht.

Deshalb würde mich die Meinung von Frauen dazu interessieren.

Das hat für mich auch nichts damit zu tun.
Ich mag es auch wenn der Mann beim Sex die dominantere Position einnimmt.
Hat aber nichts damit zu tun das ich mich unterordnen möchte.
Ich setzte mich trotzdem für mehr Rechte und Gleichheit der Frauen ein und hasse es wenn Männer frauenfeindliche Kommentare abgeben müssen.
 

2 LikesGefällt mir

5. August 2017 um 21:34

Als lesbisches Paar gibz es bei uns beides. Meine Frau ist die Karrieristin UND die dominante, im Alltag wie im Bett, ich bin Hausfrau und fügsam ihr gegenüber.

gruß. 
Sabine 

Gefällt mir

8. August 2017 um 6:41

Ja, Frauen ohne Titten haben kein Ego, hässliche Frauen sind Zicken, und eigentlich wollen wie alle nur von einem dominanten Mann in die Höhle geschleppt werden. 

Tiefere Wahrheiten, wie sie nur ein Mann sehen kann der beruflich von Frauen abgehängt, und privat von Frauen zurück gewiesen wird. Einer derjenigen die am eigenen Leib spüren, wie schwer eine Welt sein kann, in der Frauen eigene Entscheidungen treffen können. 

Was denn, nicht schön mit der Klischeekanone beballert zu werden? 

3 LikesGefällt mir

8. August 2017 um 9:36

Achso, im Schwarzwald habe die Frauen Holz vor der Hütte, und sind daher entspannter. Man lernt nie aus.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Erzählt anonym eure Geschichte / Hilfe für Uniarbeit
Von: kristina794
neu
2. August 2017 um 12:34

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen