Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ein Buch das euer Leben verändert hat

Ein Buch das euer Leben verändert hat

30. Dezember 2004 um 13:54

Folgendes Problem (also, richtiges Problem nun auch wieder nicht): habe zu Weihnachten einen Büchergutschein bekommen und wollte ihn heute einlösen, jedoch hat mich kein Buch beim stöbern im Laden besonders angesprochen.
Habt Ihr mal ein Buch gelesen, dass euch so berührt oder begeistert hat, dass ihr euer Leben überdacht bzw. was geändert habt?

Mehr lesen

30. Dezember 2004 um 15:53

Ja!
Der Alchimist von Paulo Coelho
Paula von Isabel Allende
Salz auf unserer Haut von Benoite Groult

Viel Spass damit

LC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 16:30
In Antwort auf aella_12772417

Ja!
Der Alchimist von Paulo Coelho
Paula von Isabel Allende
Salz auf unserer Haut von Benoite Groult

Viel Spass damit

LC

Kann ich empfehlen:
KURT TEPPERWEIN : die geistigen Gesetze--erkennnen ,verstehen, integrieren.

keine Lektüre zur blossen Unterhaltung.
....du weisst,das dir so einiges nicht gut tut?du hängst immer noch an diesen Schwingungen ( falsche Freunde,nervige Familienmitglieder mit denen du eh' nie richtig verbunden warst?
...auch über Schwingungen die du abschickst,in Form von bestimmten Gedanken, Gefühlen welche die Gesetzmässigkeiten von Aktion und Reaktion in Gang setzen : ich sende Gedanken der Liebe und Verständnis,dein Umfeld empfängt dieses; im negativen geschieht das gleiche...
sehr interessant,wie doch alles so funktioniert!
Flintstone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 16:31
In Antwort auf aella_12772417

Ja!
Der Alchimist von Paulo Coelho
Paula von Isabel Allende
Salz auf unserer Haut von Benoite Groult

Viel Spass damit

LC

Well met
lady campbell

eine sehr schöne büchersammlung ist das, die du da hast. kann ich nur bestätigen.

jiddu krishnamurti,

wer auch immer sie waren, was auch immer sie waren: danke dafür, dass sie mein leben berührt haben viel seltener, einzigartiger, prachtvoller als halleys komet,
mehr als die sonne, der mond und alle sterne
in einem vereint, ein erhabenes ereignis.

vielleicht kann ich den anspruch erheben und sagen: ja, ich wurde verändert,
verwandelt an der wurzel, dem quell meines seins, meines bewusstseins.

danke für die berührung meines lebens
mit ihrer gegenwart, mit ihrem lächeln, mit ihrem lachen, mit ihrer freundschaft
aus reiner liebe und mitgefühl,
danke dafür, dass sie mein leben berührt haben!

danke sir!

- quelle unbekannt

lieben gruss,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 18:54

Also was historisches und lustiges
lustig: bridget jones

historisch und wahr: die päpstin (ein echtes superbuch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 19:13

Schmetterling und taucherglocke
sehr beeindruckend! danach kommen einem die eigenen probleme so lächerlich vor! mein absolutes lieblingsbuch.

kurze inhaltsangabe von amazon: Ein Akt der Selbstbehauptung angesichts der totalen physischen Niederlage. Ein erschütterndes Selbstzeugnis, ein einzig-artiges Stück Literatur und ein Buch, das Mut macht zum Leben. Er war 43 Jahre alt, Vater zweier Kinder und erfolgreicher Redakteur, als ihn am 8.12.1995 ein Gehirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Von diesem Tag an blieb er vollständig gelähmt, unfähig zu sprechen, zu schlucken oder auch nur ein Glied zu rühren, und die einzige Möglichkeit, sich verständlich zu machen, war das Blinzeln mit einem Auge. Fünfzehn Monate später beendete er ein Buch, das er allein mit dem linken Augenlid diktiert hatte. Ein einzigartiges Dokument: zum ersten Mal berichtet ein Opfer des Locked-in-Syndroms, was in einem Menschen vorgeht, der äußerlich zur Statue erstarrt, doch innerlich quicklebendig geblieben ist. Bauby selbst hat die Hoffnung nie aufgegeben. Die Krankheit hat ihn zu einem Schriftsteller gemacht, der nicht nur mit bewundernswertem Humor seine Situation analysiert, sondern Phantasie und das Schreiben als das beste Gegenmittel begreift.

ach ja, ist von Jean-Dominique Bauby.

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 19:15
In Antwort auf twila_12574996

Also was historisches und lustiges
lustig: bridget jones

historisch und wahr: die päpstin (ein echtes superbuch

Sorry, kleine korrektur..
...die päpstin ist im ansatz historisch ok, aber im detail oft sehr schlecht recherchiert. nichts für ungut, ich finde das buch auch klasse, aber "wahr" ist für mich was anderes.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 20:50

"Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins"
...von M.Kundera. Teilweise sehr philosophisch, aber über viele Dinge in diesem Buch habe ich wirklich lange nachgedacht, Ansichten überdacht, Parallelen gezogen....

Das genannte "Salz auf unserer Haut" finde ich auch sehr klasse!

Insgesamt finde ich es aber schwierig für jemanden den ich nicht kenne, eine Buchempfehlung auszusprechen, die Geschmäcker sind doch hier auch sehr verschieden. Aufs Alter kommt es meiner Meinung nach auch sehr an.
Bridget Jones "Schokolade zum Frühstück" fand ich z.B. ganz nett, würde ich aber nie als Top-Buch weiterempfehlen.

So gehen die Meinungen halt auseinander...

Viel Glück bei der Auswahl )

Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 23:24
In Antwort auf jaana_11887320

Schmetterling und taucherglocke
sehr beeindruckend! danach kommen einem die eigenen probleme so lächerlich vor! mein absolutes lieblingsbuch.

kurze inhaltsangabe von amazon: Ein Akt der Selbstbehauptung angesichts der totalen physischen Niederlage. Ein erschütterndes Selbstzeugnis, ein einzig-artiges Stück Literatur und ein Buch, das Mut macht zum Leben. Er war 43 Jahre alt, Vater zweier Kinder und erfolgreicher Redakteur, als ihn am 8.12.1995 ein Gehirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Von diesem Tag an blieb er vollständig gelähmt, unfähig zu sprechen, zu schlucken oder auch nur ein Glied zu rühren, und die einzige Möglichkeit, sich verständlich zu machen, war das Blinzeln mit einem Auge. Fünfzehn Monate später beendete er ein Buch, das er allein mit dem linken Augenlid diktiert hatte. Ein einzigartiges Dokument: zum ersten Mal berichtet ein Opfer des Locked-in-Syndroms, was in einem Menschen vorgeht, der äußerlich zur Statue erstarrt, doch innerlich quicklebendig geblieben ist. Bauby selbst hat die Hoffnung nie aufgegeben. Die Krankheit hat ihn zu einem Schriftsteller gemacht, der nicht nur mit bewundernswertem Humor seine Situation analysiert, sondern Phantasie und das Schreiben als das beste Gegenmittel begreift.

ach ja, ist von Jean-Dominique Bauby.

liebe grüße

tigerle

Dem kann ich nur zustimmen...
Schmetterling und Taucherglocke ist ein sehr schönes Buch! Ich kann es nur empfehlen!
Gruß Liri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 2:35

Dienstags bei Morrie
..verfilmt mit Jack Lemmmon...
Es lässt einen schmunzeln und sich über die wirklich wahren Dinge im Leben klar werden...


Silberkiesel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 14:08

Ja, vor langer, langer zeit
mit 14 (seit dem oft wieder gelesen)

Erich Maria Remarque - Arc De Triomphe

weil es mir gezeigt hat, das ich mein leben immer nach meinen vorstellungen und werten leben kann, auch wenn alle anderen dagegen sind. das ich mich nicht aufgeben muss, meine einstellung auch unter extremsituationen beibehalten kann. und - wenn, dann aufrecht untergehe, mit stil und ohne verzweifelt um mich zu schlagen.
dieses buch hatte und hat einen besonderen zauber für mich, warum auch immer.

sollten bücher prägen, dann hat mich dieses sehr geprägt. obwohl es doch nur ein roman ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 14:11
In Antwort auf jaana_11887320

Sorry, kleine korrektur..
...die päpstin ist im ansatz historisch ok, aber im detail oft sehr schlecht recherchiert. nichts für ungut, ich finde das buch auch klasse, aber "wahr" ist für mich was anderes.

gruß, tigerle

Aber...
...das basiert zumindest auf einer wahren begebenheit nicht so wie dieser herr-der-ringe-und-harry-potter-und-seine-freunde--retten-die-welt-kleinkindkram!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 15:06
In Antwort auf twila_12574996

Aber...
...das basiert zumindest auf einer wahren begebenheit nicht so wie dieser herr-der-ringe-und-harry-potter-und-seine-freunde--retten-die-welt-kleinkindkram!

Meinst du mit kleinkinderkram..
... auch herr der ringe???

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 16:24

Buchtipp
Hallo ,
Das Buch " Sorge dich nicht Lebe "
Hat meine damalige Situation mit beeinflusst.
Meine langjährige Ehe ,war überhaupt
lange schon nicht in Ordnung und durch dieses Buch habe ich mich hingesetz und das Pro und Kontra für mich aufgeschrieben.Es hat mir geholfen ,
das ich den Schritt fand , diese Ehe zu beenden.Mir hat es geholfen ,man darf das Buch aber nicht wie einen Roman lesen , man muss die Kapitel raussuchen , die für Dich wichtig erscheinen.Wünsche viel Spass beim lesen.Ich lese sehr viel , wenn Du mal interesse hast ,frage mich , vielleicht kann ich Dir Tipps geben .
Gruss goofy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 19:08

Spannend..
..fand ich auch "Nachtzug" von Barbara Wood - ebenso "Rote Sonne - schwarzes Land"
Zwar haben diese Bücher nicht mein Leben verändert, aber sie haben mich doch über einiges nachdenken lassen.
Wenn ich meine "ichbinmitdergesamtsituationunzufrieden"-Phase habe, lese ich gern Dietmar Wischmeyer "Eine Reise in das Land der Bekloppten und Bescheuerten"
Gruß Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 20:07

Wow!
Danke! Mit so vielen Tips hab ich gar net gerechnet Die Bücher hören sich alle gut an. Ich glaube mit einem Gutschein komme ich da gar nicht hin. Aber dafür habe ich viele Bücher Tips für weitere Besuche im Buchlanden. Danke!
Viele Grüsse
Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook