Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ehemalige Bekannte "gräbt" in meinem Freundeskreis

Ehemalige Bekannte "gräbt" in meinem Freundeskreis

16. November 2005 um 11:15

Hallo an Alle!

Ich hatte bis vor kurzem eine, ich nenne sie mal "gute" Bekannte...

Ich kannte sie 1,5 Jahre und habe sie über eine Anzeige, Rubrik Freizeitkontakte, kennengelernt. Wir haben ca. zweimal monatlich telefoniert und uns im Durchschnitt 2 mal monatlich getroffen zum essen gehen oder Kneipenbesuch oder waren auch schon mal im Theater, oder ich war bei ihr oder sie bei mir zum klönen oder wir haben zusammen gekocht. Es gab auch mal Wochen zwischendurch, da haben wir uns mindestens zweimal pro Woche getroffen.

Ich habe sie als "gute Bekannte" bei mir "kategorisiert"...ist ein schreckliches Wort, aber so kann ich es vielleicht bildlich besser darstellen.

Diese Bekannte habe ich in einer Phase ihrer Neuorientierung kennengelernt, sie war damals 35, war 20 Jahre schon mit ihrer Jugendliebe zusammen, davon 6 Jahre verheiratet und die Beziehung ging dann in die Brüche. Keine Kinder, hat sie sich immer gewünscht, aber laut eigenen Angaben wurde sie von ihrem Mann jahrelang hingehalten was den Kinderwunsch betrifft.

Die "Neuorientierung" sah so aus, dass sie die erste Zeit sehr euphorisch war, als ob die Trennung die beste Entscheidung ihres Lebens war etc. Diese Euphorie hielt nicht lange an, dann kam der Absturz mit Katzenjammer.

In den 1,5 Jahren, als wir Kontakt hatten, hat sie mir Intimes erzählt, ihr Innerstes quasi nach Außen gekehrt (ich jedoch habe mich recht bedeckt gehalten).

Sie habe ich als sehr sprunghaft, widersprüchlich und leider auch als verlogen kennengelernt (der dritte Punkt ganz am Ende erst!!)

Ích habe in den 1,5 Jahren oft erlebt, dass sie sich auf "neue Leute", die sie kennengelernt hat, "gestürzt" hat, mit diesen in relativ kurzer Zeit viel unternommen hat, aber diese Leute auch sehr vor den Kopf gestoßen hat.

Zum Beispiel sagte sie für zwei Reisen kurz nacheinander den Leuten jeweils zu (einmal als Fahrerin) und sagte dann wieder kurzfristig den Leuten ab. Teils, in dem sie sich nicht mehr bei den Leuten meldet und die Leute müssen sich dann bei ihr melden um das zu erfahren, oder auch eine Woche vorher per SMS.

Ein Beispiel für ihre Widersprüchlichkeit ist, dass sie sagte, dass sie keine "fremden" Leute zu Besuch in Ihrer Wohnung haben möchte und sie wirklcih sehr misstrauisch ist, jedoch einer Frau, die sie an einem Stammtisch kennengelernt hat, sie 3-4 mal gesehen hat, der gibt sie ihren Wohnungsschlüssel, damit sie sich während ihres Urlaubes um die Katzen kümmert....

Zwei andere Bekannte, die sie auch 3-4 mal nur an einem Stammtisch getroffen hat, schlafen bei ihr...

Mal hat sie keine Lust als Sekretärin zu "versauern" und bewirbt sich als Filialleitungs-Stellvertreterin im Lebensmitteleinzelhandel, will dafür auch ihren Job kündigen, zwei Wochen später heisst es, "warum soll ich meinen Job kündigen? Ist doch der Job meines Lebens!!"

Mal kündigt sie Ihrem Vater (die Mutter lebt schon seit Jahren in einem Pflegeheim) die "Verwandschaft" "Ich habe keinen Vater mehr, keine Familie mehr, die brauche ich nicht, komme alleine besser klar" (nachdem der Vater ihr auch noch das Geld für einen relativen Neuwagen fast geschenkt hat!!) und zwei Wochen später hängen die wieder zusammen!

Mal ist der Exmann der "Mann des Lebens", dann "ein echter Kumpel" und kurz darauf "eine linke Ratte, mit dem will ich nichts mehr zu tun haben"....

Mal posaunt sie, dass sie ein Praktikum in einer Autowerkstatt machen möchte, sich das auch schon gesucht hat und nun ein paar Monate Samstags dort Praktikantin ist. Die Leute von der Autowerkstatt denken das auch, erwarten sie und sie lässt die stehen ohne abzusagen.

Zwei Wochen später erzählt sie überall rum, dass sie ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig sein möchte...zwei Wochen später ist das natürlich kein Thema mehr!!

Seit Jahren versucht sie eine Heilpraktiker-Ausbildung über die Bühne zu bringen, hat schon die vierte Schule hinter sich (mit dem Geld ihres Ex-Mannes)...mal ist die Schulleiterin eine blöde Kuh, dann war dies und dann war das....

Mal ist die Kursleiterin vom Salsakurs ne blöde Kuh, da geht sie nicht mehr hin, absolute Frechheit, da meldet sie sich ab, eine Woche später ist diese Kursleiterin die Tollste, die hat was drauf!!

Das sind nur Beispiele!

Diese Frau beschwerte sich bei mir, dass sie seit 1,5 Jahren nur immer auf die Schnauze fällt....

Da sie auf dem Esotherik-Tripp ist, ist bei ihr alles von "Zeichen" und "Schwingungen" etc. abhängig....vor einer Woche waren meine Zeichen bei ihr nicht gut und sie zweifelte den "Wert unserer Bekanntschaft" an und "eigentlich habe kein Bedürfnis mehr mich mit Dir zu unterhalten (nachdem sie ein paar Tage vorher mir eine Email gesendet hat, mit einem Vorschlag zum Treffen und Ausgehen!!

Dann folgte am Telefon ein Schwall von Widersprüchen und ich sagte nur, dass ich mit solch einem Thema in der nächsten Zeit schon gerechnet habe. Die Leute rechnen bei ihr mit so was und die Berechenbarkeit ist ihre Schwäche und das macht sie angreifbar, deshalb fällt sie bei den Leuten immer auf die Schnauze. Ich habe mich eh schon gefragt, wann ich dran bin und habe damit gerechnet.

Habe ihr dann "weiterhin ein gutes Leben und viel Erfolg gewünscht" und eingehangen.

Nun "gräbt" sie Leute aus meinem Freundeskreis an. Ausgerechnet in die Physiotherapie-Praxis meiner Freundin muss sie kommen und sich massieren lassen. Dafür fährt sie quer durch die Stadt, obwohl es hier etliche Massage-Praxen gibt!!

Meine Freundin, die Physiotherapeutin ist, hat sie vor ca. einem Monat auf meinem Geburtstag das erste Mal gesehen, und sich der "fremden" Frau auch gleich das Herz ausgeschüttet und man wollte auch auf eine Veranstaltung gehen.
Meine Freundin, die Physiotherapeutin ist, kennt sie erst von meinem Geburtstag vor einem Monat. Ich habe ihr auch schon gesagt, dass der Kontakt zur M. nicht mehr besteht seit einer Woche.

Diese Bekannte (also M.) meinte dann in ihrem Telefonat mit mir vor einer Woche, dass sie nur ihre Freizeit mit Leuten verbringen möchte, die genau so sind wie sie ....eine andere Freundin von mir meinte, dass sie sich dann auf ein Eremitenleben einstellen muss, die Gute....

Sie würde ja mit den Leuten, die sie schon länger kennt...also Ex-Schwägerin, Ex-Schwager, Ex-Schwiegermutter, ihre Cousine etc. gaaanz anders reden, als mit "uns" den "neuen Leuten"....das möchte sie nicht mehr (also mit uns "Neuen" reden)!

Ich meine, da kann ich für die Gute nix mehr tun! Wenn ich so einen Schwachsinn schon höre, natürlich unterhält man sich mit jedem Menschen anders, jeder Mensch ist ja schliesslich anders.

Kürzlich wollte sie ihre zwei Katzen, die sie seit 7 Jahren hat abgeben...Vorwand war, dass sie "ja nie zu Hause ist, keine Lust hat zu Hause zu sein, sie will rausgehen, was erleben, auch will sie nicht auf dem vernetzten Balkon sitzen..." Bla bla, hat dann in einer Katzenzeitschrift eine Annonce aufgegeben, dass sie für ihre Katzen ein neues Zuhause sucht. Ein paar Tage später war dann eine Nachricht der Anzeigenredaktion auf ihrem AB, dass sie doch mal zurück rufen soll, man könnte was auf ihrem Anzeigencoupon nicht entziffern...für sie war dann klar: Ein Zeichen !!
Soll bedeuten, sie soll die Katzen behalten!!! und was war dann ihre
Erzähle "nein, ich bin ja jetzt mehr zu Hause, hab die Schnauze voll vom ewigen Weggehen, war ja nur Unterwegs...will auch mal was von meiner Wohnung haben, da stören die Katzen ja nicht"!

Erstmal sagt sie, sie wird in der neuen Wohnung nicht heimisch, sie will auf eine Bauernhof-WG ziehen....dann sagt sie, die Wohnung ist klasse, aber viel zu groß, sie sucht sich ne kleinere Wohnung, dann ist die Wohnung doch wieder optimal....

Bei mir erzählt sie was von "fehlender Wellenlänge" und im nächsten Satz "das ich ja wüsste, wie ich sie "bekommen" würde"...d.h. wir haben viele gleiche Interessen...

Und das habe ich ihr auch schon mehrmals gesagt. Ich will sie nicht "bekommen", sondern wenn ich am WE lust habe beim Araber zu essen und ich weiss, dass meine beste Freundin mit dem Restaurant nichts anzufangen weiss und mein bester Freund hat Dienst am Wochenende und mein Freund ist anderweitig beschäftigt, dann weiss ich, da ich sie ja auch schon länger kenne, dass ich bei ihr auch anfragen kann, ob sie lust hat mitzukommen...mehr ist das nicht! Was hat das mit "Wissen, wie man sie zu bekommen hat zu tun"? Und besonders, nachdem sie mangelnde Wellenlänge angesprochen hat.!! Für mich der Widerspruch in Person!

Wie gesagt, für mich war sie eine Bekannte mehr nicht, mit ein paar gleichen Interessen, und ich wusste, was ich von ihren Erzählungen halten sollte und von ihren rausposaunten Plänen (Autowerkstatt/Sterbebegleitung/Ausbildung erst zur Heilpraktikerin....erst für Menschen, dann für Tiere und dann als Heilpraktikerin für Psychotherapie erc.) und es war ganz amüsant, einer 37 jährigen Frau zu zuhören, die sich mit einem selbsternannten Halbspanier trifft (der eigentlich Türke ist) und sich mit diesem wildfremden Mann in seiner Wohnung trifft (nach vorherigen Email schreiben!! Die kannten sich nicht!!) um Salsa tanzen zu üben...als ich gesagt habe, "dass ist doch nicht Dein Ernst, dass Du glaubst, dass er "nur" Salsa tanzen will..." meinte sie "klar, hat er doch gesagt" und natürlich wollte er was anderes als Salsa, als sie in seiner Wohnung saß!! Da ist sie dann schnell geflüchtet....

Ich bin ziemlich sauer, wie ihr Euch vorstellen könnt!

Habt ihr mit solchen Leuten auch schon mal Erfahrungen gemacht?

Wie seid ihr damit umgegangen und wie würdet ihr reagieren?

Danke für Eure Antworten!

Mehr lesen

16. November 2005 um 11:28

Ich frage mich.....
.... warum Du wegen einer "Nur-Bekannten" einen soooo langen Text scheibst und Dich soooo aufregst? Wenn Du doch weißt, dass sie einen an der Pfanne hat, warum belastet es / sie Dich denn noch?¿

Mein Ex war auch so ein Märchenerzähler. Und ich glaube, dass er alles, was er erzählt hat, wirklich geglaubt hat. Seine Phantasiewelt war für ihn real... Schlimm!!!
Vielleicht ist Deine "Bekannte" auch so eine Märchenerzählerin.
Distanzieren Dich von ihr, wenn sie Dich aufregt und Dir nicht gut tut und lass' sie reden und baggern. Ändern kannst Du sie eh nicht....


LG Pluster

Gefällt mir

16. November 2005 um 11:38
In Antwort auf Pluster

Ich frage mich.....
.... warum Du wegen einer "Nur-Bekannten" einen soooo langen Text scheibst und Dich soooo aufregst? Wenn Du doch weißt, dass sie einen an der Pfanne hat, warum belastet es / sie Dich denn noch?¿

Mein Ex war auch so ein Märchenerzähler. Und ich glaube, dass er alles, was er erzählt hat, wirklich geglaubt hat. Seine Phantasiewelt war für ihn real... Schlimm!!!
Vielleicht ist Deine "Bekannte" auch so eine Märchenerzählerin.
Distanzieren Dich von ihr, wenn sie Dich aufregt und Dir nicht gut tut und lass' sie reden und baggern. Ändern kannst Du sie eh nicht....


LG Pluster

Antwort an Pluster
Ich wünschte oft, ich wäre so gelassen.....

Gefällt mir

16. November 2005 um 12:22
In Antwort auf katjusha

Antwort an Pluster
Ich wünschte oft, ich wäre so gelassen.....

Wenn es doch nur eine Bekannte ist....
...und keine Freundin, dann lässt Du alles zu nah an Dich ran.
Sperre "die Tür" zu, die sie bei Dir immer benutzt. Die gibt es nicht mehr....
Sie hat einen an der Pfanne und das sollte Dir als Erklärung reichen oder?


LG Pluster

Gefällt mir

17. November 2005 um 15:53

Eine arme Wurst.....
Ich hatte auch mal eine Bekannte die so drauf war. Sie laberte die Leute zu mit ihren Storys. Früher oder später hat jeder gemerkt, das sie spinnt und die meisten haben sich von selber zurückgezogen. Ich wollte sie nicht so einfach fallen lassen, weil sie mir auch leid tat und ich so dachte, mann, das ist echt ne arme Wurst. Jedenfalls ist sie irgendwann beim Therapeuten gelandet und der stellte fest, das sie unter dem Borderline Syndrom mit schizophrenen Zügen leidet. Sie hat dann mehrere Therapien angefangen aber nie beendet. Mittlerweile haben wir keinen Kontakt mehr, weil ich umgezogen bin. Und ich sage Dir, mir geht es besser, diese ständigen Spinngeschichten haben ganz schön an meinen Kräften gezerrt, was ich aber erst aus der Distanz wahrgenommen habe.

Gefällt mir

24. November 2005 um 12:20

Versteh ich nicht
Ich verstehe nicht, warum Du deine Bekannte so bewertest und den Richter über richtig und falsch bei ihr spielst. Wenn sie Dich so nervt dann triff dich doch nicht mit ihr. Du verbringst soviel zeit damit dich aufzuregen über anderer Leute Ehen, Freundschaften, Ausbildungen (bzw. nicht ausbildungen), Haustiere blablabla. Das kann doch nicht dein Ernst sein?

Haarscharf und mit Adleeraugen beobachtest Du jede Schwäche an ihr oder alles was darauf hindeuten könnte.... meinst Du Du bist ohne diese Fehler? Meinst Du sie bemerkt nicht innerlich, wie du sie bewertest? Warum soll sie nicht Kontakt zu Leuten suchen, die du zufällig kennst. Gehören einem jetzt neuerdings die freunde und Bekannte? Wie gesagt, kein Mensch kann Dich zwingen, sie zu treffen aber vielleicht solltest Du einfach mal Menschen Menschen sein lassen und nicht alles auf Dich beziehen oder bewerten wollen.

Gefällt mir

27. November 2005 um 16:36

Man sollte Kontakte,
die dermaßen an den eigenen Nerven zehren, abbrechen.

LG, Brit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen