Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ehe mit getrennten Wohnungen?

Ehe mit getrennten Wohnungen?

5. Juli 2015 um 15:55

Hallo meine Lieben. Das ist mein erster Eintrag hier.

Ich komme gleich zur Sache. Ich bin 23 und seit 2 Jahren verheiratet. Leider haben die Probleme vor einem Jahr begonnen. Er hat gespielt und sein ganzes Erbe (geplant für ein gemeinsames Haus) verpielt und dann auch noch Geld von mir geklaut, auch meine Kreditkarte etc.

Wir waren bei der Eheberatung was uns sehr geholfen hat. Leider offenbarte er mir letztens das er nicht mit mir ins Ausland ziehen will weil er kein Englisch sprechen will, "ich weiß ja wie faul er ist", sagte er. Dieser Umzug war unser gemeinsamer Traum seit wir zusammen sind, seit ich ihn kenne ist das UNSER Lebensziel. Wir wollten auch eigene Kinder (sein Wunsch) und adoptierte Kinder (mein Wunsch) und fanden den Kompromiss das wir beides "machen" werden. Im Zuge dessen das er mir den einen Lebenstraum Abschlug erwähnte er auch das er keine Adoption will. Er sagt das er es eh noch früh genug gesagt hat, da ja noch keine Anträge stehen, aber emotional war das doch schon viiiiiieeeel zu spät oder??? Er versteht auch nicht wieso mich das sauer/ traurig macht.

Der Antrag zur Adoption sollte nächstes Jahr gestellt werden und der Umzug war für 2020 geplant. Meine ganze Lebensplanung ist auseinander gebrochen.

Auf jeden Fall ziehe ich dieses Monat noch aus. Wir ziehen einen Schlussstrich und fangen von neuen an. Ich hab gesagt er kann mich ja in 1 Monat mal nach einem Date fragen. Ganz unkompliziert - aber was denkt ihr? Hat das Sinn?

LG bunterMensch

Mehr lesen

6. Oktober 2015 um 1:24

Was mir nicht klar ist...
wie kommst du/ ihr auf die Idee, ein Kind adoptieren zu wollen? Dies zieht man doch in aller Regel erst dann in Erwägung, wenn man selbst kinderlos ist?
Tut mir leid, aber so ganz blicke ich auch gar nicht durch, worauf du mit deinem Beitrag konkret hinaus willst...

Es ist nicht fair von ihm, wenn ihr andere Pläne hattet (wie z.B. dass du ins Ausland willst und er nun doch nicht, obwohl er es anfangs versprochen hatte, der Kinderwunsch, usw.) und er diese nun nicht mehr in der Form leben will und dir dies dann auch noch so nebenbei mal zwischen Tür und Angel mitteilt

Aber in dem Fall scheinen eure Vorstellungen ja so weit entfernt zu sein, dass ein Date in einem Monat aus meiner
Sicht auch keinen Sinn hat. Was sollte das bezwecken?

Von Neuem anfangen schön und gut - aber dann müsst ihr euch bitte schon im Vorfeld darüber im Klaren sein, was ihr BEIDE WIRKLICH wollt
Und wie viele Kompromisse du eingehen willst und kannst...

Von daher, kurz gesagt: Wenn sich eure Vorstellungen doch noch irgendwie miteinander vereinbaren lassen, dann fangt nochmal von vorne an, viel Glück dabei Wenn nicht, dann wäre wohl über kurz oder lang eine Trennung unvermeidlich.
Alles Gute

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 1:28

PS
Auf Dauer eine Fernbeziehung führen bzw. eine Ehe auf Distanz wäre für mich nicht vorstellbar, aber das hängt natürlich auch vom Paar ab.
Es mag sicherlich auch Menschen geben, die es begrüßenswert finden, ihr eigenes Ding zu machen und viel Freiheit zu schätzen wissen, aber das ist wohl eher die Minderheit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Na, schaut noch jemand gerade in den Himmel?
Von: bellis0815
neu
28. September 2015 um 4:21
Gesundheit wünschen mal anders- dazu Frage
Von: graphicsnerd
neu
21. September 2015 um 23:39
Haare
Von: cnlekok
neu
17. September 2015 um 21:13
Hör Mir Zu ! Problem : Schule
Von: hoermirzu
neu
11. September 2015 um 22:45
Meine Meinung zu Angriffen auf Flüchtlingsheime
Von: astridguenther
neu
4. September 2015 um 15:23

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen