Home / Forum / Gesellschaft & Leben / EBay - ware nicht erhalten

EBay - ware nicht erhalten

8. Dezember 2006 um 13:07


ich hab mir vor zwei wochen etwas vom ebay gekauft und die ware auch gleich am nächsten tag per überweisung gezahlt.

ich hab jetzt über eine woche auf das bestellte gewartet, doch es ist nicht angekommen.

als ich den verkäufer per ebay kontaktieren wollte, musste ich feststellen das der typ bei ebay nicht mehr angemeldet ist. wobei er erst seit einem monat ein neuer ebay-benutzer war und gleich eine negative bewertung hatte, was ich vor der bestellung nicht gesehen habe.

gestern habe ich dann ebay kontaktiert, weil ich von dem verkäufer keine eMail adresse oder sonstwas mehr habe. ich habe nur noch die bank-verbindungen und seinen namen.

von ebay bekam ich eine nachricht, dass ich den verkäufer anzeigen soll oder eine zweite variante gibts auch noch, die ich aber irgendwie nicht richtig verstehe und zwar:

1) Kaeuferschutz beantragen
Ich empfehle Ihnen, Kaeuferschutz zu beantragen. Der Kaeuferschutz ist
eine Kulanzleistung, die eBay seinen Mitgliedern kostenlos anbietet.
eBay zahlt Ihnen unter bestimmten Bedingungen einen Ausgleich von bis zu
200 Euro. Der Kaeufer uebernimmt dabei selbst einen Betrag von 25 Euro.

kann mir mal jemand besser eklären was das ist?

und was genau passiert bei einer anzeige, wird der verkäufer dann kontaktiert bzw. bekommt er ne strafe oder...?

ah ja, wird mir ebay seine daten geben,falls ich ne anzeige mache, weil ich seine wohnadresse usw.. nicht mehr habe?

was würdets ihr an meiner stelle tun?
hatte jemand von euch einen gleichen fall?

lg

Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 13:30

Käuferrisiko...
vergiss Ebay, die Säcke helfen einem eh net!
Außerdem ist mir das auch mal vor 3 Jahren passiert.
Lovet war nicht faul und hat die Adresse rausgefunden und die Telefonummer.
Und was dann folgte...naja auf jeden Fall habe ich die "Dame" ordentlich zusammengefaltet.
3 Tage später hat sie mir wieder das Geld (war um 58 Euro) zurück überwiesen..

Dr. Lovet

Gefällt mir

8. Dezember 2006 um 22:32

Re. ebay
Wenn du erst vor zwei Wochen die Ware ersteigert hast, ist die Abwicklung noch irgendwo in deinem Ordner
Da befindet sich auch die Adresse vom Verkäufer.Musst ein bisschen suchen.
Den würde ich anschreiben und erst mal nur mit Strafanzeige drohen, wenn er Geld nicht rückerstattet, mit Fristsetzung.
Mir ist das auch schon so gegangen.
Nach Androhung der Anzeige war das Geld sofort einen Tag später auf meinem Konto.

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 18:57

Hey
Käuferschutz heißt:ebay zahlt dir das Geld zurück abzgl. der 25 , die musst Du zahlen. Also die Summe-25 .

Mach das.

Wenn es sich lohnt, kannst Du auch Anzeige erstatten.

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 16:46

Leicht aber riskant
ebay halte ich für einen leichten, aber manchmal auch riskanten weg um sachen zu kaufen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Der Bibel-Code

    1. Mai 2006 um 22:43

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen