Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ebay Gewerbepflicht?

Ebay Gewerbepflicht?

1. August 2005 um 20:11

Hallo!
Ich verkaufe bei ebay hier und da Dinge. Habe in 4 1/2Jahren etwa 900Bewertung von Käufern erhalten.
Ich verkaufe hauptsächlich gebraucht Teile. Habe ich mich auf Oldtimer-Ersatzteile spezialisiert. Manchmal sind auch andere Neuteile dabei. Aber eher weniger.
Nun meine Frage: Muss man das beim Finanzamt angeben?
In einem anderen Forum gingen die Meinungen stark auseinander. Nun bin ich etwas verunsichert.
Was stimmt denn nun?
http://www.hackerboard.de/thread.php?threadid=1826-4
LG
Nette

Mehr lesen

2. August 2005 um 12:20

Das
sind einnahmen aus einer selbständigen tätigkeit und dient nicht dazu, das private hab und gut zu verkaufen
wenn man speziell dinge einkauf um sie zu verkaufen, dann ist das schon ein gewerbe/handel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2005 um 12:43

Hängt davon ab,
was Du genau machst.
Liegen die Teile sowieso bei Dir rum und Du räumst sozusagen nur Deine Bestände? Dann ist es nur Verwertung eigenen Vermögens und damit okay. Wie wenn Du halt gebrauchte Bücher verkaufst.
Problematisch wird es dann, wenn Du über diese Schwelle hinausgehst, also z.B. gezielt Teile aufkaufst, um sie später wieder zu verkaufen. Dann wird es gewerblich und damit natürlich auch steuerpflichtig.
Ist halt wie beim Gebrauchtwagenhandel. Verkaufst Du nur Deinen eigenen Gebrauchten, ist das Dein Privatverngügen. Kaufst und verkaufst Du aber im großen Stil, um Gewinn zu erzielen, wird es gewerblich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club