Home / Forum / Gesellschaft & Leben / DRINGEND +++ an alle Berlin(kenner) +++ DANKE

DRINGEND +++ an alle Berlin(kenner) +++ DANKE

29. Juli 2003 um 9:49

Liebe Berliner und Berlinkenner,

ich brauche gaaaaaaaanz dringend Eure Hilfe, bitte.

Muss einen Artikel schreiben zum Thema "Flirten in europäischen Großstädten". Unter anderem Berlin.

Meine Fragen, auf die ich händeringend Antworten suche:

Wie flirtet der Berliner?
Wie spricht er Frauen an?
Was sind die Besonderheiten im Flirtverhalten der Hauptstädter?
Worüber spricht man?
Was mag der Berliner an Frauen? (Kleidung, Haare, Eigenschaften...)
Was mag er nicht?
Wo trifft man flirtwillige Berliner?
Gibt es spezielle Fettnäpfchen?
Welches Viertel ist derzeit angesagtestes Flirt-Viertel?
etc. pp.


Wäre seeeeehr dankbar für ein paar Antworten!

Nettesmädel

P.S. Das Ergebnis gibt's dann Mitte August u.a. bei www.arte-tv.com.

Mehr lesen

29. Juli 2003 um 9:50

P.S. Der Titel...
...sollte natürlich so aussehen:

...an alle Berlin(kenn)er...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 12:57

Danke, aber...
...für vernünftige Recherche habe ich leider keine Zeit. Artikel muss morgen fertig sein.

Es soll ja auch keine Psychostudie werden, sondern nur ein paar einleitende Sätze. Die Locations hat bereits mein Berliner Trendscout recherchiert. Nur leider hat der (bzw. sie) vergessen, die Flirtstil-Fragen zu beantworten und jetzt ist sie unauffindbar...

HAAAAALLOOOO, gibt's da draußen nicht jemanden aus Berlin, der ein paar Worte zu seinen Mitbürgern verlieren kann????? Hiiiiilfe...

LG, NM - und trotzdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 13:15
In Antwort auf akari_12527560

Danke, aber...
...für vernünftige Recherche habe ich leider keine Zeit. Artikel muss morgen fertig sein.

Es soll ja auch keine Psychostudie werden, sondern nur ein paar einleitende Sätze. Die Locations hat bereits mein Berliner Trendscout recherchiert. Nur leider hat der (bzw. sie) vergessen, die Flirtstil-Fragen zu beantworten und jetzt ist sie unauffindbar...

HAAAAALLOOOO, gibt's da draußen nicht jemanden aus Berlin, der ein paar Worte zu seinen Mitbürgern verlieren kann????? Hiiiiilfe...

LG, NM - und trotzdem danke

Ich bin zwar aus berlin
ABER 1. eine frau und 2. bewege ich mich ausschließlich in der homosexuellen szene

ich denke im allgemeinen gibt es keinen großen unterschied zu anderen städten.

welche locations hat men den recherchiert. villeicht kann ich dann eine genauere aussage machen...

der berliner an sich ist recht locker und ganz anders als der münchner.
das kann ich mit sicherheit sagen, weil ich dort 11 jahre meines lebens zugebracht habe.
berliner legen im allgemeinen keinen wert auf schicki-micki. die szene ist eher lässig bis provokant.

in-bezirke sind natürlich die neue mitte, der prenzlauer berg und teile kreuzbergs.

was kann ich noch ür dich tun?

LG von ToffiFee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 13:32
In Antwort auf majara_12280990

Ich bin zwar aus berlin
ABER 1. eine frau und 2. bewege ich mich ausschließlich in der homosexuellen szene

ich denke im allgemeinen gibt es keinen großen unterschied zu anderen städten.

welche locations hat men den recherchiert. villeicht kann ich dann eine genauere aussage machen...

der berliner an sich ist recht locker und ganz anders als der münchner.
das kann ich mit sicherheit sagen, weil ich dort 11 jahre meines lebens zugebracht habe.
berliner legen im allgemeinen keinen wert auf schicki-micki. die szene ist eher lässig bis provokant.

in-bezirke sind natürlich die neue mitte, der prenzlauer berg und teile kreuzbergs.

was kann ich noch ür dich tun?

LG von ToffiFee

Hallo ToffiFee
...danke für Dein Hilfsangebot.

Dass Du eine Frau bist, ist sogar gut, denn Du wirst doch sicher ab und zu mal von einem Kerl angeflirtet?

Für München hätte ich folgendes gesagt:

- Die Münchner Männer mögen eher natürliche Frauen, keine zu aufgebrezelten.
- Man spricht über Fußball (Bayern, 1860, Oliver Kahn etc.), darüber, dass man in München soooo schlecht weggehen kann, über den Bierpreis auf der Wiesn...
- Dialekt sprechen: nur für den, der's wirklich angeborenerweise beherrscht
- Will man nicht flirten, muss man ziemlich schnell ziemlich deutlich werden, sonst hat man den Typen ewig an der Backe
- Geheimtipp zum Flirten sind z.B. die Waldfeste rund um den Tegernsee, extrem hoher Anteil an flirtwilligen, attraktiven Männern in Lederhosen

etc. pp.

So in etwa muss es doch was über Berlin zu sagen geben??

Leider kann ich die Locations hier nicht reinschreiben, da der Artikel noch Sperrfrist hat. Aber wenn's wichtig ist, könnte ich sie Dir gerne mailen?

DANKE

NM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 13:35

Ohje, ich werde mir Mühe geben
Hallo,

ich bin sicher nicht ganz repräsentativ aber ich schau mal, was ich tun kann und hoffe, dass Dir noch viele andere antworten:

Wie flirtet der Berliner? Wie in allen Lebensbereichen sind die wirklichen Berliner recht direkt, d.h. nach Blickkontakt, kurzer Beobachtung des Umfeldes, sucht Mann oder Frau die Nähe des anderen und spricht diesen an. Meist wird in den ersten Fragen schon das Wichtigste geklärt: verheiratet? Kinder? Sonstige "Altlasten" Männer unter 30 sind am unkompliziertesten, darüber sind sie entweder "wieder auf freiem Fuss" aber haben ihre Familienplanung abgeschlossen oder ziemlich verzweifelt auf der Suche nach DER passenden Frau, mit der Mann Kinder haben kann.

Wie spricht er Frauen an? "Bist du oft hier?; Du hast eine interessante Ausstrahlung; Du kannst Dich gut bewegen/tanzen; Ich bin zum ersten mal hier, es gefällt mir recht gut, aber hast Du vielleicht Tipps, wo man dies oder das noch tun könnte; kennen wir uns nicht?; Ich habe Dich schon oft gesehen, aber mich nie getraut, Dich anzusprechen/kam nie dazu Dich anzusprechen... das übliche eben,wie in allen anderen Städten - denke ich

Besonderheiten: hm, grübel... würde sagen, die Berliner sind eben sehr direkt und manchmal wenig diplomatisch, Mundwerk manchmal schneller als der Notschalter im Gehirn, aber sehr herzlich. Allgemein ist mir aufgefallen,dass die Berliner einen schnelleren, intensiveren Blickkontakt aufbauen, in dieser Hinsicht schon keine Scheu zeigen. Bei vielen anderen ist das ja schon "zu intim" ...

Worüber spricht man? Sehr vielseitig, kommt ganz darauf an wo und wann man sich trifft. Vorlieben - Sport, Musik, Literatur, Freizeit allgemein; Gesellschaft - zufrieden/nicht zufrieden, was kann man bewegen, verändern; sind beides Berliner - "ach, war das damals alles anders", gemeinsames Kramen in der Vergangenheit nach ev. Gemeinsamkeiten, Zufällen...; Job - unter Berlinern das letzte Thema, wenn nichts ergiebig erscheint. Meiner Meinung nach wird es als negativ aufgefasst, diese Themen frühzeitig anzuschneiden. Tun das Männer, wollen sie sich meist brüsten und dafür bewundert werden -> Wirkung: armer Tropf, Profilneurose, Angeber oder will bedauert werden... Fragen Frauen danach -> will abklären, ob die beruflichen/finanziellen Verhältnisse angemessen sind Allgemeine Wirkung auf dieses Thema: Oberflächlich, hat nichts anderes zu erzählen.

Was mag der Berliner an Frauen? Offenheit, Humor, Tiefgang, Individualität, Willensstärke. Äusserlich: alles, was aussergewöhnlich, aber gepflegt ist. Bei Äusserlichkeiten ist der Geschmack wie überall sehr unterschiedlich, ob blond, rothaarig, dunkel, klein, gross... alles!

Was mag er nicht? Wenn Nicht-Berliner Berlin auf den ersten Eindruck hin kritisieren; Unflexibilität; Selbstmitleid; dreckige Fingernägel, Jesustreter mit Strümpfen oder ähnliches. hm? Mehr fällt mir erstmal nicht ein.

Wo trifft man flirtwillige Berliner? Eigentlich überall Augen offenhalten! Besonders bei den Afterworkparties oder im Cafe am neuen See oder anderen Biergärten. Aber auch in einigen Clubs/Bars. Die grossen Diskotheken eignen sich nicht, zu unpersönlich.

Besonderes Fettnäpfchen? hm? Wer es findet, wird es schon merken Ich denke, das Gespräch wird sofort beendet. Wüsste jetzt kein ganz besonderes.

Flirtviertel? Tja, Berlin ist sehr gross und für jeden Geschmack gibt es andere Highlights: Prenzlauer Berg, Mitte, Wilmersdorf/Charlottenburg und Schöneberg.

Hoffe, ich habe Dir erste Infos gegeben und wünsche Dir noch viele weitere Antworten für ein annäherndes Bild.

Viele Grüsse&viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 13:43
In Antwort auf kirsi_12891951

Ohje, ich werde mir Mühe geben
Hallo,

ich bin sicher nicht ganz repräsentativ aber ich schau mal, was ich tun kann und hoffe, dass Dir noch viele andere antworten:

Wie flirtet der Berliner? Wie in allen Lebensbereichen sind die wirklichen Berliner recht direkt, d.h. nach Blickkontakt, kurzer Beobachtung des Umfeldes, sucht Mann oder Frau die Nähe des anderen und spricht diesen an. Meist wird in den ersten Fragen schon das Wichtigste geklärt: verheiratet? Kinder? Sonstige "Altlasten" Männer unter 30 sind am unkompliziertesten, darüber sind sie entweder "wieder auf freiem Fuss" aber haben ihre Familienplanung abgeschlossen oder ziemlich verzweifelt auf der Suche nach DER passenden Frau, mit der Mann Kinder haben kann.

Wie spricht er Frauen an? "Bist du oft hier?; Du hast eine interessante Ausstrahlung; Du kannst Dich gut bewegen/tanzen; Ich bin zum ersten mal hier, es gefällt mir recht gut, aber hast Du vielleicht Tipps, wo man dies oder das noch tun könnte; kennen wir uns nicht?; Ich habe Dich schon oft gesehen, aber mich nie getraut, Dich anzusprechen/kam nie dazu Dich anzusprechen... das übliche eben,wie in allen anderen Städten - denke ich

Besonderheiten: hm, grübel... würde sagen, die Berliner sind eben sehr direkt und manchmal wenig diplomatisch, Mundwerk manchmal schneller als der Notschalter im Gehirn, aber sehr herzlich. Allgemein ist mir aufgefallen,dass die Berliner einen schnelleren, intensiveren Blickkontakt aufbauen, in dieser Hinsicht schon keine Scheu zeigen. Bei vielen anderen ist das ja schon "zu intim" ...

Worüber spricht man? Sehr vielseitig, kommt ganz darauf an wo und wann man sich trifft. Vorlieben - Sport, Musik, Literatur, Freizeit allgemein; Gesellschaft - zufrieden/nicht zufrieden, was kann man bewegen, verändern; sind beides Berliner - "ach, war das damals alles anders", gemeinsames Kramen in der Vergangenheit nach ev. Gemeinsamkeiten, Zufällen...; Job - unter Berlinern das letzte Thema, wenn nichts ergiebig erscheint. Meiner Meinung nach wird es als negativ aufgefasst, diese Themen frühzeitig anzuschneiden. Tun das Männer, wollen sie sich meist brüsten und dafür bewundert werden -> Wirkung: armer Tropf, Profilneurose, Angeber oder will bedauert werden... Fragen Frauen danach -> will abklären, ob die beruflichen/finanziellen Verhältnisse angemessen sind Allgemeine Wirkung auf dieses Thema: Oberflächlich, hat nichts anderes zu erzählen.

Was mag der Berliner an Frauen? Offenheit, Humor, Tiefgang, Individualität, Willensstärke. Äusserlich: alles, was aussergewöhnlich, aber gepflegt ist. Bei Äusserlichkeiten ist der Geschmack wie überall sehr unterschiedlich, ob blond, rothaarig, dunkel, klein, gross... alles!

Was mag er nicht? Wenn Nicht-Berliner Berlin auf den ersten Eindruck hin kritisieren; Unflexibilität; Selbstmitleid; dreckige Fingernägel, Jesustreter mit Strümpfen oder ähnliches. hm? Mehr fällt mir erstmal nicht ein.

Wo trifft man flirtwillige Berliner? Eigentlich überall Augen offenhalten! Besonders bei den Afterworkparties oder im Cafe am neuen See oder anderen Biergärten. Aber auch in einigen Clubs/Bars. Die grossen Diskotheken eignen sich nicht, zu unpersönlich.

Besonderes Fettnäpfchen? hm? Wer es findet, wird es schon merken Ich denke, das Gespräch wird sofort beendet. Wüsste jetzt kein ganz besonderes.

Flirtviertel? Tja, Berlin ist sehr gross und für jeden Geschmack gibt es andere Highlights: Prenzlauer Berg, Mitte, Wilmersdorf/Charlottenburg und Schöneberg.

Hoffe, ich habe Dir erste Infos gegeben und wünsche Dir noch viele weitere Antworten für ein annäherndes Bild.

Viele Grüsse&viel Erfolg

*kreisch*
Hey Nic,

supermegaturbovielen Dank.

Hast mir wirklich sehr geholfen.

MERCI!!!

NM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 13:59
In Antwort auf akari_12527560

Hallo ToffiFee
...danke für Dein Hilfsangebot.

Dass Du eine Frau bist, ist sogar gut, denn Du wirst doch sicher ab und zu mal von einem Kerl angeflirtet?

Für München hätte ich folgendes gesagt:

- Die Münchner Männer mögen eher natürliche Frauen, keine zu aufgebrezelten.
- Man spricht über Fußball (Bayern, 1860, Oliver Kahn etc.), darüber, dass man in München soooo schlecht weggehen kann, über den Bierpreis auf der Wiesn...
- Dialekt sprechen: nur für den, der's wirklich angeborenerweise beherrscht
- Will man nicht flirten, muss man ziemlich schnell ziemlich deutlich werden, sonst hat man den Typen ewig an der Backe
- Geheimtipp zum Flirten sind z.B. die Waldfeste rund um den Tegernsee, extrem hoher Anteil an flirtwilligen, attraktiven Männern in Lederhosen

etc. pp.

So in etwa muss es doch was über Berlin zu sagen geben??

Leider kann ich die Locations hier nicht reinschreiben, da der Artikel noch Sperrfrist hat. Aber wenn's wichtig ist, könnte ich sie Dir gerne mailen?

DANKE

NM

Hmmmm...
da is ja das problem. frau schon, aber immer mit homosexuellen unterwegs, deswegen is da nix mit flirten wenn du einen artikel über diese szene schreiben müsstest, könnte ich dir besser helfen.
in sachen münchen kann ich nicht ganz konform gehen. aber naja

ich versuch trotzdem mal was über die leute und die stadt zu schreiben:

- gute orte zum flirten sind im sommer sicher das cafè am neuen see (im tiergarten) brechend voll aber nette lockere leute

- die single-party 'fisch sucht fahrrad' die regelmäßig stattfindet

- die straßencafès in mitte, prenzlauer berg und kreuzberg

- und - nicht zu vergessen - die unzähligen clubs

- man spricht über das was man tut (oder nicht -mehr- tut, weil die arbeitslosenquote horrend ist) über das was man studiert, über kunst (da hat berlin eine menge zu bieten), architektur über die letztw party und über die schönen zeiten vor 2-3 jahren, als die new economy noch boomte und man jede menge geld verdient hat

- man spricht über die stadt, warum man berlin, trotz der maroden wirtschaft liebt und nicht verlassen möchte... über multikulti, wo man das beste sushi bekommt...

- dialekt spricht hier kaum einer, der urberliner ist im multikulti der stadt kaum noch auszumachen... berlin ist - abgesehen von der wirtschaft - wirklich eine weltstadt.

- flirten tut es sich in berlin leichter als in z. b. in münchen, weil - wie schon gesagt - der berliner lockerer und viel zugänglicher und offener ist. wohl auch auf grund der atmosphäre, die die stadt hat.

der berliner ist - wie die stadt - tolerant und offen und wenn es mit dem flirten nicht klappt, cèst la vie... gibt genug gelegenheiten...

war was verwertbares dabei?

LG von Toffi


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 14:02
In Antwort auf akari_12527560

*kreisch*
Hey Nic,

supermegaturbovielen Dank.

Hast mir wirklich sehr geholfen.

MERCI!!!

NM

Freut mich!
Viel Glück und hoffentlich kommen noch mehr Antworten!!!

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 14:05
In Antwort auf kirsi_12891951

Ohje, ich werde mir Mühe geben
Hallo,

ich bin sicher nicht ganz repräsentativ aber ich schau mal, was ich tun kann und hoffe, dass Dir noch viele andere antworten:

Wie flirtet der Berliner? Wie in allen Lebensbereichen sind die wirklichen Berliner recht direkt, d.h. nach Blickkontakt, kurzer Beobachtung des Umfeldes, sucht Mann oder Frau die Nähe des anderen und spricht diesen an. Meist wird in den ersten Fragen schon das Wichtigste geklärt: verheiratet? Kinder? Sonstige "Altlasten" Männer unter 30 sind am unkompliziertesten, darüber sind sie entweder "wieder auf freiem Fuss" aber haben ihre Familienplanung abgeschlossen oder ziemlich verzweifelt auf der Suche nach DER passenden Frau, mit der Mann Kinder haben kann.

Wie spricht er Frauen an? "Bist du oft hier?; Du hast eine interessante Ausstrahlung; Du kannst Dich gut bewegen/tanzen; Ich bin zum ersten mal hier, es gefällt mir recht gut, aber hast Du vielleicht Tipps, wo man dies oder das noch tun könnte; kennen wir uns nicht?; Ich habe Dich schon oft gesehen, aber mich nie getraut, Dich anzusprechen/kam nie dazu Dich anzusprechen... das übliche eben,wie in allen anderen Städten - denke ich

Besonderheiten: hm, grübel... würde sagen, die Berliner sind eben sehr direkt und manchmal wenig diplomatisch, Mundwerk manchmal schneller als der Notschalter im Gehirn, aber sehr herzlich. Allgemein ist mir aufgefallen,dass die Berliner einen schnelleren, intensiveren Blickkontakt aufbauen, in dieser Hinsicht schon keine Scheu zeigen. Bei vielen anderen ist das ja schon "zu intim" ...

Worüber spricht man? Sehr vielseitig, kommt ganz darauf an wo und wann man sich trifft. Vorlieben - Sport, Musik, Literatur, Freizeit allgemein; Gesellschaft - zufrieden/nicht zufrieden, was kann man bewegen, verändern; sind beides Berliner - "ach, war das damals alles anders", gemeinsames Kramen in der Vergangenheit nach ev. Gemeinsamkeiten, Zufällen...; Job - unter Berlinern das letzte Thema, wenn nichts ergiebig erscheint. Meiner Meinung nach wird es als negativ aufgefasst, diese Themen frühzeitig anzuschneiden. Tun das Männer, wollen sie sich meist brüsten und dafür bewundert werden -> Wirkung: armer Tropf, Profilneurose, Angeber oder will bedauert werden... Fragen Frauen danach -> will abklären, ob die beruflichen/finanziellen Verhältnisse angemessen sind Allgemeine Wirkung auf dieses Thema: Oberflächlich, hat nichts anderes zu erzählen.

Was mag der Berliner an Frauen? Offenheit, Humor, Tiefgang, Individualität, Willensstärke. Äusserlich: alles, was aussergewöhnlich, aber gepflegt ist. Bei Äusserlichkeiten ist der Geschmack wie überall sehr unterschiedlich, ob blond, rothaarig, dunkel, klein, gross... alles!

Was mag er nicht? Wenn Nicht-Berliner Berlin auf den ersten Eindruck hin kritisieren; Unflexibilität; Selbstmitleid; dreckige Fingernägel, Jesustreter mit Strümpfen oder ähnliches. hm? Mehr fällt mir erstmal nicht ein.

Wo trifft man flirtwillige Berliner? Eigentlich überall Augen offenhalten! Besonders bei den Afterworkparties oder im Cafe am neuen See oder anderen Biergärten. Aber auch in einigen Clubs/Bars. Die grossen Diskotheken eignen sich nicht, zu unpersönlich.

Besonderes Fettnäpfchen? hm? Wer es findet, wird es schon merken Ich denke, das Gespräch wird sofort beendet. Wüsste jetzt kein ganz besonderes.

Flirtviertel? Tja, Berlin ist sehr gross und für jeden Geschmack gibt es andere Highlights: Prenzlauer Berg, Mitte, Wilmersdorf/Charlottenburg und Schöneberg.

Hoffe, ich habe Dir erste Infos gegeben und wünsche Dir noch viele weitere Antworten für ein annäherndes Bild.

Viele Grüsse&viel Erfolg

Interessant
so genau hätt ich's nicht beschreiben können.

mann oder frau - wenn ich mal so indiskret fragen darf

LG von ToffiFee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 14:15
In Antwort auf majara_12280990

Hmmmm...
da is ja das problem. frau schon, aber immer mit homosexuellen unterwegs, deswegen is da nix mit flirten wenn du einen artikel über diese szene schreiben müsstest, könnte ich dir besser helfen.
in sachen münchen kann ich nicht ganz konform gehen. aber naja

ich versuch trotzdem mal was über die leute und die stadt zu schreiben:

- gute orte zum flirten sind im sommer sicher das cafè am neuen see (im tiergarten) brechend voll aber nette lockere leute

- die single-party 'fisch sucht fahrrad' die regelmäßig stattfindet

- die straßencafès in mitte, prenzlauer berg und kreuzberg

- und - nicht zu vergessen - die unzähligen clubs

- man spricht über das was man tut (oder nicht -mehr- tut, weil die arbeitslosenquote horrend ist) über das was man studiert, über kunst (da hat berlin eine menge zu bieten), architektur über die letztw party und über die schönen zeiten vor 2-3 jahren, als die new economy noch boomte und man jede menge geld verdient hat

- man spricht über die stadt, warum man berlin, trotz der maroden wirtschaft liebt und nicht verlassen möchte... über multikulti, wo man das beste sushi bekommt...

- dialekt spricht hier kaum einer, der urberliner ist im multikulti der stadt kaum noch auszumachen... berlin ist - abgesehen von der wirtschaft - wirklich eine weltstadt.

- flirten tut es sich in berlin leichter als in z. b. in münchen, weil - wie schon gesagt - der berliner lockerer und viel zugänglicher und offener ist. wohl auch auf grund der atmosphäre, die die stadt hat.

der berliner ist - wie die stadt - tolerant und offen und wenn es mit dem flirten nicht klappt, cèst la vie... gibt genug gelegenheiten...

war was verwertbares dabei?

LG von Toffi


Klasse
Absolut verwertbar, ToffiFee!

Die auch vielen herzlichen Dank.

Werde mich mal ans Tippen machen...

GLG, NM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 14:21
In Antwort auf majara_12280990

Interessant
so genau hätt ich's nicht beschreiben können.

mann oder frau - wenn ich mal so indiskret fragen darf

LG von ToffiFee

Hallo Toffifee
ich bin eine Frau, viel unterwegs und habe einen bunten Freundeskreis

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2003 um 14:41
In Antwort auf kirsi_12891951

Hallo Toffifee
ich bin eine Frau, viel unterwegs und habe einen bunten Freundeskreis

Liebe Grüsse

Ahhhhhh...
w, 32. ich auch. aber nicht (mehr) viel unterwegs...
danke und

LG zurück von ToffiFee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Irgendwie seltsam, oder?
Von: akari_12527560
neu
17. Juli 2003 um 17:16
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen