Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Die Katze

Die Katze

23. Juni 2009 um 1:33

Wie betrachtet man die Katze in den verschiedenen Kulturen?

Ich habe sie einfach lieb.

Mehr lesen

23. Juni 2009 um 1:39

In der arabische Kultur waren
Katzen eigentlich immer sehr beliebte Haustiere und angesehene Tiere. Mohammed saws hatte eine Katze. Sein Gefährte Abu Huraira hatte immer ein Miez in seinem Ärmel und sie trank immer aus dem Wassergefäß dass er für seine Gebetswaschung gebrauchte. Abu Huraira bedeutet übrigens "Vater des Kätzchens". Sein echter Name geriet in Vergessenheit.
Viele Araber haben Katzen zu Hause. In Marokko, Tunesien und in Algerien auf dem Land. Leider haben viele Türken und Araber vergessen, dass wir Tiere ehren sollen, weil sie auch eine Seele haben. Sie werden gequält und getötet

Aber: Im September bekomm ich ein drittes Miez. Und es kommt aus einer spanischen Tötungsstation.

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 8:41

...
ich liebe auch meine süße kleine katze!

in den südländischen gebieten halten die meisten katzen, wie so alle haustiere für unnützes zeug. es gibt in griechenland, italien und spanien so viele tiere um die sich kein schwein kümmert.

jedes mal, alle zwei jahre, wenn ich in griechenland bin, lege ich mich mit den leuten an, weil sie die armen viecher oft mißhandeln und sich einfach einen dreck drum kümmern! ich könnt dann ausrasten und mein mann hat dann mühe mich zu beruhigen!

tiere sind da einfach nichts wert ! ausnahmen bestätigen natürlich die regel! ich kenne auch vernünftige griechen, wenn auch wenige!

unsere süße kleine carla kolumna habe wir aus dem tierheim mit 5 wochen bekommen. sie wurde mit ihren 6 geschwistern im wald ausgesetzt. ein jagdhund hat sie gefunden und angeschlagen. sie waren neugeboren und wurden mit der hand aufgezogen. deshalb habe ich sie schon so früh bekommen. sie ist eigentlich immer sehr lieb, außer, wenn wir zusammen kämpfen . wenn jedoch die kinder einen arm während unseres gemeinsamen zickenalarms ranhalten tut sie ihnen nichts. das muß auch so sein.

ansonsten kann ich sagen, ist sie mein kleines drittes kind! ich bin da schon ein bißchen verrückt....irgendwie!

lg

thalia

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 9:30

Seltsam
Ich habe den Eindruck, dass die Katze tatsächlich hauptsächlich in südost-Gebieten irgendwie besonders behandelt wird...hier im europäischen Raum fällt mir nur Catwoman ein Nun ja, und der gestiefelte Kater natürlich. Also wenn, dann wohl als Märchengestalten.
Im slawischen Raum gibt es da auch keine kulturelle Besonderheiten...aber wenn es mal in einem Dorf einen Kater gibt, der wirklich gut Mäuse fangen kann, wird er in Gold gehandelt.
Mh...in Georgien ist es lustig, da wurde die Katze fast gänzlich von kleinen Rattenfänger-Hunderassen abgelöst, meist Zwergpinscher bzw deren Mischlinge, weil da überall riesige Ratten herumlaufen, mit denen die Katzen nicht mal im friedlichen Zusammenleben klarkommen. Da wird also hauptsächlich der Nutzaspekt bedacht.

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 10:50

Ich weiß nur....
.... hier sicherlich bereits bekanntes zu berichten, also dass die Katze in Ägypten einst verehrt wurde und dass sie hierzulande im Spätmittelalter als böse galt. Damals wurden ja auch gerne kleine Kätzchen im Sack ertränkt.....

Aber- und Irrglaube hat es ja vielen Tieren schwer gemacht. Raben und Krähen waren ja auch nicht unbedingt gern gesehen. Da bin ich schon sehr froh, dass Deutschland heutzutage eines der besten Tierschutzgesetze hat und Tieren für gewöhnlich keine magischen Eigenschaften mehr zugeschrieben werden.

Hm, zum Thema Aberglaube: Wie viele Menschen glauben denn noch daran, dass eine schwarze Katze nicht von links kreuzen darf, da sie sonst Unglück bringt? Oder hat zumindest ein ungutes Gefühl dabei, auch wenn man nicht mehr daran glaubt? Wie stets mit euch? Schwarze Katze - ein Problem für euch?
Ich für meinen Teil habe noch nicht einmal ein mulmiges Gefühl, bei einer schwarzen Katze. Dafür bin ich meistens zu begeistert von dem Anblick . Aber mir wurde auch wenig Aberglaube vermittelt, als ich noch klein und unwissend war.

LG
Ele

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 15:41
In Antwort auf heloua

In der arabische Kultur waren
Katzen eigentlich immer sehr beliebte Haustiere und angesehene Tiere. Mohammed saws hatte eine Katze. Sein Gefährte Abu Huraira hatte immer ein Miez in seinem Ärmel und sie trank immer aus dem Wassergefäß dass er für seine Gebetswaschung gebrauchte. Abu Huraira bedeutet übrigens "Vater des Kätzchens". Sein echter Name geriet in Vergessenheit.
Viele Araber haben Katzen zu Hause. In Marokko, Tunesien und in Algerien auf dem Land. Leider haben viele Türken und Araber vergessen, dass wir Tiere ehren sollen, weil sie auch eine Seele haben. Sie werden gequält und getötet

Aber: Im September bekomm ich ein drittes Miez. Und es kommt aus einer spanischen Tötungsstation.

Katzen sind toll
mein Cousin hat einen Persermix. Dia Arme ist taub und macht alles voll Fell, aber lieb

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 21:06
In Antwort auf thalia1908

...
ich liebe auch meine süße kleine katze!

in den südländischen gebieten halten die meisten katzen, wie so alle haustiere für unnützes zeug. es gibt in griechenland, italien und spanien so viele tiere um die sich kein schwein kümmert.

jedes mal, alle zwei jahre, wenn ich in griechenland bin, lege ich mich mit den leuten an, weil sie die armen viecher oft mißhandeln und sich einfach einen dreck drum kümmern! ich könnt dann ausrasten und mein mann hat dann mühe mich zu beruhigen!

tiere sind da einfach nichts wert ! ausnahmen bestätigen natürlich die regel! ich kenne auch vernünftige griechen, wenn auch wenige!

unsere süße kleine carla kolumna habe wir aus dem tierheim mit 5 wochen bekommen. sie wurde mit ihren 6 geschwistern im wald ausgesetzt. ein jagdhund hat sie gefunden und angeschlagen. sie waren neugeboren und wurden mit der hand aufgezogen. deshalb habe ich sie schon so früh bekommen. sie ist eigentlich immer sehr lieb, außer, wenn wir zusammen kämpfen . wenn jedoch die kinder einen arm während unseres gemeinsamen zickenalarms ranhalten tut sie ihnen nichts. das muß auch so sein.

ansonsten kann ich sagen, ist sie mein kleines drittes kind! ich bin da schon ein bißchen verrückt....irgendwie!

lg

thalia

HUNDE
finde ich besser...
wie sagt man doch so schön: "ein leben ohne hund ist möglich, aber sinnlos" aber weil ein hund im haus bei uns eigentlich nciht in frage kommt, habe ich mir einen "patenhund" zugelegt. meine beste freundin hat nämlich einen prachtkerl von hund (im album zu bewundern), der mich auch ohne leckerlis aufrichtig liebt

wilde hunde und katzen gehören auch in ägypten zum stadtbild. und ähnlich wie die griechen behandeln die einheimischen sie nicht gerade umsichtig.(dass die katze auf eben diesem boden einst als heilig galt, kann man sich gar nicht mehr vorstellen) ich verlange ja nicht, dass sich jemand "um sie kümmert" - die tiere kommen ganz gut ohne besitzer zu recht - aber sie sollten wenigstens in ruhe gelassen und nicht noch mit steinen beschmissen, angekettet, ausgehungert und anderwertig gequält werden!
eine engagierte tierschützerin arbeitet sich hier systematisch durch die verschiedenen viertel, sammelt die strassentiere ein und sterilisiert sie wenn nötig, behält sie sie auch noch länger bei sich zur behandlung (amputation, entwurmung, OPs, etc.)

einmal hat ein kätzchen erwägt uns zuzulaufen. aber sie kam nicht alleine: sowie wir die katze im haus hatten, war auch eine maus da die katze lief in die mäusefalle und war so stinksauer, dass sie - mitsamt maus - das weite suchte und nie mehr gesehen ward

Gefällt mir

23. Juni 2009 um 23:44

Für mich ist eine Katze eine Bereicherung
Mir tut es leid, wenn eine Katze oder ein andere Tier stirbt, da bin ich sehr sensibel.
Ich hab das Geld und ab September hab ich den Platz, einer dritten Katze eine Chance zu geben. Wird auch keine Babykatze mehr, weil die sowieso immer ein Zuhause finden. Außerdem sind sie extreme Nervensägen

www.tierhilfe-miezekatze.de

http://animal-help-espania.de/

Vielleicht möchte jemand spenden?...

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:04

Ich bald 3
Ich denke, für manche Menschen symbolisieren Katzen eine Hinterlistigkeit.

In der Türkei gibt es ein Sprichwort, wenn eine Frau einen Mann verlassen und sein Herz gebrochen hat:"Sie hat in verlassen wie eine Katze."

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:05
In Antwort auf eleonor

Ich weiß nur....
.... hier sicherlich bereits bekanntes zu berichten, also dass die Katze in Ägypten einst verehrt wurde und dass sie hierzulande im Spätmittelalter als böse galt. Damals wurden ja auch gerne kleine Kätzchen im Sack ertränkt.....

Aber- und Irrglaube hat es ja vielen Tieren schwer gemacht. Raben und Krähen waren ja auch nicht unbedingt gern gesehen. Da bin ich schon sehr froh, dass Deutschland heutzutage eines der besten Tierschutzgesetze hat und Tieren für gewöhnlich keine magischen Eigenschaften mehr zugeschrieben werden.

Hm, zum Thema Aberglaube: Wie viele Menschen glauben denn noch daran, dass eine schwarze Katze nicht von links kreuzen darf, da sie sonst Unglück bringt? Oder hat zumindest ein ungutes Gefühl dabei, auch wenn man nicht mehr daran glaubt? Wie stets mit euch? Schwarze Katze - ein Problem für euch?
Ich für meinen Teil habe noch nicht einmal ein mulmiges Gefühl, bei einer schwarzen Katze. Dafür bin ich meistens zu begeistert von dem Anblick . Aber mir wurde auch wenig Aberglaube vermittelt, als ich noch klein und unwissend war.

LG
Ele

Eine schwarze Katze, ein Problem?
Ich hab zwei. Und wenn die wirklich Pech bringen würden, dann wär ich schon längst tot

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:11
In Antwort auf heloua

Eine schwarze Katze, ein Problem?
Ich hab zwei. Und wenn die wirklich Pech bringen würden, dann wär ich schon längst tot

Die Miezi in deinem Ava
ist ja auch süß
Für mich wäre schwarz auch eine bevorzugte Farbe, wenn ich mir jemals eine Katze anschaffen sollte. Muss nur räumlich strikt getrennt von meinem Federvieh leben

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:12
In Antwort auf heloua

Ich bald 3
Ich denke, für manche Menschen symbolisieren Katzen eine Hinterlistigkeit.

In der Türkei gibt es ein Sprichwort, wenn eine Frau einen Mann verlassen und sein Herz gebrochen hat:"Sie hat in verlassen wie eine Katze."

Und im deutschen Sprachgebrauch würde man sagen
dass der Mann wie ein Hund leidet!

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:27

Den beiden gehts gut...
...solange sie mich ärgern können. Katzen halt.

FIV kann man ganz gut behandeln inzwischen, tut mir aber leid, dass es deine Mieze hat. Solange sie stabil ist, wird sie hoffentlich noch lange leben.

Dass eine Einzelkatze einen Knacks bekommt, ist ja wohl klar Das sind Menschen, die wollen eine Katze haben, informieren sich nicht und wundern sich dann, wenn das Tier alleine wie im Knast eingesperrt, rebelliert!

Die Main-Coon-Hilfe hat auch wieder erst vor kurzem aus einer "Zucht" 79 Coonies rausgeholt. Das war richtig schlimm. Der Vater einer Freundin wird aber eine Coonie aus der Hilfe ein zu hause geben.

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:32

Kuck mal
http://www.katzen-forum.net/notfellchen/39377-kittenschwemme-30-kitten -suchen-zuhause-oder-pflegeste lle.html

Vielleicht lässt sich dein Freund (wie mein Mann vor einem Jahr) erweichen.

Das ist so extrem süß! Ich hab mir gedacht, wenn er nicht mit einer dritten Miez einverstanden ist, dann werd ich einfach irgendwann eine trotzdem holen und behaupten, die wär mir nach der Arbeit hinterher gelaufen.

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:48

Schau dir mal das 10.te Bild von oben an
und das kleine Miez ganz recht hinten. Das sieht so frech aus. das hat die Augen so zusammen gekniffen Voll süß

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 0:56
In Antwort auf eleonor

Die Miezi in deinem Ava
ist ja auch süß
Für mich wäre schwarz auch eine bevorzugte Farbe, wenn ich mir jemals eine Katze anschaffen sollte. Muss nur räumlich strikt getrennt von meinem Federvieh leben

Wenn du die Katze in meinem Avatar süß findest,
schau dir dann mal mein Album an.

Gefällt mir

24. Juni 2009 um 1:03
In Antwort auf heloua

Wenn du die Katze in meinem Avatar süß findest,
schau dir dann mal mein Album an.

Goldig

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen