Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Deutscher Al- Qaida- Islamist droht Bundeswehr

Deutscher Al- Qaida- Islamist droht Bundeswehr

20. Januar 2009 um 2:05

http://www.spiegel.de/video/video-47449.html


Ich weiss nicht was ich von dem Einsatz der deutschen Bundeswehr in Afghanistan halten soll.

Fakt scheint, dass dieser "deutsche" (mit Migrationshintergrund) Al-Qaida-Mensch sich , wie er in dem Video sagt, schon seit 1993 berufen fühlt , sich für Allah in die Luft zu sprengen, ... und sein "größter Wunsch" sei es nun dies in Deutschland zu machen, eben weil deutsche Soladaten in Afghanistan sind, aber zuvor will er noch ein paar Anschläge auf die Bundeswehr in Afghanistamn verüben, und erst wenn er die erledigt hätte, will er sich in Deutschland in die Luft sprengen.


Aber schaut euch selbst an wie er das begründet :

http://www.spiegel.de/video/video-47449.html


Der Typ scheint nicht besonders alt zu sein, und wenn den Märtyrerwunsch schon seit 1993 hat, dann scheint das ja ein KINDHEITSTRAUM von ihm zu sein. Also so wie sich andere Kinder wünschen mal Lokomotivführer oder krankenschwester zu werden, so wünschte dieser Moslem sich von Kind an sich für Allah in die Luft zu sprengen, und das, obwohl er hier in Deutschland, mitten unter uns aufgewachsen ist, und nicht etwa in Gaza, wo ich das noch eher irgendwie nachvollziehen könnte.

Also irgendwas läuft da echt mächtig schief ... und ich finde, dass sich Muslime so langsam mal mit dieser Seite des Islam beschäftigen sollten.
All diese Leute beziehen ihre "Rechtleitung" aus dem Koran .. , wie erklärt ihr euch das ? Oder macht ihr euch nie Gedanken darüber ?


Wer Barino `s Docu (der Ex-Muslim aus dem anderen Thread) verfolgte, hat erkannt, dass auch er auf dem Weg zum Märtyerer war.

Er war das nicht, weil er ein schlechter Mensch war, sondern weil er als Konvertit, wie er sagte, den Koran so getreu wie möglich praktizieren wollte. Und Märtyrer für Allah zu werden, also sein Leben für Allah`s Weg zu opfern , das wäre die größte Vollendung gemäß Koran.

Nun möchte ich alle Muslime hier fragen (allerdings nur die, die den Koran wirklich gelesen haben , sonst machts wenig Sinn) :

Ist es gemäß dem Koran wirklich "das höchste Ziel für Allah sein Leben zu opfern" ?

Ich habe gelesen, dass ein solcher Märtyrer sich gemäß Koran nicht, wie alle anderen "normal-Muslim-Sterbliche" "Allah`s Bewertung" nach dem eigenen Tod, stellen muss, sondern direkt und SOFORT ins Paradies darf, und Allah sogar am nächsten sein darf

Ich frage euch : Stimmt das denn ? steht das so im Koran ?


Mehr lesen

20. Januar 2009 um 12:19

Selam alaikum
also es ist so: der gihad ist nicht ein kampf gegen unschuldige, sondern ein gihad ist wenn man sich mit gut und blut auf allahs weg bemüht und unsere religion verteidigt.

wenn wir angegriffen werden, also das bezieht sich auf den krieg, dann ist es unsere pflicht zu kämpfen.

und wenn wir dann in diesem kampf sterben, dann ist dies so allah will ein mätyrer tod und das ist das höchste, dieser tod wird mit dem propheten tod gleichgestellt, also man kommt sofort ins paradies.

also verstehst du, es geht nicht darum einfach krieg zu führen gegen unschuldige, sondern um uns zu verteidigen und wenn man diesen kampf führt und nicht vor den gegner wegläuft und dann stirbt, dann ist das etwas sehr hoches bei allah.

der gihad ist etwas sehr schönes und sicher nicht das was in den medien gepredigt wird!
wa salam

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 16:13
In Antwort auf chadija1

Selam alaikum
also es ist so: der gihad ist nicht ein kampf gegen unschuldige, sondern ein gihad ist wenn man sich mit gut und blut auf allahs weg bemüht und unsere religion verteidigt.

wenn wir angegriffen werden, also das bezieht sich auf den krieg, dann ist es unsere pflicht zu kämpfen.

und wenn wir dann in diesem kampf sterben, dann ist dies so allah will ein mätyrer tod und das ist das höchste, dieser tod wird mit dem propheten tod gleichgestellt, also man kommt sofort ins paradies.

also verstehst du, es geht nicht darum einfach krieg zu führen gegen unschuldige, sondern um uns zu verteidigen und wenn man diesen kampf führt und nicht vor den gegner wegläuft und dann stirbt, dann ist das etwas sehr hoches bei allah.

der gihad ist etwas sehr schönes und sicher nicht das was in den medien gepredigt wird!
wa salam

Hallo Chadija
Deine Antwort hat mich nen bißchen schockiert, weil es meine Befürchtung bestätigt hat.

Sieh mal, wenn du schreibst :
>>"@und wenn wir dann in diesem kampf sterben, dann ist dies so allah will ein mätyrer tod und das ist das höchste, dieser tod wird mit dem propheten tod gleichgestellt, also man kommt sofort ins paradies.@."<<


Chadija, ich habe dich schon verstanden, dass dieser Heilige Krieg als ein Verteidigungskrieg verstanden werden soll,
jedoch ...
verstehst auch Du , dass DADURCH, dass ein Moslem, der einen Märtyrertod stirbt, und sich dadurch UNGLAUBLICH GROßE Vorteile im Paradies verschafft , dass das dann ein RIESEN GROßER Anreiz für jeden Moslem ist, sich für Allah in die Luft zu sprengen ??

Einen Grund , weshalb man den Märtyrertod sterben könnte, lässt sich doch immer finden !!!

Dieser "Deutsche" Märtyrer glaubt ihn zu rechtfertigen, weil deutsche Soldaten in Afghanistan stationiert sind ! Dadurch glaubt er das Recht zu haben Menschen in Deutschland mittels einen Selbstmordattentats in die Luft zu sprengen !

Er kämpft für Allah, und für seinen eigenen , so sicher geglaubten Platz im Paradies,
das ist sein Grund !

Der nächste Moslem mag es ungerecht finden, dass Frau Merkel sich zu schnell auf die Seite israel gestellt hat (finde ich übrigens auch), aber DAS mag sein grund sein sich für Allah in die Luft zu sprengen (und andere Deutsche mit in den Tod zu reißen !).

So lange es nach islamischem Glauben SO GROßE Vorteile im Paradies bietet sich in die Luft zu sprengen, solange wird das gemacht werden ! Einen Grund lässt sich doch immer finden.


Und was ich auch befürchte : alle junge Moslmes hier, die keine Schul- und Ausbildung durchgezogen haben, und somit immer auf der Seite der Verlierer dieser Gesellschaft sein werden, und somit nichts zu verlieren haben, ... für all diese jungen Muslime ist es doch eine übergroße positive Alternative sich einzureden dann eben "für Allah zu kämpfen" und sich gleich mal einen Best-Platz im Paradies zu sichern.

Verstehst Du wie ich das meine ?

Erkennst du da nicht auch die Gefahr ?

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 18:08

Silbertanne
Du fragst "wo ist das problem" ?

Ich sags Dir :

DAS ist das Propblem :


@und wenn wir dann in diesem kampf sterben, dann ist dies so allah will ein mätyrer tod und das ist das höchste, dieser tod wird mit dem propheten tod gleichgestellt, also man kommt sofort ins paradies.@

Das ist wie wenn du bei einem Wettkampf die höchste Punktzahl erreichen willst, wer will das nicht ?

Wenn Du also als Moslem eh nichts zu verlieren hast, und feste an dieses Paradies-Konstrukt glaubst, DANN findest sich auch ein grund für den es sich als Märtyrer sterben lässt.


DAS IST DAS PROBLEM !

Jetzt verstanden ?

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 19:25

Rassami
ich zitiere jetzt aus "deiner" Studie, die du vermutlich deshalb postest, weil du dich Friedfertigkeit der Msulime damit untermauern wolltest.


"Schäuble mag sich hingegen an dem Ergebnis gestoßen haben, dass bei immerhin 6,1 Prozent der Muslime in Deutschland die "Ausprägung fundamentaler Orientierungen" als "sehr hoch" eingestuft wird und bei 21,6 Prozent "eher hoch" ist-"


DAS sind 27,2 % aller Muslime, die ein "sehr hohe bzw. "eher hohe" Ausprägung fundamentaler Orientierungen" , also Gewaltbereitschaft zur Durchsetzung islamischer Ziele, aufweisen !!!!!

ICH finde das SEHR beunruhigend !!!

Du etwa nicht ?

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 19:29
In Antwort auf nanny261

Rassami
ich zitiere jetzt aus "deiner" Studie, die du vermutlich deshalb postest, weil du dich Friedfertigkeit der Msulime damit untermauern wolltest.


"Schäuble mag sich hingegen an dem Ergebnis gestoßen haben, dass bei immerhin 6,1 Prozent der Muslime in Deutschland die "Ausprägung fundamentaler Orientierungen" als "sehr hoch" eingestuft wird und bei 21,6 Prozent "eher hoch" ist-"


DAS sind 27,2 % aller Muslime, die ein "sehr hohe bzw. "eher hohe" Ausprägung fundamentaler Orientierungen" , also Gewaltbereitschaft zur Durchsetzung islamischer Ziele, aufweisen !!!!!

ICH finde das SEHR beunruhigend !!!

Du etwa nicht ?

Ich find es gut....
sehr gut

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 19:46
In Antwort auf kral1905

Ich find es gut....
sehr gut

Kral
wenn du die hohe Gewaltbereitschaft der Muslime "gut findest", darfst du dich nicht wundern, dass Muslimen steigendes Misstrauen entgegengebracht wird.


Aber bevor du allzu sehr in freude aufgehst, lass Dir gesagt sein, dass sich die Deutschen, bzw. alle hier, die Demokratie befürworten und bei weitem dem Islam vorziehen, nicht zuschauen würden, ... wenns dann soweit sein sollte.

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 19:52
In Antwort auf nanny261

Kral
wenn du die hohe Gewaltbereitschaft der Muslime "gut findest", darfst du dich nicht wundern, dass Muslimen steigendes Misstrauen entgegengebracht wird.


Aber bevor du allzu sehr in freude aufgehst, lass Dir gesagt sein, dass sich die Deutschen, bzw. alle hier, die Demokratie befürworten und bei weitem dem Islam vorziehen, nicht zuschauen würden, ... wenns dann soweit sein sollte.

Ich habe Angst...
Willst du mir Angst einjagen
Du solltest wissen, das wir vor so etwas nicht Angst haben und das wir wie die Juden uns sowas nicht gefallen lassen....

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 20:04
In Antwort auf kral1905

Ich habe Angst...
Willst du mir Angst einjagen
Du solltest wissen, das wir vor so etwas nicht Angst haben und das wir wie die Juden uns sowas nicht gefallen lassen....

Angst ?
wohl eher nicht, wenn du einer dieser Moslems bist, die glauben durch einen
Fight for Allah" Ansprüche auf die besten Plätze im Paradies zu haben.


Aber wenn du gegen die Juden kämpfen willst, bist du hier falsch ..., dann musste schon dein Köfferchen packen und nach Israel fahren, dort kannste du dann deinen islamischen Mut beweisen und Dir nen freifahrtschein ins Paradies erbomben.

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 20:17
In Antwort auf nanny261

Hallo Chadija
Deine Antwort hat mich nen bißchen schockiert, weil es meine Befürchtung bestätigt hat.

Sieh mal, wenn du schreibst :
>>"@und wenn wir dann in diesem kampf sterben, dann ist dies so allah will ein mätyrer tod und das ist das höchste, dieser tod wird mit dem propheten tod gleichgestellt, also man kommt sofort ins paradies.@."<<


Chadija, ich habe dich schon verstanden, dass dieser Heilige Krieg als ein Verteidigungskrieg verstanden werden soll,
jedoch ...
verstehst auch Du , dass DADURCH, dass ein Moslem, der einen Märtyrertod stirbt, und sich dadurch UNGLAUBLICH GROßE Vorteile im Paradies verschafft , dass das dann ein RIESEN GROßER Anreiz für jeden Moslem ist, sich für Allah in die Luft zu sprengen ??

Einen Grund , weshalb man den Märtyrertod sterben könnte, lässt sich doch immer finden !!!

Dieser "Deutsche" Märtyrer glaubt ihn zu rechtfertigen, weil deutsche Soldaten in Afghanistan stationiert sind ! Dadurch glaubt er das Recht zu haben Menschen in Deutschland mittels einen Selbstmordattentats in die Luft zu sprengen !

Er kämpft für Allah, und für seinen eigenen , so sicher geglaubten Platz im Paradies,
das ist sein Grund !

Der nächste Moslem mag es ungerecht finden, dass Frau Merkel sich zu schnell auf die Seite israel gestellt hat (finde ich übrigens auch), aber DAS mag sein grund sein sich für Allah in die Luft zu sprengen (und andere Deutsche mit in den Tod zu reißen !).

So lange es nach islamischem Glauben SO GROßE Vorteile im Paradies bietet sich in die Luft zu sprengen, solange wird das gemacht werden ! Einen Grund lässt sich doch immer finden.


Und was ich auch befürchte : alle junge Moslmes hier, die keine Schul- und Ausbildung durchgezogen haben, und somit immer auf der Seite der Verlierer dieser Gesellschaft sein werden, und somit nichts zu verlieren haben, ... für all diese jungen Muslime ist es doch eine übergroße positive Alternative sich einzureden dann eben "für Allah zu kämpfen" und sich gleich mal einen Best-Platz im Paradies zu sichern.

Verstehst Du wie ich das meine ?

Erkennst du da nicht auch die Gefahr ?

Wissen ist macht.
selam alaikum

das wissen ist im islam und in jeder religion gold wert. muhammad s.a.s. hat uns beigebracht immer nach wissen zu streben und wenn ein mensch kein wissen vom quran hat, dann kann er auch nicht nach der lebensweise eines muslim leben.

das wissen ist sehr wichtig und wenn man den quran liest, dann weiss man auch, dass der märtytrertod nich bedeutet sich in die luft zu sprengen, denn selbstmord ist wie in allen weltreligionen verboten und man wird nicht mehr aus der hölle rauskommen, so allah will.

der gihad ist nichts gefährliches, sondern der beste weg ein gute muslim zu sein, nähmlich sich für den islam zu verteidigen.

der kampf ist verboten, er dient nur zur verdeidigung und vor allah müssen wir alle am jüngsten tag rechenschaft abgeben für das was wir getan haben.

ich kann nicht über meine geschwister urteilen, die solche attentate verüben, das darf und will ich auch nicht.
allah wird über sie richten und er ist der beste richter.

wa salam

Gefällt mir

20. Januar 2009 um 20:42
In Antwort auf nanny261

Angst ?
wohl eher nicht, wenn du einer dieser Moslems bist, die glauben durch einen
Fight for Allah" Ansprüche auf die besten Plätze im Paradies zu haben.


Aber wenn du gegen die Juden kämpfen willst, bist du hier falsch ..., dann musste schon dein Köfferchen packen und nach Israel fahren, dort kannste du dann deinen islamischen Mut beweisen und Dir nen freifahrtschein ins Paradies erbomben.

Kein Problem...
Gegen die Juden zu kämpfen ist für mich kein Problem, jedoch meinte ich damit das doch der Führerstaat die Juden fast ausgerottet hat...
Oder war es nicht so

Gefällt mir

22. Januar 2009 um 8:13

Schade
Es macht mich echt traurig,dass so viele immer noch die Muslime als Terroristen ansehen.Mensch Leute macht doch nur einmal die Augen auf.Guckt Euch doch bitte nur einmal wirklich die Palästinenser an.Ja,sie sprengen sich in die Luft,aber warum tun sie das???Weil sie keine Flugzeuge und Panzer haben wie die Israelis.Wer von Euch kennt das wirkliche Leben in Palästina???Wer sagt es mir bitte??Wer kennt das,wenn mitten in der Nacht israelische Soldaten ins Haus kommen,alles auseinander nehmen??Und warum tun sie das??Oder wenn mitten am tag der strom abgestellt wird,wer kennt das?Wenn eine familie die eigentlich nur 2 std auseinander lebt 24 std brauch um sich zusehen,weil die juden speerungen anlegen??Habt ihr die Bilder nicht gesehen wo "grüße" von den israelis auf Bomben und Raketen die an die Palästinenser gerichtet waren,geschrieben haben??Schaut auch mal andere Nachrichten als nur die,die nur "die bösen Palästinenser" zeigen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Aicha
Von: heloua
neu
20. Januar 2009 um 2:09

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen